Hauptmenü öffnen
Doron de Bozel
Der Fluss im Tal von Chavière

Der Fluss im Tal von Chavière

Daten
Gewässerkennzahl FRW02-0400
Lage Frankreich, Region Auvergne-Rhône-Alpes
Flusssystem Rhône
Abfluss über Isère → Rhône → Mittelmeer
Quelle Vanoise-Massiv, im Gemeindegebiet von Pralognan-la-Vanoise
45° 16′ 54″ N, 6° 40′ 25″ O
Quellhöhe ca. 2500 m[1]
Mündung nordwestlich von Moûtiers, an der Gemeindegrenze zu Salins-les-Thermes, in die IsèreKoordinaten: 45° 29′ 13″ N, 6° 31′ 22″ O
45° 29′ 13″ N, 6° 31′ 22″ O
Mündungshöhe ca. 470 m[1]
Höhenunterschied ca. 2030 m
Sohlgefälle ca. 52 ‰
Länge 39 km[2]
Linke Nebenflüsse Doron des Allues, Doron de Belleville
Rechte Nebenflüsse Doron de Champagny

Der Doron de Bozel ist ein Fluss in Frankreich, der im Département Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes verläuft. Er entspringt im Vanoise-Massiv, im Gemeindegebiet von Pralognan-la-Vanoise. Seine Quelle liegt an der Nordwestflanke des Gipfels Pointe de l’Échelle (3345 m), unterhalb des Gletschers Glacier de la Masse, im Nationalpark Vanoise. Er entwässert zunächst in nördlicher Richtung durch die historische Provinz Tarentaise und wechselt dabei mehrfach seinen Namen (Doron de Valpremont, Doron de Chavière, Doron de Pralognan). Beim Zusammenfluss mit seinem rechten Nebenfluss Doron de Champagny wechselt er die Richtung auf West, durchquert den schlussendlich Namen gebenden Ort Bozel und mündet nach insgesamt 39[2] Kilometern knapp nordwestlich von Moûtiers, an der Gemeindegrenze zu Salins-les-Thermes, als linker Nebenfluss in die Isère.

Orte am FlussBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Pralognan-la-Vanoise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Commons: Bozel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Doron de Bozel bei SANDRE (französisch), abgerufen am 6. Februar 2011, gerundet auf volle Kilometer.