Hauptmenü öffnen

Niederkirchen (Westpfalz)

Ortsgemeinde im Landkreis Kaiserslautern, Rheinland-Pfalz
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Niederkirchen
Niederkirchen (Westpfalz)
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Niederkirchen hervorgehoben

Koordinaten: 49° 35′ N, 7° 42′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Kaiserslautern
Verbandsgemeinde: Otterbach-Otterberg
Höhe: 256 m ü. NHN
Fläche: 23,85 km2
Einwohner: 1884 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 79 Einwohner je km2
Postleitzahl: 67700
Vorwahlen: 06363, 06308
Kfz-Kennzeichen: KL
Gemeindeschlüssel: 07 3 35 029
Gemeindegliederung: 5 Ortsbezirke
Adresse der Verbandsverwaltung: Hauptstraße 27
67697 Otterberg
Website: www.otterbach-otterberg.de
Ortsbürgermeister: Wolfgang Pfleger (SPD)
Lage der Ortsgemeinde Niederkirchen im Landkreis Kaiserslautern
Karte

Niederkirchen ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg an.

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Niederkirchen liegt 16 km nördlich von Kaiserslautern.

GemeindegliederungBearbeiten

Die Gemeinde Niederkirchen gliedert sich in vier Ortsbezirke:[2]

GeschichteBearbeiten

Niederkirchen wurde am 7. Juni 1969 aus den bis dahin selbständigen Gemeinden Heimkirchen, Morbach, Niederkirchen und Wörsbach neu gebildet.[3]

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Niederkirchen besteht aus 16 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:

Wahl SPD CDU FWG Gesamt
2019[4] 9 7 16 Sitze
2014[5] 9 2 5 16 Sitze
2009 9 2 5 16 Sitze
2004 9 3 4 16 Sitze

OrtsbürgermeisterBearbeiten

Ortsbürgermeister von Niederkirchen ist Wolfgang Pfleger (SPD). Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 82,17 % gewählt und ist damit Nachfolger von Marco Schuster (SPD), der nicht erneut für dieses Amt kandidiert hatte.[6]

Ortsbezirk NiederkirchenBearbeiten

Der Ortsteil Niederkirchen ist als Ortsbezirk ausgewiesen. Dem Ortsbeirat gehören neun Beiratsmitglieder an, den Vorsitz im Ortsbeirat führt der direkt gewählte Ortsvorsteher.[7]

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurde der Beirat in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt. Die Sitzverteilung im Ortsbeirat:

Wahl SPD CDU FWG Gesamt
2019[8] 6 3 9 Sitze
2014[9] 6 1 2 9 Sitze
2009 5 1 3 9 Sitze
  • FWG = Freie Wählergruppe Niederkirchen e. V.

Ortsvorsteher ist Henry Dinkat (SPD). Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 86,96 % gewählt.[10]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Silber ein schwarzer Balken, belegt mit fünf silbernen Bollen 2:1:2, oben ein blauer Wellenpfahl, belegt mit einem wachsenden goldenen Schilfkolben und beseitet rechts von einer schwebenden blaubedachten roten Kirche mit goldenen Fenstern, oben rechts bewinkelt von einem blauen Rost, unten ein von einer aus dem Balken herausragenden blauen Lanze durchbohrter rotbezungter grüner Drache.“[11]
Wappenbegründung: Es wurde 1988 von der Bezirksregierung Neustadt genehmigt und enthält Figuren der historischen Wappen der vier Ortsteile.

GemeindepartnerschaftBearbeiten

VerkehrBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

Personen, die vor Ort gewirkt habenBearbeiten

  • Olaf Marschall (* 1966), Fußballspieler und -trainer, lebt in Niederkirchen

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: Januar 2019. S. 152 (PDF; 3 MB).
  3. Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006 (Memento vom 22. Dezember 2017 im Internet Archive) (= Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz [Hrsg.]: Statistische Bände. Band 393). Bad Ems März 2006, S. 190 (PDF; 2,6 MB).   Info: Es liegt ein aktuelles Verzeichnis (2016) vor, das aber im Abschnitt „Gebietsänderungen – Territoriale Verwaltungsreform“ keine Einwohnerzahlen angibt.
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Gemeinderatswahl 2019 Niederkirchen. Abgerufen am 27. Oktober 2019.
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  6. Der Landeswahlleiter RLP: Direktwahlen 2019. siehe Otterbach-Otterberg, Verbandsgemeinde, sechste Ergebniszeile. Abgerufen am 27. Oktober 2019.
  7. Ortsgemeinde Niederkirchen: Hauptsatzung. (PDF) § 2 und 3. 18. Dezember 2014, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  8. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Ortsbeiratswahl 2019 Niederkirchen. Abgerufen am 27. Oktober 2019.
  9. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Ortsbeiratswahl 2014 Niederkirchen. Abgerufen am 27. Oktober 2019.
  10. Der Landeswahlleiter RLP: Direktwahlen 2019. siehe Otterbach-Otterberg, Verbandsgemeinde, neunte Ergebniszeile. Abgerufen am 27. Oktober 2019.
  11. Karl Heinz Debus: Das große Wappenbuch der Pfalz. Neustadt an der Weinstraße 1988, ISBN 3-9801574-2-3.