Hauptmenü öffnen
Sepp Kuss Straßenradsport
Sepp Kuss 2017
Sepp Kuss 2017
Zur Person
Geburtsdatum 13. September 1994
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Disziplin Straße
Fahrertyp Bergfahrer
Körpergröße 180 cm
Renngewicht 64 kg
Zum Team
Aktuelles Team Jumbo-Visma
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 21. September 2019

Sepp Kuss (* 13. September 1994 in Durango (Colorado)) ist ein US-amerikanischer Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Nachdem sich Kuss zunächst ausschließlich dem Mountainbikesport widmete, konzentrierte sich Kuss mehr und mehr auf den Straßenradsport und entwickelte sich in dieser Disziplin zum Berspezialisten.[1] Er fuhr in den Jahren 2016 und 2017 für das US-amerikanische UCI Continental Team Rally Cycling und konnte mit dem Sieg auf der zweiten Etappe der Tour de Beauce 2016 seinen ersten internationalen Erfolg erzielen.

Hierauf wechselte Kuss 2018 zum niederländischen UCI WorldTeam Lotto NL-Jumbo. Er gewann in seinem ersten Jahr dort die Gesamtwertung der Tour of Utah, einem Etappenrennen hors categorie, bei dem er auch drei Tagesabschnitte und die Bergwertung gewann. Er bestritt mit der Vuelta a España 2018 seine erste Grand Tour, die er als 65. beendete. Die Vuelta a España 2019 fuhr Kuss als Helfer des späteren Gesamtsiegers Primož Roglič. In dieser Eigenschaft erhielt er den Auftrag sich auf der bergigen 15. Etappe einer größeren Ausreißergruppe anzuschließen, aus der er sich dann 7 Kilometer vor der Bergankunft absetzte und Etappensieger wurde.[2]

ErfolgeBearbeiten

2016
2018
2019

Grand Tour-PlatzierungenBearbeiten

TeamsBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Inside Sepp Kuss's rapid climb to the top of the WorldTour. In: velonews.com. 9. September 2019, abgerufen am 21. September 2019 (englisch).
  2. Kuss feiert am Ziegenpfad seinen bislang größten Erfolg. In: radsport-news.com. 8. September 2019, abgerufen am 21. September 2019.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sepp Kuss – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Sepp Kuss in der Datenbank von ProCyclingStats.com