Olympische Sommerspiele 1988/Bogenschießen – Einzel (Männer)

Der Einzelwettbewerb im Bogenschießen der Männer bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul wurde vom 27. bis 30. September auf dem Hwarang Archery Field ausgetragen. 84 Athleten nahmen teil.

Olympische Ringe
Sportart Bogenschießen
Disziplin Einzel
Geschlecht Männer
Teilnehmer 84 Athleten aus 34 Ländern
Wettkampfort Hwarang Archery Field
Wettkampfphase 27. – 30. September 1988
Medaillengewinner
Goldmedaille Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jay Barrs (USA)
Silbermedaille Korea SudSüdkorea Park Sung-soo (KOR)
Bronzemedaille SowjetunionSowjetunion Wladimir Jeschejew (URS)
1984 1992
Bogenschießen Bogenschießwettbewerbe bei den
Olympischen Spielen 1988
Einzel Frauen Männer
Mannschaft Frauen Männer

WettkampfformatBearbeiten

Im Gegensatz zu den vorherigen Austragungen wurde der Modus etwas verändert. So gab es dieses Mal fünf Runden, in denen immer wieder Athleten ausschieden.

VorrundeBearbeiten

In der Vorrunde schoss jeder Schütze eine FITA-Runde, bestehend aus 144 Pfeilen. Die Schützen mussten jeweils 36 Pfeile über jede der 4 Distanzen (70, 60, 50, 30 Meter) schießen. Die 24 besten Schützen qualifizierten sich für das Achtelfinale.

Achtelfinale bis FinaleBearbeiten

Fortan wurde in jeder Runde eine FITA-Runde geschossen, diese bestand aus 36 Pfeilen. Die Schützen mussten jeweils 9 Pfeile über jede der 4 Distanzen (70, 60, 50, 30 Meter) schießen. Es qualifizierten sich für die nächsten Runde folgende Platzierungen:

  • Achtelfinale: Platz 1 bis 24 für das Viertelfinale qualifiziert
  • Viertelfinale: Platz 1 bis 12 für das Halbfinale qualifiziert
  • Halbfinale: Platz 1 bis 8 für das Finale qualifiziert

ErgebnisseBearbeiten

Rang Athlet Nation 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte
  Jay Barrs Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1294 3 313 13 326 4 334 2 338
  Park Sung-soo Korea Sud  Südkorea 1303 2 322 4 324 5 329 4 336
  Wladimir Jeschejew Sowjetunion  Sowjetunion 1304 1 313 14 320 9 328 5 335
4 Chun In-soo Korea Sud  Südkorea 1284 6 326 2 323 6 334 1 331
5 Marinus Reniers Niederlande  Niederlande 1286 5 328 1 328 2 324 8 327
6 Richard McKinney Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1288 4 321 6 327 3 332 3 324
7 Pentti Vikström Finnland  Finnland 1273 13 312 15 320 10 324 7 323
8 Hiroshi Yamamoto Japan  Japan 1271 14 316 7 318 12 324 6 321
9 Darrell Pace Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1257 19 306 18 329 1 322 9
10 Lee Han-sup Korea Sud  Südkorea 1275 12 314 10 320 11 321 10
11 Tomi Poikolainen Finnland  Finnland 1278 9 315 9 323 7 321 11
12 Detlef Kahlert Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 1254 20 307 17 321 8 311 12
13 Ilario Di Buò Italien  Italien 1251 21 322 5 317 13
14 Takayoshi Matsushita Japan  Japan 1266 15 311 16 316 14
15 Göran Bjerendal Schweden  Schweden 1280 8 315 8 316 15
16 Simon Fairweather Australien  Australien 1276 11 322 3 316 16
17 Paul Vermeiren Belgien  Belgien 1250 22 313 12 309 17
18 Leroy Watson Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1248 24 314 11 304 18
19 Olivier Heck Frankreich  Frankreich 1277 10 306 19
20 Konstantin Schkolny Sowjetunion  Sowjetunion 1250 23 304 20
21 Steven Hallard Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1283 7 303 21
22 Vedat Erbay Turkei  Türkei 1257 18 302 22
23 Henrik Kromann Toft Danemark  Dänemark 1263 17 295 23
24 John McDonald Kanada  Kanada 1263 16 292 24
25 Jan Jacobsen Danemark  Dänemark 1248 25
26 Andrés Anchondo Mexiko  Mexiko 1248 26
27 Ismo Falck Finnland  Finnland 1246 27
28 Andrea Parenti Italien  Italien 1245 28
29 Juri Leontjew Sowjetunion  Sowjetunion 1245 29
30 Mats Nordlander Schweden  Schweden 1243 30
31 Hu Pei-wen Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 1243 31
32 Antonio Vázquez Spanien  Spanien 1239 32
33 Giancarlo Ferrari Italien  Italien 1237 33
34 Kerem Ersü Turkei  Türkei 1237 34
35 Gert Bjerendal Schweden  Schweden 1236 35
36 Sanjeev Singh Indien  Indien 1233 36
37 Thierry Venant Frankreich  Frankreich 1233 37
38 Omar Bustani Mexiko  Mexiko 1232 38
39 Limba Ram Indien  Indien 1232 39
40 Terushi Furuhashi Japan  Japan 1229 40
41 Christopher Blake Australien  Australien 1228 41
42 Yen Man-sung Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 1227 42
43 Emilio Dutra e Melo Brasilien 1968  Brasilien 1225 43
44 Patrick DeKoning Belgien  Belgien 1225 44
45 Chiu Ping-kun Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 1223 45
46 Duoji Qiuyun China Volksrepublik  China 1220 46
47 Liang Qiuzhong China Volksrepublik  China 1220 47
48 Safruddin Mawi Indonesien  Indonesien 1219 48
49 Adolfo González Mexiko  Mexiko 1215 49
50 Manuel Jiménez Spanien  Spanien 1215 50
51 Daniel Desnoyers Kanada  Kanada 1215 51
52 Juan Holgado Spanien  Spanien 1210 52
53 Francis Notenboom Belgien  Belgien 1209 53
54 Manfred Barth Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 1206 54
55 Ru Guang China Volksrepublik  China 1204 55
56 Ole Nielsen Danemark  Dänemark 1203 56
57 Richard Priestman Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1202 57
58 Denis Canuel Kanada  Kanada 1201 58
59 Bernhard Schulkowski Deutschland Bundesrepublik  BR Deutschland 1199 59
60 Paul Bamber Simbabwe  Simbabwe 1197 60
61 İzzet Avcı Turkei  Türkei 1192 61
62 Jorge Azevedo Brasilien 1968  Brasilien 1191 62
63 Rodney Wagner Australien  Australien 1184 63
64 Claude Franclet Frankreich  Frankreich 1181 64
65 Gilles Cresto Monaco  Monaco 1180 65
66 Carlos Reis Portugal  Portugal 1176 66
67 Miguel Pedraza Puerto Rico  Puerto Rico 1172 67
68 Rowel Merto Philippinen 1986  Philippinen 1162 68
69 Joseph Malone Irland  Irland 1162 69
70 Rui Santos Portugal  Portugal 1160 70
71 Shyam Lal Meena Indien  Indien 1150 71
72 Alan Bryant Simbabwe  Simbabwe 1149 72
73 Thinley Dorji Bhutan  Bhutan 1144 73
74 Noel Lynch Irland  Irland 1141 74
75 Claudio Pafundi Argentinien  Argentinien 1126 75
76 Pema Tshering Bhutan  Bhutan 1124 76
77 Fok Ming Shan Hongkong 1959  Hongkong 1108 77
78 Wrex Tarr Simbabwe  Simbabwe 1092 78
79 Lai Chi Hung Hongkong 1959  Hongkong 1079 79
80 Jigme Tshering Bhutan  Bhutan 1070 80
81 Ángel Bello Argentinien  Argentinien 1017 81
82 Sameer Jawdat Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 964 82
83 Adel al-Jabrin Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 921 83
84 Derrick Tenai Salomonen  Salomonen 505 84

WeblinksBearbeiten

  • Ergebnisse in der Datenbank von Sports-Reference (englisch; archiviert vom Original), abgerufen am 1. August 2016.