Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen

Abkürzung: WP:RFF

Redaktionen in der Wikipedia

Altertum  •  Bilder  •  Biologie  •  Chemie  •  Film und Fernsehen  •  Geisteswissenschaften  •  Geschichte  •  Informatik  •  Kleine Länder  •  Luftbilder  •  Medizin  •  Musik  •  Naturwissenschaft und Technik  •  Nordische Länder  •  Ostasien  •  Pflege  •  Physik  •  Recht  •  Religion  •  Sexualität

Weitere Redaktionen  •  WikiProjekte  •  Werkstätten  •  Portale

WikiProjekte Film und Fernsehen

WikidataWiki Loves BroadcastVideoplattformenQueerFilm

Emojione BW 1F4FD.svg Willkommen in der Redaktion Film und Fernsehen!

Diese Redaktion kümmert sich um die Organisation, Verwaltung und Koordinierung des Themenbereichs Film und Fernsehen und steht bei konkreten Fragestellungen zum Thema Rede und Antwort.

In der Box rechts gibt es eine Übersicht verschiedener Arbeitshilfen und Redaktionsseiten. Möglicherweise findest du auch im Archiv die Antwort auf deine Frage.

Abschnitte, deren jüngster Beitrag mehr als vier Wochen zurückliegt oder die seit drei Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} gekennzeichnet sind, werden automatisch archiviert.

(Unterschreibe bitte mit --~~~~)

Über das folgende Eingabefeld kannst du direkt mit der Erstellung eines Filmartikels beginnen. Berücksichtige dabei jedoch bitte die Hinweise der Formatvorlage Film.


Im Fokus [Bearbeiten]


 Löschkandidat (1)

Suchkopf (LA-3.2.)

Online-Treffen zur QS-AbarbeitungBearbeiten

Dieser Baustein verhindert die automatische Archivierung dieses Abschnitts und seiner Unterabschnitte.

Jetzt ist das doch mal archiviert worden. Und wir haben es für diesen Monat leider auch vergessen - ich hätte den letzten Samstag auch keine Zeit gehabt. :) Aber gern die nächsten Monate am ersten Samstag oder wenn jemand will vielleicht auch mal einen anderen Tag wieder: online treffen, um alte QS-Fälle abzuarbeiten. --Don-kun Diskussion 09:12, 10. Mai 2022 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Ließe sich da nicht so ein Messenger, Kurier oder Echolot einrichten zur Erinnerung an alle die sich als RFF-Mitglieder eingetragen haben? Fänd ich gut. VG --Goldmull (Diskussion) 13:41, 10. Mai 2022 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Es gibt doch immernoch die Telegram-Gruppe. –Queryzo ?!     09:30, 12. Mai 2022 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Der nächste ist wieder der erste Samstag im Monat. Wollen wir uns wieder 17:00 Uhr treffen? Zu Telegram: Ich hatte den Eindruck die Gruppe ist ziemlich tot. --Don-kun Diskussion 06:41, 30. Mai 2022 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Hat wieder, auch bei mir, nicht geklappt. Oder hat jemand anderes was gemacht? ;) --Don-kun Diskussion 21:14, 5. Jun. 2022 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Ich denke nicht, dass jemand anders was gemacht hat. Ich hatte diesmal leider auch keine Zeit, nächstes Mal sieht es besser aus!--Stegosaurus (Diskussion) 07:45, 6. Jun. 2022 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Wie beim Treffen besprochen würde ich die Reihe gerne wiederbeleben. Der nächste Samstag ist wieder der erste im Monat. Ich hätte Zeit und wäre 17:00 Uhr wieder für mindestens 1 Stunde dabei. --Don-kun Diskussion 09:15, 28. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich würde es dann morgen erstmal wieder mit Jitsi versuchen. Wenn es dann wieder Probleme gibt, steigen wir beim nächsten Mal auf ein anderes Programm um. Ich hoffe ich verpasse das morgen nicht selbst, denn wir wollten vorher auf den Weihnachtsmarkt gehen :o --Don-kun Diskussion 16:14, 2. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Lemmata der WinnetoufilmeBearbeiten

Hallo, nach einer Diskussion, die vor ein paar Wochen zum zweiten Teil der Serie über Angélique aufkam, habe ich unter dem Titel Noch einmal das Lemma eine Umbenennung der drei Winnetoufilme vorgeschlagen. Da das Thema bereits früher diskutiert wurde, habe ich das etwas ausführlicher begründet. --Senechthon (Diskussion) 01:30, 14. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hilfe für BenutzerBearbeiten

Wäre jemand bereit, wenn ich diesen Artikel zu sichten und zu prüfen, wenn ich diesen aus der spanischen Wikipedia mithilfe WP:IMP übersetze. Danke und Grüße --Der E-Mann (Diskussion) 17:48, 25. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

@Der E-Mann: Habe den Artikel erstmal veröffentlicht und ein paar Überarbeitungen gemacht. –Queryzo ?!     05:13, 17. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Vielen Dank und Grüße --Der E-Mann (Diskussion) 17:50, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Konflikt um Preisträger*innen-Listenformat in César/Beste NachwuchsdarstellerinBearbeiten

Liebe Kolleg*innen,

im Listenartikel César/Beste Nachwuchsdarstellerin hat sich ein Konflikt mit Benutzer:MovieFex ergeben. Seit geraumer Zeit gehe ich dazu über, die von mir seit 2005 gestarteten Listenartikel zu Filmpreisen leicht zu modifizieren. Ich passe mich mit ''[[Deutscher Titel]] (Originaltitel)'' an das überwiegend in der englischsprachigen Wikipedia verwendete Format für die Angabe eines Films an, setze also die Titel kursiv. Diese Änderungen nehme ich nur vor, wenn ich in anderen Bereichen des Artikels Aktualisierungsbedarf sehe (z. B. dt. Verleihtitel nachtragen, neue nominierte Filmschaffende oder Preisträger*innen ergänzen), um ähnlich der Korrektoren-Regel die Beobachtungslisten der Kolleg*innen nicht unnötig aufzublähen. Es handelt sich also um ein längerfristiges Projekt, das sich über eine Filmpreissaison erstreckt und schon bei der Mehrheit der César-Unterseiten so umgesetzt wurde:

Ich empfinde die kursiven Titel angenehmer auf kleinen Displays/Handybildschirmen zu lesen, gerade bei Preiskategorien mit viel Informationen wie langen Titeln und vielen Links, siehe z. B. Gotham_Awards_2022#Bester_Film, wo zahlreiche Regisseur*innen und Produzent*innen angegeben werden. Das vorherige Format mit nicht kursiv gesetzten dt. Titel hat sich durch meine Tätigkeit im Filmpreis-Bereich hier seit meinen Anfängen in der dt. Wikipedia ergeben. Ich will mich aber nich dauerhaft auf ein Format festlegen und prüfe gerne auch mal Alternativen (z. B. die Ergänzung eines nominiert:-Hinweises beim gestern erstmals erstellten Preisverleihungsartikel zu den Gotham Awards 2022 oder die Verwendung sortierbarer Tabellen, siehe Das_Ereignis_(Film)#Auszeichnungen). Es gibt im Filmbereich auch andere Formate, wie das Tabellenformat bei den Oscar-Kategorien (vgl. Oscar/Bester Film) oder die Integration der Preisträger*innen im Hauptartikel ohne Unterseiten (s. British Independent Film Awards). Mittlerweile sind auch andere bei Filmpreisen tätige Kolleg*innen dazu übergegangen das Format zu übernehmen (s. Benutzer:M2k~dewiki bei British Independent Film Awards 2022). Ich kann daher die Revertierungen von Benutzer MovieFex nicht verstehen, der mit "das Format ist ist seit Jahrzehnten üblich und bewährt, eine Änderung aus Geschmacksgründen muss vorher auf RFF besprochen werden" argumentiert. Ich halte es auch nicht für die Aufgabe der RFF, auf diesem Gebiet zu regulieren. Viele Grüße und nichts für ungut, --César (Diskussion) 13:40, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

In den Richtlinien ist die Verfahrensweise eindeutig artikuliert. Weshalb sollte es dann für den César mit dem César eine Ausnahme geben? --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:59, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Das schließt aber nicht aus, dass der/die Hauptverantwortliche(n) für die Erstellung eines vollständigen Filmpreis-Listenprojektes eigene kreative Ideen entwickeln darf. Und die Änderung einer einzelnen Kategorie geht schon einmal gar nicht - ich erinnere mich noch dunkel an einen Übergriff auf den Saturn Award, bei dem irgendein Scherzkeks einen gesamten Jahresartikel von dem genutzten Tabellenformat in eine Liste formatiert hat. --Koyaanis (Diskussion) 14:40, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Wenn wir hier laufend mit Ausnahmen (das betrifft nicht nur dieses Problem) anfangen, brauchen wir ja keine Regeln mehr und jeder macht was er will. Man kann auch das Regelwerk ändern! Natürlich geht die Änderung einer einzelnen Kategorie gar nicht. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 15:00, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Wo steht nochmal eine Regel zu dieser Frage auf der von dir verlinkten Seite? Ich kann das gerade nicht finden. --Senechthon (Diskussion) 19:20, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Steht unter Filmografien. Einen schönen Abend noch --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 19:26, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Aber was hat eine Filmografie mit einer Nominiertenliste zu tun ? --Koyaanis (Diskussion) 19:29, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Das ist ja auch nichts weiter als eine Filmografie, nur in einem anderen Zusammenhang, eine Auflistung von Filmen ist für mich eine Filmografie. Wenn man das nicht so sehen möchte, kann ich auch nichts dagegen tun. Man kann ja nicht jedes Komma in eine Regel fassen. Wenn man immer nur nach den Buchstaben der Regel geht, kommt bald jemand, der meint, dass in diesem Fall die Regel für Schauspielerinenn nicht gilt, denn die stehen ja nicht drin. So, ich bin dann mal raus, denn wegen solcher Kleinigkeiten streite ich mich nicht rum. Ich wollte nur mal meine Meinung äußern und das ist ja wohl gestattet. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 20:36, 29. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich finde, dass die kursiven Titel in der Tat besser zu lesen sind, im Umfeld in einer solchen Auflistung. Louis Wu (Diskussion) 08:15, 30. Nov. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Danke Dir, Louis Wu.
Update: Benutzer:MovieFex hat gestern erneut zugeschlagen und meine gestrige Überarbeitung im Artikel Louis-Delluc-Preis rückgängig gemacht. Damit sind zwar die aktuellen Preisträger*innen erhalten geblieben, dafür ist der einfachere Quelltext und die Möglichkeit der chronologischen bzw. alphabetischen Sortierung verloren gegangen. Hier noch ein paar Screenshots, die mE beweisen, dass die kursiven Schrifttitel besser auf kleinen Bildschirmen/Smartphones zu erkennen sind (die Screenshots entstanden mit dem aktuellen Android-Samsung-Browser):
Ich halte für kleine Bildschirme das Format Listenpunkte + Kursivtitel am schonendsten für die Augen. Merkwürdigerweise wären bei bei den SAG-Seiten doppelte Leerzeilen nötig, damit das Verleihungsjahr nicht direkt am letzten Nominierten des Vorjahres hängt.
Bei kursiven Titeln in Tabellen können auch Kuriositäten wie etwa bei Locarno Film Festival/Leopard – Beste Darstellerin besser gekennzeichnet werden. Die Preisträgerin von 2019 war auch namensgebend für den Spielfilm, in dem sie erschien:
Die Argumentation von Benutzer:Berlinspaziergang das Preislisten auch „nur“ Filmografien sind, teile ich nicht. Auch handelt es sich eben „nur“ um Richtlinien des Fachbereichs, nicht um in Stein gemeißelte, eherne Gesetze. --César (Diskussion) 11:10, 2. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Es sieht klar besser und übersichtlicher aus mit den Kursivierungen. Ich bin auch der Auffassung, dass Filmografien etwas anderes sind diese Auflistungen mit Auszeichnungen. Wenn der Hauptautor entscheidet, diese Dinge so umsetzen, sollte man m. E. auf Rücksetzungen verzichten - es geht ja nicht auch im inhaltliche Angelegenheiten. Louis Wu (Diskussion) 12:03, 2. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Wenn diese Anpassungen an das überwiegend in der englischsprachigen Wikipedia verwendete Format nur mal gelegentlich vorkommen würden, wäre das vielleicht gar nicht so schlimm, aber es handelt sich in diesem Fall ja wirklich um einen Geschmacksedit (bei einem sich über die Jahre veränderten Geschmack).

Weil die Kursivierung nun auch noch in Kastentabellen flächendeckend eingeführt werden soll, verstehe ich den Revert von MovieFex (der von mir wohl nicht angepingt werden will) in diesem Fall durchaus. Ich kannte das eigentlich bislang so, dass Werktitel nur in echten Fließtexten kursiviert werden. Besonders im Filmbereich hatte ich den Eindruck, dass die Neigung zum Kursivieren in Listen und Tabellen nicht sonderlich gut ankam. Auch in anderen Filmpreisartikeln finden wir aber neuerdings nun diese Kursivierungen (1, 2, 3, 4, 5 etc.), oft auch in Kästen und anderes als in den ganzen Jahren zuvor. Gerade innerhalb von diesen Kästen muss man ja nicht unbedingt auch noch die Kursivierungen einführen. Im Musikbereich wird das mit dem Kursivieren in Listen und Tabellen mal so, mal so gehandhabt, im Theaterbereich eigentlich auch nicht wirklich einheitlich. Vielleicht könnten wir wenigstens hier im Filmbereich bei einer einheitlichen Gestaltung bleiben.

