Hauptmenü öffnen
Die Bremgarten-Rundstrecke in ihrer befahrenen Version.
Lage im Stadtgebiet

Der VI. Große Preis der Schweiz fand am 20. August 1939 auf der 7,280 km langen Bremgarten-Rundstrecke in Bremgarten bei Bern statt. Er zählte als Grande Épreuve zur Grand-Prix-Europameisterschaft 1939.

Der Grand Prix war für Voiturettes bis 1500 cm³ Hubraum und für Grand-Prix-Wagen bis 3000 cm³ Hubraum ausgeschrieben. Zunächst gab es für jede Klasse ein separates Rennen über 20 Runden. Das Finale mit 17 Fahrzeugen aus beiden Kategorien führte dann über 30 Runden.

Inhaltsverzeichnis

MeldelisteBearbeiten

Voiturette-Klasse (1500 cm³)Bearbeiten

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Team Bemerkung
40 Deutsches Reich NS  Paul Pietsch Italien 1861  Maserati Maserati 4CL Officine A. Maserati?
42 Deutsches Reich NS  Heinz Dipper Italien 1861  Maserati Maserati 6CM Süddeutsche Renngemeinschaft nicht angetreten
44 Deutsches Reich NS  Leonhard Joa Italien 1861  Maserati Maserati 4CM Süddeutsche Renngemeinschaft
46 Dritte Französische Republik  Marc Horvilleur Italien 1861  Maserati Maserati 4CM M. Horvilleur
48 Vereinigtes Konigreich  Robert Ansell Vereinigtes Konigreich  ERA ERA B-Type R. Ansell
50 Irland  Allen Pollock Vereinigtes Konigreich  ERA ERA A-Type A. Pollock
52 Vereinigtes Konigreich  Tony Rolt Vereinigtes Konigreich  ERA ERA B-Type A. Rolt nicht angetreten
54 Vereinigtes Konigreich  John Peter Wakefield Italien 1861  Maserati Maserati 4CL J. Wakefield
56 Italien 1861  Guido Barbieri Italien 1861  Maserati Maserati 6CM G. Barbieri
58 Italien 1861  Ettore Bianco Italien 1861  Maserati Maserati 4CL E. Bianco nicht angetreten
60 Italien 1861  Giovanni Rocco Italien 1861  Maserati Maserati 4CL Officine A. Maserati?
62 Italien 1861  Emilio Romano Italien 1861  Maserati Maserati 6CM E. Romano nicht angetreten
64 Italien 1861  Giuseppe Farina Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo 158 Alfa Corse
66 Italien 1861  Clemente Biondetti Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo 158 Alfa Corse
68 Italien 1861  Arialdo Ruggeri Italien 1861  Maserati Maserati 4CL Scuderia Ambrosiana nicht angetreten
70 Italien 1861  Piero Taruffi Italien 1861  Maserati Maserati 4CL Scuderia Ambrosiana nicht angetreten

Grand-Prix-Klasse (3000 cm³)Bearbeiten

Nr. Fahrer Konstrukteur Fahrzeug Team Bemerkung
02 Deutsches Reich NS  Rudolf Hasse Deutsches Reich NS  Auto Union Auto Union Typ D Auto Union AG
04 Deutsches Reich NS  Hermann Paul Müller Deutsches Reich NS  Auto Union Auto Union Typ D Auto Union AG
06 Italien 1861  Tazio Nuvolari Deutsches Reich NS  Auto Union Auto Union Typ D Auto Union AG
08 Deutsches Reich NS  Hans Stuck Deutsches Reich NS  Auto Union Auto Union Typ D Auto Union AG
10 Deutsches Reich NS  Manfred von Brauchitsch Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 154 Daimler-Benz AG
12 Deutsches Reich NS  Hans-Hugo Hartmann Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 154 Daimler-Benz AG
12 Deutsches Reich NS  Heinz Brendel Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 154 Daimler-Benz AG nicht gestartet (Reservefahrer)
14 Deutsches Reich NS  Rudolf Caracciola Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 154 Daimler-Benz AG
16 Deutsches Reich NS  Hermann Lang Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz Mercedes-Benz W 154 Daimler-Benz AG
18 Dritte Französische Republik  Robert Mazaud Dritte Französische Republik  Delahaye Delahaye 135S R. Mazaud
20 Dritte Französische Republik  Raymond Sommer Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo 308 R. Sommer nicht angetreten
22 Italien 1861  Luigi Chinetti Dritte Französische Republik  Delahaye Delahaye Ecurie Lucy O'Rilley Schell nicht angetreten
24 Schweiz  Max Christen Italien 1861  Maserati Maserati Tipo 26B M. Christen
26 Dritte Französische Republik  Delahaye Delahaye Ecurie Lucy O'Rilley Schell nicht angetreten
28 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Italien 1861  Maserati Maserati 8CTF Ecurie Lucy O'Rilley Schell
30 Dritte Französische Republik  „Raph“ Italien 1861  Maserati Maserati 8CTF Ecurie Lucy O'Rilley Schell
32 Vereinigtes Konigreich  Kenneth Evans Italien 1861  Alfa Romeo Alfa Romeo Tipo B K. Evans
72 Schweiz  Toulo de Graffenried Italien 1861  Maserati Maserati 6C-34 Baron de Graffenried

KlassifikationBearbeiten

Rennen 1 – Voiturette-Klasse (1500 cm³)Bearbeiten

StartaufstellungBearbeiten

1 2 3
Italien 1861  Farina
2:45,2 min
Italien 1861  Rocco
2:48,1 min
Deutsches Reich NS  Pietsch
2:50,1 min
4 5
Vereinigtes Konigreich  Wakefield
2:50,9 min
Italien 1861  Biondetti
2:53,6 min
6 7 8
Irland  Pollock
3:05,5 min
Deutsches Reich NS  Joa
(unbekannt)
Vereinigtes Konigreich  Ansell
3:18,1 min
9 10
Dritte Französische Republik  Horvilleur
3:34,7 min
Italien 1861  Barbieri
3:45,3 min

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund
1 64 Italien 1861  Giuseppe Farina Italien 1861  Alfa Romeo 20 56:28,0 min
2 66 Italien 1861  Clemente Biondetti Italien 1861  Alfa Romeo 20 + 37,0 s
3 54 Vereinigtes Konigreich  John Peter Wakefield Italien 1861  Maserati 20 + 1:08,9 min
4 60 Italien 1861  Giovanni Rocco Italien 1861  Maserati 20 + 1:46,9 min
5 40 Deutsches Reich NS  Paul Pietsch Italien 1861  Maserati 19 + 1 Runde
6 48 Vereinigtes Konigreich  Robert Ansell Vereinigtes Konigreich  ERA 19 + 1 Runde
7 44 Deutsches Reich NS  Leonhard Joa Italien 1861  Maserati 18 + 2 Runden
8 50 Irland  Allen Pollock Vereinigtes Konigreich  ERA 17 + 3 Runden
DNF 56 Italien 1861  Guido Barbieri Italien 1861  Maserati unbekannt unbekannt
DNF 46 Dritte Französische Republik  Marc Horvilleur Italien 1861  Maserati 1 unbekannt

Schnellste Rennrunde: Italien 1861  Giuseppe Farina (Alfa Romeo), 2:46,5 min = 157,4 km/h

Rennen 2 – Grand-Prix-Klasse (3000 cm³)Bearbeiten

StartaufstellungBearbeiten

1 2 3
Deutsches Reich NS  Lang
2:33,3 min
Deutsches Reich NS  von Brauchitsch
2:34,3 min
Deutsches Reich NS  Caracciola
2:35,6 min
4 5
Deutsches Reich NS  Stuck
2:35,8 min
Italien 1861  Nuvolari
2:36,2 min
6 7 8
Deutsches Reich NS  Hasse
2:38,7 min
Deutsches Reich NS  Müller
2:39,6 min
Deutsches Reich NS  Hartmann
2:40,9 min
9
Dritte Französische Republik  Dreyfus
2:50,0 min
10 11 12
Schweiz  de Graffenried
(unbekannt)
Vereinigtes Konigreich  Evans
3:04,1 min
Dritte Französische Republik  Mazaud
(unbekannt)
13
Schweiz  Christen
3:19,5 min

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund
1 16 Deutsches Reich NS  Hermann Lang Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 20 53:40,0 min
2 14 Deutsches Reich NS  Rudolf Caracciola Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 20 + 04,8 s
3 10 Deutsches Reich NS  Manfred von Brauchitsch Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 20 + 30,7 s
4 06 Italien 1861  Tazio Nuvolari Deutsches Reich NS  Auto Union 20 + 40,5 s
5 12 Deutsches Reich NS  Hans-Hugo Hartmann Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 20 + 2:53,1 min
6 08 Deutsches Reich NS  Hans Stuck Deutsches Reich NS  Auto Union 19 + 1 Runde
7 04 Deutsches Reich NS  Hermann Paul Müller Deutsches Reich NS  Auto Union 19 + 1 Runde
8 02 Deutsches Reich NS  Rudolf Hasse Deutsches Reich NS  Auto Union 19 + 1 Runde
9 28 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Italien 1861  Maserati 19 + 1 Runde
10 32 Vereinigtes Konigreich  Kenneth Evans Italien 1861  Alfa Romeo 18 + 2 Runden
11 72 Schweiz  Toulo de Graffenried Italien 1861  Maserati 18 + 2 Runden
12 18 Dritte Französische Republik  Robert Mazaud Dritte Französische Republik  Delahaye 17 + 3 Runden
DNF 24 Schweiz  Max Christen Italien 1861  Maserati unbekannt unbekannt
DNF 30 Dritte Französische Republik  „Raph“ Italien 1861  Maserati unbekannt unbekannt

Schnellste Rennrunde: Deutsches Reich NS  Rudolf Caracciola (Mercedes-Benz), 2:36,0 min = 168,0 km/h

FinaleBearbeiten

StartaufstellungBearbeiten

1 2 3
Deutsches Reich NS  Lang Deutsches Reich NS  Caracciola Deutsches Reich NS  Caracciola
4 5
Italien 1861  Nuvolari Deutsches Reich NS  Hartmann
6 7 8
Italien 1861  Farina Deutsches Reich NS  Stuck Italien 1861  Biondetti
9 10
Deutsches Reich NS  Müller Deutsches Reich NS  Hasse
11 12 13
Vereinigtes Konigreich  Wakefield Italien 1861  Rocco Dritte Französische Republik  Dreyfus
14 15
Deutsches Reich NS  Pietsch Vereinigtes Konigreich  Ansell
16 17
Vereinigtes Konigreich  Evans Schweiz  de Graffenried

RennergebnisBearbeiten

Pos. Nr. Fahrer Konstrukteur Runden Zeit Ausfallgrund EM-Punkte
1 16 Deutsches Reich NS  Hermann Lang Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 30 1:24:47,6 h 1
2 14 Deutsches Reich NS  Rudolf Caracciola Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 30 + 03,1 s 2
3 10 Deutsches Reich NS  Manfred von Brauchitsch Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 30 + 1:09,9 min 3
4 04 Deutsches Reich NS  Hermann Paul Müller Deutsches Reich NS  Auto Union 30 + 2:13,7 min 4
5 06 Italien 1861  Tazio Nuvolari Deutsches Reich NS  Auto Union 30 + 2:25,0 min 4
6 12 Deutsches Reich NS  Hans-Hugo Hartmann Deutsches Reich NS  Mercedes-Benz 29 + 1 Runde 4
7 64 Italien 1861  Giuseppe Farina Italien 1861  Alfa Romeo 29 + 1 Runde 4
8 28 Dritte Französische Republik  René Dreyfus Italien 1861  Maserati 28 + 2 Runden 4
9 66 Italien 1861  Clemente Biondetti Italien 1861  Alfa Romeo 28 + 2 Runden 4
10 08 Deutsches Reich NS  Hans Stuck Deutsches Reich NS  Auto Union 28 + 2 Runden 4
11 32 Vereinigtes Konigreich  Kenneth Evans Italien 1861  Alfa Romeo 27 + 3 Runden 4
12 54 Vereinigtes Konigreich  John Peter Wakefield Italien 1861  Maserati 26 + 4 Runden 4
13 48 Vereinigtes Konigreich  Robert Ansell Vereinigtes Konigreich  ERA 25 + 5 Runden 4
DNF 72 Schweiz  Toulo de Graffenried Italien 1861  Maserati 22 unbekannt 5
DNF 02 Deutsches Reich NS  Rudolf Hasse Deutsches Reich NS  Auto Union 20 Schmierung 5
DNF 40 Deutsches Reich NS  Paul Pietsch Italien 1861  Maserati 7 unbekannt 7
DNF 60 Italien 1861  Giovanni Rocco Italien 1861  Maserati 3 unbekannt 7

Schnellste Rennrunde: Deutsches Reich NS  Hermann Lang (Mercedes-Benz), 2:38,4 min = 165,4 km/h

WeblinksBearbeiten

  Commons: Automobilsport 1939 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien