Ballon d’Or 2000

Der 45. Ballon d’Or (französisch für Goldener Ball) der Zeitschrift France Football zeichnete am 19. Dezember 2000 Luís Figo als „Europas Fußballer des Jahres“ aus. Er wurde nach Eusébio (1965) der zweite Portugiese, der den Ballon d’Or gewann. Der Preis wurde von einer Jury mit Sportjournalisten aus den 51 Mitgliedsverbänden der UEFA verliehen.

Luís Figos Ballon d’Or im Real-Madrid-Museum

ErgebnisBearbeiten

Platz Spieler Nationalität Verein(e) 2000 Punkte
01 Luís Figo   Portugal  Portugal Spanien  FC Barcelona / Spanien  Real Madrid 197
02 Zinédine Zidane   Frankreich  Frankreich Italien  Juventus Turin 181
03 Andrij Schewtschenko Ukraine  Ukraine Italien  AC Mailand 85
04 Thierry Henry Frankreich  Frankreich England  FC Arsenal 57
05 Alessandro Nesta Italien  Italien Italien  Lazio Rom 39
Rivaldo   Brasilien  Brasilien Spanien  FC Barcelona
07 Gabriel Batistuta Argentinien  Argentinien Italien  AC Florenz / Italien  AS Rom 26
08 Gaizka Mendieta Spanien  Spanien Spanien  FC Valencia 22
09 Raúl Spanien  Spanien Spanien  Real Madrid 18
10 Paolo Maldini Italien  Italien Italien  AC Mailand 10
David Beckham England  England England  Manchester United
12 Fabien Barthez Frankreich  Frankreich England  Manchester United 8
Zlatko Zahovič Slowenien  Slowenien Griechenland  Olympiakos Piräus / Spanien  FC Valencia
14 Roberto Carlos Brasilien  Brasilien Spanien  Real Madrid 7
Francesco Toldo Italien  Italien Italien  AC Florenz
Francesco Totti Italien  Italien Italien  AS Rom
17 Patrick Kluivert Niederlande  Niederlande Spanien  FC Barcelona 6
18 Edgar Davids Niederlande  Niederlande Italien  Juventus Turin 5
Mário Jardel Brasilien  Brasilien Portugal  FC Porto / Turkei  Galatasaray Istanbul
Fernando Redondo Argentinien  Argentinien Spanien  Real Madrid / Italien  AC Mailand
Hakan Şükür Turkei  Türkei Turkei  Galatasaray Istanbul / Italien  Inter Mailand
22 Pavel Nedvěd Tschechien  Tschechien Italien  Lazio Rom 4
David Trezeguet Frankreich  Frankreich Frankreich  AS Monaco / Italien  Juventus Turin
24 Rui Costa Portugal  Portugal Italien  AC Florenz 2
Marcel Desailly Frankreich  Frankreich England  FC Chelsea
Oliver Kahn Deutschland  Deutschland Deutschland  FC Bayern München
27 Laurent Blanc Frankreich  Frankreich Italien  Inter Mailand 1
Roy Keane Irland  Irland England  Manchester United
Claudio López Argentinien  Argentinien Spanien  FC Valencia / Italien  Lazio Rom
Juan Sebastián Verón Argentinien  Argentinien Italien  Lazio Rom

Außerdem nominiert waren: Nicolas Anelka, Jocelyn Angloma, Dennis Bergkamp, Hernán Crespo, Didier Deschamps, Marcelo Gallardo, Ryan Giggs, Filippo Inzaghi, Patrick M’Boma, Savo Milošević, Geremi Njitap, Nuno Gomes, Álvaro Recoba, Paul Scholes, Marco Simone, Sonny Anderson, Jaap Stam, Patrick Vieira, Sylvain Wiltord und Boudewijn Zenden

WeblinksBearbeiten