Hauptmenü öffnen

Gotham ist eine US-amerikanische Krimiserie von Bruno Heller, die auf dem Batman-Comicuniversum von DC Comics basiert. Die Serie wird von Warner Bros. Television in Zusammenarbeit mit DC Entertainment und Primrose Hill Productions für den US-Sender Fox produziert.

Seriendaten
Deutscher TitelGotham
OriginaltitelGotham
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2014–2019
Produktions-
unternehmen
Warner Bros. Television
DC Entertainment
Primrose Hill Productions
Längeca. 44 Minuten
Episoden100 in 5 Staffeln (Liste)
GenreKrimi, Action
IdeeBruno Heller
MusikGraeme Revell
Erstausstrahlung22. September 2014 (USA) auf Fox
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. Januar 2015 auf ProSieben Fun
Besetzung

In den USA begann die Erstausstrahlung am 22. September 2014. Im deutschsprachigen Raum fand die Ausstrahlung seit dem 29. Januar 2015 bei ProSieben Fun statt.[1] Als Free-TV-Premiere lief die Serie seit dem 10. Februar 2015 bei ProSieben. Seit dem 19. September 2016 wurde in den USA die dritte Staffel ausgestrahlt.[2]

Im Mai 2017 gab Fox eine vierte Staffel in Auftrag.[3] Im Mai 2018 bestellte Fox eine finale fünfte Staffel.[4] Diese Staffel wird aus insgesamt zwölf Episoden bestehen.[5]

Die Handlung spielt zeitlich vor dem ersten Erscheinen Batmans und schildert sowohl den Werdegang späterer Batman-Gegenspieler als auch des jungen Bruce Wayne und des Polizisten James Gordon. Namensgebend für die Serie ist die fiktive Stadt Gotham City.

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Protagonist ist der Polizist James Gordon, der relativ neu beim Gotham City Police Department ist. Gemeinsam mit seinem Partner, dem korrupten und zynischen Harvey Bullock, will er es mit der boomenden Unterwelt Gothams aufnehmen. Doch schnell führt ihm der Mord an Thomas und Martha Wayne vor Augen, wie utopisch das ist: Polizei, Politik und Mafia schieben das Verbrechen einem Kleinkriminellen unter, um den Fall möglichst schnell geklärt zu haben. Als Gordon die Zusammenarbeit aufdeckt, wird er von Mafiaboss Falcone gezwungen, seine Verschwiegenheit zu beweisen und seinen indirekten Informanten Oswald Cobblepot umzubringen. Gordon folgt diesem Befehl scheinbar, stößt Cobblepot aber nur in den Gotham River. Dieser schleust sich daraufhin inkognito in das Netzwerk des konkurrierenden Mafiabosses Salvatore Maroni ein. Die Major Crimes Unit – bestehend aus den Detectives Montoya und Allen – untersucht allerdings das Verschwinden ihres Informanten und will Gordon wegen dringenden Mordverdachts festnehmen. Da präsentiert sich Cobblepot als quicklebendig, was Falcones Schergen, unter anderem Victor Zsasz, auf Gordon hetzt. Dieser findet in Montoya und Allen zwei Verbündete, und schließlich stellt sich auch Bullock auf seine Seite. Sie werden von Falcone gefangen genommen, dieser lässt sie aber schlussendlich am Leben. In einer nur für den Zuseher ersichtlichen Szene wird klar, dass Falcone und Cobblepot insgeheim zusammenarbeiten – letzterer sorgte als Spion bei Maroni dafür, dass dieser einen lukrativen Baugrund in Arkham an Falcone abtrat, und ermordete einen Untergebenen Falcones, der putschen wollte. Im Gegenzug bat Cobblepot darum, seinen „Freund“ Gordon am Leben zu lassen. Er spekuliert darauf, dass Gordon eines Tages seine Hilfe benötigen wird – und ihm anschließend einen Gefallen schuldet.

Gordon schafft es unterdessen, im korrupten Polizeirevier Erfolge zu erzielen – so kann er beweisen, dass der Drogenfahnder Arnold Flass und sein Team in Wirklichkeit selber Drogen verkauften und am Mord eines Mannes beteiligt waren. Polizeichef Loeb scheint jedoch nicht daran interessiert zu sein, die Truppe auf Vordermann zu bringen. Gordon wird gar als Wachmann nach Arkham Asylum beordert und kann erst nach Fassen eines weiteren Verbrechers und auf Betreiben von Captain Sarah Essen wieder zum GCPD zurückkehren. In Arkham hat er jedoch die Ärztin Leslie Thompkins kennengelernt, mit der Gordon eine Beziehung beginnt und die als Gerichtsmedizinerin zum GCPD stößt. Loeb will Gordon jedoch nicht den Sieg überlassen und lässt ihm den Fall eines Serienmörders zukommen, der die Angehörigen jedes Polizisten ermordet, der ihm auf die Schliche kommt. Der „Oger“ genannte Mann weiß allerdings nichts von Gordons Liaison mit Thompkins und kidnappt seine Exfreundin Barbara Kean. Diese wird zwar von Jim befreit, aber der Oger hatte sie dazu gebracht ihre Eltern zu töten. In einer Therapiesitzung mit Thompkins dreht Barbara dann durch und versucht Thompkins zu töten, kann aber von dieser überwältigt werden.

Unterdessen hat Maroni herausgefunden, dass Cobblepot für Falcone arbeitet. Der Spitzel kann gerade noch fliehen und bekommt von Falcone einen Nachtclub, den er managen soll. Beide Verbrecherbosse wollen, dass kein offener Konflikt ausbricht, doch Cobblepot, der wegen seines Aussehens auch „Pinguin“ genannt wird, sorgt genau dafür. In diesem Bandenkrieg erschießt Fish Mooney Maroni, wird aber dann von Pinguin von einem Hochhaus gestoßen. Da sich Falcone entschließt, in den Ruhestand zu gehen, wird Pinguin der neue Verbrecherboss von Gotham, oder, wie er sich selbst nennt, der König von Gotham.

Neben Gordon und Cobblepot stehen auch Selina Kyle und der junge Bruce Wayne im Fokus der Serie. Selina behauptet, den Mord an den Waynes beobachtet zu haben, und kann sich mithilfe ihrer Informationen bei Gordon „freikaufen“, um nicht in eine Jugendstrafanstalt zu kommen. Bruce versucht unterdessen, den wahren Mörder seiner Eltern zu finden, und stößt dabei auf fragwürdige Machenschaften ihrer Firma. Der Aufsichtsrat von Wayne Enterprises sieht die Ermittlungen des Jungen jedoch gar nicht gerne und schickt einen alten Freund von Bruce' Butler Alfred, um herauszufinden, was der Junge weiß. Nachdem Selina diesen umgebracht hat, offenbart ein Aufsichtsratsmitglied, dass auch Bruce' Eltern von den Machenschaften wussten und sie scheinbar akzeptiert hatten.

Außerdem treten weitere aus den Comics bekannte Charaktere auf, wie der Riddler, der Joker, Harvey Dent, Poison Ivy, Scarecrow und Lucius Fox.

Die erste Staffel endet mit gleich mehreren Cliffhangern: Selina versteckt sich zusammen mit Ivy, Gordon und Bullock stecken mitten in einem Fall, Falcone zieht sich in den Ruhestand zurück, Maroni wird von Mooney erschossen, Pinguin wirft Mooney von einem Dach in den Gotham River und übernimmt die Kontrolle über die Unterwelt Gothams, und Bruce und Alfred entdecken mithilfe einer versteckten Fernbedienung in der Bibliothek von Wayne Manor einen versteckten Keller, der an die Bathöhle erinnert.

Staffel 2Bearbeiten

In der zweiten Staffel werden weitere neue Charaktere eingeführt, die zum Großteil aus den Comics übernommen wurden, sowie bereits bekannte ausgebaut; mit dem vorgeblichen Philanthropen Theo Galavan tritt zum ersten Mal ein übergeordneter Antagonist auf; Galavan und seine ihm assistierende Schwester Tabitha gehören dem Geheimorden der alten Familie Dumas an, die vor etwa 200 Jahren zu den fünf mächtigsten in ganz Gotham zählte, neben unter anderem auch den Waynes. Aufgrund eines Vorfalls wurden alle Dumas verbannt und der Familienname praktisch ausgelöscht. Deshalb reist der Orden nun nach Gotham, um Bruce Wayne als Racheakt zu töten. Dafür sind Theo und Tabitha gewissermaßen die Vorreiter. Um sich selbst der breiten Öffentlichkeit als Lokalmatador zu präsentieren, arrangiert Galavan heimlich einen Gefangenenausbruch im Arkham Asylum, die Entflohenen sind dabei unter anderem Barbara und der achtzehnjährige Jerome Valeska, einen in der ersten Staffel nur in einer Episode eingeführten Zirkusmitarbeiter, der seine Mutter, die Schlangentänzerin, in einem Wutanfall getötet hatte und sich als vollkommen wahnsinniger Psychopath herausstellte, welcher sehr stark an die Figur des Jokers erinnert. Die Entflohenen bilden zusammen die Maniax und verüben so mehrere terroristische Anschläge in der Stadt, wobei Jerome als Anführer auftritt, unter anderem auch auf dem GCPD-Hauptrevier. Nachdem Jerome auch seinen leiblichen Vater, einen blinden Hellseher, getötet hat, nimmt er auf einer Spendengala Bruce Wayne als Geisel, wird jedoch von Galavan hintergangen und in vorgeblicher Notwehr erstochen.

Galavan stellt daraufhin zunächst sich selbst, und dann seine Nichte, Silver St. Cloud Bruce vor. Diese soll ihm den Kopf verdrehen damit er ihr vertraut, nur um dann sein Herz zu brechen. Des Weiteren behauptet Galavan, die wahre Identität des Mörders von Bruce' Eltern zu kennen und dafür Beweise zu haben, verwehrt Bruce jedoch die Information. Bruce, der mittlerweile von Alfred im Kämpfen trainiert wird, trickst zusammen mit Selina Silver aus und kommt so an den Namen des Mörders. Allein sucht er ihn auf und will ihn erschießen, tut es jedoch letztendlich nicht und lässt die Waffe da. Wenige Sekunden nach verlassen des Apartments erschießt der Mörder sich selbst.

Galavan benutzt inzwischen den neuen Unterweltkönig Oswald Cobblepot, um die Kandidaten für die kommende Bürgermeisterwahl töten zu lassen und auf sich selbst einen fingierten Anschlag in aller Öffentlichkeit verüben zu lassen. Galavan gewinnt daraufhin die Wahl zum Bürgermeister. Das Druckmittel für Oswald war dessen von Galavan eingesperrte Mutter, der einzige Mensch der Oswald je geliebt hat. Nach einem gescheiterten Versuch sie zu befreien wird sie von Tabitha erstochen, wofür Oswald den Galavan-Geschwistern blutige Rache schwört. Dies gelingt ihm schließlich auch, indem er Gordon zweckmäßig dabei hilft, Bruce zu retten, der vom mittlerweile eingetroffenen Dumas-Orden entführt worden ist. Der dabei anwesende Galavan wird von Oswald und Gordon zum Fluss gebracht, wo er von ersterem mit einem Baseballschläger halb zu Tode geprügelt und dann von Gordon erschossen wird. Tabitha und Silver können in der Zwischenzeit fliehen. Noch in derselben Nacht offenbart Leslie Jim, dass sie schwanger ist, woraufhin er ihr einen Heiratsantrag macht. Die Besiegung Galavans schließt die erste Hälfte der zweiten Staffel ab.

