Hauptmenü öffnen

Der Senat von Kolumbien (spanisch Senado de la República de Colombia) ist das Oberhaus des Kongresses der Republik Kolumbien, dem Parlament des Landes.

Senado de Colombia
Logo Parlamentsgebäude
Logo Parlamentsgebäude
Basisdaten
Sitz: Capitolio Nacional de Colombia, Bogotá
Legislaturperiode: 4 Jahre
Abgeordnete: 108
Aktuelle Legislaturperiode
Letzte Wahl: 24. Mai 2018
Vorsitz: Präsident des Hauses
Ernesto Macías Tovar (Centro Democrático)
Zusammensetzung des Kolumbianischen Senats
Sitzverteilung: Regierung (53)
  •  CD 19
  •  PSUN 14
  •  PCC 14
  •  MIRA 3
  •  CJL 3
  • Unabhängige (30)
  •  CR 16
  •  PLC 14
  • Opposition (25)
  •  AV 9
  •  PDA 5
  •  FARC 5
  •  Decentes 4
  •  MAIS 1
  •  AICO 1
  • Website
    www.senado.gov.co
    Senado de la República de Colombia während einer Sitzung am 27. Oktober 2009

    Der Senat besteht aus 108 gewählten Senatoren, deren Amtszeit vier Jahre beträgt. Um Senator zu werden, muss die gewählte Person gebürtiger Kolumbianer sein und zum Zeitpunkt der Wahl das Alter von 30 Jahren erreicht haben. 100 Senatorensitze werden über eine nationale Einzelkandidatenliste gewählt. Die verbliebenen zwei Senatorensitze verteilen sich auf Personen, die aus der indigenen und afro-amerikanischen Minderheit stammen.

    Neben dem Senat besteht als Unterhaus das Repräsentantenhaus Kolumbiens. Der Senat befindet sich im Nationalkapitol von Kolumbien in Bogotá.

    Präsident des SenatsBearbeiten

    Senatspräsident ist seit 20. Juli 2018 Ernesto Macías Tovar vom Centro Democrático.[1]

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Ernesto Macías Tovar, nuevo Presidente del Senado de la República senado.gov.co, abgerufen am 26. Mai 2019 (spanisch)

    Koordinaten: 4° 35′ 54,1″ N, 74° 4′ 35,5″ W