Hauptmenü öffnen

AirTanker Services

britische Fluggesellschaft
AirTanker Services Ltd.
Ein AirTanker Airbus VoyagerEin AirTanker Airbus Voyager
IATA-Code: 9L
ICAO-Code: TOW
Rufzeichen: TOWLINE
Gründung: 2007
Sitz: Carterton, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Drehkreuz:

Birmingham Airport

Heimatflughafen:

RAF Brize Norton

Unternehmensform: Ltd.
Flottenstärke: 14
Ziele: international
Website: www.airtanker.co.uk

Die AirTanker Services Ltd. (im Markenauftritt AirTanker) ist eine britische Charterfluggesellschaft mit Sitz und Basis in Carterton, West Oxfordshire auf der Luftwaffenbasis RAF Brize Norton.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 2008 unterzeichnete das Verteidigungsministerium des Vereinigten Königreichs den Vertrag über das Konzept des Future Strategic Tanker Aircraft (FSTA) mit AirTanker, um der Royal Air Force (RAF) ein Lufttransport- und Luft-Luft-Betankungskontingent bereitzustellen. AirTanker unterstützt die Royal Air Force nicht nur, sondern besitzt auch eine Betriebsgenehmigung des Typs A des Vereinigten Königreichs für Zivilluftfahrt, die es erlaubt, Passagiere, Fracht und Post in Flugzeugen mit 20 oder mehr Sitzen zu befördern.[1] Die Airbus Voyager der RAF sind im Besitz von Airtanker. Air Tanker stellte ihre Airbus Voyager erstmals an der RIAT 2016 in England der Öffentlichkeit vor.

Nach der Erteilung einer Betriebslizenz flog die Fluggesellschaft im Januar 2013 ihren ersten Charterflug nach RAF Akrotiri auf Zypern für das britische Verteidigungsministerium.[1] Nach Verzögerungen bei der Zertifizierung fand am 20. Mai 2013 der erste Betankungsflug statt.[2]

Ab Mai 2015 hat AirTanker ein Flugzeug an Thomas Cook Airlines verleast, um es auf Urlaubsrouten einzusetzen. Der Vertrag hat zunächst eine Laufzeit von drei Jahren und umfasst hauptsächlich Langstreckenflüge von Glasgow, Manchester und London-Stansted. Ihr erster kommerzieller Flug fand am 1. Mai 2015 von Manchester nach Cancún und Punta Cana für Thomas Cook Airlines mit einem Airbus A330 statt.[3]

Am 30. September 2016 erreichte AirTanker den Meilenstein für die endgültige Errichtungsphase im Future Strategic Tanker Aircraft (FSTA)-Programm, wobei der Full-Service-Termin pünktlich und das Budget aller 14 Flugzeuge erreicht wurden.

DienstleistungenBearbeiten

AirTanker Services führt Luftbetankungs-, Transport- und Passagier-Flüge durch. Charterflüge werden mit Reserveflugzeugen durchführt. Die Fluggesellschaft bietet auch zweimal wöchentlich Flüge von der RAF Brize Norton nach RAF Mount Pleasant auf den Falklandinseln an, hauptsächlich für militärisches Personal, obwohl auch zahlende Passagiere mitreisen dürfen.

FlotteBearbeiten

Mit Stand Februar 2019 besteht die Flotte der AirTanker-Services aus 14 Flugzeugen:[4]

AirTanker-Flotte
Militärische
Registrierung
Zivile Registrierung Aktueller Nutzer Sitzplätze
ZZ330 G-VYGA RAF 291
ZZ331 G-VYGB RAF 291
ZZ332 G-VYGC RAF 291
ZZ333 G-VYGD RAF 291
ZZ334 G-VYGE RAF 291
ZZ335 G-VYGF RAF 291
ZZ336 G-VYGG RAF 291
ZZ337 G-VYGH RAF 158, davon 58 Business Class für Regierungsvertreter und Staatsbesuche[5]
ZZ338 G-VYGI RAF 291
ZZ339 G-VYGJ AirTanker im Auftrag der RAF
ZZ340 G-VYGK Condor 320[6]
ZZ341 G-VYGL Jet2.com 327[6]
ZZ342 G-VYGM Jet2.com 327[6]
ZZ343 G-VYGN RAF

GesellschafterBearbeiten

Anteilseigner Anteil
Airbus 040 %
Rolls-Royce Group 020 %
Cobham plc 013,33 %
Babcock International Group 013,33 %
Thales Group 013,33 %

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: AirTanker Services – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Type A Operating Licence Holders
  2. AirTanker’s first flight as an airline
  3. AirTanker Makes Commercial Debut Airliner World Juli 2015, S. 5.
  4. G-INFO – Civil Aviation Authority
  5. Beth Stevenson: RAF reveals VIP-configured Voyager. In: www.flightglobal.com, 6. Juli 2016. 
  6. a b c AirTanker Leasing - Our Customers. AirTanker.