Women in a service, Sixth avenue Baptist Church.jpg  I. (New) Black Cinema / Black Lives Matter
George Tillman Jr 2013.jpg  The Hate U Give von George Tillman, Jr. (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2018)
Die 16-jährige Starr Carter lebt gemeinsam mit ihrer Familie in der einkommensschwachen Neighborhood von Garden Heights. Als sie ein Kind war, hat ihr Vater Maverick ihr, ihrem Halbbruder Seven und auch dem kleinen Sekani das Ten-Point Program der Black Panther eingebläut, das auch beinhaltet, wie sie sich verhalten müssen, sollten sie irgendwann in eine Polizeikontrolle geraten. Maverick war im Gefängnis und dessen Vater auch. Das soll seinen Kindern erspart bleiben. Der Name seines jüngsten Sohnes bedeutet Freude. Starrs Halbbruder erhielt den Namen Seven, was für Perfektion steht, und sie selbst erhielt von ihrem Vater den Namen Starr, weil sie Mavericks Licht in der Dunkelheit war. Die Familien von Starrs Eltern hätten nicht gedacht, dass er ein Leben mit Starrs Mutter Lisa auf die Reihe bekommt. Sie konnten sich jedoch aus dem Teufelskreis lösen, in den die Afroamerikaner dieser Neighborhood immer wieder hineingeraten.
Fist .svg  The Last Black Man in San Francisco von Joe Talbot (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Jimmy Fails wohnt bei seinem Freund Montgomery Allen in San Francisco. Sein großes Ziel ist es, das von seinem Großvater erbaute viktorianische Haus wieder in den Besitz der Familie zurückzubringen. Nachdem der Eigentümer des Hauses stirbt und die Rechtsnachfolge unklar bleibt, müssen die bisherigen Bewohner das Haus verlassen. Jimmy und Montgomery ziehen in das nun leere Haus ein und statten es mit dem ursprünglichen Mobiliar wieder aus. Jimmy versucht vergeblich, das Haus zu kaufen und wird vom Liegenschaftsvermittler samt Mobiliar auf die Straße gesetzt. Montgomery erfährt, dass das Haus nicht von Jimmys Großvater erbaut wurde, sondern wie die anderen Häuser in der Umgebung bereits etwa hundert Jahre früher.
TIFF 2019 just mercy (1 of 1)-2 (48690780886) (cropped).jpg  Just Mercy von Destin Daniel Cretton (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Dem jungen afroamerikanischen Anwalt Bryan Stevenson stehen nach seinem Abschluss in Harvard eigentlich alle Türen offen. Er jedoch entscheidet sich gegen einen lukrativen Job und begibt sich nach Alabama, um die zu Unrecht Verurteilten mit Unterstützung von Eva Ansley zu verteidigen, die dort die von ihm ins Leben gerufene Equal Justice Initiative betreut. Einer seiner ersten Fälle ist der von Walter McMillian, bekannt als Johnny D., der für einen Mord an einem 18-jährigen Mädchen 1987 zum Tode verurteilt wurde, allerdings auf der Grundlage einer einzigen Zeugenaussage. Zudem weist die Geschichte des angeblichen Tathergangs Ungereimtheiten auf. Auch die Tatsache, dass Johnny den Tag des Mordes mit seiner Familie verbracht hat, was 20 Personen bezeugen können, wurde bei dem Urteil ignoriert. Bereits vor seiner Verurteilung war Johnny im Todestrakt untergebracht worden, um sich schon einmal an diesen zu gewöhnen.
Fist .svg  The Birth of a Nation – Aufstand zur Freiheit von Nate Parker (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2016)
Der Afroamerikaner Nat Turner wächst zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Virginia auf, wo er in seiner Kindheit gemeinsam mit dem weißen Sohn des Plantagenbesitzers, Samuel Turner, seinem späteren Plantagenbesitzer, aufwächst. Man lehrt Nat, anders als auf anderen Plantagen üblich, das Lesen. Samuels Mutter, Elizabeth Turner, erlaubt ihm allerdings nur ein Buch zu lesen: die Bibel. Er beginnt diese zu erforschen und daraus zu predigen. Dieses Privileg unterscheidet ihn von den meisten anderen Sklaven. Ihm wird vorhergesagt, er werde einst ein Prophet sein, und Nat wird zum Prediger seiner Mitsklaven. Als Nat älter ist, heiratet er die Sklavin Cherry. Weil Nat ein intelligenter und leidenschaftlicher Christ und überzeugender Prediger ist, will der Plantagenbesitzer von seinen Künsten profitieren. Er soll überall im Land Sklaven das Evangelium predigen, damit diese hierdurch jeden Gedanken an Rebellion aufgeben.
Fist .svg  Mudbound von Dee Rees (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2017)
Die weißen McAllans sind erst vor kurzem in die Gegend gezogen und haben ihre gesamten Ersparnisse in eine Farm gesteckt, die teilweise von kleinen Pachtbauern bewirtschaftet wird. Weil sie bei der Planung ihres Umzugs betrogen wurden, bewohnen die McAllans mit ihren beiden Kleinkindern ein heruntergekommenes Farmhaus ohne Strom oder fließendes Wasser. Henry McAllan hat große Pläne für die von häufigen Regenfällen immer wieder in eine Schlammwüste verwandelten Felder am Mississippi. Seine Frau Laura beginnt allerdings, den Glauben an die Träume ihres Mannes zu verlieren, da die Modernisierung des Betriebs nur langsam vorankommt und sie sich täglich mit ihrem missmutigen und rassistischen Schwiegervater Pappy auseinandersetzen muss.
Black Lives Matter logo.svg  Give Me Liberty von Kirill Mikhanovsky (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Als in Milwaukee, der US-amerikanischen Stadt, die am meisten von Rassenunruhen erschüttert wird, ein Aufstand ausbricht, muss sich der junge Krankentransportfahrer Vic entscheiden, ob er eine Gruppe alter Russen zu einer Beerdigung bringt, oder doch eher Tracy hilft, einer jungen Frau mit ALS.
Fist .svg  Dope von Rick Famuyiwa (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2015)
Der Afroamerikaner Malcolm lebt in einem harten Viertel im kalifornischen Inglewood, in dem einem überall Gangster und Drogenhändler begegnen. Malcolm ist hier ein Außenseiter, und er zieht sich in eine scheinbar vergangene, bessere Welt zurück. Malcolm hat einen Flattop-Haarschnitt, hört alte Hip-Hop-Musik, trägt Vintage-Kleidung und fährt mit einem BMX-Rad durch die Gegend. Sein Kinderzimmer hat Malcolm sehr speziell eingerichtet. Es sieht darin aus, als seien die 1990er Jahre noch immer nicht vorbei. An den Wänden seines Zimmers hängen Poster von Eazy-E und De La Soul, und auf dem Boden stapeln sich Super-Nintendo-Spiele und Videokassetten mit alten Folgen von Yo! MTV Raps. Sein großer Traum ist es jedoch, an der Elite-Universität Harvard zu studieren. Doch noch steht er kurz vor seinem Schulabschluss.
The Negro Motorist Green Book.jpg  Green Book – Eine besondere Freundschaft von Peter Farrelly (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2018)
Der Türsteher Tony Lip ist Italoamerikaner, stammt aus der Arbeiterklasse und kam über die siebte Schulklasse nicht hinaus. Weil der Club Copacabana in New York, in dem er arbeitet, wegen Umbaus 1962 für mehrere Monate schließt, lässt sich Tony von dem Afroamerikaner Dr. Don Shirley, einem gebildeten, hochtalentierten und kultivierten Gentleman und Pianisten, der mit den Kennedys befreundet ist und in einem musealen Apartment über der Carnegie Hall wohnt, als Chauffeur anheuern. Doch Shirley sucht mehr als nur einen Fahrer. Tony soll auf einer Konzerttournee, die von New York über Pennsylvania, Ohio, Indiana, Iowa und Kentucky bis in die Südstaaten führt, als sein persönlicher Assistent fungieren und sicherstellen, dass er pünktlich zu allen Auftritten erscheint.
