Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1988/Teilnehmer (Brasilien)

Liste der Teilnehmer aus Brasilien
Logo Olympiade Seoul 1988.svg
Olympische Ringe

BRA

BRA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 2 3

Brasilien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul, Südkorea, mit einer Delegation von 160 Sportlern (127 Männer und 33 Frauen) teil.

Inhaltsverzeichnis

MedaillengewinnerBearbeiten

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BasketballBearbeiten

  BogenschießenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

  • Antônio Machado
    Florett, Einzel: 51. Platz
    Degen, Einzel: 30. Platz
    Degen, Mannschaft: 15. Platz
  • Roberto Lazzarini
    Florett, Einzel: 54. Platz
    Degen, Einzel: 42. Platz
    Degen, Mannschaft: 15. Platz
  • Douglas Fonseca
    Florett, Einzel: 59. Platz
    Degen, Einzel: 35. Platz
    Degen, Mannschaft: 15. Platz
  • Régis Avila
    Degen, Mannschaft: 15. Platz
    Säbel, Einzel: 40. Platz

  FußballBearbeiten

  • Herrenteam
    Silber  

  GewichthebenBearbeiten

  JudoBearbeiten

  LeichtathletikBearbeiten

  • Soraya Telles
    Frauen, 800 Meter: Halbfinale
    Frauen, 4 × 400 Meter: Vorläufe

  RadsportBearbeiten

  • Cássio Freitas
    Straßenrennen, Einzel: 20. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 18. Platz
  • Wanderley Magalhães
    Straßenrennen, Einzel: 63. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 18. Platz
  • Marcos Mazzaron
    Straßenrennen, Einzel: 66. Platz
    100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 18. Platz
  • Clóvis Anderson
    1000 Meter Einzelzeitfahren: 10. Platz
    4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 19. Platz in der Qualifikation
  • Antônio Silvestre
    4000 Meter Einzelverfolgung: 20. Platz in der Qualifikation
    4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 19. Platz in der Qualifikation
  • Paulo Jamur
    4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 19. Platz in der Qualifikation
  • Fernando Louro
    4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 19. Platz in der Qualifikation
    Punktefahren: 24. Platz

  ReitenBearbeiten

  • Vitor Teixeira
    Springreiten, Einzel: Finale
    Springreiten, Mannschaft: 8. Platz
  • Paulo Stewart
    Springreiten, Einzel: In der Qualifikation ausgeschieden
    Springreiten, Mannschaft: 8. Platz
  • Christina Johannpeter
    Springreiten, Einzel: In der Qualifikation ausgeschieden
    Springreiten, Mannschaft: 8. Platz

  RingenBearbeiten

  • Roberto Neves Filho
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: Gruppenphase
    Halbschwergewicht, Freistil: Gruppenphase
  • Floriano Spiess
    Schwergewicht, griechisch-römisch: Gruppenphase
    Schwergewicht, Freistil: Gruppenphase

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  • Maria Amaral
    Frauen, Luftpistole: 31. Platz
    Frauen, Sportpistole: 22. Platz

  SchwimmenBearbeiten

  • Jorge Luiz Leite
    50 Meter Freistil: 37. Platz
    100 Meter Freistil: 33. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 12. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
  • Emanuel Fortes
    100 Meter Freistil: 37. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 12. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
    200 Meter Schmetterling: 36. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 18. Platz
  • Cristiano Michelena
    200 Meter Freistil: 23. Platz
    400 Meter Freistil: 23. Platz
    1500 Meter Freistil: 26. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 12. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
  • Júlio López
    200 Meter Freistil: 30. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 12. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 12. Platz
    200 Meter Lagen: 26. Platz
  • David Castro
    400 Meter Freistil: 33. Platz
    1500 Meter Freistil: 32. Platz
  • Rogério Romero
    100 Meter Rücken: 20. Platz
    200 Meter Rücken: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 18. Platz
  • Wladimir Ribeiro
    100 Meter Rücken: 38. Platz
    200 Meter Rücken: 33. Platz
    100 Meter Schmetterling: 32. Platz
  • Cicero Torteli
    100 Meter Brust: 37. Platz
    200 Meter Brust: 44. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 18. Platz
  • Eduardo Poli
    100 Meter Schmetterling: 26. Platz
    200 Meter Schmetterling: 34. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 18. Platz
  • Adriana Pereira
    Frauen, 50 Meter Freistil: 17. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 34. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
  • Monica Rezende
    Frauen, 50 Meter Freistil: 31. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
  • Isabelle Vieira
    Frauen, 100 Meter Freistil: 37. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
  • Patricia Amorim
    Frauen, 200 Meter Freistil: 25. Platz
    Frauen, 400 Meter Freistil: 24. Platz
    Frauen, 800 Meter Freistil: 21. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz

  SegelnBearbeiten

  SynchronschwimmenBearbeiten

  TennisBearbeiten

  TischtennisBearbeiten

  TurnenBearbeiten

  • Gil Pinto
    Einzelmehrkampf: 84. Platz in der Qualifikation
    Barren: 88. Platz in der Qualifikation
    Bodenturnen: 68. Platz in der Qualifikation
    Pferdsprung: 83. Platz in der Qualifikation
    Reck: 70. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 86. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 86. Platz in der Qualifikation
  • Luísa Ribeiro
    Frauen, Einzelmehrkampf: 35. Platz
    Frauen, Bodenturnen: 57. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferdsprung: 55. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 34. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 44. Platz in der Qualifikation

  VolleyballBearbeiten

  • Herrenteam
    4. Platz
  • Frauenteam
    6. Platz

  WasserspringenBearbeiten

WeblinksBearbeiten