Hauptmenü öffnen

Paige Mary Hourigan

neuseeländische Tennisspielerin
Paige Mary Hourigan Tennisspieler
Nation: NeuseelandNeuseeland Neuseeland
Geburtstag: 3. Februar 1997
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Luis Luna Gonzalez
Preisgeld: 16.834 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 44:28
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 519 (18. Februar 2019)
Aktuelle Platzierung: 519
Doppel
Karrierebilanz: 25:15
Karrieretitel: 0 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 224 (25. Februar 2019)
Aktuelle Platzierung: 224
Letzte Aktualisierung der Infobox:
24. März 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Paige Mary Hourigan (* 3. Februar 1997 in Turakina, Rangitikei District) ist eine neuseeländische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Hourigan begann im Alter von sechs Jahren mit dem Tennissport und bevorzugt Sandplätze. Ihr erstes Profiturnier spielte sie Ende 2012, als sie für das WTA-Tournier in Auckland eine Wildcard für die Qualifikation im Einzel erhielt. Sie scheiterte aber bereits in ihrem ersten Match an Chanel Simmonds mit 0:6 und 3:6. Auch im Hauptfeld im Doppel ging sie zusammen mit ihrer Partnerin Claudia Williams an den Start. Das Erstrundendoppel verloren die beiden gegen Marina Eraković und Heather Watson aber deutlich mit 0:6 und 1:6.

2014 trat Hourigan wieder bei den ASB Classic in der Qualifikation an, scheiterte aber in der ersten Runde gegen Grace Min mit 2:6 und 1:6.[1]

Ihren ersten Turniersieg konnte Hourigan zusammen mit ihrer Partnerin Arianne Hartono im Doppelwettbewerb des mit 10.000 US-Dollar dotierten Turniers in Antalya im Juni 2016 feiern, wo sie im Endspiel Raluca Georgiana Șerban und Miriana Tona mit 6:3 nach Aufgabe ihrer Gegnerinnen nach dem ersten Satz bezwingen konnten.[2]

2017 erhielt sie abermals eine Wildcard für die Qualifikation im Einzel zu den ASB Classic, scheiterte dort aber wiederum in der ersten Runde an Arina Rodionowa.[3]

Im Collegetennis spielt Hourigan ab der ITA Saison 2014/15 für das Team "Georgia Tech Yellow Jackets".[4][5][6][7]

Seit 2017 spielt Hourigan in der Fed-Cup-Mannschaft von Neuseeland, wo sie bisher von drei Einzelbegegnungen zwei gewinnen konnte.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 8. Juli 2018 Portugal  Corroios-Seixal ITF $15.000 Hartplatz Simbabwe  Valeria Bhunu 6:4, 6:3
2. 24. März 2019 Mexiko   Cancun ITF $15.000 Hartplatz Kolumbien  María Camila Osorio Serrano 6:4, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 19. Juni 2016 Turkei  Antalya ITF $10.000 Hartplatz Niederlande  Arianne Hartono Rumänien  Raluca Georgiana Șerban
Italien  Miriana Tona
6:3, Aufgabe
2. 26. Januar 2019 Singapur  Singapur ITF $25.000 Hartplatz Indonesien  Aldila Sutjiadi Hongkong  Eudice Chong
Hongkong  Ling Zhang
6:2, 6:3
3. 16. Februar 2019 Vereinigte Staaten  Surprise ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Cori Gauff Vereinigte Staaten  Usue Meitane Arconada
Vereinigte Staaten  Emina Bektas
6:3, 4:6, [14:12]
4. 9. März 2019 Mexiko  Irapuato ITF $25.000 Hartplatz Australien  Astra Sharma Paraguay  Verónica Cepede Royg
Tschechien  Renata Voráčová
6:1, 4:6, [12:10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ivanovic starts with doubles win (sportal.co.nz vom 30. Dezember 2013, abgerufen am 5. Februar 2017, englisch)
  2. MONDO ITF FUTURES - A Sassuolo brilla la stella di Jessica Pieri (tennisworlditalia.com vom 19. Juni 2016, abgerufen am 5. Februar 2017, italienisch)
  3. Kiwi Paige Hourigan among first round losers in qualifying (stuff.co.nz vom 31. Dezember 2016, abgerufen am 5. Februar 2017, englisch)
  4. Women's Tennis Adds Paige Hourigan (ramblinwreck.com vom 4. August 2014, abgerufen am 5. Februar 2017, englisch)
  5. No. 11 Jackets Sweep Portland 7-0: Georgia Tech women's tennis opens 2017 with sweep over Portland (ramblinwreck.com vom 14. Januar 2017, abgerufen am 5. Februar 2017, englisch)
  6. Oregon women’s tennis falls to Georgia Tech, Alison Silverio’s alma mater (dailyemerald.com vom 15. Januar, abgerufen am 5. Februar 2017, englisch)
  7. Women's Tennis Falls to No. 11 Georgia Tech in Season Opener (Memento des Originals vom 6. Februar 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pennathletics.com (pennathletics.com vom 28. Januar 2017, abgerufen am 5. Februar 2017, englisch)