Hauptmenü öffnen

UEC-Bahn-Europameisterschaften der Junioren/U23 2011

Resultate U23Bearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Sportler Land
  Stefan Bötticher Deutschland  DEU
  Charlie Conord Frankreich  FRA
  Callum Skinner Vereinigtes Konigreich  GBR
Platz Sportlerin Land
  Wiktorija Baranowa Russland  RUS
  Olivia Montauban Frankreich  FRA
  Jessica Varnish Vereinigtes Konigreich  GBR

KeirinBearbeiten

Platz Sportler Land
  Stefan Bötticher Deutschland  GER
  Joachim Eilers Deutschland  DEU
  Marc Schröder Deutschland  DEU
Platz Sportlerin Land
  Wiktorija Baranowa Russland  RUS
  Olivia Montauban Frankreich  FRA
  Jekaterina Gnidenko Russland  RUS

ZeitfahrenBearbeiten

Platz Sportler Land
  Quentin Lafargue Frankreich  FRA
  Joachim Eilers Deutschland  DEU
  Eric Engler Deutschland  DEU
Platz Sportlerin Land
  Jessica Varnish Vereinigtes Konigreich  GBR
  Rebecca James Vereinigtes Konigreich  GBR
  Wiktorija Baranowa Russland  RUS

TeamsprintBearbeiten

Platz Sportler Land
  Erik Balzer
Stefan Bötticher
Joachim Eilers
Deutschland  DEU
  Philip Hindes
Peter Mitchell
Callum Skinner
Vereinigtes Konigreich  GBR
  Alexei Tkatschew
Wadim Berbeniuk
Denis Schurschin
Russland  RUS
Platz Sportlerin Land
  Rebecca James
Jessica Varnish
Vereinigtes Konigreich  GBR
  Jelena Breschniwa
Jekaterina Gnidenko
Russland  RUS
  Małgorzata Wojtyra
Natalia Rutkowska
Polen  POL

EinerverfolgungBearbeiten

Platz Sportler Land
  Artur Jerschow Russland  RUS
  Sergei Tschernezki Russland  RUS
  Albert Torres Spanien  ESP
Platz Sportlerin Land
  Laura Trott Vereinigtes Konigreich  GBR
  Katarzyna Pawłowska Polen  POL
  Eugenia Bujak Polen  POL

MannschaftsverfolgungBearbeiten

Platz Sportler Land
  Roman Iwlew
Pawel Karpenkow
Jewgeni Schalunow
Kirill Sweschnikow
Russland  RUS
  Liam Bertazzo
Filippo Ranzi
Michele Scartezzini
Paolo Simion
Italien  ITA
  Bryan Coquard
Romain Le Roux
Marc Sarreau
Alexis Gougeard
Frankreich  FRA
Platz Sportlerin Land
  Katie Colclough
Dani King
Laura Trott
Vereinigtes Konigreich  GBR bis hier
  Eugenia Bujak
Katarzyna Pawłowska
Małgorzata Wojtyra
Polen  POL
  Alexandra Gontscharowa
Elena Lichmanowa
Lidia Malachowa
Russland  RUS

ScratchBearbeiten

Platz Sportler Land
  Davide Cimolai Italien  ITA
  Luke Rowe Vereinigtes Konigreich  GBR
  Wiktor Schmalko Russland  RUS
Platz Sportlerin Land
  Laura Trott Vereinigtes Konigreich  GBR
  Małgorzata Wojtyra Polen  POL
  Shannon McCurley Irland  IRL

PunktefahrenBearbeiten

Platz Sportler Land
  Elia Viviani Italien  ITA
  Nick Stöpler Niederlande  NED
  Jonathan Mould Vereinigtes Konigreich  GBR
Platz Sportlerin Land
  Valentina Scandolara Italien  ITA
  Katie Colclough Vereinigtes Konigreich  GBR
  Katarzyna Pawłowska Polen  POL

OmniumBearbeiten

Platz Sportler Land
  Elia Viviani Italien  ITA
  Roy Eefting Niederlande  NED
  Moreno De Pauw Belgien  BEL
Platz Sportlerin Land
  Małgorzata Wojtyra Polen  POL
  Dani King Vereinigtes Konigreich  GBR
  Laura van der Kamp Niederlande  NED

MadisonBearbeiten

Platz Sportler Land
  Silvan Dillier
Cyrille Thièry
Schweiz  SUI
  Elia Viviani
Davide Cimolai
Italien  ITA
  Yoeri Havik
Nick Stöpler
Niederlande  NED

Resultate Junioren/JuniorinnenBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Sportler Land
  John Paul Vereinigtes Konigreich  GBR
  Nikita Schurschin Russland  RUS
  Max Niederlag Deutschland  DEU
Platz Sportlerin Land
  Anastassija Woinowa Russland  RUS
  Victoria Williamson Vereinigtes Konigreich  GBR
  Tamara Balabolina Russland  RUS

