Vlastimil Moravec

tschechoslowakischer Radrennfahrer

Vlastimil Moravec (* 7. Mai 1949 in Nové Město nad Metují; † 15. April 1986 in Brünn) war ein tschechoslowakischer Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Moravec begann in Dobruška mit dem Radsport und wechselte später zu Dukla Brno[1], dem größten tschechoslowakischen Radsportklub. Er nahm an den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal teil. Sowohl im Straßenrennen als auch im Mannschaftszeitfahren belegte er den 13. Platz.

 
Moravec (2. von rechts) als Vierter der 9. Etappe der Friedensfahrt 1977

Bei seinem Sieg in der Internationalen Friedensfahrt 1972 hatte er im Endergebnis lediglich einen Vorsprung von zwei Sekunden vor Wladislaw Neljubin. Dies war das knappste Gesamtresultat in der Geschichte des Rennens.[2] 1974 gewann er das Rennen Prag–Karlovy Vary–Prag und 1975 die Tour de Bohemia.

1981 verließ er Dukla Brno und beendete 1985 seine aktive Laufbahn. Anschließend wurde er Trainer bei Dukla Brno.

TodBearbeiten

 
Gedenkstein am Unfallort

Moravec stieß bei der Rückkehr vom Training mit einem LKW zusammen, der bei einem Wendemanöver kurzzeitig die gesamte Straße versperrte. Moravec starb an den Unfallfolgen. Er hatte 10 Tage zuvor seine 2. Frau geheiratet, die im 5. Monat schwanger war.[3] An der Unglücksstelle erinnert ein Gedenkstein an Moravec.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Jahr Erfolg Rennen
1970 Sieger Slowakei-Rundfahrt
1971 Sieger Gesamtwertung Polen - Ukraine
3. 11. Etappe, Teil b Tour de l’Avenir
1972 3. 3. Etappe Friedensfahrt
Sieger 8. Etappe
3. 10. Etappe
2. 13. Etappe
Sieger Gesamtwertung
13. Olympische Spiele, 100 km Teamzeitfahren
1973 Sieger GP ZTS Dubnica nad Váhom
1974 Sieger GP ZTS Dubnica nad Vahom
2. 2. Etappe Friedensfahrt
3. 4. Etappe
1975 3. Weltmeisterschaft, Straße, 100 km Teamzeitfahren
2. 1. Etappe Friedensfahrt
2. 2. Etappe
2. 12. Etappe
2. Korneuburg (Österreich)
1976 13. Olympische Spiele, Straße
1977 Sieger 3. Etappe Friedensfahrt
3. 4. Etappe
3. 5. Etappe
2. 7. Etappe
1978 2. 8. Etappe Milk Race

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. - historie, abgerufen am 25. März 2012 (tschechisch)
  2. Maik Märtin: 50 Jahre Course de la Paix. Agentur Construct, Leipzig 1998, S. 127.
  3. www.listyjm.cz: 25. Todestag des Friedensfahrtsiegers Vlastimil Moravec (tschechisch), vom 4. Mai 2011, abgerufen am 8. Mai 2020

WeblinksBearbeiten

Commons: Vlastimil Moravec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien