Hauptmenü öffnen
Die Bremgarten-Rundstrecke in ihrer befahrenen Version.
Lage im Stadtgebiet

Der II. Große Preis der Schweiz fand am 25. August 1935 auf der Bremgarten-Rundstrecke in Bremgarten bei Bern statt. Er zählte als Grande Épreuve zur Grand-Prix-Europameisterschaft 1935.

Das Rennen wurde über 70 Runden à 7,280 km ausgetragen, was einer Gesamtdistanz von 509,60 km entsprach.

Inhaltsverzeichnis

MeldelisteBearbeiten

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Team Bemerkung
02 NS-Staat  Bernd Rosemeyer NS-Staat  Auto Union Auto Union Typ B Auto Union AG
04 NS-Staat  Hans Stuck NS-Staat  Auto Union Auto Union Typ B Auto Union AG
06 Italien 1861  Achille Varzi NS-Staat  Auto Union Auto Union Typ B Auto Union AG
08 NS-Staat  Manfred von Brauchitsch NS-Staat  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 25 Daimler-Benz AG
NS-Staat  Paul Pietsch NS-Staat  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 25 Daimler-Benz AG nicht gestartet (Reservefahrer)
10 NS-Staat  Rudolf Caracciola NS-Staat  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 25 Daimler-Benz AG
12 Italien 1861  Luigi Fagioli NS-Staat  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 25 Daimler-Benz AG
NS-Staat  Hanns Geier NS-Staat  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 25 Daimler-Benz AG nicht gestartet (Trainingsunfall)
14 Dritte Französische Republik  Benoît Falchetto Italien 1861  Maserati Maserati 8CM B. Falchetto nicht angetreten
16 Dritte Französische Republik  Raymond Sommer Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 R. Sommer
18 Vereinigtes Konigreich  Earl Howe Italien 1861  Bugatti Bugatti T59 Earl Howe
20 Vereinigtes Konigreich  Brian E. Lewis Italien 1861  Maserati Maserati 8CM Earl Howe
22 Italien 1861  Giuseppe Farina Italien 1861  Maserati Maserati 6C-34 Gino Rovere
24 Italien 1861  Nando Barbieri Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Franco Sardi
26 Italien 1861  Renato Balestrero Italien 1861  Maserati Maserati 26M Gruppo Genovese San Giorgio
28 Monaco  Louis Chiron Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
30 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
32 Italien 1861  Tazio Nuvolari Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B/P3 Scuderia Ferrari
34 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Italien 1861  Maserati Maserati 6C-34 Scuderia Subalpina
36 Italien 1861  Eugenio Siena Italien 1861  Maserati Maserati 8CM Scuderia Subalpina nicht angetreten
38 Schweiz  Hans Ruesch Italien 1861  Maserati Maserati 6C-34 H. Ruesch nicht angetreten
40 Ungarn 1918  László Hartmann Italien 1861  Maserati Maserati 8CM L. Hartmann
42 NS-Staat  Hermann Lang NS-Staat  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 25 Daimler-Benz AG Reservefahrer; ersetzte Hanns Geier

StartaufstellungBearbeiten

1 2 3
Italien 1861  Varzi
2:41,8 min
NS-Staat  Caracciola
2:42,8 min
NS-Staat  Stuck
2:43,6 min
4 5
Italien 1861  Fagioli
2:44,2 min
NS-Staat  Rosemeyer
2:45,3 min
6 7 8
NS-Staat  Lang
2:48,2 min
Italien 1861  Nuvolari
2:49,1 min
Dritte Französische Republik  Dreyfus
2:50,2 min
9 10
NS-Staat  von Brauchitsch
2:50,8 min
Monaco  Chiron
2:51,8 min
11 12 13
Italien 1861  Farina Vereinigtes Konigreich  Howe Dritte Französische Republik  Étancelin
14 15
Ungarn 1918  Hartmann Vereinigtes Konigreich  Lewis
16 17 18
Dritte Französische Republik  Sommer Italien 1861  Balestrero Italien 1861  Barbieri

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund EM-Punkte
1 10 NS-Staat  Rudolf Caracciola NS-Staat  Mercedes-Benz 70 3:31:12,2 h 1
2 12 Italien 1861  Luigi Fagioli NS-Staat  Mercedes-Benz 70 + 35,9 s 2
3 02 NS-Staat  Bernd Rosemeyer NS-Staat  Auto Union 70 + 1:07,8 min 3
4 06 Italien 1861  Achille Varzi NS-Staat  Auto Union 69 + 01 Runde 4
5 32 Italien 1861  Tazio Nuvolari Italien 1861  Alfa Romeo 68 + 02 Runden 4
6 42 NS-Staat  Hermann Lang NS-Staat  Mercedes-Benz 67 + 03 Runden 4
7 30 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Italien 1861  Alfa Romeo 66 + 04 Runden 4
8 22 Italien 1861  Giuseppe Farina Italien 1861  Maserati 64 + 06 Runden 4
9 16 Dritte Französische Republik  Raymond Sommer Italien 1861  Alfa Romeo 63 + 07 Runden 4
10 18 Vereinigtes Konigreich  Earl Howe Italien 1861  Bugatti 60 + 10 Runden 4
11 04 NS-Staat  Hans Stuck /
NS-Staat  Paul Pietsch
NS-Staat  Auto Union 57 + 13 Runden 4 / –
12 26 Italien 1861  Renato Balestrero Italien 1861  Maserati 53 + 17 Runden 4
DNF 40 Ungarn 1918  László Hartmann Italien 1861  Maserati 24 Unfall 6
DNF 24 Italien 1861  Nando Barbieri Italien 1861  Alfa Romeo 15 Zündkerze 7
DNF 08 NS-Staat  Manfred von Brauchitsch NS-Staat  Mercedes-Benz 24 Motor? 7
DNF 28 Monaco  Louis Chiron Italien 1861  Alfa Romeo 7 Unfall 7
DNF 20 Vereinigtes Konigreich  Brian E. Lewis Italien 1861  Maserati 3 Mechanik 7
DNF 34 Dritte Französische Republik  Philippe Étancelin Italien 1861  Maserati 0 Unfall 8

Schnellste Rennrunde: NS-Staat  Rudolf Caracciola (Mercedes-Benz), 2:44,4 min = 159,4 km/h

WeblinksBearbeiten

  Commons: Automobilsport 1935 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien