Kanton Liernais

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Liernais war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Beaune, im Département Côte-d’Or und in der Region Burgund; sein Hauptort war Liernais.

Ehemaliger
Kanton Liernais
Region Bourgogne
Département Côte-d’Or
Arrondissement Beaune
Hauptort Liernais
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 2.414 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Fläche 214.59 km²
Gemeinden 14
INSEE-Code 2119

GeografieBearbeiten

Der Kanton Liernais war 214,59 km² groß und hatte 2.395 Einwohner (Stand: 1999), was eine Bevölkerungsdichte von 11 Einwohnern pro km² entsprach. Der Kanton hatte eine mittlere Höhe von 470 Metern, zwischen 323 Metern in Marcheseuil und 721 Metern in Ménessaire.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus 14 Gemeinden

 Gemeinde   Einwohner   Code postal   Code Insee 
Bard-le-Régulier 75 21430 21046
Blanot 148 21430 21083
Brazey-en-Morvan 156 21430 21102
Censerey 167 21430 21124
Diancey 87 21430 21229
Liernais 593 21430 21349
Manlay 223 21430 21375
Marcheseuil 156 21430 21379
Ménessaire 88 21430 21403
Saint-Martin-de-la-Mer 286 21210 21560
Savilly 68 21430 21593
Sussey 239 21430 21615
Vianges 61 21430 21675
Villiers-en-Morvan 48 21430 21703