Im Laufe der Staffel freundet sich Oswald zufällig mit dem GCPD-Forensiker Edward Nygma an, der eine neurotische Affinität für Rätsel hat. Nachdem Oswald sich einige Zeit bei ihm versteckt, wird er aus Unachtsamkeit von der Polizei geschnappt und für den Mord an Galavan ins Arkham Asylum eingeliefert, wo er auf den neuen Einrichtungsleiter stößt, Prof. Dr. Hugo Strange. Strange und seine Assistentin, Miss Ethel Peabody, unterhalten nicht nur fragwürdige Behandlungsmethoden, vornehmlich Elektroschocks, sondern auch eine geheime unterirdische Einrichtung unter Arkham, die Indian Hill genannt wird und anscheinend eine Abteilung von Wayne Enterprises ist.

Während Strange Oswald einer Gehirnwäsche unterzieht, die seine boshafte Persönlichkeit scheinbar positiv verändert, driftet der an Wahnvorstellungen leidende Edward Nygma immer mehr in Paranoia ab. Nachdem er lange Zeit versucht hat, die GCPD-Archivarin Miss Kristen Kringle zu beeindrucken, kommt er aufgrund seiner durch Schizophrenie ausgelösten Persönlichkeitsveränderung schließlich mit ihr zusammen, erwürgt sie jedoch versehentlich im Streit, nachdem sie herausgefunden hat, dass Ed ihren Exfreund und Police Officer aus Eifersucht getötet hat, nachdem dieser Kristen mehrmals geschlagen hat. Gordons Freundin, die Gerichtsmedizinerin Dr. Leslie Thompkins, genannt Lee, die mit Kristen befreundet war und sich über ihr Verschwinden wundert, bittet Gordon, dieses aufzuklären. Genau das wiederum lässt Ed fälschlicherweise glauben, Gordon sei ihm explizit auf der Spur. Um Gordon daher loszuwerden, hängt Ed ihm den Mord an einem neu rekrutierten Mitglied der Spezialeinheit an, woraufhin Jim ins Blackgate Gefängnis muss. Da Jim davon ausgeht, Blackgate nie mehr zu verlassen, rät er Lee, mit dem ungeborenen Baby fortzugehen, was sie schweren Herzens auch tut. Später erfährt Jim von Harvey, dass Lee das Baby verloren hat. Mit der Hilfe von Carmine Falcone befreit Harvey Jim aus Blackgate und hilft ihm weiter dabei, seine Unschuld zu beweisen.

Nachdem Jim Ed enttarnen konnte, kommt dieser nach Arkham, wo Oswald bereits entlassen wurde. Dieser begegnet am Grab seiner Mutter zufällig seinem leiblichen Vater, Elijah Van Dahl. Oswald begleitet ihn auf sein Anwesen, um dort zu leben, stößt bei seiner Stiefmutter, seiner Stiefschwester und seinem Stiefbruder allerdings auf massive Abneigung. Sie wollen Oswald vergiften, bevor Elijah ihm alles vererben kann, doch Elijah trinkt unwissentlich das Gift, das für Oswald bestimmt war.

Da das Anwesen nun seiner Stiefmutter gehört, er aber nirgendwo sonst hin kann, nehmen sie ihn als Haushaltskraft auf. Nachdem Oswald durch Zufall die Karaffe mit dem Gift entdeckt, macht dies seine Gehirnwäsche rückgängig, woraufhin er aus Rache für den Mord an seinem geliebten Vater seine Stiefgeschwister buchstäblich zu Hackbraten verarbeitet, diesen seiner unwissenden Stiefmutter serviert und sie nach seiner Offenbarung tötet.

Strange schafft es derweil in Indian Hill, Tote wiederzubeleben, unter anderem Galavan. Aufgrund einer Amnesie hält sich dieser nun für den Kreuzritter und angeblichen Todesengel Azrael, wird jedoch umgehend von Oswald mittels eines Raketenwerfers vollkommen zerfetzt und somit endgültig getötet. Die anderen Experimente können aus Indian Hill fliehen, angeführt von der ebenfalls wiedererweckten Fish Mooney, die nun mittels Handberührung Menschen ihren Willen aufzwingen kann. Über Strange, der ein früherer Bekannter von Thomas Wayne und der Auftraggeber für dessen Mord war, erhalten Bruce und Alfred einen Hinweis, der sie zum geheimnisvollen Rat der Eulen führen soll, wo Bruce hofft, noch mehr über seinen Vater zu erfahren.

Die zweite Staffel geht im Vergleich zur ersten öfter mittels Nebenhandlungen auf die Entstehungsgeschichten einiger Schurken aus den Batman-Comics ein, namhaft zum Beispiel Mr. Freeze und Firefly.

Staffel 3Bearbeiten

Seit dem Ende der zweiten Staffel sind 6 Monate vergangen; Jim hat sich auf die Suche nach Lee gemacht, musste jedoch feststellen, dass diese mittlerweile einen neuen Freund hat. Nach seiner Rückkehr nach Gotham füllt er die Leere in sich, indem er als Kopfgeldjäger Stranges Monster fängt, da er, seit Nygma ihn ins Gefängnis gebracht hat, seinen Posten als Detective nicht wieder aufgenommen hat. Der ehemalige Wayne Enterprises Angestellte Lucius Fox, mittlerweile ein Freund von Bruce und Alfred, der Bruce' Vater kannte, ist nach Nygmas Verhaftung der neue Kriminalforensiker beim GCPD. Oswald stachelt die Bürger zur Hetze gegen Fish Mooney und ihre Monster auf und Barbara und Tabitha leiten mittlerweile einen Nachtclub, The Sirens Club.

Nachdem Oswald Fish Mooney erfolgreich aus der Stadt verjagt hat, kandidiert er zum Bürgermeister. Um seinen Wahlkampf anzukurbeln sorgt er dafür, dass sein Freund Ed Nygma aus Arkham entlassen wird. Dank Ed gewinnt Oswald die Wahl tatsächlich und dieser ernennt Ed daraufhin zu seinem Stabschef.

Barbara und Tabitha erhalten derweil Besuch vom neu in die Stadt gereisten Jervis Tetch, einem Hypnotiseur. Tetch ist auf der Suche nach seiner Schwester Alice, auf die er seit dem Tod ihrer beider Eltern aufpasst und die vor ihm floh. Tetch beauftragt Gordon damit, Alice zu finden und erzählt ihm, dass Alice Patientin in Indian Hill war. Darum trägt sie einen Virus in ihrem Blut, der die schlimmsten Eigenschaften in einem Menschen zum Vorschein bringt. Jim findet Alice und versucht, sie vor Jervis zu beschützen, dieser pfählt sie jedoch versehentlich und gibt Gordon die Schuld daran, sie gegen ihn aufgehetzt zu haben. Tetch schwört der Stadt Gotham daraufhin unerbittliche Rache; er will die Stadt mit dem Blutvirus seiner Schwester vergiften.

Lee reist derweil zusammen mit ihrem Verlobten Mario Calvi nach Gotham, um dort zu heiraten. Es stellt sich schnell heraus, dass Mario der Sohn von Carmine Falcone ist. Als Lee zufällig auf Jim trifft, erfährt er auch davon. In den Wochen bis zur Hochzeit wächst in Mario die Eifersucht gegenüber Jim bis ins Wahnhafte, da er glaubt, Lee würde Jim noch lieben. Es zeigt sich, dass Mario mit dem Virus infiziert ist, was jedoch keiner weiß.

Jervis unternimmt derweil weitere Anschläge, um die Stadt zu vergiften und sich an Jim zu rächen, dieser schafft es jedoch, auch indem er letztlich doch wieder zum GCPD stößt, Jervis zu stellen und ihn in Arkham einzufliefern.

Von Jervis erfährt Jim schließlich, dass er Mario vergiftet hat. Jim sucht daraufhin Mario, der an jenem Tag Lee heiratet. Kurz nach der Hochzeit übermannt Mario die Eifersucht und er versucht, Lee von hinten zu erstechen. In letzter Sekunde taucht Jim auf und erschießt Mario mit erhobenen Messer. Da Lee das Messer nicht gesehen hat, glaubt sie Jim nicht und denkt, er hätte Mario aus Eifersucht getötet, wofür sie ihn hassen lernt.

Schließlich muss jedoch auch Lee einsehen, dass Mario infiziert war, als Jervis ihr offenbart, dass genau das sein Plan war; Mario zu vergiften, damit Jim gezwungen ist ihn zu töten, damit Lee Jim hasst. Er konnte nicht einfach nur Lee vergiften. Der Tod von Mario schließt die erste Hälfte der dritten Staffel ab.

Ed hat derweil eine Frau namens Isabella kennengelernt, die Kristen Kringle zum Verwechseln ähnlich sieht und in die er sich neu verliebt. Oswald jedoch hat mittlerweile romantische Gefühle für Ed entwickelt, weshalb er Isabella heimlich töten lässt und seinen ehemaligen Handlanger Butch Gilzean dafür verantwortlich macht, da Butch Ed hasst. Ed entführt und foltert daraufhin Butch und Tabitha, die nun zusammen sind, und hackt Tabitha eine Hand ab, wie Oswald es zuvor mit Butch getan hat. Als Butch jedoch widersprüchliche Aussagen über den Mord an Isabella macht (er hat sie angeblich erschossen, in Wahrheit wurden ihre Bremsleitungen durchgeschnitten), begreift Ed, dass Butch nicht der Mörder sein kann. Barbara, die über Oswalds Haushälterin von dessen Liebe für Ed erfahren hat, kommt zu dem Schluss, dass Oswald Isabella umgebracht hat. Sie bildet eine Allianz mit Ed, Oswald zu vernichten, um Königin von Gotham zu werden, obwohl sie Tabitha versprochen hat, Ed für ihre abgehackte Hand zu töten.

Derweil bekommen es Jim und Harvey mit einem neuen Fall zu tun, der äußerst bizarr ist; seit Jeromes Tod hat sich ein stetig wachsender Kult gebildet, der Jerome wie einen Messias verehrt. Deshalb wollen sie Jerome, dessen Leichnam sich im Besitz von Indian Hill befand, wiedererwecken. Nach dem ersten gescheiterten Versuch schneidet der Rädelsführer von Jeromes Anhängern diesem das Gesicht ab und trägt es als Maske, um zu zeigen, dass jeder Jerome sein kann. Jerome wacht jedoch tatsächlich wieder auf, tötet den Rädelsführer und befestigt sein Gesicht mit einem Tacker. Jerome erinnert sich daran, dass er vor seinem Tod versucht hat, Bruce Wayne zu töten und entführt ihn deshalb zu einen Jahrmarkt wo er ihn vor seinen Anhängern hinrichten will. Bruce kann sich jedoch befreien und besiegt Jerome im Zweikampf, als Jim und Alfred auftauchen, um ihn zu retten. Jerome wird daraufhin nach Arkham gebracht, wo ihm sein Gesicht wieder angenäht wird.

Ed schafft es mittels ausgeklügelter Manöver, Oswalds Paranoia gegen ihn zu verwenden und ihn die Stimme des Volkes verlieren zu lassen. Als er Oswald glauben lässt, Barbara hätte ihn entführt, lockt Ed ihn somit in eine Falle. Ed bringt Oswald zum Pier, wo er ihm in den Bauch schießt und ihn in den Fluss schubst.

Ed versucht daraufhin, herauszufinden, wer er ohne Oswald sein kann, wodurch er vollends zum Riddler wird. Oswald unterdessen wird von Ivy Pepper, Selina Kyles Freundin, die durch die Handberührung eines von Stranges Monstern in eine Erwachsene verwandelt wurde, aus dem Fluss gerettet und bildet gemeinsam mit Victor Fries, alias Mr. Freeze, und Selinas Freundin, Bridgit Pike, alias Firefly, eine Armee aus Freaks, um Ed und Barbara zu töten.

