InterCaribbean Airways

InterCaribbean Airways, ursprünglich Interisland Airways Charter Services und danach bis September 2013 Air Turks and Caicos, ist eine Fluggesellschaft auf den Turks- und Caicosinseln mit Sitz in Providenciales und Basis auf dem Flughafen Providenciales.

InterCaribbean Airways
InterCaribbean Airways E120 in alter Farbgebung
IATA-Code: JY
ICAO-Code: IWY
Rufzeichen: ISLANDWAYS
Gründung: 1991 (als Interisland Airways Charter Services)[1]
Sitz: Providenciales, Turksinseln und CaicosinselnTurks- und Caicosinseln Turks- und Caicosinseln
Drehkreuz:

Flughafen Providenciales

Heimatflughafen: Flughafen Providenciales
Leitung: Trevor Sadler (CEO)
Flottenstärke: 11
Ziele: national und international
Website: intercaribbean.com

FlugzieleBearbeiten

Air Turks and Caicos bedient von Providenciales aus nationale und internationale Linienflüge in der Karibik. International werden unter anderem Kingston, Nassau und Port-au-Prince angeflogen. Auf den Turks- und Caicosinseln werden die Inseln Grand Turk Island, South Caicos und Salt Cay bedient[2].

FlotteBearbeiten

Stand November 2015 besteht die Flotte der InterCaribbean Airways aus elf Flugzeugen:[3]

ZwischenfälleBearbeiten

  • Am Abend des 6. Februar 2007 stürzte eine Beechcraft 200C Super King Air der Fluggesellschaft unmittelbar nach dem Start vom North Caicos Airport etwa zwei Kilometer östlich des Flughafens in das flache Wasser der Lagune. Bei dem Unfall wurde der Pilot tödlich verletzt; vier der fünf Passagiere erlitten schwere, ein Passagier leichte Verletzungen. Ursache des Absturzes war wahrscheinlich ein Flugfehler des Piloten aufgrund einer durch Dunkelheit und möglicherweise auch Alkoholgenuss bedingten Beeinträchtigung seines räumlichen Orientierungsvermögens.[4]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: InterCaribbean Airways – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. flyairtc.com (englisch), abgerufen am 25. Oktober 2013
  2. intercaribbean.com - Flight Schedule Summer 2015 (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/intercaribbean.com (PDF-Datei, englisch) abgerufen am 14. März 2015
  3. intercaribbean.com - Embraer EMB 120 (englisch) abgerufen am 5. November 2015
  4. Flugunfalldaten und -bericht Beechcraft King Air VQ-TIU im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 19. März 2020.