Hauptmenü öffnen

Liste der Kulturdenkmäler in Obernheim-Kirchenarnbach

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Obernheim-Kirchenarnbach sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Obernheim-Kirchenarnbach aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 8. Januar 2019).

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Pfarrhaus Kirchenarnbach, Im Eck 9
Lage
1752 ehemaliges Pfarrhaus; Walmdachbau, 1752
Wegekreuz Kirchenarnbach, Im Eck, bei Nr. 9
Lage
1756 Wegekreuz, bezeichnet 1756
Kirchenruine Kirchenarnbach, Im Eck 11
Lage
ehemalige katholische Pfarrkirche; Ruine, Kirchhof mit Bruchsteinstützmauer
Katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist Kirchenarnbach, Kirchenstraße
Lage
1898/99 neuspätgotische Rotsandsteinquaderhalle, 1898/99, Architekt Ludwig Becker, Mainz
Katholisches Pfarrhaus Kirchenarnbach, Kirchenstraße 9
Lage
1898/99 Sandsteinquaderbau, 1898/99
Friedhofskreuz Kirchenarnbach, Kolpingstraße, auf dem Friedhof
Lage
1913 Friedhofskreuz, bezeichnet 1913; Wegekreuz mit barockem Sockel
Wegekreuz Kirchenarnbach, Schulstraße, Ecke Kirchenstraße
Lage
Mitte des 19. Jahrhunderts klassizistisches Wegekreuz, Mitte des 19. Jahrhunderts  
Kapelle Maria Bildeich Kirchenarnbach, südöstlich des Ortes; Flur Maria Bildeiche
Lage
1841 Putzbau, 1841
Brunnen Obernheim, Landstuhler Straße, hinter Nr. 62
Lage
Waschbrunnen
Brunnen Obernheim, Landstuhler Straße, bei Nr. 66
Lage
Waschbrunnen
Hofanlage Obernheim, Landstuhler Straße 91
Lage
1862 verputztes klassizistisches Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1862, im Kern eventuell älter; Backofenbau mit Stallteil, Scheune
Brunnen Obernheim, Leiningerstraße, bei Nr. 4
Lage
Waschbrunnen
Protestantische Kirche Obernheim, Leiningerstraße 40
Lage
um 1950 romanisierender Bruchsteinsaal, um 1950
Hofanlage Obernheim, Sickingerstraße 46
Lage
19. Jahrhunderts Hofanlage; Wohnhaus, Ende des 19. Jahrhunderts, eineinhalbgeschossiger klassizistischer Massivbau; Stallgebäude, bezeichnet 1825; Scheune
Friedhof Obernheim, östlich des Ortes an der K 16; Flur In der Hohmacht
Lage
19. und frühes 20. Jahrhundert von einer niedrigen Bruchsteinmauer mit Torpfeilern umfriedetes Areal in leichter Hanglage, ehemaliger (jüdischer?) Friedhof, zahlreiche Grabsteine, 19. und frühes 20. Jahrhundert

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kulturdenkmäler in Obernheim-Kirchenarnbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien