Hauptmenü öffnen

Champagny-en-Vanoise

französische Gemeinde

Champagny-en-Vanoise ist eine französische Gemeinde mit 593 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Champagny-en-Vanoise
Champagny-en-Vanoise (Frankreich)
Champagny-en-Vanoise
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Albertville
Kanton Moûtiers
Gemeindeverband Val Vanoise
Koordinaten 45° 27′ N, 6° 42′ OKoordinaten: 45° 27′ N, 6° 42′ O
Höhe 960–3.855 m
Fläche 84,96 km2
Einwohner 593 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 73350
INSEE-Code
Website mairie-champagny.com

Luftaufnahme von Champagny

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde gehört zur Tarentaise und liegt teilweise im Nationalpark Vanoise. Der höchste Punkt in der Gemeindegemarkung ist mit 3855 m die Bergspitze des Grande Casse, dem höchsten Berg des Vanoise-Massivs. Champagny-en-Vanoise liegt am Ende eines Tals, durch das der Doron de Champagny fließt, der im weiteren Verlauf in der Nachbargemeinde Bozel den Namen Doron de Bozel trägt.

TourismusBearbeiten

Mehrere Wanderwege führen insbesondere vom Ende des Tals in Le Laisonnay aus in den Nationalpark Vanoise. Champagny-en-Vanoise ist außerdem eine der Stationen des Skigebiets La Plagne, die in einer Höhe von 1250 m liegt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Champagny-en-Vanoise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien