Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1956/Teilnehmer (Irland)

Liste der Teilnehmer aus Irland
Melbourne1956.jpg
Olympische Ringe

IRL

IRL
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1 3

Irland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1956 im australischen Melbourne sowie den Reiterspielen in der schwedischen Hauptstadt Stockholm mit einer Delegation von 18 Sportlern, 17 Männer und eine Frau, an 17 Wettkämpfen in fünf Sportarten teil.

Es war die fünfte Teilnahme Irlands an Olympischen Sommerspielen.

Jüngster Athlet war mit 18 Jahren und 201 Tagen der Boxer Johnny Caldwell, ältester Athlet der Reiter Harry Freeman-Jackson (45 Jahre und 171 Tage).

FlaggenträgerBearbeiten

Der Boxer Tony Byrne trug die Flagge Irlands während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion.

MedaillengewinnerBearbeiten

Mit einer gewonnenen Gold-, einer Silber- und drei Bronzemedaillen belegte das irische Team Platz 21 im Medaillenspiegel.

  GoldBearbeiten

Name Sportart Wettbewerb
Ron Delany Leichtathletik 1.500 Meter Lauf

  SilberBearbeiten

Name Sportart Wettbewerb
Frederick Tiedt Boxen Weltergewicht

  BronzeBearbeiten

Name Sportart Wettbewerb
Tony Byrne Boxen Leichtgewicht
Johnny Caldwell Boxen Fliegengewicht
Freddie Gilroy Boxen Bantamgewicht

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

Herren

  LeichtathletikBearbeiten

Damen

  • Maeve Kyle
    • 100 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf vier (Rang sechs), 12,3 Sekunden (handgestoppt), 12,48 Sekunden (automatisch gestoppt)
    • 200 Meter Lauf
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf eins (Rang fünf), 26,4 Sekunden (handgestoppt), 26,57 Sekunden (automatisch gestoppt)

Herren

  • Ron Delany
    • 1.500 Meter Lauf
    Runde eins: in lauf zwei (Rang drei) für das Finale qualifiziert, 3:47,4 Minuten (handgestoppt), 3:47,48 Minuten (automatisch gestoppt)
    Finale: 3:41,2 Minuten (handgestoppt), 3:41,49 Minuten (automatisch gestoppt) - olympischer Rekord, Rang eins  
  • Eamonn Kinsella
    • 110 Meter Hürden
    Runde eins: ausgeschieden in Lauf eins (Rang vier), 14,6 Sekunden (handgestoppt), 14,66 Sekunden (automatisch gestoppt)

  ReitenBearbeiten

Herren Springreiten

Vielseitigkeitsreiten

Einzel

  • Kevin Barry
    • Springreiten
    Finale: 35,00 Strafpunkte, Rang 18
    Runde eins: 23,00 Strafpunkte, Rang 26
    Runde zwei: 12,00 Strafpunkte, Rang 16
  • Harry Freeman-Jackson
    • Vielseitigkeit
    Finale: 170,81 Strafpunkte, Rang 17
    Dressur: 153,20 Strafpunkte, Rang 45
    Geländeritt: 7,61 Strafpunkte, Rang 13
    Springreiten: 10,00 Strafpunkte, Rang zwei
  • Ian Hume-Dudgeon
    • Vielseitigkeit
    Finale: Wettkampf nicht beendet (DNF)
    Dressur: 158,00 Strafpunkte, Rang 48
    Geländeritt: Wettkampf nicht beendet (DNF)
  • Patrick Kiernan
    • Springreiten
    Finale: 52,25 Strafpunkte, Rang 27
    Runde eins: 19,00 Strafpunkte, Rang 19
    Runde zwei: 33,25 Strafpunkte, Rang 37
  • Bill Mullins
    • Vielseitigkeit
    Finale: 145,48 Strafpunkte, Rang zehn
    Dressur: 166,00 Strafpunkte, Rang 51
    Geländeritt: 31,02 Strafpunkte, Rang sieben
    Springreiten: 10,50 Strafpunkte, Rang 19
  • William Ringrose
    • Springreiten
    Finale: 44,00 Strafpunkte, Rang 23
    Runde eins: 24,00 Strafpunkte, Rang 28
    Runde zwei: 20,00 Strafpunkte, Rang 21

  RingenBearbeiten

Herren
Freistil

  SegelnBearbeiten

Herren

  • John Somers Payne
    • Finn-Dinghy
    Finale: 1.830 Punkte, Rang 16
    Rennen eins: 448 Punkte, 3:33:25 Stunden, Rang neun
    Rennen zwei: Rennen nicht beendet (DNF)
    Rennen drei: 448 Punkte, 3:50:15 Stunden, Rang neun
    Rennen vier: 323 Punkte, 3:20:23 Stunden, Rang zwölf
    Rennen fünf: 288 Punkte, 3:35:55 Stunden, Rang 13
    Rennen sechs: 323 Punkte, 3:30:14 Stunden, Rang zwölf
    Rennen sieben: Rennen nicht beendet (DNF)

WeblinksBearbeiten