Fist .svg  Harriet – Der Weg in die Freiheit von Kasi Lemmons (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Die Sklavin Araminta Ross arbeitet als Pflückerin auf einer Plantage. Als sie sich ausruht, erzählt ihr ihr Ehemann John, ein freier Mann, dass er einen Weg gefunden hat, auch sie aus der Sklaverei zu befreien. Nach dem Tod ihres Besitzers flieht sie nach Pennsylvania. Sie wird von Gideon, dem Sohn ihres ehemaligen Besitzers, verfolgt, der sich in Araminta verliebt hat, doch sie hat den festen Willen, nie wieder versklavt zu sein, auch wenn sie dafür sterben muss.
Face or vase ata 01.svg  Blindspotting von Carlos López Estrada (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2018)
Collin wurde gerade auf Bewährung aus der Haft entlassen. Auf der Fahrt nach Hause wird er Zeuge, wie ein Polizist einem schwarzen Mann viermal in den Rücken schießt. Ohne irgendwelche Fragen zu stellen, sagt die Polizei Collin, dass er die Sache vergessen solle. Weil er weiß, dass er sich wenige Minuten nach der Ausgangssperre auf der Straße aufhält und er auf keinen Fall zurück ins Gefängnis will, schweigt er über den Vorfall und bemüht sich, das Gesehene zu vergessen. Doch er wird weiter von den Bildern des auf der Straße ermordeten Mannes verfolgt. Collin lebt im gentrifizierten Oakland, und der Weiße Miles ist sein bester Freund. Dieser neigt jedoch dazu, die beiden des Öfteren in Schwierigkeiten zu bringen, im Wissen, dass nicht er, sondern Collin als Afroamerikaner im Interesse der Polizei steht, besonders weil dieser auf Bewährung draußen ist.
Fist .svg  Queen & Slim von Melina Matsoukas (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Der Schuhverkäufer Ernest Hines und die Juristin Angela Johnson lernen sich bei einem Tinder-Date in einem Diner kennen. Als er sie mit seinem Honda nach Hause fahren will, werden die beiden jungen Afroamerikaner, die während der Fahrt beim Abbiegen vergessen haben, den Blinker zu setzen, von einem weißen Polizisten angehalten. Ernest erkennt die Gefahr und befolgt die Anweisungen des Officers, aus dem Fahrzeug auszusteigen, so höflich wie möglich und öffnet auch den Kofferraum seines Wagens, in dem sich eine große Menge Schuhe befinden. Als es dennoch zwischen den beiden zu einem Streit kommt, springt Angela aus dem Auto, erklärt dem Officer ihre Rechte und greift zum Telefon. Der Officer schießt sie an, es kommt daraufhin zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern, in dessen Verlauf Ernest die Waffe in die Hand bekommt und den Polizisten erschießt.
Stephan James.jpg  If Beale Street Could Talk von Barry Jenkins (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2018)
In den 1970ern in Harlem. Der 22-jährige Kunsthandwerker Alonzo Hunt, genannt Fonny, und die 19-jährige Verkäuferin Clementine Rivers, genannt Tish, sind ein Liebespaar. Als Fonny fälschlicherweise beschuldigt wird, die Puertoricanerin Victoria Rogers vergewaltigt zu haben, obwohl er ein Alibi hat und er sich demnach gar nicht in der Nähe des Tatortes befunden haben kann, muss er ins Gefängnis. Dort besucht ihn Tish und erzählt ihm, dass sie schwanger ist. Mit großer Zuversicht erklärt sie ihm, dass sie ihn rausbringen werde, bevor das Baby geboren wird. Tishs Mutter Sharon, ihr Vater Joseph und ihre ältere Schwester Ernestine nehmen die Nachricht von der Schwangerschaft positiv auf. Anders sieht es bei Fonnys Familie aus, als sie sie darüber informieren. Es kommt zum Streit zwischen Tishs Familie und Fonnys Mutter Alice und den beiden Schwestern Sheila und Adrienne, bei dem viele böse Worte fallen. Fonnys Mutter hält Tish für nicht gut genug für ihren Sohn und glaubt, das Kind sei in Sünde gezeugt worden.
Mahershala Ali (29953410761).jpg  Moonlight von Barry Jenkins (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2016)
Der neunjährige Chiron, ein Afroamerikaner von schmächtiger Statur, lebt in den 1980er Jahren in Miami, Meilen entfernt von den berühmten weißen Stränden und dem klaren warmen Wasser von South Beach in einer Gegend, die von Gewalt geprägt ist und in der viele Crack-süchtig sind. In der Schule wird der zurückhaltende Junge wegen der Art, wie er geht und spricht, gemobbt, auf dem Schulhof wird er als Little („Kleiner“) verspottet. Nur ein Junge namens Kevin ermutigt Chiron, sich von den anderen nicht unterkriegen zu lassen, und zeigt ihm, wie man sich zur Wehr setzt. Auch zuhause ist das Leben für Chiron niederschmetternd, denn seine drogenabhängige Mutter Paula kann ihm nicht helfen, sich im Leben zurechtzufinden. Juan, ein kubanischer Einwanderer und Drogenhändler, wird zu einer Art Ersatzvater für Chiron. Er nimmt ihn unter seine Fittiche und gibt ihm die emotionale Zuwendung, die er nie hatte.
Spike Lee Cannes 2018.jpg  BlacKkKlansman von Spike Lee (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2018)
Der junge Afroamerikaner Ron Stallworth beginnt während der Zeit der Bürgerrechtsbewegung Anfang der 1970er Jahre als erster dunkelhäutiger Kriminalbeamter bei der Polizei von Colorado Springs. Nach einer Zeit im Innendienst wird er auf eigene Initiative als verdeckter Ermittler eingesetzt. Bei einem Treffen der örtlichen schwarzen Studentenvereinigung soll er feststellen, ob sich die Studenten von dem prominenten Black-Power-Aktivisten Kwame Ture aufhetzen lassen. Dort lernt er Patrice kennen, die Vorsitzende der Studentenvereinigung. Sie weiß nicht, dass er für die Polizei arbeitet, und verabredet sich mit ihm. Stallworth kann seinen Vorgesetzten dazu bewegen, gegen den Ku-Klux-Klan zu ermitteln, nachdem er sich bei der Ortsgruppe des KKK als extremistischer Rassist ausgegeben und vom Ortsgruppenleiter Walter Breachway das Angebot einer Mitgliedschaft im Klan erhalten hat. Er bildet nun ein Team mit seinem weißen, jüdischen Kollegen Flip Zimmerman, der in der Rolle von Stallworth als Weißer zu persönlichen Treffen geht, während Stallworth im Hintergrund bleibt und per Telefon den Kontakt zum Klan hält.
Black Lives Matter logo.svg  Da 5 Bloods von Spike Lee (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2020)
Die vier Afroamerikaner Paul, Melvin, Otis und Eddie treffen sich in Ho-Chi-Minh-Stadt wieder. Die Kriegsveteranen sind nach fast vier Jahrzehnten nach Vietnam zurückgekehrt, um die sterblichen Überreste ihres damals gefallenen Anführers Norman zu suchen und in die USA zurückzubringen. Viele Jahre konnte dessen provisorisches Grab nicht gefunden werden, doch nach einer Schlammlawine sind dessen Spuren auf aktuellen Satellitenfotos wieder zu sehen. Dort hatten sie auch eine größere Menge an Goldbarren vergraben, die sie aus einem abgestürzten Flugzeug bergen konnten. Mit dem Gold wollte sich die CIA von Lahu-Verbündeten Informationen über den Vietcong erkaufen. Die „Bloods“ haben jedoch etwas anderes mit dem Gold vor. Sie gelobten, eines Tages nach Vietnam zurückzukehren und das Gold der Bevölkerung zukommen zu lassen.
