Boxeuropameisterschaften 2022

Die 44. EUBC Boxeuropameisterschaften der Männer 2022 wurden vom 21. bis zum 30. Mai in der armenischen Hauptstadt Jerewan ausgetragen, womit das Land erstmals Boxeuropameisterschaften veranstaltete. Es nahmen 219 Boxer aus 39 Nationen teil, welche sich in 13 Gewichtsklassen 206 Kämpfe lieferten. Austragungsstätte war der Sportkomplex Karen Demirtschjan.

Teilnehmende NationenBearbeiten

MedaillengewinnerBearbeiten

KLASSE   GOLD   SILBER   BRONZE
Minimumgewicht (46–48 kg)
Georgien  Sachil Alachwerdowi
Georgien
Bulgarien  Jergjuna Sebachtin
Bulgarien
Polen  Jakub Słomiński
Polen
Italien  Leonardo Esposito
Italien
Fliegengewicht (48–51 kg kg)
Spanien  Martín Molina
Spanien
England  Kiaran MacDonald
England
Ukraine  Dmytro Samotajew
Ukraine
Italien  Federico Serra
Italien
Bantamgewicht (51–54 kg)
Frankreich  Billal Bennama
Frankreich
Irland  Dylan Eagleson
Irland
Italien  Manuel Cappai
Italien
Bulgarien  Daniel Assenow
Bulgarien
Federgewicht (54–57 kg)
Belgien  Vasile Usturoi
Belgien
Armenien  Artur Basejan
Armenien
Italien  Michele Baldassi
Italien
Bulgarien  Javier Ibáñez
Bulgarien
Leichtgewicht (57–60 kg)
Georgien  Artusch Gomtsjan
Georgien
Spanien  José Quiles
Spanien
Ukraine  Jurij Schestak
Ukraine
Ungarn  Roland Veres
Ungarn
Halbweltergewicht (60–63,5 kg)
Armenien  Howhannes Batschkow
Armenien
Frankreich  Lounes Hamraoui
Frankreich
Ungarn  Richard Kovács
Ungarn
Spanien  Adrián Thiam
Spanien
Weltergewicht (63,5–67 kg)
Serbien  Wachid Abbasow
Serbien
Georgien  Lasha Guruli
Georgien
Wales  Ioan Croft
Wales
Moldau Republik  Alexandru Paraschiv
Moldau
Halbmittelgewicht (67–71 kg)
England  Harris Akbar
England
Wales  Garan Croft
Wales
Ukraine  Juri Sacharjejew
Ukraine
Deutschland  Magomed Schachidow
Deutschland
Mittelgewicht (71–75 kg)
Irland  Gabriel Dossen
Irland
England  Lewis Richardson
England
Italien  Salvatore Cavallaro
Italien
Schottland  Sam Hickey
Schottland
Halbschwergewicht (75–80 kg)
Serbien  Artjom Agejew
Serbien
Italien  Alfred Commey
Italien
Kroatien  Luka Plantić
Kroatien
Ukraine  Iwan Sapun
Ukraine
Cruisergewicht (80–86 kg)
Georgien  Georgi Chusinaschwili
Georgien
Armenien  Rafajel Howhannisjan
Armenien
Polen  Tomasz Niedźwiecki
Polen
Rumänien  Andrei Arădoaie
Rumänien
Schwergewicht (86–92 kg)
Italien  Aziz Mouhiidine
Italien
Spanien  Enmanuel Reyes
Spanien
England  Lewis Williams
England
Armenien  Narek Manasjan
Armenien
Superschwergewicht (+92 kg)
Deutschland  Nelvie Tiafack
Deutschland
Spanien  Ayoub Ghadfa
Spanien
Osterreich  Ahmed Hagag
Österreich
England  Delicious Orie
England

WeblinksBearbeiten