IIHF Challenge Cup of Asia 2015

IIHF.svg IIHF Challenge Cup of Asia
◄ vorherige 2015 nächste ►
Sieger: Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Republik China (Taiwan)

Der IIHF Challenge Cup of Asia 2015 war die achte Austragung des durch die Internationale Eishockey-Föderation IIHF durchgeführten Wettbewerbs. Insgesamt nahmen zwischen dem 14. März und dem 24. April 2015 elf Nationalmannschaften an den zwei Turnieren der Top-Division sowie der Division I teil.

Den Titel sicherte sich zum fünften Mal die Republik China (Taiwan), die sich im entscheidenden letzten Turnierspiel knapp mit 5:4 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate durchsetzte.

Übersicht IIHF Challenge Cup of Asia
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
TaiwanRepublik China (Taiwan) Top-Division Taipeh 14. März 2015 – 18. März 2015 5 2.467 10 246
KuwaitKuwait Division I Kuwait 18. April 2015 – 24. April 2015 6 2.092 15 139

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträumeBearbeiten

Hongkong  Hongkong verzichtete im Vergleich zum Vorjahr auf eine Teilnahme an der Top-Division.

Top-DivisionBearbeiten

IIHF Challenge Cup of Asia 2015
Anzahl Nationen 5
Erster Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Zweiter Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Dritter Mongolei  Mongolei
Absteiger Macau  Macau
 
Austragungsort(e) Taipeh, Republik China (Taiwan)
Eröffnung 14. März 2015
Schlusstag 18. März 2015
Zuschauer 2.467 (246 pro Spiel)
Tore 101 (10,10 pro Spiel)
 
Beste Torhüter Vereinigte Arabische Emirate  Ahmed Al Dhaheri
Beste Verteidiger Chinesisch Taipeh  Chang Wei-Ting
Beste Stürmer Chinesisch Taipeh  Shen Yen-Chin
Topscorer Chinesisch Taipeh  Lu Li-Feng (17 Punkte)

Die Top-Division des IIHF Challenge Cup of Asia wurde vom 14. bis 18. März 2015 in Taipeh, der Hauptstadt der Republik China (Taiwan), ausgetragen. Gespielt wurde im 800 Zuschauer fassenden Annex Ice Rink. Am Turnier nehmen fünf Nationalmannschaften teil, die in einer Einfachrunde den Turniersieger ausspielten. Das Team der Republik China (Taiwan) gewann zum insgesamt fünften Mal den Titel.

Austragungsort
Taipeh, Republik China (Taiwan)
Austragungsort des Wettbewerbs
Spielstätte
Annex Ice Rink
Kapazität: 800
 
Der Annex Ice Rink (li.) gehört zum Gebäudekomplex der Taipei Arena
14. März 2015
15:30 Uhr
(Ortszeit)
Macau  Macau
1:8
(0:4, 1:2, 0:2)
Spielbericht
Mongolei  Mongolei
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 85
14. März 2015
19:00 Uhr
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
5:2
(1:2, 1:0, 3:0)
Spielbericht
Thailand  Thailand
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 103
15. März 2015
15:30 Uhr
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
30:0
(8:0, 10:0, 12:0)
Spielbericht
Macau  Macau
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 721
16. März 2015
15:30 Uhr
Mongolei  Mongolei
1:6
(0:1, 0:2, 1:3)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 74
16. März 2015
19:00 Uhr
Thailand  Thailand
0:9
(0.3, 0:2, 0:4)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 456
17. März 2015
15:30 Uhr
Macau  Macau
1:4
(0:2, 0:2, 1:0)
Spielbericht
Thailand  Thailand
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 82
18. März 2015
15:30 Uhr
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
7:0
(2:0, 2:0, 3:0)
Spielbericht
Macau  Macau
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 75
18. März 2015
19:00 Uhr
Mongolei  Mongolei
2:8
(1:2, 0:3, 1:3)
Spielbericht
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
Annex Ice Rink, Taipeh
19. März 2015
15:30 Uhr
Thailand  Thailand
2:6
(0:3, 2:0, 0:3)
Spielbericht
Mongolei  Mongolei
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 63
18. März 2015
19:00 Uhr
Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan)
5:4
(2:0, 1:4, 2:0)
Spielbericht
Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate
Annex Ice Rink, Taipeh
Zuschauer: 808
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Chinesisch Taipeh  Republik China (Taiwan) 4 4 0 0 0 52:06 12
2. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 4 3 0 0 1 22:08 9
3. Mongolei  Mongolei 4 2 0 0 2 17:17 6
4. Thailand  Thailand 4 1 0 0 3 08:21 3
5. Macau  Macau 4 0 0 0 4 02:49 0

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Absteiger in die Division I

Division IBearbeiten

IIHF Challenge Cup of Asia 2015 der Division I
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Singapur  Singapur
 
Austragungsort(e) Kuwait, Kuwait
Eröffnung 18. April 2015
Schlusstag 24. April 2015
Zuschauer 2.092 (139 pro Spiel)
Tore 154 (10,27 pro Spiel)
 
Beste Torhüter Kuwait  Jasem Al Sarraf
Beste Verteidiger Kuwait  Meshal Al Ajmi
Beste Stürmer Malaysia  Kim Loke
Topscorer Malaysia  Kim Loke (16 Punkte)

Die Division I des IIHF Challenge Cup of Asia wurde vom 18. bis 24. April 2015 in der kuwaitischen Hauptstadt Kuwait ausgetragen. Gespielt wurde in der dortigen Nationalen Eislaufhalle. Am Turnier nahmen sechs Nationalmannschaften teil, die in einer Einfachrunde den Turniersieger ausspielten. Der Gastgeber Kuwait sicherte sich durch eine makellose Bilanz von fünf Siegen aus ebenso vielen Spielen den Turniersieg und den damit verbundenen Aufstieg in die Top-Division. Da die Mannschaft im folgenden Jahr nicht am Turnier teilnahm, rückte das zweitplatzierte Team aus Singapur später als Aufsteiger nach.

Austragungsort
Kuwait, Kuwait
Austragungsort der Wettbewerbs
Spielstätte
Nationale Eislaufhalle Kuwait
Kapazität:
18. April 2015
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Kirgisistan  Kirgisistan
6:5
(1:1, 3:2, 2:2)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 132
18. April 2015
16:30 Uhr
Oman  Oman
6:5 n. P.
(1:2, 3:1, 1:2, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Indien  Indien
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 120
18. April 2015
20:00 Uhr
Singapur  Singapur
3:5
(1:2, 1:2, 1:1)
Spielbericht
Kuwait  Kuwait
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 230
19. April 2015
13:00 Uhr
Malaysia  Malaysia
7:8 n. P.
(2:3, 1:2, 4:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Oman  Oman
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 72
19. April 2015
16:30 Uhr
Kirgisistan  Kirgisistan
2:4
(1:1, 0:2, 1:1)
Spielbericht
Singapur  Singapur
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 106
19. April 2015
20:00 Uhr
Kuwait  Kuwait
10:2
(2:0, 2:0, 6:2)
Spielbericht
Indien  Indien
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 245
21. April 2015
13:00 Uhr
Singapur  Singapur
13:0
(4:0, 4:0, 5:0)
Spielbericht
Indien  Indien
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 26
21. April 2015
16:30 Uhr
Kirgisistan  Kirgisistan
7:3
(2:2, 3:1, 2:0)
Spielbericht
Oman  Oman
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 86
21. April 2015
20:00 Uhr
Kuwait  Kuwait
1:0
(0:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 232
22. April 2015
13:00 Uhr
Indien  Indien
1:9
(1:3, 0:3, 0:3)
Spielbericht
Kirgisistan  Kirgisistan
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 45
22. April 2015
16:30 Uhr
Malaysia  Malaysia
1:4
(0:1, 1:2, 0:1)
Spielbericht
Singapur  Singapur
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 81
22. April 2015
20:00 Uhr
Oman  Oman
0:5
(0:4, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Kuwait  Kuwait
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 203
24. April 2015
13:00 Uhr
Singapur  Singapur
12:3
(5:1, 2:2, 5:0)
Spielbericht
Oman  Oman
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 74
24. April 2015
16:30 Uhr
Indien  Indien
4:16
(1:6, 1:7, 2:3)
Spielbericht
Malaysia  Malaysia
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 93
24. April 2015
20:00 Uhr
Kuwait  Kuwait
9:3
(2:0, 4:2, 3:1)
Spielbericht
Kirgisistan  Kirgisistan
Nationale Eislaufhalle, Kuwait
Zuschauer: 303
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Kuwait  Kuwait 5 5 0 0 0 30:08 15
2. Singapur  Singapur 5 4 0 0 1 36:11 12
3. Kirgisistan  Kirgisistan 5 3 0 0 2 27:22 9
4. Oman  Oman 5 0 2 0 3 20:36 4
5. Malaysia  Malaysia 5 1 0 1 3 29:23 4
6. Indien  Indien 5 0 0 1 4 12:54 1

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Top-Division

WeblinksBearbeiten