Fist .svg  Blue Story von Andrew Onwubolu (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK, 2019)
Der zurückhaltende Teenager Timmy lebt in Deptford, besucht aber die Peckham High School in einem anderen Londoner Stadtbezirk, eine Entscheidung, die seine Mutter vor Jahren für ihn traf. Dort hat er einige Freunde, die viel rauer sind als er, was ihm hilft, in seinem Viertel zu überleben. Er hat eine Beziehung mit Leah. Sein bester Freund ist Marco, den er seit seinem Wechsel an die Peckham High kennt. Sie stammen jedoch aus verschiedenen Gegenden, und ihre älteren Brüder sind Mitglieder in verfeindeten Londoner Gangs, die in bereits seit jahrzehntelangen Vendetten verhaftet sind. Timmys alten Grundschulfreund Kiron, der nun Killy genannt wird, und Marcos Bruder Switcher sind Anführer dieser Gruppen. Timmys und Marcos Freundschaft nimmt ein jähes Ende. Nachdem sie ihren jeweiligen Gangs die Treue geschworen haben, werden sie in diesem brutalen Bandenkrieg zu Todfeinden
LadyHeadSilhouette2.svg  Chi-Raq von Spike Lee (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2015)
Auf der South Side, einem von Gewalt geprägten, südlich gelegenen Stadtbezirk Chicagos, ermorden sich täglich gegenseitig Afroamerikaner unterschiedlicher Banden und Straßengangs. Als während einer Schießerei, an der auch ihr Geliebter Chi-Raq beteiligt ist, die kleine Patti von einem Querschläger getroffen wird und stirbt, hat Lysistrata genug und versucht fortan ihre pazifistische Vision umzusetzen, indem sie andere Frauen dazu anstiftet, sich ihren Männern sexuell zu verweigern, die sie für die Gewalt in der von Bandenkriegen zerrissenen Stadt verantwortlich macht, denn alles wofür sich die Gangmitglieder außer Waffen interessieren ist Sex. Da ist auf der einen Seite ihr muskelbepackter Gangster-Freund, auf der anderen Seite sein älterer und einäugiger Gegenspieler Cyclops. Die Frauen wollen mit der Aktion so lange fortfahren, bis die blutigen Straßenfehden begraben sind und die Gewalt auf den Straßen ein Ende hat. Provokativ tragen sie knappe Outfits auf denen der Schlachtruf ihres Sexstreiks zu lesen ist: „No Peace, No Pussy!“
Rudy Ray Moore.jpg  Dolemite Is My Name von Craig Brewer (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Rudy Ray Moores Karriere als Musiker ist gescheitert, und auch als Stand-up-Comedian und Ansager in Clubs ist er wenig erfolgreich. Gemeinsam mit DJ Roj und seinem Freund Theodore Toney betreibt er einen Plattenladen in Downtown Los Angeles. Es ist Toneys Aufgabe, den irren Ricco abzuwimmeln, der immer wieder in ihren Laden kommt. Rudy kommt eines Tages auf die Idee, Ricco und seinen Kumpels – Obdachlosen, Säufern, Ausgestoßenen der Gesellschaft – ihre Witze und Flüche, ihren Slang und ihre Reime abzulauschen, die ungezügelt vulgär, gewalttätig und frauenverachtend sind. Aus diesem Material entwickelt er die Figur des „Dolemite“, eines schrill gekleideten Großmauls und Angebers, der eine Obszönität nach der nächsten raushaut und seine Pointen stets in Reimen setzt.
Fist .svg  The Banker von George Nolfi (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2020)
Nachdem sich Bernard Garrett als Jugendlicher in der Kleinstadt Willis in Texas noch als Schuhputzer verdingen musste und der ehrgeizige Autodidakt hierbei Einiges über das Geldverdienen lernte, indem der die Männer belauschte, deren Schuhe er putzte, ist aus ihm mittlerweile ein erfolgreicher Bauherr geworden. Sein Vater Britton hatte immer daran geglaubt, das aus ihm einmal etwas werden könnte. Da Bernard Garrett jedoch ein größeres Potenzial in Los Angeles sieht, zieht er im Jahr 1954 mit seiner Frau Eunice und ihrem gemeinsamen Sohn Bernard jr. dorthin, um seinen Traum vom Immobilienbesitz in den weißen Vierteln zu verwirklichen. Seine Idee ist es, Immobilien in weißen Stadtteilen zu kaufen, die an schwarze Stadtteile grenzen.
Black Lives Matter logo.svg  Detroit von Kathryn Bigelow (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2017)
Detroit im Jahr 1967. Der Sommer in der US-amerikanischen Stadt ist von ausufernden Aufständen der Zivilbevölkerung gekennzeichnet. Nach einer Polizeirazzia kommt es zum gewaltsamen Widerstand und zu einem der größten Bürgeraufstände in der Geschichte der USA. Auch der afroamerikanische Wachmann Melvin Dismukes war an der Razzia beteiligt. Ungewollt werden auch die Musiker der Soulband „The Dramatics“ in die Proteste hineingezogen, während sie sich in der Musikhalle auf einen Auftritt vorbereiten, der allerdings abgesagt werden muss. Nur mit Mühe kann sich Sänger Larry Reed samt Kumpel Fred in das Algier Motel retten, doch als ein Gast mit einer Schreckschuss-Pistole hantiert, stürmt die Polizei das Gebäude, angeführt von dem aggressiven Weißen Philip Krauss. In Folge der Stürmung des Gebäudes in der 12th Street kommen drei afroamerikanische Männer ums Leben und sieben weitere schwarze Männer und zwei weiße Frauen werden durch brutale Schläge schwer verletzt.
Fist .svg  Twelve von Angel Manuel Soto (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2020)
Der 14 Jahre alte Mouse will unbedingt bei der Midnight Clique aufgenommen werden, einer berüchtigten Bande von Motocrossern aus Baltimore, zu der sein älterer Bruder gehörte. Er wird von deren Boss Blax unter seine Fittiche genommen, doch auf der anderen Seite redet ihm Detective Rivers ins Gewissen, wodurch Mouse schnell zwischen zwei Mentoren hin und her gerissen ist.
Fist .svg  Burning Cane von Phillip Youmans (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Auf den Zuckerrohrfeldern in Louisiana ist eine Mutter zwischen ihren religiösen Überzeugungen und der Liebe zu ihrem Sohn hin- und hergerissen.


Overlook Hotel Carpet (15682295092).jpg  II. Der kleine Horrorladen
Wallkill River Bridge.jpg  A Quiet Place von John Krasinski (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2018)
Drei Monate nach einer Alieninvasion auf der Erde durchstöbert die fünfköpfige Familie Abbott einen verlassenen Supermarkt in einer menschenleeren Kleinstadt. Sie bewegen sich barfuß, langsam und auf Zehenspitzen fort und kommunizieren in Gebärdensprache. Das älteste Kind Regan ist gehörlos und trägt ein nicht funktionierendes Cochlea-Implantat. Obwohl es ihm sein Vater Lee verbietet, nimmt Sohn Beau heimlich und mit Billigung seiner Schwester Regan ein batteriebetriebenes Spielzeug-Space-Shuttle mit. Auf dem Rückweg zur Farm bleibt Beau ein Stück zurück und aktiviert das lärmende Spielzeug. Ein von den Geräuschen angelockter Außerirdischer nähert sich rasch, entführt und tötet das Kind. Mehr als ein Jahr später leidet die Familie noch immer unter dem Verlust.
West Montrose Covered Bridge - panoramio (1).jpg  Es von Andrés Muschietti (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2017)
In Maine, in einer kleinen Stadt namens Derry im Oktober 1988. Der sechsjährige Georgie Denbrough spielt mit seinem Papierboot im Regen, das sein Bruder für ihn gebastelt hat. Als das Boot in einem Abfluss verschwindet und er in diesen hineinblickt, sieht er eine unheimliche Clownsgestalt, die sich ihm als Pennywise vorstellt. Diese verwickelt den kleinen Jungen in ein vermeintlich freundliches Gespräch und bittet ihn, das Boot zurückzunehmen. Dem ersten Anschein nach scheint dies gut zu gehen, der gruselige Clown beißt Georgie jedoch Sekunden später einen Arm ab und zieht ihn in das Dunkel der Kanalisation. Monate später im Juni 1989: Bill Denbrough, Georgies großer Bruder, weiß noch immer nicht, was mit seinem kleinen Bruder geschehen ist. Er war nur eines von mehreren Kindern, die in letzter Zeit in Derry verschwunden sind – sehr viel mehr als sonst irgendwo in den Vereinigten Staaten, weshalb es ab 19 Uhr eine Ausgangssperre gibt. Der stotternde Bill hat jedoch nicht aufgehört zu glauben, dass sein Bruder noch lebt und darauf wartet, gerettet zu werden.
Capitol Theatre Port Hope.jpg  Es – Kapitel 2 von Andy Muschietti (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Genau 27 Jahre nach den Ereignissen des Sommers 1989, als eine Gruppe Kinder in Derry den Klub der Verlierer gründete, geschieht wieder Seltsames in der Stadt. Einem jungen Mann wird, nachdem er von einem homophoben Mob junger Männer verprügelt und von einer Brücke geworfen wurde, von einem Clown bei lebendigem Leib das Herz aus der Brust gebissen. Wieder beginnen rote Ballons durch Derry zu fliegen. Als Mike Hanlon auf den Brückenpfeilern die in Blut geschriebenen Worte „Come home“ entdeckt, greift er zum Telefon. Sein alter Freund Bill Denbrough arbeitet nun als Autor, dessen Bücher verfilmt werden. Auch Eddie Kaspbrak, in der Versicherungsbranche tätig, erhält einen Anruf von ihm, ebenso wie Richie Tozier, der erfolgreich als Stand-up-Comedian arbeitet.
GetOutFilm.jpg  Get Out von Jordan Peele (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2017)
Der afroamerikanische New Yorker Fotograf Chris Washington und seine weiße Freundin Rose Armitage, die seit rund fünf Monaten zusammen sind, besuchen erstmals gemeinsam Roses Familie auf deren abgelegenem Landsitz: Vater Dean, Neurochirurg, Mutter Missy, Psychiaterin, und Bruder Jeremy, Medizinstudent. Rose gesteht Chris, sie noch nicht über seine Hautfarbe aufgeklärt zu haben, setzt aber beruhigend hinzu, keiner von ihnen sei rassistisch. Der freundliche Empfang scheint dies zu bestätigen. Bald jedoch beginnt man Druck auf Chris auszuüben. Dean bedrängt ihn, das Rauchen aufzugeben; Missy ist bereit, dies mit ihrer bewährten Hypnosetechnik umgehend zu realisieren; der angetrunkene Jeremy will, indem er Chris’ Sportlichkeit lobt, ein Kräftemessen provozieren; irgendjemand im Haus kappt wiederholt das Ladekabel von Chris’ Smartphone – und gefährdet damit seinen einzigen Kontakt zur Außenwelt, speziell zu seinem besten Freund, dem TSA-Mitarbeiter Rod, der ihn vor diesem Besuch gewarnt hatte.
Paimon Seal.jpg  Hereditary – Das Vermächtnis von Ari Aster (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)
Es war der 3. April 2018, als Ellen Taper Leigh im Alter von 78 Jahren starb. Ihre Tochter Annie beschreibt sie bei der Trauerfeier als verschwiegen und als eine Person, die nichts von ihrem Innenleben oder ihren Ängsten preisgegeben habe. Annie ist verheiratet, und gemeinsam mit ihrem Mann Steve und den Kindern Peter und Charlie bewohnt sie ein Holzhaus am Waldrand. Nach der Trauerfeier bringt Annie ihre Tochter Charlie ins Bett, die um ihre Großmutter trauert. Annie erinnert sich, dass Charlie Ellens Liebling gewesen sei und früher, als Charlie noch klein gewesen sei, immer darauf bestanden habe, sie zu füttern, was Annie manchmal richtig wahnsinnig gemacht habe. Charlie verbringt ihre Zeit am liebsten in einem großen Baumhaus auf dem Grundstück der Familie.
Daybreak at Gale Crater PIA14293.jpg  Life von Daniél Espinosa (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2017)
In naher Zukunft befinden sich sechs Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation ISS auf der Mars Pilgrim 7 Mission. Es handelt sich dabei um mehrere Wissenschaftler und Astronauten, darunter Dr. Miranda North, Mitarbeiterin des Centers for Disease Control and Prevention, die als Quarantänebeauftragte dafür sorgt, dass während der Mission die Quarantänevorschriften eingehalten werden, wozu sie verschiedene Firewalls eingerichtet hat. Sie bekommen den Auftrag, eine Bodenprobe vom Mars zu untersuchen, die von einer Weltraumsonde zu ihnen gebracht und von Adams in einem gewagten Einsatz an Bord geholt werden muss, da die Sonde auf ihrem Rückweg beschädigt wurde. Bei der Untersuchung der Probe machen sie eine sensationelle Entdeckung, denn in einer der ersten Proben des roten Sandes finden sie mithilfe eines Hochleistungsmikroskops die fossile Form eines Einzellers.
Overlook Hotel Carpet (15682295092).jpg  Saint Maud von Rose Glass (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK, 2019)
Früher einmal arbeitete die junge Krankenschwester Maud im staatlichen Gesundheitswesen, jetzt wurde sie über eine private Agentur an die unheilbar kranke Patienten Amanda Kohl vermittelt. Die einst gefeierte Avantgarde-Tänzerin und Choreografin hat sich aufgrund ihrer Krankheit in ein englisches Küstenstädtchen zurückgezogen und zelebriert gelangweilt die letzten Stadien ihrer eigenen Sterblichkeit. Sie lässt sich von Maud die Zeit zwischen den Besuchen ihrer Geliebten vertreiben, doch ihre Pflegerin glaubt, der Umgang mit der jungen Carol tue ihr nicht gut.
SXSW 2019 4 (47282558132) (cropped).jpg  Wir von Jordan Peele (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, 2019)

Im Jahr 1986 besucht die kleine Ada Thomas gemeinsam mit ihren Eltern einen Vergnügungspark in Santa Cruz. Als sie kurz unbeaufsichtigt ist, läuft sie zum Strand und entdeckt dort ein Spiegellabyrinth. Sie geht hinein und trifft dort auf ein anderes Mädchen, das genauso aussieht wie sie selbst. Als sie zu ihren Eltern zurückkehrt, spricht sie kein Wort mehr und ist wie ausgewechselt. Rund dreißig Jahre später hat Ada ihre Sprache wiedergefunden und ist mit Gabe Wilson verheiratet. Sie fahren mit ihren Kindern Zora und Jason in das Ferienhaus, in dem Ada die Ferien ihrer Kindheit verbracht hat.

GOYA - El aquelarre (Museo Lázaro Galdiano, Madrid, 1797-98).jpg  The Witch von Robert Eggers (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA/KanadaKanada CAN, 2015)
Um 1630, zehn Jahre nachdem die Mayflower mit den ersten Siedlern an Bord im amerikanischen Plymouth anlegte, findet auf einer Plantage in Neuengland ein Kirchenprozess gegen den Neuankömmling William und seine Familie statt. Nach einem kurzen Prozess werden sie aus der puritanischen Gemeinde ausgestoßen. Der strenggläubige William war gerade erst mit seiner Frau und seinen fünf Kindern in der Neuen Welt angekommen, lässt sich aber von der Ausstoßung nicht erschüttern. Die Familie macht sich auf die Suche nach einem Ort für einen Neuanfang, und nach einer kurzen Reise finden sie am Rande eines großen Waldes ein neues, scheinbar ruhiges Zuhause, wo sie wortgetreu nach der Bibel leben wollen.