Kanton Genlis

Kanton in Frankreich

Der Kanton Genlis ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Dijon, im Département Côte-d’Or und in der Region Bourgogne-Franche-Comté; sein Hauptort ist Genlis.

Kanton Genlis
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Dijon
Hauptort Genlis
Einwohner 22.050 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 108 Einw./km²
Fläche 204,42 km²
Gemeinden 22
INSEE-Code 2115

Lage des Kantons Genlis im
Département Côte-d’Or

Der Kanton Genlis ist 220,98 km² groß und hat 20.131 Einwohner (Stand: 1999). Der Kanton hat eine mittlere Höhe von 204 Metern, zwischen 186 Metern in Bessey-lès-Cîteaux und 241 Metern in Longchamp.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 22 Gemeinden mit insgesamt 22.050 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 204,42 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Aiserey 1.470 10,45 141 21005 21110
Beire-le-Fort 352 5,26 67 21057 21110
Bessey-lès-Cîteaux 689 10,22 67 21067 21110
Cessey-sur-Tille 617 11,54 53 21126 21110
Chambeire 392 6,14 64 21130 21110
Collonges-et-Premières 1.055 12,44 85 21183 21110
Échigey 298 5,41 55 21242 21110
Fauverney 619 8,69 71 21261 21110
Genlis 5.231 12,14 431 21292 21110
Izeure 894 16,76 53 21319 21110
Izier 790 7,50 105 21320 21110
Labergement-Foigney 373 7,66 49 21330 21110
Longchamp 1.164 16,31 71 21351 21110
Longeault-Pluvault 1.137 4,80 237 21352 21110
Longecourt-en-Plaine 1.237 9,99 124 21353 21110
Marliens 596 4,43 135 21388 21110
Pluvet 411 6,50 63 21487 21110
Rouvres-en-Plaine 1.155 14,64 79 21532 21110
Tart-le-Bas 255 4,63 55 21622 21110
Tart 1.578 13,69 115 21623 21110
Thorey-en-Plaine 1.040 5,77 180 21632 21110
Varanges 697 9,45 74 21656 21110
Kanton Genlis 22.050 204,42 108 2115 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Genlis 25 Gemeinden plus die zwei Gemeinden Bretenière und Magny-sur-Tille. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 220,98 km km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 2114.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der KantoneBearbeiten

2019: