Liste der Kulturdenkmäler in Erlenbach bei Dahn

Wikimedia-Liste

In der Liste der Kulturdenkmäler in Erlenbach bei Dahn sind alle Kulturdenkmäler der rheinland-pfälzischen Ortsgemeinde Erlenbach bei Dahn einschließlich des Ortsteils Lauterschwan aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 8. Januar 2019).

DenkmalzonenBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Denkmalzone Burg Berwartstein südlich des Ortes
Lage
12. Jahrhundert im 12. Jahrhundert erstmals erwähnt, seit 1591 Ruine, im späten 19. Jahrhundert zu Wohnzwecken ausgebaut;
Oberburg teilweise aus dem Fels gehauen, etwa zwei Geschosse hoch staufisch, drittes Geschoss mit Türmen und Altanen vom Ende des 19. Jahrhunderts; Kern der Unterburg der mittelalterliche sogenannte Rittersaal, Reste der Ringmauer und einer der vier Flankierungstürme erhalten; Vorburg, Ende des 15. Jahrhunderts
 weitere Bilder
Denkmalzone Burgruine Kleinfrankreich südlich von Berwartstein auf dem nördlichen Ausläufer des Nestelberges
Lage
1484 Vorwerk der Burg Berwartstein, zweigeschossiger Rundturm, Reste der Ringmauer, wohl von 1484  

EinzeldenkmälerBearbeiten

Bezeichnung Lage Baujahr Beschreibung Bild
Kruzifix und Grabmäler Am Grünberg, bei Nr. 31 auf dem Friedhof
Lage
ab 1822 Kruzifix, Sandstein, bezeichnet 1838; zwei Grabmäler, 1822 und 1825  weitere Bilder
Quereinhaus Bergstraße 1
Lage
18. Jahrhundert Fachwerk-Quereinhaus, 18. Jahrhundert, massives Erdgeschoss bezeichnet 1892  weitere Bilder
Hedwigshaus Binsenhohlstraße 1/3
Lage
1810 eingeschossiger Mansardwalmdachbau, 1810, Hofeinfahrt mit Sandsteintorpfosten  weitere Bilder
Wohnhaus Grünheckstraße 2
Lage
winkelförmiges Fachwerkhaus, teilweise massiv  weitere Bilder
Wohnhaus Grünheckstraße 3
Lage
1810 Krüppelwalmdachbau, bezeichnet 1810, teilweise Fachwerk, eventuell älter  weitere Bilder
Wohnhaus Grünheckstraße 7
Lage
Mitte des 18. Jahrhunderts Unterstallhaus; Fachwerkbau, teilweise massiv, Mitte des 18. Jahrhunderts  weitere Bilder
Brunnen Hauptstraße, gegenüber der Abzweigung Binsenhohlstraße
Lage
Laufbrunnen  weitere Bilder
Wohnhaus Hauptstraße 3
Lage
1832 Fachwerkhaus, teilweise massiv, Krüppelwalmdachbau, angeblich bezeichnet 1832  weitere Bilder
Schulhaus Hauptstraße 6
Lage
spätes 19. Jahrhundert ehemalige Schule; spätklassizistischer Putzbau, spätes 19. Jahrhundert  weitere Bilder
Quereinhaus Hauptstraße 10
Lage
1834 Quereinhaus, angeblich bezeichnet 1834, teilweise Fachwerk aus dem 18. Jahrhundert  weitere Bilder
Katholische Kirche Mariä Himmelfahrt und St. Ägidius Hauptstraße 11
Lage
1900 neoromanischer Saalbau, 1900  weitere Bilder
Wohnhaus Hauptstraße 42
Lage
1842 Fachwerkhaus, teilweise massiv, bezeichnet 1842, Fachwerk aus dem 18. Jahrhundert  weitere Bilder
Brunnen Hauptstraße, gegenüber Nr. 44
Lage
zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts Laufbrunnen, zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts  weitere Bilder
Wegekreuz westlich des Ortes am Weg nach Bundenthal; Distrikt Blauel
Lage
1767 Wegekreuz; barockes Schaftkreuz, bezeichnet 1767
Kreuz Lauterschwan, Kirchstraße, in Nr. 16
Lage
1589 in der Katholischen Kapelle: Steinkreuz, bezeichnet 1589

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten