CargoLogicAir

Britische Frachtfluggesellschaft

CargoLogicAir ist eine britische Frachtfluggesellschaft mit Sitz in Stansted und Basis am Flughafen London Stansted. Sie ist ein Tochterunternehmen der Volga-Dnepr-Gruppe.[1]

CargoLogicAir
Boeing 747-8F der CargoLogicAir
IATA-Code: P3
ICAO-Code: CLU
Rufzeichen: FIREBIRD
Gründung: 2015
Sitz: Stansted, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Heimatflughafen: Flughafen London Stansted
Unternehmensform: Limited
IATA-Prefixcode: 560
Leitung: Nadeem Sultan (CEO)
Flottenstärke: 2
Ziele: Frachtcharter
Website: www.cargologicair.com

GeschichteBearbeiten

Die Fluggesellschaft wurde am 23. Juni 2015 gegründet.[2] Nachdem das Air Operator Certificate (AOC) erteilt wurde, nahm die Fluggesellschaft am 25. Januar 2016 den Flugbetrieb auf. Der erste Flug führte von Flughafen Doncaster über Frankfurt am Main nach Bari. Es war eine Zusammenarbeit mit AirBridgeCargo geplant, bei der CargoLogicAir eine Rolle im Chartergeschäft spielen sollte.[3] Am 27. Februar 2020 wurde der Flugbetrieb eingestellt.[4] Da im Zuge der COVID-19-Pandemie die Frachtpreise wieder angestiegen sind, wurde der Betrieb am 23. April 2020 vorübergehend wieder aufgenommen.[5]

EigentümerBearbeiten

CargoLogicAir gehörte mehrheitlich der Cargo Logic Holding Ltd, dessen alleiniger Eigentümer der Präsident der Volga-Dnepr-Group Alexey Isaikin ist.

FlugzieleBearbeiten

Im Jahr 2017 wurden vor allem Charterflüge durchgeführt, die einzige Linienverbindung führte von Stansted über Atlanta, Mexiko-Stadt und Houston nach Frankfurt und weiter nach Abu Dhabi.[6]

CargoLogic GermanyBearbeiten

Im Januar 2019 war das erste Flugzeug der Schwestergesellschaft CargoLogic Germany bereit, im September waren es schon zwei und am 16. September war das benötigte AOC vorhanden.[7] Für den Fall eines ungeregelten Brexit wollte die Volga-Dnepr-Group ein Standbein in der EU haben.[8]

FlotteBearbeiten

 
Boeing 747-400ERF der CargoLogicAir

Mit Stand März 2020 bestand die Flotte der CargoLogicAir aus zwei Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 15,7 Jahren:[9]

Flugzeugtyp Anzahl Luftfahrzeugkennzeichen Anmerkungen
Boeing 747-400ERF 1 G-CLBA
Boeing 747-400F 1 G-CLAA nur seitliche Frachttür (747-400SCDF)
Gesamt 2

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: CargoLogicAir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cargologicair nearly ready for launch - aircargoworld (englisch)
  2. ABC eyes routes to the US as volga-dnepr-group sets up new uk firm - the loadstar (englisch)
  3. Cargologicair 747 primed runway just waiting clearance caa - the loadstar (englisch)
  4. Britische Cargo Logic Air ist pleite. airliners.de, 25. Februar 2020, abgerufen am 25. Februar 2020 (deutsch).
  5. Patrick Zwerger: Mit zwei 747-Frachtern: Corona sei Dank: Cargologicair ist wieder da. In: flugrevue.de. 24. April 2020, abgerufen am 25. April 2020.
  6. CargoLogicAir (CLA), the only British all-cargo airline, is to launch its first scheduled cargo route on 19 August 2017
  7. Startup CargoLogic Germany secures AOC, Air Transport World, 16. September 2019
  8. Neue Frachtairline startet mit ehemaliger 737 von Air Berlin, aerotelegraph, 21. Januar 2019
  9. CargoLogicAir – Airline Information. In: ch-aviation. ch-aviation GmbH, abgerufen am 20. März 2020 (englisch).