Hauptmenü öffnen

Jaap Stam

niederländischer Fußballspieler

Jakob „Jaap“ Stam Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i (* 17. Juli 1972 in Kampen) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler und jetziger Fußballtrainer.

Jaap Stam
Jaap Stam - 1.jpg
Jaap Stam
Personalia
Name Jakob Stam
Geburtstag 17. Juli 1972
Geburtsort KampenNiederlande
Größe 191 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
1988–1992 DOS Kampen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992–1993 FC Zwolle 32 0(1)
1993–1995 Cambuur Leeuwarden 66 0(4)
1995 Willem II Tilburg 19 0(1)
1996–1998 PSV Eindhoven 76 (11)
1998–2001 Manchester United 80 0(1)
2001–2004 Lazio Rom 70 0(3)
2004–2006 AC Mailand 42 0(1)
2006–2007 Ajax Amsterdam 31 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1996–2004 Niederlande 67 0(3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2011–2012 Ajax Amsterdam (Co-Trainer)
2012–2013 PEC Zwolle (Co-Trainer)
2013–2014 Ajax Amsterdam (Co-Trainer)
2014–2016 Ajax Amsterdam II
2016–2018 FC Reading
2018– PEC Zwolle
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Inhaltsverzeichnis

SpielerkarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Der Innenverteidiger war einst teuerster Abwehrspieler der Welt, er wechselte 1998 von der PSV Eindhoven für ungefähr 18 Mio. Euro zum britischen Spitzenclub Manchester United.

Stam wurde „The Wall“ (engl. „Die Mauer“) genannt, eine Anspielung auf seine gute Zweikampftechnik und sein gutes Kopfballspiel.

Nach einem Streit mit ManU-Trainer Alex Ferguson wechselte Stam 2001 für 25,75 Mio. Euro zum italienischen Serie-A-Klub Lazio Rom. Alex Ferguson gestand jedoch 2010, dass er den Verkauf bereute.

Im Jahr 2002 wurde Stam wegen Dopingmissbrauchs mit Nandrolon für fünf Monate gesperrt.[1]

2004 wechselte er für 10,5 Mio. Euro zum AC Mailand, bei dem er bis zum Ende der Saison 2005/06 unter Vertrag stand.

Zur Saison 2006/07 kehrte Jaap Stam für knapp 3 Mio. Euro in seine Heimat zurück, wo er bei dem niederländischen Spitzenklub Ajax Amsterdam einen Vertrag unterschrieb. Am 29. Oktober 2007 beendete Stam seine Karriere.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Sein Debüt in der niederländischen Fußballnationalmannschaft gab Jaap Stam am 24. April 1996 beim 0:1 gegen die deutsche Nationalmannschaft in Rotterdam. Bei der Europameisterschaft 2000 verschoss Stam einen Elfmeter im Halbfinale gegen Italien. Seinen Rücktritt von der Nationalmannschaft verkündete er nach der Europameisterschaft 2004. Jaap Stam absolvierte 67 Länderspiele und schoss drei Tore.

TrainerkarriereBearbeiten

Vier Jahre nach dem Ende seiner Laufbahn als Spieler wurde Stam Trainer. Als Co-Trainer coachte er mit Unterbrechungen für zwei Jahre unter dem damaligen Cheftrainer Frank de Boer, mit dem er auch in der Nationalmannschaft zusammengespielt hatte, die Profis seines letzten Klubs Ajax Amsterdam. Auch war er anschließend für zwei Spielzeiten Übungsleiter der zweiten Mannschaft des Vereins.

Von 2016 und 2018 versuchte sich Stam in England beim Zweitligisten FC Reading, mit dem ihm jedoch der Aufstieg in die Premier League nicht gelang. Nach nur einem Sieg in 18 Spielen wurde er schließlich im März 2018 von seinen Aufgaben entbunden.[2]

Im Dezember 2018 stellte der niederländische Erstligist PEC Zwolle, seine erste Station als Profispieler, Stam als neuen Trainer für die im Januar 2019 beginnende Rückrunde als Nachfolger des entlassenen John van 't Schip vor.[3]

Zum 1. Juni 2019 wird Stam beim Eredivisie-Klub Feyenoord Rotterdam das Amt des Cheftrainers von Giovanni van Bronckhorst übernehmen.[4]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

VereinBearbeiten

PSV Eindhoven (1996–1998)

Manchester United (1998–2001)

Lazio Rom (2001–2004)

Persönliche EhrungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jaap Stam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Doping-Sperren für Stam und Guardiola ausgeweitet www.rp-online.de 6. Februar 2002@1@2Vorlage:Toter Link/www.rp-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Jaap Stam: Reading manager leaves with club 20th in Championship, bbc.com, abgerufen am 28. Dezember 2018 (englisch)
  3. Jaap Stam volgt John van 't Schip op bij PEC Zwolle, ad.nl, abgerufen am 28. Dezember 2018 (niederländisch)
  4. Jaap Stam wordt nieuwe hoofdtrainer van Feyenoord, feyenoord.nl, abgerufen am 6. März 2019
VorgängerAmtNachfolger
Ronald de BoerFußballer des Jahres der Niederlande
1997
Ruud van Nistelrooy