Tour of Utah

US-amerikanischer Straßenradsport-Wettbewerb

Die Tour of Utah (offiziell Larry H. Miller Tour of Utah, dt. Utah-Rundfahrt) ist ein amerikanischer Straßenradsport-Wettbewerb.

OrganisationBearbeiten

Der Wettbewerb wurde erstmals 2004 als Thanksgiving Point Stage Race & Cycling Festival im US-Bundesstaat Utah ausgetragen. Das damals im nationalen Kalender registrierte Rennen erstreckte sich zunächst auf drei Etappen. Seit 2006 trägt das Etappenrennen seinen heutigen Namen und umfasste bis 2013 sechs Etappen. Zur Saison 2007 wurde das Rennen erstmals von der UCI in den Kalender der UCI America Tour aufgenommen, konnte auf Grund von Finanzierungsproblemen jedoch nicht ausgetragen werden. In den nächsten Jahren fand das Rennen im Rahmen des nationalen Radsportkalenders der USA wieder statt.

Zur Saison 2011 wurde der Wettbewerb schließlich erneut in den Kalender der UCI America Tour aufgenommen und in die UCI-Kategorie 2.1 eingeordnet. Ab der Saison 2015 wurde das Rennen in die hors categorie (2.HC) hochgestuft. Seit der Saison 2020 gehört die Tour of Utah zur neu geschaffenen UCI ProSeries.

Der Wettbewerb erstreckt sich heute über sieben Etappen. Er wird in den Rocky Mountains ausgetragen, dabei sind rund 9000 Höhenmeter zu bewältigen.

SiegerlisteBearbeiten

 
Ben Hermans, der Sieger 2019

WeblinksBearbeiten