Hauptmenü öffnen

Racing Engineering ist ein spanisches Rennsportteam. Seit 2005 tritt das Team in der GP2-Serie an.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Das Team wurde 1999 von Alfonso de Orleans-Borbón gegründet und wird bis heute von ihm geleitet. Es hat seinen Hauptsitz in Sanlúcar de Barrameda in der Nähe von Jerez de la Frontera und dem Circuito de Jerez. Dort befinden sich die Werkstätten und die Verwaltung des Teams. Transport, Unterkunft und Pressearbeit werden von Büros in der Schweiz organisiert.

Racing Engineering trat zunächst in der spanischen Formel 3 an. Von 2001 bis 2006 beherrschte das Team diese Rennserie, gewann in jedem Jahr die Teamwertung und konnte mit Ander Vilariño (2001), Ricardo Maurício (2003) und Borja García (2004) dreimal die Fahrerwertung gewinnen.

2002 begann Racing Engineering außerdem ein Engagement in der World Series by Nissan. Gleich im ersten Jahr gewann das Team die Teamwertung, die Fahrer Franck Montagny und Justin Wilson wurden Zweiter bzw. Vierter der Fahrerwertung. 2003 belegte Racing Engineering den zweiten Platz der Gesamtwertung, Bas Leinders wurde Dritter der Fahrerwertung.

 
Das Rennauto von Javier Villa der GP2-Saison 2008

Racing Engineering startet seit 2005 in der GP2-Serie, der Nachfolgeserie der Formel 3000. Ein Sieg in der Teamwertung blieb dem Team bislang versagt, mit Giorgio Pantano (2008) und Fabio Leimer (2013) konnten jedoch zwei Fahrer den Meistertitel einfahren. An der von 2008 bis 2011 ausgetragenen GP2-Asia-Serie nahm das Team nicht teil.

ErgebnisseBearbeiten

Ergebnisse in der GP2-Serie / FIA-Formel-2-MeisterschaftBearbeiten

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 Punkte Rang
GP2-Serie 2005 Italien  ITA Spanien  ESP Monaco  MON Deutschland  GER Frankreich  FRA Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Turkei  TUR Italien  ITA Belgien  BEL Bahrain  BRN   65,5 5.
Schweiz  Neel Jani 18 6 15 4 5 DNF 6 13 5 4 5 6 DNF 22 1 4 DNF DNF 7 1 16 18 16 13  
Spanien  Borja García 19 DNF 10 DNF 10 10 DNF EX DNF 12 17 9 7 5 11 DNF 3 5 DNF 10 6 2 19 17  
GP2-Serie 2006 Spanien  ESP Italien  ITA Deutschland  GER Spanien  ESP Monaco  MON Vereinigtes Konigreich  GBR Frankreich  FRA Deutschland  GER Ungarn  HUN Turkei  TUR Italien  ITA       33 7.
Vereinigtes Konigreich  Adam Carroll 09 14 DNF DNF 12 3 5 10 12 DNF 3 2 20 14 6 8 7 DNF 6 3 DNF DNF      
Spanien  Javier Villa 10 18 9 13 18 9 20 14 15 DNF 14 13 17 16 11 13 DNF 15 15 16 9 DNF      
GP2-Serie 2007 Bahrain  BRN Spanien  ESP Monaco  MON Frankreich  FRA Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Turkei  TUR Italien  ITA Belgien  BEL Spanien  ESP       51 6.
Spanien  Javier Villa 14 DNF 10 8 2 DNF 7 1 13 DNF 8 1 8 1 12 DNF 6 DNF 4 15 8 2      
Brasilien  Sérgio Jimenez 15 19 DNF 7 5 17      
Venezuela  Ernesto Viso DNF DNS 14 8      
Portugal  Filipe Albuquerque 15 14      
Spanien  Marcos Martínez DNQ DNQ 13 DNF DNF DNF DNF DNF 4 22      
GP2-Serie 2008 Spanien  ESP Turkei  TUR Monaco  MON Frankreich  FRA Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Spanien  VAL Belgien  BEL Italien  ITA         84 4.
Spanien  Javier Villa 11 14 6 7 15 14 13 14 10 13 DNF 10 5 13 6 DNF 5 17 8 DNF EX        
Italien  Giorgio Pantano 12 4 3 1 4 DNF DNF 1 DNF 1 3 1 DNF 14 5 14 3 DSQ EX 10 5        
GP2-Serie 2009 Spanien  ESP Monaco  MON Turkei  TUR Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Europaische Union  EUR Belgien  BEL Italien  ITA Portugal  POR         67 4.
Brasilien  Lucas di Grassi 07 DNF 10 4 4 8 1 2 19 7 DNF 2 3 19 DNF 3 DNF 3 2 3 15        
Spanien  Dani Clos 08 DNF 19 DNF DNF 12 7 13 DNF 16 8 11 11 DNF DNF 10 DNF 15 DNF 9 3        
GP2-Serie 2010 Spanien  ESP Monaco  MON Turkei  TUR Spanien  ESP Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Vereinigte Arabische Emirate  UAE         80 4.
Spanien  Dani Clos 07 3 6 3 DNF 8 1 5 7 3 3 4 6 16 7 DNF DNS DNF 12 4 4        
Deutschland  Christian Vietoris 08 DNF 18 14 DNS 7 DNF 12 DNF 6 10 DNF 10 2 2 11 DNF 4 1            
China Volksrepublik  Ho-Pin Tung DNF 14        
GP2-Serie 2011 Turkei  TUR Spanien  ESP Monaco  MON Spanien  ESP Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA             73 3.
Spanien  Dani Clos 07 8 15 6 2 DNF 18 4 5 6 2 7 DNF 10 DNF 6 6 13 7            
Deutschland  Christian Vietoris 08 11 DNF         DNF 13 2 7 DNF 4 8 10 1 13 6 1            
Portugal  Álvaro Parente     11 7 2 16                                    
GP2-Serie 2012 Malaysia  MAS Bahrain  BRN Bahrain  BRN Spanien  ESP Monaco  MON Spanien  ESP Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Singapur  SIN 212 4.
Schweiz  Fabio Leimer 05 4 6 7 12 2 8 12 11 18 DNF 4 3 14 9 2 4 9 14 DNF 5 5 2 3 3
Frankreich  Nathanaël Berthon 06 11 8 21* DNF 12 10 5 2 9 7 6 5 12 14 15 9 7 2 14 19 15 15 10 15
GP2-Serie 2013 Malaysia  MAS Bahrain  BRN Spanien  ESP Monaco  MON Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Singapur  SIN Vereinigte Arabische Emirate  UAE     263 3.
Kolumbien  Julian Leal 07 5 DNF 19 16 13 25* DNF 14 8 4 22 12 15 21 6 2 5 3 DNF 12 16 10    
Schweiz  Fabio Leimer 08 1 12 1 9 18 9 DNF 13 4 15 4 3 4 3 4 5 1 6 5 3 4 3    
GP2-Serie 2014 Bahrain  BRN Spanien  ESP Monaco  MON Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Deutschland  GER Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS Vereinigte Arabische Emirate  UAE     210 4.
Italien  Raffaele Marciello 05 18 24 DNF 16 12 19 3 3 DNF DNF 17 DNF 19 8 1 14 DNF 18 3 DNF 11 7    
Monaco  Stefano Coletti 06 4 23 16 8 DNF 9 4 2 4 2 4 1 18 DNF DNF 7 9 2 DNF 8 7 1    
GP2-Serie 2015 Bahrain  BRN Spanien  ESP Monaco  MON Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Russland  RUS Bahrain  BRN Vereinigte Arabische Emirate  UAE     241.5 2.
Vereinigtes Konigreich  Jordan King 07 4 9 14 11 9 DNF 12 7 22* 10 6 12 8 2 8 DNF DNF 15 9 6 6 C    
Vereinigte Staaten  Alexander Rossi 08 3 4 3 4 2 7 6 8 2 4 12 19 6 1 1 DNF 1 6 18 9 4 C    
GP2-Serie 2016 Spanien  ESP Monaco  MON Aserbaidschan  AZE Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Deutschland  GER Belgien  BEL Italien  ITA Malaysia  MAS Vereinigte Arabische Emirate  UAE     258 2.
Frankreich  Norman Nato 03 1 16 2 6 DNF DNF 7 12 7 22* 7 3 DNF 18 DNF 8 5 1 3 DNF 6 5    
Vereinigtes Konigreich  Jordan King 04 7 3 DNF 16 12* 4 8 1 8 1 8 2 15 11 2 12 7 4 5 14 13 10    
FIA-Formel-2-Meisterschaft 2017 Bahrain  BRN Spanien  ESP Monaco  MON Aserbaidschan  AZE Osterreich  AUT Vereinigtes Konigreich  GBR Ungarn  HUN Belgien  BEL Italien  ITA Spanien  ESP Vereinigte Arabische Emirate  UAE     69 8.
Schweiz  Louis Delétraz 03 20 12 11 14 15 16 DNF 16 17 13 12 13 10 12    
Niederlande  Nyck de Vries                             5 2 18 12    
Schweden  Gustav Malja 04 18 13 7 6 6 3 11 13 12 15 14 9 13 NC 4 11 8 18    
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

World Series by NissanBearbeiten

World Series by Nissan
Jahr Auto Fahrer Rennen Siege Poles Punkte F.-W. T.-W.
2002 Dallara SN01-Nissan Frankreich  Franck Montagny 18 4 3 222 2. 1.
Vereinigtes Konigreich  Justin Wilson 18 2 2 173 4.
2003 Dallara SN01-Nissan Frankreich  Stéphane Sarrazin 18 1 2 110 7. 2.
Belgien  Bas Leinders 18 2 2 128 3.

Spanische Formel-3-MeisterschaftBearbeiten

Spanische Formel-3-Meisterschaft
Jahr Auto Fahrer Rennen Siege Poles Punkte F.-W. T.-W.
2001 Dallara F300-Toyota Spanien  Ander Vilariño 13 6 7 196 1. 1.
Frankreich  Benjamin Poron 6 0 0 28 18.
Spanien  Daniel Martin 8 1 1 157 2.
2002 Dallara F300-Toyota Portugal  Álvaro Parente 13 1 1 139 4. 1.
Spanien  Andy Souček 13 0 1 118 8.
Frankreich  Lucas Lasserre 13 3 0 183 2.
2003 Dallara F300-Toyota Spanien  Pedro Barral 13 0 0 97 8. 1.
Brasilien  Ricardo Maurício 13 6 4 192 1.
Deutschland  Dennis Furchheim 5 0 0 28 16.
Spanien  Juan Antonio del Pino 5 0 0 76 10.
Belgien  Jan Heylen 2 0 0
Portugal  Lourenço da Veiga 12 0 0 89 9.
2004 Dallara F300-Toyota Spanien  Borja García 13 9 8 149 1. 1.
Vereinigtes Konigreich  Steven Kane 12 1 1 100 3.
Spanien  María de Villota 12 0 0 13 12.
Spanien  Emilio de Villota jr. 2 0 0
2005 Dallara F305-Toyota Spanien  Javier Villa 15 3 3 96 4. 1.
Argentinien  Ricardo Risatti 15 4 5 96 3.
Portugal  Filipe Albuquerque 12 1 1 52 6.
Deutschland  Sebastian Vettel 1 0 0 8 15.
Schweiz  Sébastien Buemi 2 0 0
2006 Dallara F305-Toyota Spanien  Marcos Martínez 14 1 0 28 10. 1.
Spanien  Javier Villa 2 0 0 10 15.
Frankreich  Nicolas Prost 16 1 0 83 4.
Spanien  Miguel Molina 15 1 0 73 6.
Brasilien  Sérgio Jimenez 16 1 1 74 5.
  • F.-W. = Fahrerwertung, T.-W. = Teamwertung

WeblinksBearbeiten