Kanton Fontaine-lès-Dijon

Kanton in Frankreich

Der Kanton Fontaine-lès-Dijon ist ein französischer Kanton im Arrondissement Dijon, im Département Côte-d’Or und in der Region Bourgogne-Franche-Comté; sein Hauptort ist Fontaine-lès-Dijon. Vertreter im Generalrat des Départements war von 2004 bis 2015 Gilbert Menut (UMP).

Kanton Fontaine-lès-Dijon
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Dijon
Hauptort Fontaine-lès-Dijon
Einwohner 27.467 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km²
Fläche 335,48 km²
Gemeinden 30
INSEE-Code 2114

Lage des Kantons Fontaine-lès-Dijon im
Département Côte-d’Or

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 30 Gemeinden mit insgesamt 27.467 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 335,48 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Ahuy 1.464 6,40 229 21003 21121
Asnières-lès-Dijon 1.312 4,55 288 21027 21380
Bellefond 885 2,47 358 21059 21490
Bligny-le-Sec 140 16,61 8 21085 21440
Bretigny 904 6,84 132 21107 21490
Brognon 317 6,24 51 21111 21490
Champagny 26 7,12 4 21136 21440
Clénay 898 5,61 160 21179 21490
Curtil-Saint-Seine 116 12,01 10 21218 21380
Daix 1.537 11,80 130 21223 21121
Darois 505 8,12 62 21227 21121
Étaules 325 16,71 19 21255 21121
Flacey 192 6,79 28 21266 21490
Fontaine-lès-Dijon 8.800 4,49 1.960 21278 21121
Hauteville-lès-Dijon 1.227 9,01 136 21315 21121
Messigny-et-Vantoux 1.690 33,92 50 21408 21380
Norges-la-Ville 948 11,00 86 21462 21490
Orgeux 459 4,75 97 21469 21490
Panges 83 6,06 14 21477 21540
Prenois 446 19,16 23 21508 21370
Ruffey-lès-Echirey 1.328 11,12 119 21535 21490
Saint-Julien 1.500 16,43 91 21555 21490
Saint-Martin-du-Mont 453 37,84 12 21561 21440
Saint-Seine-l’Abbaye 372 3,84 97 21573 21440
Saussy 102 9,30 11 21589 21380
Savigny-le-Sec 861 9,34 92 21591 21380
Trouhaut 123 9,40 13 21646 21440
Turcey 175 12,45 14 21648 21540
Val-Suzon 202 18,51 11 21651 21121
Villotte-Saint-Seine 77 7,59 10 21705 21690
Kanton Fontaine-lès-Dijon 27.467 335,48 82 2114 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Fontaine-lès-Dijon die 13 Gemeinden Ahuy, Asnières-lès-Dijon, Bellefond, Daix, Darois, Étaules, Fontaine-lès-Dijon, Hauteville-lès-Dijon, Messigny-et-Vantoux, Norges-la-Ville, Plombières-lès-Dijon, Savigny-le-Sec und Talant. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 138,92 km km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 2143.