KeirinBearbeiten

Platz Sportler Land
  John Paul Vereinigtes Konigreich  GBR
  Max Niederlag Deutschland  GER
  Julien Palma Frankreich  FRA
Platz Sportlerin Land
  Anastassija Woinowa Russland  RUS
  Stella Tomassini Italien  ITA
  Lisa Gamba Italien  ITA

ZeitfahrenBearbeiten

Platz Sportler Land
  Benjamin Édelin Frankreich  FRA
  José Moreno Sánchez Spanien  ESP
  Benjamin König Deutschland  DEU
Platz Sportlerin Land
  Anastassija Woinowa Russland  RUS
  Victoria Williamson Vereinigtes Konigreich  GBR
  Elis Ligtlee Niederlande  NED

TeamsprintBearbeiten

Platz Sportler Land
  Benjamin Édelin
Anthony Jacques
Julien Palma
Frankreich  FRA
  Max Niederlag
Benjamin König
Pascal Ackermann
Deutschland  GER
  Alexei Scharapow
Nikita Schurschin
Wiktor Nenastin
Russland  RUS
Platz Sportlerin Land
  Anastassija Woinowa
Tamara Balabolina
Russland  RUS
  Victoria Williamson
Jessica Crampton
Vereinigtes Konigreich  GBR
  Dominika Borkowska
Urszula Łoś
Polen  POL

EinerverfolgungBearbeiten

Platz Sportler Land
  Jonathan Dibben Vereinigtes Konigreich  GBR
  Owain Doull Vereinigtes Konigreich  GBR
  Kévin Lesellier Frankreich  FRA
Platz Sportlerin Land
  Alexandra Tschekina Russland  RUS
  Elinor Barker Vereinigtes Konigreich  GBR
  Beatrice Bartelloni Italien  ITA

MannschaftsverfolgungBearbeiten

Platz Sportler Land
  Jonathan Dibben
Owain Doull
Samuel Lowe
Joshua Papworth
Vereinigtes Konigreich  GBR
  Rojan Lulew
Alexei Riabkin
Andrei Satsanow
Jewgeni Sateschilow
Russland  RUS
  Thomas Boudat
Marc Fournier
Kévin Lesellier
Maxime Piveteau
Frankreich  FRA
Platz Sportlerin Land
  Beatrice Bartelloni
Maria Giulia Confalonieri
Chiara Vanucci
Italien  ITA
  Alexandra Tschekina
Gulnas Badykowa
Swetlana Kaschirina
Russland  RUS
  Eugénie Duval
Eloïse Bec
Valentine Mori
Frankreich  FRA

ScratchBearbeiten

Platz Sportler Land
  Yoan Verardo Frankreich  FRA
  Marc Sarreau Frankreich  FRA
  Samuel Lowe Vereinigtes Konigreich  GBR
Platz Sportlerin Land
  Giulia Donato Italien  ITA
  Gabriela Slamova Tschechien  CZE
  Roxane Fournier Frankreich  FRA

PunktefahrenBearbeiten

Platz Sportler Land
  Julio Amores Spanien  ESP
  Théry Schir Schweiz  SUI
  Joshua Papworth Vereinigtes Konigreich  GBR
Platz Sportlerin Land
  Maria Giulia Confalonieri Italien  ITA
  Swetlana Kaschirina Russland  RUS
  Kelly Markus Niederlande  NED

OmniumBearbeiten

Platz Sportler Land
  Ahmet Örken Turkei  TUR
  Jasper De Buyst Belgien  BEL
  Owain Doull Vereinigtes Konigreich  GBR
Platz Sportlerin Land
  Chiara Vanucci Italien  ITA
  Alina Bondarenko Russland  RUS
  Laudine Genée Frankreich  FRA

MadisonBearbeiten

Platz Sportler Land
  Stefan Küng
Théry Schir
Schweiz  SUI
  Jan Kraus
František Sisr
Tschechien  CZE
  Jonas Rickaert
Otto Vergaerde
Belgien  BEL

MedaillenspiegelBearbeiten

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 9 10 6 25
2 Russland  Russland 9 8 7 24
3 Italien  Italien 7 2 2 11
4 Frankreich  Frankreich 4 4 5 13
5 Deutschland  Deutschland 3 5 4 12
6 Spanien  Spanien 2 1 1 4
- Schweiz  Schweiz 2 1 1 4
8 Polen  Polen 1 3 4 8
9 Turkei  Türkei 1 0 0 1
10 Niederlande  Niederlande 0 2 5 7
11 Belgien  Belgien 0 1 2 3
12 Tschechien  Tschechien 0 1 0 1
13 Irland  Irland 0 0 1 1
Gesamt 38 38 38 114

WeblinksBearbeiten