Auf Smartphones sind die kursiven Schrifttitel übrigens ganz und gar nicht besser zu lesen und das sieht auch nicht klar besser und übersichtlicher aus. Wenn dann noch Kästen drum sind, wird das nicht besser... --IgorCalzone1 (Diskussion) 00:01, 4. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Guten Morgen. Eine einheitliche Gestaltung wird schon deswegen nicht umsetzbar sein, weil es auch Nutzer (wie mich) gibt, die das Tabellenformat aus nachvollziehbaren Gründen vorziehen, ohne jedoch den Kollegen, die bevorzugt mit Listen arbeiten, Vorschriften zu machen. Auch überzeugt mich die Argumentation gegen Kursivschreibung von Filmtiteln nicht - in Kategorien, in denen nominierte Personen im Kasten oder im Infotext direkt neben dem Titel stehen und nur durch das "für" getrennt sind, entsteht eine Abstufung, die sich für Leser weitaus einfacher und attraktiver gestaltet. --Koyaanis (Diskussion) 09:40, 4. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Lieber Igor,
der oben von Dir zitierte „Geschmacksedit“ war keiner – ich habe bei der Verleihung 2020 den Vornamen der nominierten Nachwuchsdarstellerin von „Mamee“ in „Mame“ korrigiert. Wie bereits oben beschrieben: „Geschmacksedits“ liegen mir fern. Ich plane das Format über die Filmpreissaison 2022/23 anzupassen – die formalen Änderungen werden immer mit inhaltlichen (z. B. Ergänzung neuer Nominierte/Preisträger*innen) einhergehen. Ich werde die Kursivschreibung auch „nur“ in von mir erstellten oder stark überarbeiteten Artikeln übernehmen, nicht „flächendeckend“ oder ohne Absprache mit anderen Hauptautor*innen. Da ich aber in diesem Bereich über die Jahre viel tätig war, wird es sich vermutlich für manche Kolleg*innen hier „flächendeckend“ anfühlen ;-) ...
Ich sehe es ähnlich wie Koyaanis, dass Einheitlichkeit in einem Projekt wie Wikipedia nur schwer umsetzbar ist (siehe auch die Diskussionen um Darstellung von Lebensdaten oder Gender). Ich habe mich nach fast 18 Jahren Mitarbeit hier auch von dieser Vorstellung getrennt. Es muss nicht alles einheitlich sein. Es sollte sich am Artikelgegenstand anpassen. --César (Diskussion) 10:42, 4. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Andersrum wird ein Schuh draus: der von IC verlinkte Versionsunterschied zeigt u.a. tatsächlich eine Namenskorrektur von Mamee Bineta Sané auf Mame Bineta Sané, aber wer genau hinschaut wird erkennen, dass der Fehler von DIR eingebaut und von mir korrigiert wurde, genauso wie bei meiner anderen Rücksetzung. Aber ich werde später noch ausführlich antworten. -- MovieFex (Diskussion) 11:51, 4. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Gut, dann muss ich mir diesen Schuh eben anziehen und zugeben, dass ich bei der Umstellung Fehler gemacht habe. Das sollte natürlich nicht vorkommen und ich werde in Zukunft mehr Sorgfalt an den Tag legen. --César (Diskussion) 10:44, 6. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Eine Kursivierung hat sich beispielsweise beim Originaltiteln in Filmografien durchgesetzt (daher wohl dieser Hinweis von Berlinspaziergang auf unsere Richtlinien für Filmografien oben). Auch bei Filmpreisartikeln wird das mit dem Originaltitel-Kursivieren immer wieder so gemacht, ohne dass jemand was dagegen sagt. Du musst aber doch bemerkt haben, wie schnell hier die Einwände kamen, als du versucht hast, von dieser Tradition abzuweichen und Werktitel generell zu kursivieren.
Auch bei deiner neusten Kreation Europäischer Filmpreis/Innovatives Storytelling finden sich nun diese kursiv geschriebenen Filmtitel in Kästen, wo die anderen Kategorien doch ohne diese auskommen. Planst du da irgendwas? Kästen überall zum Beispiel? An einer Einheitlichkeit in einem Projekt wie Wikipedia scheint dir ja nicht wirklich gelegen, sondern an der Durchsetzung persönlicher Vorlieben. Ich würde da schon ganz gerne im Filmbereich bei einer einheitlichen Gestaltung bleiben und nicht an deinen undurchdachten Aufhübschungen orientieren müssen. Diese missionshafte Änderung der Gestaltung durch das Schaffen von neuen Fakten hat nunmal meist Konflikte zur Folge. Da darf man sich nicht beschweren. Ein Tipp noch César: Einfach vorher mal drüber reden. Vielleicht glaubst du aber auch, dass du mit deiner 18-jährigen Erfahrung im Filmpreisbereich hier keinen kompetenten Ansprechpartner findest... --IgorCalzone1 (Diskussion) 21:23, 5. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Lieber Igor,
Deine Antwort zeigt mir, dass Du beim Thema Europäischer Filmpreis gar keine Ahnung hast; wann hast Du denn das letzte Mal einen Filmpreisartikel aktualisiert? Seit Einführung der Jurypreise durch die Europäische Filmakademie wird in den technischen Kategorien nur noch ein*e Preisträger*in gekürt. Dem trägt beispielsweise der Artikel Europäischer Filmpreis/Beste Filmmusik seit über zweieinhalb Jahren mit einer Tabelle Rechnung, ohne dass sich jemand darüber beschwert hat. Natürlich habe ich die Einwände bemerkt, ich bin ja nicht blind, aber sie entbehren jeglicher argumentativer Grundlage. Die Filmografie-Argumentation halte ich wie Koyaanis und Louis Wu für nicht stichhaltig. Und ein „wurde schon immer so gemacht“ ist kein Argument.
Ich werde bis Mittwoch noch MovieFex’ versprochene Antwort abwarten. Wenn dort kein neues Argument auftaucht, werde ich meine Arbeit fortsetzen. Viele Grüße und nichts für ungut, --César (Diskussion) 10:44, 6. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich frage mich aber weiterhin, warum man, wenn man einen neuen Filmpreisartikel erstellt (z.B. Independent Spirit Awards 2023 mit der angesprochenen Komplettkusivierung der Titel), sich nicht einfach daran orientiert, wie man es selbst zuvor getan hat (Independent Spirit Awards 2018) oder aber am letzten Artikel, den Kollegen zuvor erstellt haben (in diesem Fall Independent Spirit Awards 2013).
Nun willst du von MovieFex ein neues Argument, das gegen das Kursivieren der Titel in solchen Filmpreisartikeln spricht. Ich denke, die wird MovieFex schon noch nachreichen. Vielleicht kann ich dich aber noch zumindest davon überzeugen, dass Titel eben nicht besser auf kleinen Bildschirmen/Smartphones zu erkennen sind, besonders nicht, wenn sie in Kästen geschrieben werden. Ist bei Internationale Filmfestspiele von Venedig 2017 und Internationale Filmfestspiele von Venedig 2018 (und auch allen davor) zum Beispiel doch vollkommen okay und sieht gut aus. Bei Internationale Filmfestspiele von Venedig 2019 (ist nicht von dir César), dann nicht mehr. Aber nicht nur in Filmpreisartikeln ist das so, sondern auch in Filmartikeln oder Biografien.
Schau dir bitte mal Alcarràs – Die letzte Ernte auf deinem Smartphone(!) an und sage mir, ob du da alle vier Spalten dieser Kastentabelle auf einen Blick sehen kannst. Oder alle fünf bei Das Talent des Genesis Potini oder Nitram? Alle sechs bei Die Erfindung der Wahrheit? Bei Aaron Paul wird zum Beispiel schnell klar, ob Infos in Kästen oder ohne diese auf dem Smartphone besser sind: Die Filmografie kann man super lesen, die 5-spaltige Auszeichnungskastentabelle direkt darunter nicht. Es gibt sogar ein paar Kastentabellen mit 6, 7 oder noch mehr Spalten, zum Beispiel 13! (bei Dustin Lance Black). In diesen Fällen muss man auch noch seitlich scrollen, und zwar nicht zu wenig. Muss das echt sein?
Wir haben doch die Vorgaben für das Erstellen von Biografien und von Filmartikeln. (Autoren von Filmartikeln werden gebeten, sich an diese Vorgaben zu halten, um die Einheitlichkeit in diesem Bereich zu erhalten.) hier nicht ohne Grund in die Formatvorlage gemeißelt.
Und wenn schon Kästen, habe ich all die Jahre nie eine Notwendigkeit gesehen, Filmtitel noch zusätzlich zu kursivieren, wenn ich z.B. die Science-Fiction-Filme der 2020er Jahre befüllt habe oder wenn ich mir die Liste der erfolgreichsten Filme so anschaue. Warum nun plötzlich bei möglichst allen Tabellen in Festivalartikeln anders? Diese Kästen erschweren auch für diejenigen unnötig eine Aktualisierung, die selten mit ihnen arbeiten (du dürftest schon gemerkt haben, dass sich dieses Rumgefriemel in deinen Artikeln eigentlich fast keiner antut, egal ob bei Filmpreisen, Filmen oder Biografien).
Ich denke, wir waren und sind uns hier in der RFF recht einig, dass die Filmografien in Kästen meist Mist sind (1, 2, 3, 4, 5, 6 usw.) und oft zur Befüllung mit Inhalten genutzt werden, die wir eigentlich nicht in Filmografien lesen wollen oder Titel eben kursiv gesetzt werden (siehe z.B: Michael Ausiello) Schön wäre es nun, wenn wir auch bei Auszeichnungen in Kästen zu diesem Schluss kommen, für die man ja meist vier oder mehr Spalten braucht und zum Seitwärtsscrollen gezwungen wird. Das würde das Lesen auf Smartphones deutlich leichter machen, César...--IgorCalzone1 (Diskussion) 02:34, 7. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Lieber Igor,
probiere doch mal bei Alcarras Dein Smartphone um 90 Grad zu drehen. Dann hast Du die vier Spalten auf einen Blick und musst nicht seitlich scrollen. Den Tipp habe ich Dir schon vor drei Jahren nach unserem gemeinsamen Kinobesuch zu Ad Astra gegeben und gebe ihn auch immer an meine über 70-jährige, wenig technik-affinen Mutter weiter ;-). Beim Listenformat mit langen Namen oder langen Titeln funktioniert das aber nicht, siehe z. B. das oben erwähnte Beispiel zum SAG-Ensemble-Preis. Viele Grüße und nichts für ungut, --César (Diskussion) 08:15, 7. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Vor drei Jahren, genauer im September 2019 als wir zusammen im Kino waren, hatte ich noch gar kein Smartphone, das ich privat nutzte (und daher auch kein WhatsApp, wie unsere Berlinale-Fotografen 2020 monierten). Rede bitte öffentlich keinen nachweisbaren Unsinn. Bei meinem derzeitigen Smartphone kannst du übrigens lange etwas um 90 Grad drehen; da dreht sich nichts mit. Die Technik ist dann eben doch manchmal nicht so smart...--IgorCalzone1 (Diskussion) 11:25, 7. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Lieber Igor, ich habe Dir das Tabellenformat damals über mein Smartphone gezeigt und Du zeigtest Dich damals überrascht, dass es doch nicht so schlecht aussieht. Das Treffen damals ist mir deutlich in Erinnerung geblieben, da wir damals auch versucht haben, schwelende Konflikte zu lösen und uns auszusprechen. Zumindest damals hat dies funktioniert. Viele Grüße und nichts für ungut, --César (Diskussion) 14:05, 10. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ohne alle obigen Antworten gelesen zu haben, stimme ich dem Ansinnen von César allenfalls teilweise zu. Kursiv ist an sich in Ordnung, aber fett und kursiv zugleich ist nicht gut. Dass das vermieden werden sollte, steht ja schon unter Hilfe:Textgestaltung. Auch gefällt mir nicht, dass in den oben verlinkten Beispielen exzessiv Aufzählungen ohne Aufzählungszeichen enthalten sind. Besser wäre es, wenn sowohl die Auszeichnungsjahre als auch die Gewinner ebenfalls mit einem Aufzählungszeichen (in aller Regel ein Punkt) aufgelistet werden. Unlogisch finde ich damit einhergehend, dass die Nominierungen gegenüber den Prämierungen eingerückt sind, denn das suggeriert fälschlicherweise, dass die Nominierungen der Prämierung untergeordnet sind.--Stegosaurus (Diskussion) 19:11, 7. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Praktisch gesehen sind sie es definitiv, wenn auch nicht in der Form einer "untergeordneten Prämierung" - schließlich diskrimieren wir keine Filmtitel. ;-) Aber ein Prämierter hat das Recht auf eine grafische Hervorhebung, und wenn ein Autor eine Abrückung mit Fettdruck und/oder Kursivschrift in seinen Listen verwendet, ist das ebenso legitim wie ein Großdruck mit separater Siegerspalte in einer Tabelle, und ebenfalls optionaler Fett-/Kursivdarstellung. --Koyaanis (Diskussion) 20:47, 7. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Denken wir daran, Wikipedia ist keine Quelle. Ich konnte keine unabhängigen Quellen finden, die Kursiv- und Fettschrift konsequent ausschließen.
Wenn wir uns strikt an die Seite Hilfe:Textgestaltung halten, müsste auch die Wikipedia:Formatvorlage Film in ihrer derzeitigen Form überarbeitet werden. Auf der Gestaltungsseite gibt es den Hinweis, dass Fettschrift sparsam verwendet werden soll, „in der Regel nur für das Artikelstichwort in der Einleitung und für Weiterleitungsziele“. In der Formatvorlage Film wird beim Abschnitt Auszeichnungen eine Fettung der Filmpreise/Festivals empfohlen. Viele Kolleg*innen haben dieses Format übernommen, darunter Benutzer:IgorCalzone1 (siehe z. B. Everything_Everywhere_All_at_Once#Auszeichnungen), Benutzer:Frederico34 (siehe z. B. Glass_Onion:_A_Knives_Out_Mystery#Auszeichnungen) oder Benutzer:M2k~dewiki (Fuchs_im_Bau#Auszeichnungen_und_Nominierungen). Das Schriftbild hier mit Fettung, Kursivschrift und teilweise auch Verlinkungen ist in meinen Augen sehr uneinheitlich. Zum Teil wurde früher auch der Hinweis auf eine Auszeichnung gefettet. --César (Diskussion) 14:05, 10. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Als Erstellerin und Hauptautorin von nicht wenigen Artikeln zu César- und Goya-Verleihungen möchte ich auch kurz meinen Senf dazugeben. Also ich weiß nicht. Mich überzeugt das Kursivschreiben der deutschen Titel auch nicht, weder am Laptop noch auf dem Smartphone, und speziell in Tabellen (dort wo kein „für“ vgl. Oscar/Bester_Hauptdarsteller davor steht) gefällt es mir nicht. Das Textbild wird im Wechsel mit verlinkten, nicht kursiven Personennamen imo zu unruhig. Kann sein, dass ich mich innerhalb der nächsten zehn Jahre daran gewöhnen kann, aber derzeit möchte ich das so bei „meinen“ Artikeln nicht umgesetzt sehen, auch wenn das bedeutet, dass die César- und Goya-Artikel dann uneinheitlich sein werden. Césars Vorgehen, ohne es mal wenigstens kurz zur Diskussion zu stellen, hatte mich auch ein wenig irritiert. Gruß, --SeptemberWoman 21:46, 7. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich sehe gerade, dass du konkret die gesamten Jahrgänge von 1976 bis 2003 angelegt hast. Das lässt die Sache natürlich in einem etwas anderen Licht erscheinen. --Koyaanis (Diskussion) 22:01, 7. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich empfand das Format auch am Anfang irritierend, aber man gewöhnt sich daran. Ich wollte Dich die Tage separat informieren, SeptemberWoman, da mir Deine Arbeit bei den César-Verleihungen natürlich nicht unbemerkt geblieben ist. Aber das hat sich ja nun erledigt. Ich sah keinen Grund zur Diskussion, da die Änderungen meine Artikel betrafen.
Auch Benutzer:Serienfan2010 hat sich noch nicht in der Diskussion geäußert. Ich hatte die von ihm betreuten Seiten oben als in meinen Augen negatives Beispiel demonstriert. Das sollte natürlich kein Pranger sein. Viele Grüße und nichts für ungut, --César (Diskussion) 14:05, 10. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da solltest du dich aber mit SeptemberWoman einigen, denn dass die Jahresartikel und die Preisartikel sich gestalterisch unterscheiden, finde ich ehrlich gesagt auch nicht so schön. --Koyaanis (Diskussion) 18:57, 10. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da gibt es aber auch noch mehr Autoren, die da, denke ich, ein Wörtchen mitzureden hätten. --SeptemberWoman 18:10, 18. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

@César: Ich würde dich bitten, weil dir SeptemberWoman‎ mittlerweile ja nun gesagt hat, was sie von deinem Vorstoß hält, das Format beim Europäischen Filmpreis 2022, bei den Golden Globe Awards und bei den Independent Spirit Awards wieder an die anderen Jahrgänge anzupassen. Damit meine ich insbesondere in den Kästen rechts oben. Das haben zwar verschiedene Kollegen schon machen wollen, die hast du ja aber leider alle revertiert...--IgorCalzone1 (Diskussion) 19:06, 18. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Lieber Igor,
wie auch Stegosaurus kann ich Dein Ansinnen nachvollziehen, die Diskussion so schnell wie möglich ad acta zu legen. Menschlich kann ich es nachvollziehen, dass Kolleg*innen meine Änderungen nicht gerade begrüßen. Als Wikipedia-Autor kann ich aber die häufig geäußerte Meinung „haben wir schon immer so gemacht“ nicht als valides Argument gelten lassen. Würde man danach gehen, gäbe es beispielsweise auch nicht die Wikipedia. In der weiter unten eröffneten Diskussion, in der Du bereits geantwortet hast, hatte Stegosaurus mit dem verhinderten Spaltenumbruch ein weiteres Argument angeführt. Daher lasse ich diese Diskussion hier offen und werde keine meiner Änderungen rückgängig machen.
Ansonsten bitte ich Dich, keine Unwahrheiten über mein Editier-Verhalten zu verbreiten, Igor. Im von mir erstellten Artikel Golden Globe Awards 2023 habe ich eine nicht mit Zusammenfassung versehene/unbegründete Änderung rückgängig gemacht, die eine von zwei Infoboxen betraf. Oder habe ich da etwas übersehen? Falls ja, bitte ich Dich Deine Behauptungen mit Diff-Links zu stützen. Viele Grüße und nichts für ungut, --César (Diskussion) 17:15, 19. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
@César: In der Tat hast du da etwas übersehen (1, 2). Ich denke auch nicht, dass Can-luca100 hier vandalieren wollte oder du das nicht revertiert hättest, wenn der Kollege irgendeine kurze Anmerkung in die Zusammenfassungszeile geschrieben hätte. Ich hatte übrigens durchaus eine Begründung in der ZF angeben, und eine ganz gute denke ich...--IgorCalzone1 (Diskussion) 17:30, 19. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Während einer laufenden Diskussion in fremden Artikeln ohne eigene Beteiligung Formate nach eigenem Gusto zu ändern, halte ich für schlechten Stil, lieber Igor. Aber ich habe mich schon aufgrund unseres zerrütteten Verhältnisses und Deinem unsozialen Verhalten damit abgefunden, dass außer VM-Meldungen gegen mich nicht viel von Dir kommt. Wie SeptemberWoman richtig feststellte, haben sich viele bekannte Autor*innen aus dem Filmpreis-Bereich überhaupt noch nicht zu Wort gemeldet. Bitte denke daran, dass nicht alle wie Du die Nacht durcharbeiten können. Viele betreiben Wikipedia „nur“ als Hobby neben Beruf, Privatleben/Familie. Ich denke, die Diskussion wird auch noch nach Weihnachten hier fortgeführt werden, auch wenn Dir das missfallen dürfte. Viele Grüße und nichts für ungut, --César (Diskussion) 17:46, 19. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Diese Diskussion hier können wir meinetwegen gerne bis nach Weihnachten fortführen, obwohl ich dir jetzt schon sagen kann wie das ausgeht. Die unten aber bitte nicht, sonst stehen wir am 23. Dezember wieder vor dem gleichen Problem, über das man uns zu diskutieren gezwungen hat, César.
Apropos „eigener Gusto“ übrigens: Beim Sundance Film Festival 2021 bitte ein wenig mehr so wie in den Jahren 2017, 2018, 2019 und 2020 davor und den Jahren 2022 und 2023 danach..Und „untenrum“ auch eher so, wie seit 2014 bzw. sogar schon 2010. Ich habe nämlich keine Lust, in der gleichen Sache nochmal eine zu Diskussion führen, die möglichst lange nicht ad acta gelegt werden soll..--IgorCalzone1 (Diskussion) 17:57, 19. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Och bitte César, jetzt passe doch den einzelnen Jahrgang Sundance Film Festival 2021 bitte mal an die anderen Jahrgänge an. Die nächste Auflage beginnt nächste Woche...--IgorCalzone1 (Diskussion) 12:56, 14. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Lieber Igor,
wenn ich mich im Artikel Sundance Film Festival 2021 Deinem eher nüchternen Listenstil anpasse, würden viele Informationen verloren gehen, wie Produktionsländer, Darsteller oder Kurzzusammenfassungen der Inhalte. Auch sind viele Filmtitel der 2021er-Auswahl bei uns noch nicht gebläut und bleiben dies wohl auch auf Dauer. Daher empfinde ich Deine Bitte für unsere Leser*innen als kontraproduktiv und unenzyklopädisch. Ich sehe im konkreten Fall auch keinen Grund zur Eile, „nur“ weil diese Woche das Sundance Film Festival beginnt. --César (Diskussion) 12:56, 16. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hallo, beziehen sich die Serien auf die Originalausstrahlung oder die deutschsprachige Erstaustrahlung? Es sollte vereinheitlicht werden. --2001:9E8:4770:5200:C51D:A936:8B41:BA40 15:23, 11. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Filmjahr-VerlinkungBearbeiten

Bei Aftersun kam gerade folgende Frage auf, soll man in der Einleitung das Filmjahr verlinken und wenn ja wie?

  1. Beispielfilm ist ein Filmdrama aus dem Filmjahr 2022.
  2. Beispielfilm ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2022.
  3. Beispielfilm ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2022.

--Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 12:09, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Wenn die Verlinkung auf ein Jahr in der Einleitung erfolgt, würde ich zu #3 tendieren. Allerdings wäre das eigentlich eine irreführende Maskierung. Zudem findet sich das Filmjahr in vielen Fällen überhaupt nicht in der Einleitung. Ob man das dann zwanghaft nachtragen muss, bleibt da die Frage. --IgorCalzone1 (Diskussion) 12:13, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
D’accord zu Variante 3. Auch in der Filminfobox wird auf das Filmjahr verlinkt, nicht auf den allgemeinen Jahresartikel. --César (Diskussion) 12:26, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
v3 ist üblich und so mache ich es auch. --NiTen (Discworld) 12:36, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
+1 --Thomas Dresler (Diskussion) 12:47, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
+1 Die Variante 3 benutze ich auch seit einiger Zeit. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 12:49, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die dritte von den dreien. Louis Wu (Diskussion) 15:08, 23. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich bevorzuge Variante 1, Güterabwägung zwischen schöner Formulierung und lesbaren Links. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 15:11, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Es ist schön zu sehen, dass IgorCalzone und César mal bei einer Diskussion auf der gleichen Seite stehen. Die meiner Ansicht nach beste Antwort auf die oben gestellte Frage ist: Nein, sollte man nicht. Ehrlich gesagt, sehe ich nicht, wozu bei einem Film verlinkt sein sollte, welche Filmschaffende im Jahr seiner Veröffentlichung geboren oder gestorben sind, was für Filme die erfolgreichsten waren usw.
Wenn das Filmjahr aber unbedingt verlinkt werden muss, dann ist, wie schon mehrere oben gemeint haben, drei die (meiner Ansicht nach mit Abstand) beste Alternative. Ein Link auf die politischen Ereignisse dieses Jahres ist im Normalfall noch viel weniger sinnvoll (und wenn es in Einzelfällen doch so sein sollte, wären spezifischere Links wünschenswert, die noch dazu an einer geeigneteren Stelle im Artikel zu finden sein sollten). Die Lesbarkeit des Links sehe ich daher nicht als Problem, und da die dritte Alternative schon seit Jahren in Zehntausenden von Artikeln die eigentlich einzig verwendete ist, sollte praktisch allen Lesern klar sein, dass der Link auf das Filmjahr geht. --Senechthon (Diskussion) 18:21, 22. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Jahre und Jahrestage sollten im Allgemeinen nicht verlinkt werden, siehe Wikipedia:Verlinken#Daten verlinken. Daher sollte die Jahreszahl im Fließtext, wenn überhaupt, mit dem Filmjahr verlinkt werden, analog zur Verlinkung in der Infobox. --158.181.70.242 15:28, 24. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da hast du recht. --IgorCalzone1 (Diskussion) 16:00, 24. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich verlinke das Jahr, in dem ein Film veröffentlicht wurde, in der Einleitung prinzipiell nicht. Das Filmjahr ist in jeder Infobox automatisch verlinkt und das ist ausreichend. --SeptemberWoman 22:18, 27. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]
...und das ist ja auch nicht zwingend erforderlich, da sich im Artikel zum Filmjahr nur in den wenigsten Fällen weiterführende Informationen zu einem Film finden. --IgorCalzone1 (Diskussion) 22:25, 27. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Weil das hier noch nicht archiviert ist, noch eine kurze Frage zu dem Thema: Wie findet ihr eine Formatierung in folgender Gestaltung in einer Einleitung:

  • ....soll im November 2023 ...

Ist das eurer Ansicht nach korrekt mit dem Monat davor? --IgorCalzone1 (Diskussion) 00:06, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Wir versuchen, nach den Corona-Jahren wieder an die große Beteiligung im Jahr 2020 anzuknüpfen und treffen uns live in Berlin zum Editieren am ersten Berlinale-Wochenende vom 17.–19. Februar 2023 in der Geschäftsstelle von WMDE – und natürlich auch zum gemeinsamen Filmbesuch. Auch mit dem Berlinale-Projekt wird wieder Hand in Hand zusammengearbeitet. Bereits im Vorfeld ist die Online-Teilnahme möglich und z. B. insbesondere für die Wettbewerbsfilme sehr gern gesehen. Zu diesem Zweck tragen sich alle an der Vorbereitung interessierten auf der Disk des aktuellen Berlinale 73-Artikels ein, um Doppelbearbeitungen zu verhindern. Von unserer Seite wird ebenfalls fleißig vorbereitet, Reisen8 hat schon angefangen, hier ist die Ergebnisliste zu finden. Auch in diesem Jahr sind Beitragende und Anmeldungen aller Geschlechter willkommen! --Grizma (Diskussion) 18:06, 28. Dez. 2022 (CET)Beantworten[Beantworten]

Liste der Darsteller in The Walking DeadBearbeiten

Hallo allerseits, bevor dies wirklich zu einem unnötigen Edit-Krieg kommt, möchte ich gerne mit weiteren darüber diskutieren, welche Variante nun besser sei. Es geht um die Tabelle auf der Seite bei den Hauptdarstellern (und eventuell auch bei den Nebendarstellern) von The Walking Dead. Es wurde auch schon ein wenig darüber diskutiert.
https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Liste_der_Darsteller_in_The_Walking_Dead#Farbgebung_in_Besetzungsliste

Ich bin der Meinung, dass wir die alte Version nehmen, wo man klar erkennen kann, welcher Schauspieler*in den "Serientod" in der Serie bekommen hat, als bei der "neuen" Version, wo man dies nicht mehr genau sieht. Also damit meine ich, dass die ausgeschiedenen einen grauen Hintergrund besitzen. Klar, die Serie ist zu Ende und wird eventuell nicht mehr benötigt, um die "aktuelle" Besetzung zu zeigen, aber statt dann zu jedem einzelnen Charakter auf den entsprechenden Seiten zu gehen, wer den "Serientod" erhalten hat, finde ich es sinnvoller und wichtig und richtig, dies schon in der Tabelle zu zeigen. Unter anderem auch zu zeigen, wer bis zum Ende überlebt hat usw. Denn es gibt auch Leute, die die Serie abgebrochen haben, aber sich vielleicht interessieren, wer bis zum Ende überlebt hat und vielleicht mehr. Denn die Zahlen in der Tabelle bedeuten eher wenig, wenn man nur sieht, wer bis wann eine Hauptrolle (oder nur Nebenrollen) war. Es gibt auch einige Charaktere, die nicht bis zum Ende überlebt haben, aber auch nicht tot sind, d.h. von ihnen ist der Status unbekannt. Und da auch im Finale eine Hauptfigur stirbt, wird das dann eher untergehen, wenn wir den grauen Hintergrund weglassen. Und die sich dann dafür interessieren, müssten dann extra die ganzen Charakterbiographien durchlesen, nur um dann zu wissen, wer überlebt hat und wer nicht und so weiter.
Und ja, ich weiß, es sind bei vielen Seiten von Serien so, wo der graue Hintergrund nicht mit dabei ist, aber nicht in jeder Serie stirbt eine Haupt- oder Nebenfigur, siehe z.B. The Big Bang Theory oder Disneyserien wie Hannah Montana usw., wenn dieser ausscheidet (rede von der Allgemeinheit mit dem Ausscheiden einer Figur), und wir müssen nicht jede Seite immer Eins-zu-Eins kopieren. So, zum nächsten Punkt! Es geht um die neue Spalte in der Tabelle. Die Spalte mit den Porträts mit den Schauspielern. Ich finde, dass diese Spalte unnötig ist, nicht nur, weil vielleicht bei einigen dann kein Bild vorhanden ist und das dann bescheuert aussieht, wenn bei einigen ein Bild vorhanden ist und bei einigen nicht. Man kann zwar immer noch ein Bild hochladen, aber dann ist das immer mit der Sache mit dem Copyright usw., aber allgemein finde ich eine extra Spalte für Porträts für eine Tabelle unnötig. Es sollten lediglich nur die Namen von den Schauspielern, den Rollennamen sowie von wann bis wann der/die Schauspieler*in eine Haupt- und Nebenbesetzung war vorhanden sein. Und natürlich auch eine Spalte für die Synchronsprechern, wenn die Serie ins Deutsche synchronisiert wurde. Die Porträts sollten wie z.B. bei Fear TWD entweder vor der Tabelle aufgelistet werden, damit man sie gleich alle auf einmal sieht, oder am besten bei den Charakterbiographien.
Falls aber dann doch die "neue" Version bevorzugt, dann akzeptiere ich dies auch, aber nicht wie die Schauspieler gerade in der Tabelle gelistet werden. Ich finde, dass sie dann wenigstens nach Starring und nach Erstauftritt (sowohl als Haupt- als auch als Nebenrolle) gelistet werden. Denn wie es jetzt gerade in der Tabelle ist, ist es einfach teilweise ein pures Durcheinander und sieht nicht schön aus.

