Pænda

österreichische Sängerin

Pænda (* 25. Januar[1] 1988 als Gabriela Horn in Deutschlandsberg) ist eine österreichische Singer-Songwriterin. Sie vertrat Österreich beim Eurovision Song Contest 2019 in Tel Aviv.

Pænda (2019)

LebenBearbeiten

Pænda wuchs in ihrem Geburtsort Deutschlandsberg auf und begann im Alter von sechs Jahren in einem Chor zu singen.[2] Mit 14 Jahren schrieb sie ihre ersten eigenen Lieder.[3] Sie lernte Gitarre und Klavier spielen und zog im Alter von 20 Jahren nach Wien, wo sie Jazz und Pop am Vienna Music Institute studierte und die Ausbildung 2013 mit Auszeichnung abschloss.[4] 2015 nahm sie an der deutschen Castingshow Popstars teil.[5]

Pænda lebt in Wien, wo sie in ihrem Heimstudio komponiert, textet und vertont.[3] Bei ihren Aufnahmen spielt sie alle Instrumente selbst, bei Live-Auftritten wird sie von ihrer Schwester und einer Freundin begleitet.[6] Neben ihrer Musikkarriere arbeitet sie als Gesangslehrerin für Pop[2] an der Musikschule Leobersdorf.[7][4]

2016–2018: Evolution IBearbeiten

2016 begann sie, offiziell als Pænda Musik zu machen. Ihre erste Single Waves, die Ende 2016 erschien, zog einige Aufmerksamkeit auf sich und wurde unter anderem auf FM4 gespielt. Im Jänner 2018 erschien die zweite Single Good Girl, und im Februar wurde ihr Debütalbum Evolution I bei Wohnzimmer Records veröffentlicht.[8] Enthalten sind zwölf Songs, die meist nachts im eigenen Heimstudio entstanden sind.[9] Das Album mit Einflüssen aus Pop, Elektronik und Hip-Hop wurde von den Medien positiv aufgenommen.[10][11][12] Anfang Mai 2018 erschien ihre dritte Single Paper-thin.[13]

2018–2020: Eurovision Song Contest, Evolution II und My HeartBearbeiten

Anfang 2019 wurde Pænda von einer Fachjury unter der Leitung von Eberhard Forcher ausgewählt, Österreich beim 64. Eurovision Song Contest in Tel Aviv zu vertreten. Die Programmchefin des ORF, Kathrin Zechner, erklärte, mit Pænda ein „ausdrucksstarkes Zeichen für das moderne, kraftvolle Musikland Österreich“[14] setzen zu wollen.[15] Sie trug ihren Song Limits vor,[16][17] schied aber im zweiten Semifinale aus.[18] Im April 2019 veröffentlichte sie ihr zweites Album Evolution II. Im Laufe des Jahres folgten die Single-Auskopplungen Like a Domino, So Loud und Filler. Im selben Jahr ging sie auf Club-Tour in Europa. Im April 2020 erschien die Single Best of It in Zusammenarbeit mit G X G. Mit Want Me Not to Want You und Perfect Fit folgten im Juli und September zwei weitere Singles. Im Oktober 2020 erschien die Single Friend Zone.[19] Im November 2020 erschien die Single My Heart. Im gleichen Monat veröffentlichte sie ihre erste EP My Heart.

Seit 2021: My IssuesBearbeiten

Anfang Februar 2021 veröffentlichte sie die Single Lovers we know[20], welche die erste Singleauskopplung aus ihrer zweiten EP My Issues ist.

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2018: Evolution I
  • 2019: Evolution II
  • 2020: My Heart
  • 2021: My Issues[21]

SinglesBearbeiten

  • 2016: Waves
  • 2018: Good Girl
  • 2018: Paper-thin
  • 2019: Limits
  • 2019: Like a Domino
  • 2019: So Loud
  • 2019: Filler
  • 2020: Best of It mit G X G
  • 2020: Want Me Not to Want You
  • 2020: Perfect Fit
  • 2020: Friend Zone
  • 2021: Lovers We Knew
  • 2021: Come Around (mit Adam Bü & Moodygee)
  • 2021: High and Dry

WeblinksBearbeiten

Commons: Pænda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.eurofire.me/2019/04/road-to-tel-aviv-1941-osterreich.html
  2. a b Pænda fährt für Österreich zum Song Contest. Wer ist sie? In: derStandard.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  3. a b PÆNDA ist Pop aus Ottakring. In: MeinBezirk.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  4. a b Gabriela. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Soulmates. 23. August 2012, archiviert vom Original am 30. Januar 2019; abgerufen am 30. Januar 2019 (deutsch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/soulmatesmusik.net
  5. Popstars 2015 powered by MySpass: Gabriela die Quoten-Österreicherin | Steckbrief - POPSTARS. Abgerufen am 30. Januar 2019.
  6. 64. Song Contest: Paenda singt für Österreich. In: Kurier.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  7. Musikschule Leobersdorf. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  8. Das ist unsere Song-Contest-Starterin PAENDA. In: heute.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  9. Wohnzimmer M-Card: Evolution I. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  10. Paenda singt für Österreich. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  11. PÆNDA: Sushi, Lady Gaga & Bora Bora. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  12. PAENDA – „Evolution”. 7. Februar 2018, abgerufen am 5. Februar 2019 (deutsch).
  13. Paenda Music: PÆNDA - Paper-thin (official). Abgerufen am 5. Februar 2019.
  14. Wohnzimmer M-Card: Evolution I. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  15. Wohnzimmer M-Card: Evolution I. Abgerufen am 5. Februar 2019.
  16. Pænda startet für Österreich beim Song Contest. In: oe3.ORF.at. Abgerufen am 29. Januar 2019.
  17. Song Contest: Paenda singt für Österreich. In: DiePresse.com. 29. Januar 2019, abgerufen am 29. Januar 2019.
  18. Johannes Luxner, für ORF.at, und Christian Körber, ORF.at: Song-Contest-Aus für Paenda: „Habe den Moment auf der Bühne genossen“. 17. Mai 2019, abgerufen am 18. Mai 2019.
  19. eurovisiontj: 🇦🇹 PÆNDA releases new single 'Friend Zone'. In: ESCXTRA.com. 28. Oktober 2020, abgerufen am 10. Februar 2021 (britisches Englisch).
  20. 🇦🇹 PÆNDA releases new single "Lovers We Knew" with a music video. In: ESCXTRA.com. 7. Februar 2021, abgerufen am 10. Februar 2021 (britisches Englisch).
  21. PAENDA VERÖFFENTLICHT IHRE EP "MY HEART". In: HENNESY.CC. 28. November 2020, abgerufen am 10. Februar 2021 (deutsch).