Uff, ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe. Bin eigentlich gerade zu müde dafür und saß jetzt eine Weile daran das Ganze hier zu schreiben. Hin und wieder Mal sind auch wieder meine Argumente und Texte flöten gegangen.^^ Grüße. --TheKerberos01 (Diskussion) 20:25, 3. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Eine Hervorhebung der Todesursache von Figuren ist in Darstellerlisten tendenziell unerwünscht und unnötig. Das zeigte sich schon an früheren Diskussionen über das Pro und Kontra von Todeskreuzen in Besetzungslisten. Wen wie wann auf welche Weise das Zeitliche gesegnet hat, gehört eher zur Handlung als in die Besetzungsliste. Im Übrigen finde ich die Besetzungsliste schrecklich: viel zu lang und detailliert. Eine Unterscheidung nach Episoden ist überflüssig, die Differenzierung nach Staffeln hätte gereicht und es muss auch nicht jeder einmalige Nebendarsteller aufgelistet werden.--Stegosaurus (Diskussion) 17:31, 4. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Also ich habe nichts von einer Todesursache gesprochen. Die Todesursache hat auch nichts in der Tabelle zu suchen, da dies auch bei den Charakterbiographien steht. Und man kann eine ehemalige Diskussion mit das Pro und Kontra von Todeskreuzen nicht wirklich miteinander vergleichen, da die Todeskreuzen wirklich schon anzeigt, wer "den Serientod erlitten" hat oder wer nicht, während eine Verfärbung wie z.B. die Grauverfärbung nichts zu sagen hat (wenn man dies vorher NICHT anmerkt), lediglich nur, wer schon ausgeschieden ist. Denn bei den Nebendarsteller von TWD war diese Verfärbung nicht nur für die, die den "Serientod" erlitten haben, sondern auch für die, die schon komplett ausgestiegen sind und dessen Charaktere einen unbekannten Status hatten und sie unnötig noch oben standen, wenn sie z.B. seit drei Staffeln abwesend sind usw.
Und wenn wir schon von "unerwünscht" reden, warum wurde dies jahrelang für das TWD-Universum verwendet? Als ich irgendwann zwischen 2013 und 2015 dazustieß, also auf diese Tabelle, war es bereits schon mit der Grauverfärbung und wurde einschließlich bis letztes Jahr bzw. bis Anfang dieses Jahr verwendet. --TheKerberos01 (Diskussion) 21:56, 4. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo, ich bin der Urheber der "neuen" Version und habe diese Diskussion hier angestoßen, weil ich die graue Farbgebung in der Besetzungstabelle hinter "verstorbenen" oder "ausgeschiedenen" Figuren entfernt und die Darsteller der Serie nach ihren Auftritten angeordnet habe, ohne die Liste im Wesentlichen inhaltlich zu ändern. Es geht mir bei der ganzen Debatte aber nicht darum, hier einen "Edit War" zu führen oder hier irgendeine andere Art von Konflikt über verschiedene Geschmäcker bei solchen Artikeln auszutragen, sondern im Sinne einer Verbesserung des Artikels vorzugehen und auch zu argumentieren. Bis ich an diesem Artikel gearbeitet hatte, ist mir dieser unschöne Begriff "Edit War" auch noch gar nicht untergekommen. In ehemaligen Diskussionen gerade zum betreffenden Artikel konnte ich aber schon feststellen, dass es gerade dort früher oft zu unsachlichen Diskussionen kam und dabei die Diskussionsregeln der Wikipedia nicht immer eingehalten worden sind, schlüssige Argumente auch gerne überlesen werden. Dann versuche ich es hier:
Der betreffende Artikel heißt "Liste der Darsteller in The Walking Dead", nicht "Liste der Figuren in The Walking Dead". Diesen Fokus auf verstorbene Figuren in einer Besetzungsliste empfinde ich als befremdlich und unpassend. Sollte eine Besetzungsliste tatsächlich vorwegnehmen, welche Schauspieler "den Serientod erleiden"? (Genau so in Klammern steht es nämlich über der Liste. Das ist übrigens der einzige Satz, den ich bei der Bearbeitung entfernt hatte, weil ich mir unter einer sachlichen Formulierung in einer Enzyklopädie etwas anderes vorstelle). Es erschließt sich mir nicht, weshalb eine Besetzungsliste überhaupt Angaben zu Figurentoden macht. Eine Besetzungsliste informiert über die Schauspieler, die in einer Serie in einer Rolle mitwirken und stellt gegebenenfalls noch Informationen zu Auftritten und Synchronsprechern dar – mehr nicht. Für die Figuren der Serie gibt es hier auf der Wikipedia einen eigenen Artikel. Wer sich dafür interessiert, welche Figuren die Serie bis zum Ende überleben (aber die Serie selbst nicht schauen möchte), sollte in den betreffenden Artikel zu den Figuren nachschauen, aber keine Darstellerlisten in der Wikipedia aus irgendwelchen Gründen grau oder bunt einfärben. (Man überlege sich mal, wie dann wohl die Besetzungsliste zu "Game of Thrones" ausschauen möge.)
Mir wird hier oben entgegengehalten, dass wir "nicht jede Seite immer Eins-zu-Eins kopieren" sollten, aber gleichzeitig steht hier in den Wikipedia-Richtlinien drin, ein "einheitliches Erscheinungsbild zu wahren" sowie "Farben nur in Ausnahmefällen zu verwenden, wo es inhaltlich sinnvoll ist." (zitiert aus Wikipedia-Artikel Hilfe:Farbe). Wird sich daran gehalten? Ich stelle diese Frage jetzt bewusst, weil ich dieses Zitat nun schon zum dritten Mal vorbringe und niemand bisher darauf eingegangen ist. Ich sehe nichts von beidem in dem Artikel gegeben. Auch verstehe ich nicht, wieso Bilder von Darstellern der Serie aus einem Artikel wieder entfernt werden, der eben "Liste der Darsteller" heißt, aber im Artikel "Figuren aus The Walking Dead" sind aktuell sämtliche Biographien mit denselben Bildern der Darsteller (und nicht der Figuren) versehen? Darsteller sind nicht ihre Figuren und ich hoffe wirklich, dass wir keine Abstimmung brauchen oder sich Dritt-, Viert- sowie Fünftstimmen zu Wort melden müssen, damit dieser Bedeutungsunterschied klar wird.
Ich unterstelle den (ehemaligen) Autoren des betreffenden Artikels, sich bei der Gestaltung der Besetzungsliste seit Jahren an dem ehemaligen Format der Figurenliste aus dem englisch-sprachlichen Portal walkingdead.fandom orientiert zu haben, wo Figurenporträts vor Jahren je nach Status grün (lebend), rot (verstorben), blau (unbekannt) sowie grau (untot) markiert sind bzw. waren. Das war aber eine Figuren- und keine Darsteller-Liste und wurde auch schon teilweise wieder verworfen. --Wiki-Denjil (Diskussion) 04:24, 5. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Zustimmung zu Wiki-Denjils Meinung. Das ist es auch, was ich eigentlich sagen wollte. Informationen darüber, ob eine Figur durch Serientod oder aus anderem Grund aus der Serie ausgeschieden ist, gehören nicht in die Besetzungsliste. Besetzungslisten mit solchen Infos passen eher in ein Fan-Wiki, aber nicht in ein Lexikon, wie die Wikipedia eins ist.--Stegosaurus (Diskussion) 16:43, 5. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Nun, im Grunde ist es mir Schnuppe, ob nun ein grauer Hintergrund bei bereits ausgeschiedenen Hauptdarsteller verwendet wird oder nicht. Das Einzige, was ich zustimme, ist das mit dem Hinweis, was der graue Hintergrund bedeutet. Ich habe bei der Versionsgeschichte nachgeschaut und habe gesehen, dass das mit dem grauen Hintergrund erst Februar 2015 hinzugefügt wurde. Und niemand hatte seit dieser Einführung irgendwas dagegen gehabt. Und ja, ich gebe euch da recht, man sollte, wenn sowas mit eingeführt wird mit dem grauen Hintergrund, dass man nicht hinzufügen sollte, was dies bedeutet, denn ich habe auch gesehen, dass die Erläuterung mit dem grauen Hintergrund erst Jahre später eingeführt wurde. Vorher wurde der graue Hintergrund sowohl für Hauptdarsteller als auch für Nebendarsteller verwendet, die allgemein ausgeschieden sind, egal ob die Figur verstorben ist/war oder dessen Schicksal unbekannt ist/war.
Und ich hatte auch gesehen, dass vor der Einführung mit dem grauen Hintergrund alle ausgeschiedenen Hauptdarsteller unter der aktuelle Hauptbesetzung gelistet wurden, um zu zeigen, wer aktuell dabei ist. Das mit dem grauen Hintergrund wurde dann nur hinzugefügt, um dies nochmal zu verdeutlichen bzw. genau zu zeigen, wer aktuell dabei ist und wer nicht mehr. Allerdings würde das auch nur Sinn machen, wenn die Staffel aktuell noch am Laufen ist. Sobald sie endet, sollte jede Hauptbesetzung wieder an ihrem "alten" Platz sein, wie ich es heute getan habe.
So, daher, ja, ich gebe euch beiden recht, es sollte keine Erläuterung hinzugefügt werden, wenn in der Tabelle eine Verfärbung von bereits ausgeschiedenen Darstellern (egal Haupt- oder Nebendarsteller) verwendet wird. Wird so eine Verfärbung eingeführt und die "Mehrheit dafür ist", dann nur bei laufenden Serien, bei den es aber auch wirklich Sinn macht, ansonsten wird dies weggelassen, aber die aktuelle Hauptbesetzung der laufende Serie sollte oben gelistet werden, wie es bei manch anderen Serien der Fall ist (siehe Navy CIS), wird aber anschließend wieder geändert, sobald die Serie zu Ende geht (oder schon gleich bei der letzten Staffel, da es dann auch keinen Unterschied mehr macht). --TheKerberos01 (Diskussion) 18:49, 5. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Zitat: "Es bietet sich an, Darstellergalerien in verkleinerter Form in Darstellertabellen einzuarbeiten (vgl. Tatort (Fernsehreihe)#Aktuelle Ermittler)." steht übrigens in den Richtlinien der Redaktion Film und Fernsehen unter Formatvorlage Fernsehsendung drin. Ich weiß weiterhin nicht, was diesbezüglich an meiner Bearbeitung unstimmig war. Hierzu hätte ich auch gerne noch eine weitere Meinung von einem Redakteur. --Wiki-Denjil (Diskussion) 00:51, 7. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ja, es ist erlaubt, Darstellerfotos in die Besetzungstabelle aufzunehmen. Ob man das dann wirklich macht, ist letztlich Geschmackssache. In einem Artikel, der nur für die Liste dient, ist das sicher eher sinnvoll als im Serienartikel, wo die Tabelle durch die vielen Bilder ziemlich viel Platz benötigt. Das Zurücksetzen der Version mit den Bildern war unnötig.--Stegosaurus (Diskussion) 14:49, 8. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Vielen Dank für die Antwort! Gruß --Wiki-Denjil (Diskussion) 03:15, 19. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Kategorie:Regieassistent?Bearbeiten

Hallo allerseits, ich habe grad den Artikel Adam Somner angelegt und würde gern wissen, was ihr von einer Kategorie Regieassistent haltet? Ich denke dabei an Personen wie David Tomblin und Somner, deren Schaffen sich eben vor allem als die des Regieassistenten darstellt. Es gibt sicherlich noch anderen verdienten Menschen in diesem Bereich. Was denkt ihr? Danke und beste Grüße, Louis Wu (Diskussion) 11:42, 11. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hier noch die ehemalige Kategorie Oscar/Beste Regieassistenz, dort auch noch ein paar Namen. Louis Wu (Diskussion) 12:08, 11. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Das liefe darauf hinaus, dass auch Regisseure in die Kategorie wandern, die ihre Karriere nachgewiesen als Regieassistenten begonnen haben. Ich mag darin nicht wirklich einen Sinn erkennen. Und außerdem ist der Posten des Assistenten im filmhistorischen Kontext einfach nicht wichtig genug. --Koyaanis (Diskussion) 18:32, 11. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Blubberblubber... Ich habe wenigstens anlässlich des Artikels mal nachgeschaut, was denn so ein „Regieassistent“ zu tun hat. Die deutsche Übersetzung trifft den Punkt nicht im entferntesten, der englische Ausdruck ist „Assistent Director“, kurz AD. Deshalb sei zur Kundigmachung auch der englische Artikel empfohlen. Zudem gibts über Adam Somner einige Videos bei YT. Danach wird klar, warum er mit so vielen „Großen“ zusammengearbeitet hat oder vielmehr, warum sie unbedingt ihn wollen. Die heimsen zwar schön die Preise ein, aber ohne AD sind sie restlos aufgeschmissen. Und wenn man sich einige Videos so anschaut und sieht, wie der 1st AD mit dem Regisseur redet wird deutlich, wer eigentlich die Richtung vorgibt. Filmhistorischer Kontext ... nicht wichtig genug... pfff ... -- MovieFex (Diskussion) 01:49, 12. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Nun werd mal nicht frech hier. Es liegt mir fern, die Leistung von Regieassistenten oder Assistenzregisseuren herabzuwürdigen. Der Einsatz per se ist zweifellos wichtig, aber der Verantwortungsbereich in der Hierarchie eher hintenanstehend. Es hatte seinerzeit auch seinen Grund, dass die Kategorie nach dreijähriger Versuchsphase wieder aus den Academy Awards gestrichen wurde und seitdem in etablierten Preisverleihungen nicht mehr zu finden ist. Und zum Vergleich: Die Kameraleute sind ohne Ortsscouts, die für sie Drehorte recherchieren, auch aufgeschmissen - bauen wir deswegen eine Kategorie für Scouts ? ;-) --Koyaanis (Diskussion) 07:07, 12. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Man könnte ja an Definition denken, bei der eben nur Personen berücksichtigt werden, die keine nennenswerte Laufbahn als Regisseure einschlugen, sondern Regieassistenten blieben. Louis Wu (Diskussion) 19:53, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dann bleiben aber vermutlich nicht viele relevante übrig. --Koyaanis (Diskussion) 18:47, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Die Handlungsbeschreibung ist nach wie vor viel zu lang, es sollte eine enzyklopädische Zusammenfassung der Handlung sein, keine komplette Nacherzählung (inklusive Dialoge!). Bitte rigoros kürzen! 217.251.126.57 18:08, 11. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Stimmt, es ist sehr lang. In der Diskussion des Artikels schrieb Monika Hoerath bereits, sich dem Artikel anzunehmen. Das dies nicht in ein paar Tagen erfolgt, ist jetzt doch nicht schlimm. Du könntest alternativ auch slbst ananfangen zu kürzen, wenn Du Dir das zutraust, dann könnte man dies sichten und modifizieren. Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 18:28, 11. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Entschuldigung, aber sie HAT sich der Überarbeitung bereits angenommen und diese nunmehr für beendet erklärt. 217.251.126.57 10:18, 12. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo Allesamt, das Problem besteht meiner Meinung nach immer noch. Die Handlungszusammenfassung hat im Moment eher einen Nacherzählungscharakter, bis hin zu ganzen Dialogen. Meine Anmerkungen auf der Disk des Artikels wurden kommentiert, aber wohl nicht verstanden. Kollege @Thomas Dresler: wird dort als Fachmann genannt, aber leider nicht angepingt. Kannst Du dort bitte mal vorbeischauen und Dir auch die Handlung anschauen? Natürlich auch andere Kollegen. Danke . --Schraubenbürschchen (Diskussion) 16:32, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da bin ich leider nicht der Richtige. Dazu müsste ich mir den Film anschauen. Ich kann es aktuell nur formell bewerten. Anfang Dezember hatte die Handlungsbeschreibung eine ganz normale Länge, war aber nach Aussage von Monika Hoerath an vielen Stellen falsch. Jetzt nach der Überarbeitung ist es mit 19 Unterkapiteln deutlich zu lang. Scheint (auch nach dem Überfliegen der Artikeldisussion) eine Pattsituation: gute Länge, aber falsch vs. viel zu lang und detailliert, aber richtig ... Gibt es hier Fassbinderkenner, die etwas dazu sagen könnten? Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 17:36, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo Thomas, stimme Dir zu, das trifft es genau. Bin auch der Meinung, dass die Handlungsbeschreibung eine weitere Kürzung vertragen könnte, ist aber ohne Zweifel vom reinen Inhalt her jetzt gut. Die Schwierigkeit liegt darin, die Tiefgründigkeit des Werks Fassbinders und seine volle Verständnisfähigkeit zu 100 % zu treffen. Das ist schwierig bis unmöglich. Du hast recht: Da sollte ein Fassbinder-Kenner auf den Plan treten. Im Übrigen werden wir bei der Wikipedia doch wohl auch Leute haben (ganz "normale", aber vielleicht auch Journalisten, Buchschreiber, Film- und Fernsehkritiker, Film- und Fernsehregisseure usw.), die das vollbringen: Den Artikel massiv herunterzukürzen und dennoch alles zu erhalten: All seine Botschaften, die Handlung und das "Wie und Warum". Ich selbst kann gut formulieren, bin aber auch nicht vom Film oder Fernsehen. Soweit Du meinst, dass 19 Unterkapitel zu viel oder lang sind, darf nicht übersehen werden, dass diese die Handlungsbeschreibung mit keinem Byte verlängern. Mit einer solchen Einteilung zu arbeiten bringt vielmehr den Vorteil einer besseren Verständnisfähigkeit und einer erhöhten Spannung. Natürlich könnte man die Zahl der Kapitel verringern, wodurch der jeweilige Text dann entsprechend umfangreicher würde. Vielleicht fällt anderen noch etwas Besseres dazu ein, bisher hat sich niemand gemeldet. Das zeigt doch, dass das Ganze nicht so einfach ist. Natürlich wird dieser Baustein, dazu habe ich meine Meinung bereits geäußert, nun gelassen. Jetzt darf man aber gespannt sein ... Herzliche Grüße --Monika Hoerath (Diskussion) 18:03, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich bin ratlos, der Artikel bzw. die Handlung nimmt immer weiter zu. Selbst im Bearbeitungskommentar wird vermerkt, dass nun eine „VOLLSTÄNDIGE Handlungsbeschreibung“ vorliegt, entgegen der Formatvorlage Film (Zitat hieraus, Hervorhebung durch mich: „Stil: Die Handlung sollte in Form einer sich auf das Wesentliche beschränkenden Zusammenfassung und nicht in Form einer detailreichen Nacherzählung dargestellt werden. Dabei sollte der Grundsatz so lang wie nötig, so kurz wie möglich gelten. Interpretationen von nicht eindeutigen Handlungsaspekten sind zu vermeiden.“). Wir haben hier ganze Dialoge widergegeben, es werden Szenen im Handlungsabschnitt detailliert beschrieben, ohne dass in irgendeiner Form erkennbar ist, warum diese detaillierte Beschreibung und solche Dialoge für die Gesamthandlung wichtig sind (und das ist jetzt keine Aufforderung das noch weiter aufzublähen). Dieser Artikel dürfte inzwischen, was die Handlungslänge betrifft, Rekordhalter sein beim Verhältnis "Wörter pro Minute". --Schraubenbürschchen (Diskussion) 04:53, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich würde vorschlagen, den Handlungsabschnitt auf die Version vom 28.10.2022 zurückzusetzen, also die Version, bevor die o. g. Benutzerin angefangen hat, ihn so aufzublähen.--Stegosaurus (Diskussion) 07:36, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ehe die offensichtlich zwar sehr engagierte, aber leider auch ebenso fehlinformierte Kollegin noch mehr sinnlose Arbeit in den Artikel steckt, plädiere ich auch fürs Zurücksetzen auf obige Version. Daran können dann evtl. notwendige Korrekturen vorgenommen werden, diesmal aber ohne Erweiterung der Handlungsbeschreibung. --Gruß, Deirdre (Diskussion) 17:14, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Selbstverständlich, guter Vorschlag, den ich selbst zuvor bereits gemacht habe. Inzwischen bin ich zumindest nicht mehr "fehlinformiert" und weiß, worauf es in diesem Spezialbereich ankommt. Bedanke mich für das "sehr engagierte ...". Werde mir nach einer Rücksetzung genau und mit Vergnügen anschauen, was aus dem Artikel anschließend gemacht wird. Es ist sicher kein Fehler gewesen, für einen überzeugenden, von der Länge her angemessenen und vor allem inhaltlich richtigen Artikel die Grundlage zu liefern. Unerklärlich ist, dass der Artikel (nach meiner Arbeit daran) sehr hohe Seitenaufrufe hat, das jedoch vorher so nicht der Fall war. kif-kif!. Inzwischen habe ich übrigens selbst noch Straffungen vorgenommen, das hat sich offenbar überschnitten. Gruß --Monika Hoerath (Diskussion) 18:38, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo Monika, schau Dir doch mal im Vergleich den Artikel Die Ehe der Maria Braun an, ebenfalls ein Fassbinder-Film, Teilnehmer am Schreibwettbewerb und als exzellenter Artikel ausgezeichnet. Dann siehst Du, was in der Wikipedia die Richtung wäre, in die sich ein guter Artikel entwickeln sollte. Die Länge der beiden Artikel ist beinahe gleich, aber beim ausgezeichneten Artikel passt die Handlung auf eine Bildschirmseite, dafür gibt es ausführliche, mit Sekundärliteratur bequellte Abschnitte zur Filmanalyse. Sowas Ähnliches auch zu Angst essen Seele auf wäre großartig. Vielleicht hast Du ja Lust, ein bisschen mehr in diese Richtung zu arbeiten, auch wenn das eben bedeutet, dass man sich die Sekundärquellen beschaffen und anlesen muss. Aber - aus eigener Erfahrung - man lernt dabei selbst viel über den Film und das Ergebnis wäre dann wirklich ein nicht nur vom Umfang her, sondern auch in der Filmanalyse angemessener Artikel für diesen Filmklassiker. Viele Grüße! --Magiers (Diskussion) 19:07, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
P.S. Weil es so gut passt, ich lese gerade mein damaliges Review wieder: "Ausdrücklich loben möchte ich die knappe Inhaltsangabe und ihre Konzentration auf das Wesentliche." ;) Gruß --Magiers (Diskussion) 19:15, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo Magiers, es freut mich sehr, was Du mir geschrieben hast. Ganz klar werde ich mir, sobald ich die Muße dafür gefunden habe, den Artikel "Die Ehe der Maria Braun" im Detail anschauen. Und nicht nur das: Ich habe ihn auf DVD, erst kürzlich wieder einmal angeschaut. Insgesamt habe ich 11 Fassbinder-Filme und auch den Film "Enfant terrible", in dem Fassbinder von Oliver Masucci sehr gut dargestellt wird. Der musste sich für seine Rolle sogar einen Bauch anfressen.
Es wurde, sicher nicht absichtlich, bisher verkannt, dass ich alles andere als einen überlangen Artikel in die Welt setzen, sondern (durch Vollständigkeit und vor allem Richtigkeit) ausschließlich die Grundlage für einen Artikel liefern wollte, der "Angst essen Seele auf" gerecht wird (Motto: Aha, das hat sich alles der Reihe nach ereignet und warum; der Film ist ja sehr tiefgründig), und um die Ursprungsversion verbessern zu können, auf die Stegosaurus (ein Mitarbeiter der Redaktion Film und Fernsehen und Fachprofi) zurücksetzen möchte, sprich auf die Version, bevor ich angefangen habe, den Artikel "so aufzublähen". Sonst schrieb er nichts.
"Die Ehe der Maria Braun" kommt auf 50.602 Bytes, der Artikel "Angst essen Seele auf" (so wie ihn aktuell hinterließ und der selbstredend auch anders aussehen könnte) kommt auf 46.924 Bytes. Der "radikalen Kürzung", welche zwei offenbar unterschiedliche IP-Adressen gefordert haben, woraufhin dieser Schraubenschlüssel-Baustein gesetzt wurde (ungünstig, jedenfalls nach außen hin), darf höflich entgegengesetzt werden, dass das Ganze alles andere als einfach ist. Es muss halt nun einmal einer anfangen, dann nimmt die Sache schon sukzessive ihren weiteren Lauf. Natürlich mache ich dann weiter mit, das ist doch keine Frage, aber auch nur dann, wenn ich merke, dass ich wirklich mithalten kann, d.h., dass "Angst essen Seele" sich dann beispielsweise mit "Die Ehe der Maria Braun" vergleichen kann.
Deirdre tendiert, so wie Stegosaurus, ebenfalls zur kompletten Rücksetzung auf die Ursprungsversion, hat aber zumindest erkannt, dass dann notwendige Korrekturen vorzunehmen wären, "aber ohne Erweiterung der Handlungsbeschreibung". Schaue Dir die Ursprungsversion doch einmal an, wenn Du sie (noch) nicht kennst. Natürlich würden da ein paar Bytes mehr zustande kommen, schon weil einiges (ganz Grundlegendes) fehlt und das Dargestellte zudem an einigen Stellen mehr oder weniger grob unrichtig ist. Bei einem Vergleich der Seitenaufrufe vor und nach meinem Einstieg kann man sich nur die Augen reiben, die sind jetzt erstaunlich hoch. Leser sind etwas anderes als wir Wikipedianer mit all unseren Regularien, Vorschriften und Vorgaben und ihrem manchmal, was kein Geheimnis ist und immer wieder auch offiziell kritisiert wird, Umgang miteinander. Zu denjenigen, die einen nur verunsichern, zählst Du nicht, sondern bist konstruktiv und kollegial. Vielen Dank nochmals und ein schönes Wochenende. --Monika Hoerath (Diskussion) 21:06, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
„Bei einem Vergleich der Seitenaufrufe vor und nach meinem Einstieg kann man sich nur die Augen reiben, die sind jetzt erstaunlich hoch.“ Ja, dafür bist du verantwortlich. Aber leider nicht so, wie du dir das vielleicht vorstellst oder wünschst. Du rufst den Artikel seitdem sehr häufig auf und jeder deiner Aufrufe wird einzeln gezählt. Allein jede deiner Bearbeitungen erzeugt einen neuen Aufruf. An Tagen, an denen du den Artikel nicht bearbeitet hast, sind die Aufrufe auch so hoch wie vor dem Beginn deiner Arbeit am Artikel. --Redrobsche (Diskussion) 21:30, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Das mit der Zählung eigener Aufrufe wusste ich nicht und das ist der springende Punkt. Aber das ist doch wohl völlig normal, wenn jemand, nicht nur sporadisch und oberflächlich, an einem Artikel beteiligt ist und es zahlreiche Bearbeitungen gibt, die es sukzessive zu machen gibt. Im Übrigen glaube ich nicht, dass ich allein "dafür verantwortlich" bin. Ansonsten kann man, die Freundlichkeit betreffend, nur sagen: "Mein Gott, Walter". Dankeschön. Es ist sicher besser, mich an dieser Diskussion nicht mehr zu beteiligen. Wichtiger ist, den Artikel voranzubringen. Da ist mir ein Dialog, wie ihn beispielsweise Magiers oder Thomas Dresler führen, lieber als so etwas, ganz unabhängig davon, ob ich daran noch beteiligt werde oder nicht. Monika Hoerath (Diskussion) 22:26, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo Monika, falls das zuvor nicht klar genug rübergekommen ist: Überlang ist nicht der Artikel, überlang ist die Inhaltsangabe. Die Ehe der Maria Braun hat die Gewichtung so, wie hier erwünscht: die Inhaltsangabe so knapp wie möglich, dafür reichlich Infos zu Produktion, Filmanalyse, Kritiken. Wenn komplizierte Motive zu erklären sind, dann in der Filmanalyse, nicht durch lange Inhaltsangaben. Das ist ein anderes, eher wissenschaftliches Arbeiten mit Sekundärliteratur, denn die Filmanalyse macht man nicht selbst, sondern gibt veröffentlichte Analysen wieder. Wenn man so arbeitet, kann der Artikel auch lang werden. Unerwünscht ist nur eine überlange Nacherzählung (statt möglichst knapper Inhaltsangabe) der Handlung. Gruß --Magiers (Diskussion) 22:51, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hallo Magiers, auch dafür vielen Dank. Das ist gut nachvollziehbar und es ist natürlich klar, dass es bei einem Artikel über einen Film um etwas anderes geht und gehen muss als eine überlange Darstellung der Handlung. Ich kann und werde in Zukunft da aber leider nicht mehr beteiligt sein. Ich möchte ab sofort bei der WIKIPEDIA nicht mehr mitmachen und habe soeben einen Antrag auf Löschung meiner Benutzerseite, die unter meinem Klarnamen läuft, einschließlich der eingebetteten Bilder und meiner persönlichen Diskussionsseite, gestellt. Alles Gute und herzliche Grüße --Monika Hoerath (Diskussion) 23:04, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
PS: Die Löschung ging schnell und ist meine persönliche Benutzerseite weg, worüber ich froh bin. Natürlich gilt das nicht (und da kann man auch sehen, wie schwierig es schon technisch bei der WIKIPEDIA ist) für die persönliche Diskussionsseite. Die kann ruhig bleiben, schon wegen meines "fünfjährigen Wikiläums". Weitere Tage, Monate oder Jahre kann und wird es nicht geben. Das tut schon meinem Darmkrebs nicht gut.--Monika Hoerath (Diskussion) 00:00, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Schade, dass Du Dich zurückziehen willst. Dem Artikel würde ein Ausbau an den richtigen Stellen natürlich guttun, und das kann nur jemand leisten, der ein besonderes Interesse am Film hat wie Du. P.S. lass Dich nicht andernorts von Leuten instrumentalisieren, die gute Arbeit von allseits geschätzten Kollegen herabwürdigen müssen, wenn sie vom "Falschen" gelobt wird. Gute Artikel entstehen nur, wenn sie jemand schreibt. --Magiers (Diskussion) 06:22, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dem schließe ich mich an. Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 09:56, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dem schließe ich mich auch an. Ich finde den Rückzug aus der Wikipedia sehr bedauerlich und frage mich, ob und inwieweit die aktuelle Diskussion damit zu tun hat, jedoch finde ich keine Antwort darauf.--Stegosaurus (Diskussion) 10:38, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Freue mich (habe inzwischen den interessanten Dialog zweier Fach-Wikipedianer, der mit mir nur indirekt etwas zu tun hat, zur Kenntnis genommen), dass man es bedauern würde, wenn ich endgültig gehe. Wer sich allerdings die Diskussionen zur Brust nimmt, weiß Bescheid und ich möchte dazu jetzt nichts Weiteres sagen. Braucht es auch nicht. Wichtiger ist folgendes: Bei mir ist der Groschen gefallen. Mein Beitrag zu "Angst essen Seele auf" (sofern ich geglaubt habe, das wäre ein "richtiger Artikel", stimmt aber gar nicht, das verhält sich ganz anders) ist deshalb daneben, weil eine detailreiche Nacherzählung entstanden ist, die in diesem Fachbereich nicht den Regeln entspricht. Die kannte ich aber nicht. Magiers hat mir in konstruktiver Weise deutlich gemacht, wie so etwas laufen muss (der Schwerpunkt liegt auf der Filmanalyse, den Kritiken, der Wirkung usw., belegt durch die Stimmen anderer, soweit sie ernstzunehmen sind, und Literatur, falls vorhanden), so dass es doch wahrlich nicht schwer ist, die Sache in Ordnung zu bringen. Streife das hier einmal nur kurz, und in inoffiziellen (nicht offiziellen) Worten:
Emmi, eine 60-jährige Putzfrau, macht in einer Münchner Kneipe eine Zufallsbekanntschaft mit Ali, einem Gastarbeiter aus Marokko. Nach vorsichtigem, gegenseitigen Herantasten der beiden merken sie schnell, dass sie zueinander passen und jeder dem anderen das geben könnte, was er braucht. Sie wäre trotz ihrer drei Kinder nicht mehr einsam, könnte endlich einmal wieder einen Mann, so wie sie es gewohnt ist, liebevoll umsorgen, er hätte ein anständiges Dach über dem Kopf und würde mit einer deutschen Ehefrau auch vorbehaltslos integriert, er, der zutiefst davon überzeugt ist, dass er hier nur ein "arabischer Underdog" ist, worunter er leidet.
Emmi verliebt sich unsterblich und, als ihr angeblicher Untermieter am nächsten Tag verschwinden soll, hat sie Idee einer Heirat. So kommt es auch, aber es kommt auch anders. Sowohl vor als auch nach der Hochzeit stößt das Paar auf abgrundtiefe Ablehnung und Fremdenfeindlichkeit des gesamten Umfeldes. Wiederum kommt es anders, denn auf einmal kommt es zu teilweisen Rückziehern, aber auch nur vordergründig und aus eigennützigen Motiven. Nun könnte es aber halbwegs passen. Nein, das Schicksal schlägt erneut gnadenlos zu. Die Ehe beginnt am Couscous zu scheitern, an der couscous- und erotikbereiten Kneipenwirtin und unter anderem auch daran, dass Ali wie ein Affe vorgeführt werden muss, obwohl er stark, schön und sauber gewaschen ist. Innerhalb der größten Krise, in der schon alles verloren scheint, stellt sich jedoch heraus, dass die beiden schwer aneinander hängen und es ein Happy End geben könnte. Das gibt es aber nicht (oder gibt es doch, weil Fassbinder in der ihm eigenen Art das natürlich offen lässt), weil Ali überraschend beim Tanzen zusammenbricht, ein unentdecktes und aufgebrochenes Magengeschwür, das ihm sein starker Stress beschert hat, in sich trägt und das im Krankenhaus herausoperiert wurde. Um ihn dann nach einem halben Jahr wieder auf der Krankenstation Willkommen heißen zu können.
So, das war es für heute und Gruß --Monika Hoerath (Diskussion) 20:13, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Mache mich heute abend einmal daran, den Artikel auf das gewünschte Maß zu bringen. Sollte inhaltlich etwas nicht auf Gefallen stoßen, wäre es kein Problem, noch Änderungen vorzunehmen. Die Analyse als solche hat eigentlich immer schon (m.E. ausreichend) bestanden. Gruß --Monika Hoerath (Diskussion) 18:15, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Zufällig auf die Sache aufmerksam geworden. Kurzes Statement: bei allem sehr geschätzten Engagement und der vielen Arbeit von Monika Hoerath - ich empfehle die Zurücksetzung auf die gut lesbare stabile Vorversion vor den Ergänzungen. Ich habe begonnen zu lesen und nach 10 Sätzen mochte ich nicht mehr weiterlesen. Siehe WP:WSIGA, so wäre das ein schwieriger QS-Fall. Habe zwar mit einer leichten Straffung im ersten Absatz begonnen, dann aber gesehen, dass die Vorversion besser ist. Grüße in die Runde,--Nadi (Diskussion) 23:04, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Die mag vielleicht vom Umfang her dem Üblichen entsprechen, aber sie ist sowohl fehler-, als auch lückenhaft.
Guten Abend und nochmals danke. --Monika Hoerath (Diskussion) 23:54, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die Fehler sollten natürlich korrigiert werden und wesentliche Lücken ergänzt. Kann ich leider nicht behilflich sein, weil ich den Film nicht kenne. Viele Grüße --Nadi (Diskussion) 00:18, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Liebe Nadi, das was Du bisher gemacht hast, war durchaus gut, woran man schon sieht, was es alles gar nicht braucht. Ich selbst kenne den Film in- und auswendig, was aber nach wie vor nicht heißt, dass, wie der Artikel (erheblich gekürzt und grundlegend umgearbeitet, weil es keine Unterkapitel mehr gibt) jetzt dasteht, auf ewig so bleiben muss. Denke doch, dass es jetzt anderen (wohlgemerkt: anderen) leicht fallen müsste, eine Version herzustellen, mit der alle glücklich sind. Ein paar Bytes müssten, sofern man letztlich doch auf die Ursprungsversion voll zurücksetzen würde, wegen ihrer Lücken schon zusammenkommen, einschließlich der notwendigen Berichtigung von Fehlern in der Handlungsbeschreibung. Das dürfen wir natürlich nicht so lassen. Nochmals vielen Dank für Deine Unterstützung. --Monika Hoerath (Diskussion) 01:38, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Nach Deinen Straffungen, Monika, war es wesentlich leichter, da nochmal nachzuarbeiten. Sorry, Deirdre, da gab es gerade einen BK, ich hoffe, ich habe Deine Änderungen wieder einigermaßen hergestellt. Vielleicht ist es ja nach meinen Straffungen so in Ordnung? --Nadi (Diskussion) 19:11, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Sieht doch ganz gut aus. Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 19:14, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Sollte jetzt aber nicht mehr durch Monika wegen Kleinkram umgebaut werden. Ich persönlich würde das Ganze anders aufbauen und nur thematisieren, worum es geht. So wie es derzeit ist, ist es ausführlich genug. Wann genau Emmi jetzt Ali was erzählt, ob schon im Treppenhaus oder in der Wohnung ist ziemlich irrelevant. --Nadi (Diskussion) 20:15, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Liebe Nadi, warum denn immer so: "Sollte jetzt aber nicht mehr durch Monika wegen Kleinkram umgebaut werden..." Das ist NICHT erfolgt, ganz im Gegenteil. Ich musste auch viele Deiner Fehler (in sachlicher Hinsicht und schon die Rechtschreibung betreffend), ausmerzen.
Wenn schon eine IP schreibt, die sich schön hinter der Anonymität verstecken kann: "Nadi kann keine Rechtschreibung ..." (ich will wegen der genauen Formulierung nicht weiter nachsehen, so wie Du schon nach 10 Sätzen nicht mehr weiterlesen mochtest, da fällt einem schon die Kinnlade herunter), sollte man doch innehalten, was man so von sich gibt. Das sollte stets zuvorkommend und konstruktiv sein.
Auch soweit Du nur thematisieren wolltest, worum es geht (das ist natürlich grundsätzlich kein zu vernachlässigender Ansatz), müsstest Du den Film zumindest kennen. Du hast eingeräumt, dass das nicht der Fall ist. Nichtsdestotrotz: Du hast wesentlich zur jetzigen Form des Artikels beigetragen. Die "Stabilität" einer Artikelversion (Du wolltest auf die frühere Version zurücksetzen, kennst den Film aber nicht), sagt nichts darüber aus, ob er auch brauchbar ist. Die Ursprungsversion, ich muss mich da leider wiederholen, war nicht nur lückenhaft (in ganz wesentlichen Bereichen), sondern auch noch an einigen Stellen falsch.
Es hat mich schon auch gefreut, dass es Dir, nach meinen Straffungen, wesentlich leichter fiel, da nochmals nachzuarbeiten (das zeigt doch, dass meine Arbeit nicht für den Ofen war) und Dich dann an die Kollegin Deirdre gewandt hast. Dein Nachtarocken mit meinem "Kleinkram" und einem "Umbau", den Du wohl befürchtet hast, hat mich dann aber doch etwas verstimmt. Dies nicht ganz zu Unrecht, denn das habe ich weder signalisiert, noch getan. Vielmehr habe ich mehrfach deutlich gemacht, um was es mir mit meinen detaillierten Ausführungen ging, nämlich nur um das, dass man erkennt, was INSGESAMT gelaufen und DANN den Rotstift ansetzt. Nur so konnte hier ein optimales Ergebnis erzielt werden und ist es gut, dass nun auch einmal auch andere daran mitgearbeitet haben. Noch einmal vielen Dank auch für Dein Engagement. --Monika Hoerath (Diskussion) 22:39, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Wenn ich mir die Versionsgeschichte des Artikels ansehe, wurden sehr wohl erhebliche Änderungen und Ergänzungen vorgenommen, die nicht wirklich wichtig sind für den Artikel (inzwischen durch Deirdre wieder rausgenommen). Das nun jemand meint "Nadi kann kein Deutsch" ist nun wirklich niedlich. Ich schreibe viel und schnell und dann kommt es eben zu Flüchtigkeitsfehlern, es findet sich immer jemand, der das korrigiert, und sei es Akas Fehlerprogramm. Gruß --Nadi (Diskussion) 22:52, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

EpisodenlistenBearbeiten

Die Vorlagen für Episodenlisten passen nicht mehr gut zu modernen Bildschirmen und sind nicht aufeinander abgestimmt. Mängel sind:

  • Nichtssagende Parameternamen, zumindest bei Vorlage:Episodenlisteneintrag und Blockschrift
  • Spaltenbreiten sind schlecht definiert, es entsteht Weißraum rechts der Tabelle und die Zeilen werden unnötig hoch
  • Diverse Untervorlagen sind nicht erläutert.
  • Namensgebung schlecht.

Ich schlage daher vor, diese auf heutigen Standard zu bringen. Meinungen dazu? ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 10:39, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

@Antonsusi: Ich fände es nützlich, wenn du die Mängel noch näher benennst. Welche Parameternamen sind nichtssagend, welche Untervorlagen nicht erläutert, welche Namen schlecht?--Stegosaurus (Diskussion) 18:47, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
  • Die bisher separaten Vorlagnnamen sind nicht einheitlich. Als Untervorlage einer gemeinsamen Hauptvorlage wäre das übersichtlicher und man kann das Konzept in einer Doku erklären.
  • Bei Episodenlisteneintrag gibt es Parameter wie NR_GES, NR_ST, OT, DT u.s.w. Das sollten Parameternamen sein, die selbst schon etwas aussagen. OT könnte auch "Originalton" bedeuten...
  • Die Spalte für die Zusammenfassung muss unbedingt breiter werden. Sie braucht mind. 50% der Gesamtbreite, weil da viel Text drinsteht. Dazu müssen die Kopfeinträge der anderen Spalten kürzer werden.
Kurz: Das Ganze sollte mehr "aus einem Guss" sein. Selbstverständlich abwärtskompatibel. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 10:39, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Zustimmung zu Punkt 2. Bei Punkt 3 stellt sich die Frage, ob das nötig ist. Denn für lange Zusammenfassungstexte gibt es ja die Vorlage:Episodenlisteneintrag2. Und bei Punkt 1 wäre es gut zu wissen, wie das aussehen soll, dass die beiden Vorlagen Episodenlisteneintrag und Episodenlisteneintrag2 zu Untervorlagen der Tabellenvorlage werden sollen. Ich kann mir das momentan noch nicht vorstellen.--Stegosaurus (Diskussion) 10:49, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die Episodenlistenvorlagen sind in einer eigenen Vorlagenkategorie gesammelt, ich wüsste nicht, was daran unübersichtlich sein sollte?
Zu Punkt 2: Mit Navy CIS/Episodenliste und Pokémon (Anime)/Episodenliste sprengen bereits zwei Episodenlisten die Maximale Seitengröße durch Vorlageneinbindungen. Werden die Parameternamen nun ausformuliert oder ein zweiter Parametersatz eingeführt, werden noch mehr Episodenlisten die Seitengröße reißen. Auch ein Erzeugen der Tabellen auf Lua ist nicht wünschenswert, da es nur wenige entsprechende Module warten können. --darkking3 Թ 13:33, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich stelle mir eine mögliche Umsetzung so vor:
  1. Es wird eine Vorlage:Episodenliste erstellt. Diese bekommt eine Doku, welche alle Vorlagen der Episodenlisten-Tabellen erklärt.
  2. Der Tabellenkopf wird mit Vorlage:Episodenliste/Kopf eingebunden. Diese bekommt alle Parameter für die Struktur, wie z. B., welche spalten die Liste hat und wie breit sie sind(!).
  3. Die Tabellenzeilen werden mit Vorlage:Episodenliste/Zeile generiert. Hier bedarf es keinerlei Breitenangaben etc. mehr.
  4. Eine Endvorlage würde nur noch |} und ggf. noch eine Statuszeile enthalten.
@Darkking3: Pokémon (Anime)/Episodenliste ist ein Musterbeispiel dafür, wenn zu viel in eine Liste hineingestopft wird. Bei dieser Tabelle sind der japanische Titel in jap. Schrift, der Engl. Titel und das Datum der engl. Erstausstrahlung entbehrlich. Nimmt man das weg, gibt es schlagartig keine Probleme mehr. Das ist aber ein anderes Thema.
Allgemein zum Thema Lua: Wenn diese Vorlage jetzt schon die Grenzen der Wikikodierung tangiert, wenn man viel in der Tabelle haben will, dann werden wir gar nicht umhin kommen, zumindest teilweise auf Lua zu setzen. Die jetzigen Vorlagen haben bereits eine komplexe Wikisyntax, durch welche man sich erst einmal durchkämpfen muss. Dagegen ist die einfache Programmiersprache Lua geradezu harmlos, zumindest, wenn man, so wie ich, einfachen Code bevorzugt, fleißig dt.(!) Kommentare in den Quelltext schreibt und nicht, wie ein gewisser Lua-Profi in unseren Reihen, einfache Aufgaben kompliziert und möglichst ohne Doku codiert  Vorlage:Smiley/Wartung/;-) . Es kommt doch sowiesio darauf an, dass der Gebrauch einfach ist. Wer Wikisyntax kann, der kann auch Lua verstehen. Wer da nicht einsteigen mag, der kann sich an die Vorlagenwerkstatt wenden. Mein Angebot: Ich schreibe die neuen Vorlagen, erstelle eine vernünftige Doku dazu und wenn ich auch Lua einsetzen darf, dann wird das ganze auch "rank und schlank", damit auch die Riesentabellen wie die o. g. funktionieren. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 19:50, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Mir ist nicht ganz klar was dann eigentlich der Unterschied zwischen den neuen und alten Vorlagen sein soll. Vorlage:Episodenlistentabelle macht doch genau das, was dein vorgeschlagenes Vorlage:Episodenliste/Kopf macht, und Vorlage:Episodenlisteneintrag bzw. Vorlage:Episodenlisteneintrag2 machen genau das was Vorlage:Episodenliste/Zeile machen soll. Wenn es nur um die Namen der Vorlagen geht, könnte man auch einfach die jetzigen verschieben ...
Ansonsten, wenn du meinst es sollte noch mehr geändert werden, und du dir die Arbeit machen willst, ist es wahrscheinlich keine schlechte Idee wenn du die neue Vorlage mal anlegst. Dann könnte man sich das genau ansehen und dann hier entscheiden ob man auf die neue Vorlage umstellen will oder nicht.--RookJameson (Diskussion) 20:32, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich finde es gut, wenn die Vorlagen zu den Episodenlisten mal überarbeitet werden. Ein paar Vorschläge von mir:
  1. „Erstausstrahlung“ und „Erstveröffentlichung“ sollten zusammengefasst werden zu „Premiere“, so wie es auch in der Infobox bereits gemacht wurde. Dann können 2 Parameter weg, was die Vorlage schlanker macht und einfacher zu verwenden.
  2. Wenn ein Parameter keinen Wert hat, dann sollte automatisch ein Halbgeviertstrich eingeblendet werden. So ist es auch in der englischsprachigen Wikipedia. Da wird automatisch TBA angezeigt, wenn kein Wert angegeben wird.
  3. Es sollte möglich sein für ganze Spalten Quellen anzugeben.
  4. Bei den Infoboxen und diversen anderen Vorlagen hat man abgekürzte Parameter entfernt und man soll nur noch die ausgeschriebenen Parameter nutzen, da sie selbsterklärend sind und somit auch für Anfänger geeignet sind. Das sollte bei den Episodenlisten genauso sein.
  5. Wenn die Vorlagen mit Lua „rank und schlank“ werden und auch mit Riesentabellen funktionieren, warum sollte man das dann nicht auch hier nutzen?
--Kienny (Diskussion) 02:59, 23. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen und erneut ignoriert zu werden: Das dringendste Problem der Episodenlistenvorlage ist, dass die eine Tabelle ist und somit auf Mobilgeräten nicht vernünftig lesbar. Jede grundlegende Überarbeitung der Vorlage muss die Tabelle entweder abschaffen oder mit viel CSS-Magie diese auf Mobilgeräten vertikal anordnen. -- Discostu (Disk) 13:17, 23. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
@Discostu: Das ist ein ganz allgemeines Problem. Hier sehe ich bei einer unvermeidlich breiten Tabelle wie diese nur eine Chance, wenn der vom User genutzte Skin eine derartige Tabelle gut unterstützt, also eine horiz. Scrollbar einsetzt und wenn die WP- und Handysoftware das Bild dreht, wenn man das Handy dreht.
@Kienny: Entscheidend ist die Größe der expandierten Vorlagen (Post-expand include size). Besonders wichtig: möglichst wenig Breite und damit optimierter Inhalt. Bei Originaltiteln in nicht-lateinischer Schrift kann z. B. die Transskription ausreichen, weil das Original in Chinesisch etc. sowieso kaum einer lesen kann. Da ist soviel Einsparpotential, dass man Lua sparsam einsetzen kann. Eine Gesamt-Quellenangabe gehört als Ref in die Kopfvorlage (Quelltext). Das ist kein Problem. Halbgeviertstrich sollte Konsens sein, wenn das automatisiert wird.
Gruß von ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 18:19, 23. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Von den Inhalten her würde ich zwar zustimmen, dass der Originaltitel in nicht-lateinischen Schriften verzichtbar ist (andere mögen das anders sehen), ansonsten sehe ich da aber wenig Möglichkeiten zur Vereinfachung. Außerdem wird entweder eine Beibehaltung der gegenwärtigen Syntax oder eine sehr gut durchdachte Strategie zur Änderung der Parameter notwendig sein. Angesichts der vielen Daten müsste eine solche Änderung per Bot erfolgen, dessen Programmierung ich mir wegen der gegenwärtigen flexiblen Syntax ziemlich kompliziert und daher fehlerträchtig vorstelle. Und wegen der Sache mit der Tabelle: Das mit der Lesbarkeit auf Handys ist sicherlich eine Herausforderung, dazu könnte dort der Verzicht auf eine Liste sicher ein Thema sein. Bei Desktops kann ich mir aber nicht vorstellen, dass das ein Weg sein könnte. Die Vorlage müsste das dann also unterscheiden. Wie die Erfahrung zeigt, sind überraschende Änderungen ebenfalls nicht beliebt, das bedeutet, jede Änderung müsste im Detail und mit Beispieldarstellungen vorher angefragt werden. Vielleicht sollte dazu eine Beispielseite angelegt werden, die anhand verschiedener Beispiele idealerweise in bisheriger und zukünftiger Darstellung angegeben werden kann. Sollte das übertrieben scheinen, würde ich auf die vielen Diskussionen und Ärgernisse bezüglich der Infobox Film verweisen, die wir vor relativ kurzer Zeit hatten. Ich denke, hier haben wir eine ähnliche, möglicherweise auch größere Komplexität, auch wenn mir @Eiragorn da vermutlich widersprechen wird. --Senechthon (Diskussion) 22:43, 23. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich würde auch dafür plädieren, die Neuerungen nicht in die aktuell verwendeten Vorlagen einzuarbeiten, sondern gefahrenfrei außerhalb des ANR neue Vorlagen zu erstellen, zu testen und dann zu beurteilen und zu diskutieren. Die Komplexität der aktuellen Vorlagen ergibt sich zu einem wesentlichen Teil aus der Berücksichtigung der Veröffentlichung per Streaming. Ursprünglich waren sie für eine lineare Ausstrahlung der Episoden konzipiert, und die Veröffentlichung per VoD kam erst später hinzu, hat daher zu neuen Ausnahmen und Sonderfällen geführt. Diese Vielgestaltigkeit sollte man nicht unterschätzen! Den obigen Vorschlägen von Kienny stimme ich zu, wobei ich aber nicht weiß, was mit Lua gemeint ist.--Stegosaurus (Diskussion) 18:00, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Da schlage ich vor:
  1. Eine Unterseite der Redaktion als Anlaufstelle (z. B. Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Episodenlisten) erstellen, auf der Interessierte mitmachen können und wo festgelegt wird, was die neue Vorlage a) unbedingt können muss und b) idealerweise auch noch können sollte.
  2. Eine Vorlage mit den Mindestfeatures erstellen und dabei die Parameternamen fixieren.
  3. Ein paar Tabellen aus dem ANR auf eine Testseite kopieren und schauen, wie es mit neuen Vorlagen aussieht.
  4. Weiteres ergibt sich dann.
Soweit ok? ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 19:39, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Meine Antworten: 1) Unterseite von mir aus ok, sollte aber hier von der RFF-Seite aus permanent verlinkt sein. 1a) Die Mindestfeatures sollten sich aber eng an den Funktionen orientieren, die schon in den jetzigen Vorlagen enthalten sind. Anderenfalls dürfte das Umstellen der alten auf die neuen Vorlage(n) kaum möglich sein. 1b+2+3+4) ok. Allgemeiner Hinweis: Bevor jemand irgendwas neu programmiert, sollten ersteinmal die Funktionen der jetzigen Vorlagen gründlich analysiert werden.--Stegosaurus (Diskussion) 17:59, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
+1 Sehe ich genauso wie Stegosaurus.
Ich würde mich auch an dem Projekt beteiligen und Input auf der Unterseite geben.--RookJameson (Diskussion) 19:56, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Die Unterseite ist erstellt und ich habe mal den Stand der Dinge zusammengetragen. Außerdem die Diskussion eröffnet. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 16:31, 28. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hallo Mitarbeiter der RFF, ich habe ein Problem mit einem Filmartikel über o.g. Film, der der anerkannte DDR-Filmer Jürgen Böttcher, der sich nun wirklich nicht gerade als staatstragender Künstler einen Namen gemacht hat. als Diplomfilm gedreht hat. Dabei geht es um einen Film über einen Jugendwerkhof in Römhild, der bereits in den 1960er Jahren aufgelöst wurde. Die Antragsteller, übrigens keiner, der sich bereits auf dem Filmsektor einen Namen gemacht hat, bemängeln nun, dass ich nicht auf das System der Jugendwerkhöfe im allgemeinen eingegangen bin, dafür hatte ich extra auf die entsprechende Seite von Wikipedia verlinkt. Ich bin der Ansicht, dass der Artikel den Regeln der WP entspricht, denn der Film ist die Quelle und nicht die gewünschten allgemeinen Erklärungen zum Systems der Jugendwerkhöfe in der DDR. Vieleicht kann sich jemand mal die Diskussion ansehen Wikipedia:Löschkandidaten/19. Januar 2023#Notwendige Lehrjahre, denn es geht auch generell gegen das Regelwerk der RFF. Man sollte die Inhaltsbeschreibung eines Filmartikels nicht zur Abarbeitung politischer Ansichten nutzen. Sollte es aber so sein, habe ich Wikipedia bisher falsch verstanden und muss neue Überlegungen über meine weitere Mitarbeit anstellen. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:55, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Schau dir neben der LK bitte auch gut an, was ich auf die Diskussion des Artikels geschrieben habe. --Blobstar (Diskussion) 16:55, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
LÖSCHEN ist aus meiner Sicht jedenfalls die falsche Konsequenz: Jürgen Böttcher !! und der Film ist doch ganz offenbar von einiger Relevanz. Und warum immer wieder gleich „muss ich überlegen, ob ich noch weiter mitarbeite“ einerseits und „schau dir gut an, was ICH geschrieben habe“ andererseits ? – Berlinspaziergang, kannst du nicht das eine oder andere Argument für den Abschnitt Handlung berücksichtigen und entsprechend umformulieren ? --James Krug (Diskussion) 18:21, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich habe soeben mal die Rezeption im Artikel ausgebaut, siehe dazu auch meinen Beitrag in der Löschdiskussion.--Stegosaurus (Diskussion) 18:41, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Entschuldigung, aber wenn ich hier lese "der Film ist die Quelle", dann ist das doch angesichts des Sujets des Films schlechthin unvertretbar. Ansonsten wäre es ja auch regelkonform, wenn unser Artikel Theresienstadt (Film) nur aus der im Indikativ formulierten Inhaltsangabe

"Glücklich und zufrieden leben die Juden in Theresienstadt. Sie können ihren Berufen nachgehen, auch Künstler finden Arbeit. Nach Feierabend kann jeder Bewohner seine Freizeit nach Lust und Laune gestalten, etwa Fußball spielen, ins Dampfbad gehen, die Bibliothek benutzen, Vorträge oder Orchestervorstellungen besuchen oder seinen Schrebergarten hegen. Richtig gemütlich ist es im Frauenheim mit den hölzernen Doppelstockpritschen."

bestehen würde. Gert Lauken (Diskussion) 19:15, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Doch, die Regel, wonach für den Handlungsabschnitt der Film selbst als Primärquelle dient, ist vertretbar. Diese besagt allerdings nicht, dass man die Handlung völlig undistanziert oder beschönigend wiedergeben sollte.--Stegosaurus (Diskussion) 07:44, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Es ist keine Ignoranz der vorhergehenden Meinungen, weshalb ich mich hier nicht dazu äußere, jedoch denke ich, dass die Diskussion nicht auf mehere Seiten verteilt werden sollte. Nur soviel: Ich finde es etwas abartig und pervers, den Artikel über einen Film, der einen Jugendwerkhof in der DDR betrifft, mit einem Film über den Vorhof der Judenvernichtung im Dritten Reich zu vergleichen. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 11:02, 21. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich möchte hiermit allen Kollegen danken, ob Mitglied der RFF oder nicht, die sich auf beiden aufeinanderfolgenden Löschanträgen (zusätzlich ging es noch um KgU – Kampfgruppe der Unmenschlichkeit in ihren Beiträgen für die Erhaltung der Artikel aussprachen. Besonders danke ich jenen, die durch ihre Änderungen an den Artikeln zur Verbesserung derselben beitrugen, ohne dabei den ursprünglichen Inhalt zu verbiegen. Ich habe also den Mut gefaßt, weiterhin Artikel über DDR-Filme zu schreiben. --Berlinspaziergang (Ich liebe Regeln) 13:33, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Info zur Kategorie:Romantische KomödieBearbeiten

Die Kategorie:Romantische Komödie, die hier leider nicht diskutiert wurde, bleibt. Eine Kategoriedefinition wäre noch schön (vielleicht was aus dem Artikel Romantische Komödie). Hab sie mal bei paar Rom-Coms eingefügt statt der Kombination Kategorie:Filmkomödie / Kategorie:Liebesfilm. Eigentlich mag ich Verschnittkategorien aber auch nicht sonderlich.... --IgorCalzone1 (Diskussion) 18:36, 20. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Wenn es die Hauptkategorie Filmkomödie entlastet, sperre ich mich nicht dagegen. --Koyaanis (Diskussion) 11:10, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Vorlage:ZuschauerzahlenBearbeiten

Die Vorlage:Zuschauerzahlen kann nicht mit Unterbrechungen in der Nummerierung umgehen. Beispiel Nord_bei_Nordwest#Zuschauerzahlen. Dort ist zwischen Episode 14 und 15 ein Spezial. Ich hätte jetzt einfach die Nummern unter dem Diagramm entfernt. Denn bei den wenigen Folgen pro Jahr bleibt die Übersichtlichkeit trotzdem da. Das geht aber nicht. Hat jemand ein Idee, wie man das Problem beheben kann? Eine Notlösung wäre intervals=100 einzufügen. Dann steht nur vorne eine 1. Ist zumindest besser als der jetzige Zustand. --Steffen2 (Diskussion) 18:28, 22. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

@Abu-Dun: Es wäre gut, wenn du als Ersteller der Vorlage:Zuschauerzahlen das beantwortest.--Stegosaurus (Diskussion) 08:06, 28. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Danke für den Ping. Kann dazu leider keine Antwort geben, da ich die Antwort nicht weiß. Sorry. --Abu-Dun (Diskussion) 08:57, 30. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Salma Hayek PinaultBearbeiten

Auf dem Filmplakat von Magic Mike wird Salma Hayek mit „Salma Hayek Pinault“ angegeben. Sollte man dann den Artikel Salma Hayek verschieben. –Queryzo ?!     00:01, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Per WP:NK#Personen sollte jener Name als Lemma verwendet werden, unter dem die Person überwiegend bekannt ist, und das ist hier unzweifelhaft nur „Salma Hayek“. --Frederico34 (Diskussion) 00:20, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Wegen eines einzigen Filmplakats von über 80? Laut NK ist immer noch die verbreitetste Namensform als Lemma zu wählen. Pinault ist der Name ihres Ehemanns, sie führt also einen Doppelnamen (was für spanische Namen eher ungewöhnlich ist), aber schon seit 2010 [1], ohne dass der Name auf den meisten Filmplakaten geändert worden wäre. Wenn sie ab jetzt ausschließlich diesen Namen führt und so bekannter wird, kann man über eine Verschiebung nachdenken. Aber doch nicht wegen einem einzelnen Fund. --FordPrefect42 (Diskussion) 00:28, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich würde ihn jetzt auch nicht verschieben, sondern so belassen. Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 00:51, 24. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich dachte eher, dass weniger der verbreitete Name, sondern der Name maßgebend ist, unter dem die Person öffentlich auftritt. Bei Facebook und eben jetzt auf dem aktuellen Filmplakat scheint das „Salma Hayek Pinault“ zu sein, aber es gab auch in den anderen Sprachversionen noch keine Verschiebungen. –Queryzo ?!     11:28, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich stimme Dir zu, wobei die Konventionen duch die in-der-Regel-Formulierung wieder Spielraum lassen ([...] Wenn für eine Person unterschiedliche Namen bzw. verschiedene Namensvarianten kursieren, sollte im Artikeltitel in der Regel ein amtlich registrierter Name verwendet werden. Ein alternativer Name kann verwendet werden, wenn die Person überwiegend unter diesem Namen bekannt ist oder dieser Name überwiegend in Gebrauch ist oder ein amtlicher Name nicht verfügbar ist).
In den Filmcredits wird sie laut IMDb-Angaben eher selten mit Salma Hayek Pinault angegeben (3x seit 2010), andererseits steht sie bei ihrer Agency und ihrem Instagram-Account als Salma Hayek Pinault. Ich finde da eine eindeutige Entscheidung schierig, deswegen würde ich es erst einmal so lassen. Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 13:17, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich würde auch sagen, es bei Salma Hayek zu belassen. Louis Wu (Diskussion) 13:40, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
+1, Redirect ist ja eingerichtet und in der Einleitung und den PD steht der Name. Bei den Credits und dem allgemeinen Sprachgebraucht ist Salma Hayek aber nach wie vor weit vorn und dementsprechend sollte der Artikel auch so verschlagwortet bleiben. LG, --NiTen (Discworld) 14:13, 25. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Kategorie:Mars im FernsehenBearbeiten

Ich möchte auf die folgende Diskussion hinweisen: Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2023/Januar/24 #Kategorie:Mars im Fernsehen nach Kategorie:Planet Mars in Film und Fernsehen --Bernd Bergmann (Diskussion) 23:52, 26. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

3-D-Film?Bearbeiten

Gun Ahmd. Ist ein Film, der als 3D geplant war, aber nicht als solcher veröffentlicht wurde, wirklich ein 3D-Film? --Si! SWamP 00:07, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Geht es dir da um die Einsortierung in die Kategorie:3D-Film? Da müsste wirklich mal eine bessere Kategoriedefinition her....--IgorCalzone1 (Diskussion) 00:17, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Was nicht als 3D umgesetzt worden ist, ist mE auch kein 3D-Film. --Koyaanis (Diskussion) 11:37, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ja, darum geht es. --Si! SWamP 23:55, 27. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Dann sollte man sich vielleicht eine Kategoriedefinition überlegen, die ähnlich wie bei der Kategorie:Farbfilm sehr konkret ist. Wir sortieren ja nicht jeden Film, der in Farbe gedreht wurde, dort ein. Oder aber wir löschen die Kategorie:3D-Film, denn irgendwie ist das ja ähnlich Standard geworden, wie der Farbfilm vor 80 Jahren...--IgorCalzone1 (Diskussion) 00:06, 28. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
3-D-Film als Standard? War doch nur (wieder mal) eine kurzzeitige Mode nach "Avatar" und ist schon wieder am Aussterben, habe ich den Eindruck? Kaum ein Kino zeigt mehr Filme in 3 D, und 3-D-Fernseher sind bereits wieder vom Markt verschwunden. Gestumblindi 00:13, 28. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Der Fall scheint mir zu speziell zu sein, um sich so allgemein mit "Was nicht als 3D umgesetzt worden ist, ist mE auch kein 3D-Film" beantworten zu lassen. Normalerweise würde ich das auch so sehen. Im konkreten Fall I, Monster scheint es aber so zu sein, dass ein Verfahren gewählt wurde, bei dem der Film ohne technische Hilfsmittel so gedreht wird, dass er sich ganz normal zweidimensional projizieren lässt, aber mit einer Spezialbrille oder, wie im Artikel beschrieben, einfach nur einer Sonnenbrille, der ein Glas fehlt, dreidimensional erscheint - und das veröffentlichte Material scheint zu einem grossen Teil immer noch so zu funktionieren, auch wenn der Film nicht offiziell als 3-D-Film veröffentlicht wurde. In diesem Sonderfall kann man also dafür argumentieren, dass es sich trotzdem um einen 3-D-Film handelt. Gestumblindi 00:12, 28. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Filmstart in DeutschlandBearbeiten

Ich hab Mal ne allgemeine Frage. Als Beispiel nehm ich jetzt mal den Film Ein Mann Namens Otto, dort steht im Artikel der Film kommt Anfang Februar in die deutschen Kinos, das wäre der Bundesstart. Allerdings läuft der Film im Traumpalast schon Ende Januar. Beim Erscheinungsjahr zählt ja auch die allererste Ausstrahlung bei der Premiere als Veröffentlichungsdatum. Also beim Start in Deutschland werden da einzelne Aufführungen vor dem Bundesstart gewertet, oder sind die nicht so wichtig? Pintsknife (Diskussion) 15:00, 28. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Titel Indy 5Bearbeiten

Ich finde es nicht so eindeutig, wie hier beschrieben: [2] Lautet der dt. Titel wirklich Indiana Jones und das Ziffernblatt des Schicksals? –Queryzo ?!     10:25, 29. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Laut IMDb und Indiana Jones und das Zifferblatt des Schicksals, ohne n. Die IP schreibt der Titel sei vom Studio korrigiert worden, diese Bearbeitung wurde bereits gesichtet. Wo findet sich denn die Ankündigung des neuen Titels vom Studio, ist ja noch nicht so verbreitet? Pintsknife (Diskussion) 13:10, 29. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich kann auch nirgendwo eine Ankündigung finden, außer IMDb scheint noch keine brauchbare Quelle nachgezogen zu haben. So eine Änderung sollte dann schon auch im Artikel mit Quelle thematisiert werden. --XanonymusX (Diskussion) 13:20, 29. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Hm, sowohl "Zifferblatt" als auch "Ziffernblatt" wären korrekt, beides zulässige Schreibungen... Gestumblindi 18:28, 29. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Wurde ja mittlerweile zurückgesetzt, aber es wäre trotzdem besser eine Änderung ohne Beleg nicht zu sichten, wenn es nicht eindeutig richtig ist. Sonst wird der nicht geprüfte geänderte Titel nämlich für alle Leser sichtbar. Und das wäre ja nicht so gut. Einfach abwarten bis es offiziell ist. Pintsknife (Diskussion) 18:57, 29. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Fragen zur IMDbBearbeiten

Hallo Film und Fernsehen-Redaktion!


Zwei Fragen habe ich an euch zur IMDb. Ich habe gesehen, dass die IMDb bei Filmen immer verlinkt wird. Weshalb ist das so? Ist die IMDb ein Partner von MediaWiki bzw. Wikipedia? Und zweitens ist mir aufgefallen, dass Serien wie Der Erzgebirgskrimi einmal als Serie unter https://www.imdb.com/title/tt26246598/ und einzelne Folgen nochmals separat wie https://www.imdb.com/title/tt11097404/ . Andererseits sind einzelne Folgen bei Wilsberg wie https://www.imdb.com/title/tt6763690/ oder beim Kroatienkrimi die Folge https://www.imdb.com/title/tt8352696/ im Serieneintrag selbst integriert. Woran liegt das? Wer programmiert die IMDb und ist das so gewollt?

Vielen Dank! Und ich hoffe auf erhellende Antworten. --Bendilo (Diskussion) 20:41, 30. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Hallo @Bendilo:, zur ersten Frage: es gibt keine Verbandelung, eine reine inhaltliche Entscheidung des "Fachbereichs" Film und Fernsehen. Der IMDb-Link wohl deshalb, weil keine Datenbank im Filmbereich so umfangreich ist. Zu den fehlerhaften Links: ähnlich wie Wikipedia wird auch in der IMDb durch User gepflegt, da bleiben Fehler nicht aus. --Schraubenbürschchen (Diskussion) 21:37, 30. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Jimmy Neutron KurzfilmeBearbeiten

Hallo, bevor es den Film und die Serie gab, existierten Kurzfilme, die ca. 2002 auf SUPER RTL unangekündigt ausgestrahlt wurden. Sollten sie im Artikel erwähnt werden?

--2001:9E8:4748:C900:DCC6:D992:73ED:DF9B 22:34, 30. Jan. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Gibt es denn Informationen zur Entstehung? Louis Wu (Diskussion) 11:28, 2. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
en:Jimmy_Neutron:_Boy_Genius#Promotion --2001:9E8:4775:6700:A034:5537:3470:9F42 20:50, 2. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Mit den entsprechenden Quellen: ja, im Artikel erwähnen. Louis Wu (Diskussion) 10:58, 3. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Kinderfilm und FamilienfilmBearbeiten

Ich habe uns, literaturbasiert, gerade einen Neuschrieb des Artikels Familienfilm spendiert und zweifle seitdem persönlich, ob wir wirklich eine Kategorie:Familienfilm aufrechterhalten sollten. "Familienfilm" ist, soweit ich bei meinen Recherchen gelernt habe, Werbesprech. Folglich sehe ich keine belastbaren und für uns praktikablen Kriterien, an denen hinsichtlich eines gegebenen Films die Frage "Kinder- oder Familienfilm?" entschieden werden kann. Noel Brown hat – wie ich meine zu Recht – darauf hingewiesen, dass Kinderfilme immer auch für Erwachsene produziert werden. Gruß, --Stilfehler (Diskussion) 23:27, 2. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Klammerzusätze bei noch nicht erschienenen FilmenBearbeiten

Hallo in die Runde, aufgrund eines konkreten Falles habe ich eine Frage zur Wahl des Klammerzusatzes bei Lemmata zu gleichnamigen Filmen, von denen mindestens ein Film noch nicht erschienen ist.

Wenn es einen Film "A" aus dem Jahr 2020 gibt und im Jahr 2023 ein weiterer Film mit dem Titel "A" veröffentlicht wird, dann würde man ja die Lemmata "A (2020)" und "A (2023)" wählen. Wie geht man aber vor, wenn der neue Film schon einen Artikel bekommt, aber noch nicht erschienen ist, das Jahr also noch nicht sicher ist? Es könnte ja doch noch 2024 werden. Zu dem speziellen Fall konnte ich aus den Namenskonventionen nichts ableiten. Gibt es dafür eine dort nicht notierte, aber geübte Praxis? Danke und Grüße -- Dabefewulu (Diskussion) 00:25, 3. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich erinnere mich an eine Diskussion hier, da ging es um Filme, die während der Pandemie immer wieder bzgl. ihrer Vreöffentlichung verschoben wurden. Wenn es klare Hinweise auf Veröffentlichung 2023 gibt, dann würde ich vermutlich den Zusatz 2023 nehmen. Bei einer Veröffentlichung in einem späteren Jahr müsste dann halt verschoben werden. Wenn aber noch nicht absehbar ist, wann der Film überhaupt erscheint, dann sollte er noch gar nicht in den Artikelraum. Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 01:28, 3. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Ich sehs wie Thomas Dresler. Louis Wu (Diskussion) 10:56, 3. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Unter Vorlage Diskussion:Zukünftiges Ereignis hat sich eine Diskussion entsponnen; die Vorlage ist in zahlreichen Artikeln zu zukünftigen Ereignissen präsent, beispielsweise auch zu bevorstehenden Filmpreisen und -festivals (vgl. Oscarverleihung 2023 oder Internationale Filmfestspiele Berlin 2023). In ihrer jetzigen Form wirkt ihr Inhalt auf mich eher unseriös. Vielleicht beschleicht andere Kolleg*innen ein ähnliches Gefühl und möchten sich an der ziemlich versteckten Diskussion beteiligen. Danke im Voraus und viele Grüße, --César (Diskussion) 08:01, 3. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Filmografie Elfriede Elisabeth SchlichterBearbeiten

Hallo, Kollegen! Bitte bei Gelegenheit um Eure Meinung zu Elfriede Elisabeth Schlichter und zur dortigen Filmografie. Auf der Diskussionsseite des Artikels wurden Zweifel angesprochen, welche Titel genannt werden können / sollen. Die Sichtung der Entfernung von Die freudlose Gasse schien mir vertretbar. Für weitere Arbeit am Artikel fände ich gut, wenn die hier einschlägig tätigen Leute sich aktiv oder zumindest beratend einbringen könnten. Dank und Gruß, --Maschdei M (Diskussion) 11:41, 4. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ein eigenartiger Artikel, in fragwürdig-unenzyklopädischem Stil geschrieben. Die vielen Zitate im Fließtext finde ich irritierend. Bei denen ist oft unklar, von wem sie stammen. Äußerst ungewöhnlich auch, dass sie meist in spitzklammerige Anführungszeichen eingefasst sind. Der Text erweckt durch die vielen zitierten Stellen auch keinen besonders neutralen Eindruck. Von den drei in der Filmografie aufgeführten Rollen wird nur eine im Text als kurze Nebenrolle eingeordnet. Die zwei anderen werden nicht spezifiziert, sodass insgesamt auch die filmische Bedeutung der Person unklar bleibt, wahrscheinlich ist diese aber äußerst gering. Daher hat dieser Artikel auch kaum etwas mit den Themen zu tun, mit denen sich die Redaktion Film und Fernsehen befasst, und dein Anliegen ist hier tendenziell deplatziert.--Stegosaurus (Diskussion) 18:06, 5. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
Laut Filmportal hat sie eher kleinere Rollen in den genannten drei Filmen gespielt. Diese drei Film sind belegbar, können also stehenbleiben. Für den Artikel wäre evtl. eine Gliederung im Abschnitt Leben geeignet, es lesbarer zu gestalten. Dann könnte man die einzelnen Aspekte Schauspielerin, Autorin, Lebedame, etc. ein wenig einordnen. Gruß --Thomas Dresler (Diskussion) 19:51, 5. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Vielen Dank, @Stegosaurus und @Thomas Dresler, dass Ihr meine Anfrage aufgegriffen habt, auch wenn sie „hier tendenziell deplatziert“ ist. Ich war quasi mit meinem Latein am Ende und dachte, ein Blick von Fachleuten kann nicht schaden (bin, by the way, nicht der Verfasser, sondern sehe den Artikel ähnlich wie du, Stegosaurus, und wie andere Kollegen, siehe Disk.). Eine gute Woche auch Euch! Gruß, --Maschdei M (Diskussion) 08:58, 6. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

@Stegosaurus Rex, @Thomas Dresler - hier noch die "Erwähnungen", die ich davor nicht zusammengebracht habe :-) Gruß, --Maschdei M (Diskussion) 08:59, 6. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Bezüglich DuckTales: was ist es angemessen in Klammern zu schreiben, Neusynchronisation, 2. Stimme oder Synchronisation für ARD und Super RTL? --2001:9E8:4754:C800:A114:ACD3:400F:568D 18:26, 4. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Ich würde mich da auf die Quelle stützen, mit der dieser Synchronsprecher zu belegen ist.--Stegosaurus (Diskussion) 18:27, 6. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]
In der Synchronkartei steht nur 2. Stimme (Disneyclub), aber bei der Ausstrahlung im Käpt’n Blaubär Club, Tigerenten Club und Super RTL ist ihre Stimme auch zu hören. --2001:9E8:4773:FD00:14FD:1D12:BFB0:18E8 20:52, 6. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]

Verwendung des Begriffs "Nominierung" bei BerlinaleBearbeiten

Vielleicht kann sich unter Diskussion:Internationale_Filmfestspiele_Berlin_2023#Angebliche_"Nominierungen" nochmal jemand äußern, der/die sich in dem Bereich auskennt. Es geht um die Verwendung des Begriffs "Nominierung" im Zusammenhang mit dem Silbernen Bären und ähnlichem bei diversen Filmartikeln, besonders solchen, die bei der Berlinale 2023 starten.

Beispiel La Bête dans la jungle:

AuszeichnungenBearbeiten

Internationale Filmfestspiele Berlin 2023

Beispiel Bai Ta Zhi Guang:

Auszeichnungen und NominierungenBearbeiten

--178.9.171.56 12:07, 6. Feb. 2023 (CET)Beantworten[Beantworten]