HintergrundBearbeiten

 
Die Kulisse von Gotham City

Ende September 2013 gab der US-amerikanische Fernsehsender Fox bekannt, dass sie eine Serie über die Anfänge des Commissioner Gordon aus den Batman-Comics produzieren lassen wollen.[6] Dabei bestellte der Fernsehsender nicht nur eine Pilotfolge, sondern ließ gleich eine ganze Handlung für die erste Staffel verfassen.[7] Die Idee zur Serie entwickelte Bruno Heller.

Die Hauptrolle des James Gordon konnte sich im Februar 2014 Ben McKenzie sichern.[8] Außerdem stießen Donal Logue und Jada Pinkett Smith zur Fernsehserie. Die Newcomerin Camren Bicondova wurde für die Rolle der Selina Kyle besetzt, die später zu Catwoman wird. Im Mai 2014 gab Fox der Serie grünes Licht für die Produktion einer ersten Staffel.[9] Kurz nach der Serienbestellung wurden Cory Michael Smith, Victoria Cartagena und Andrew Stewart-Jones zu Hauptdarstellern befördert.[10]

Die Serie wurde nicht als Vorgeschichte einer Filmreihe konzipiert, sondern soll eine in sich abgeschlossene Geschichte darstellen.[11] Für die erste Staffel waren zunächst 16 Episoden vorgesehen,[12] im Oktober 2014 wurde die Anzahl auf 22 erhöht.[13]

Im Oktober 2014 wurde Nicholas D’Agosto für die Nebenrolle des Harvey Dent engagiert.[14] Die Rolle wurde für die zweite Staffel zu einer Hauptrolle ausgebaut. Außerdem wurden Morena Baccarin und Chris Chalk, die beide in der ersten Staffel Gastauftritte hatten, in die Hauptbesetzung mit aufgenommen.

BesetzungBearbeiten

Die Synchronisation entsteht nach einem Dialogbuch von Oliver Müller, Tobias Müller, Holger Twellmann und Michael Schernthaner und unter der Dialogregie von Tobias Müller durch die Synchronfirma Arena Synchron GmbH in Berlin.[15]

HauptbesetzungBearbeiten

Rollenname Schauspieler/in Hauptrolle Nebenrolle[A 1] Synchron­sprecher/in[15]
James Gordon Ben McKenzie 1.01–5.12 Tommy Morgenstern
Harvey Bullock Donal Logue 1.01–5.12 Michael Iwannek
Bruce Wayne David Mazouz 1.01–5.12 Cedric Eich
Oswald Chesterfield „Pinguin“ Cobblepot Robin Lord Taylor 1.01–5.12 Marius Clarén
Alfred Pennyworth Sean Pertwee 1.01–5.12 Erich Räuker
Selina „Cat“ Kyle Camren Bicondova 1.01–5.11 Jodie Blank
Lili Simmons 5.12
Captain Sarah Essen Zabryna Guevara 1.01–2.02 Peggy Sander
Barbara Kean Erin Richards 1.01–5.12 Maria Koschny
Carmine „Der Römer“ Falcone John Doman 1.01–1.22 2.16, 3.03–3.16, 4.03, 4.11 Eberhard Haar
Maria Mercedes „Fish“ Mooney Jada Pinkett Smith 1.01–1.22 2.21–3.02, 3.20–3.21 Katrin Fröhlich
Edward „Ed“ Nygma / Riddler Cory Michael Smith 1.02–5.12 1.01 Konrad Bösherz
Crispus Allen Andrew Stewart-Jones 1.02–1.22 1.01 Arne Stephan
Renee Montoya Victoria Cartagena 1.02–1.11 1.01 Rubina Nath
Butch Gilzean / Cyrus Gold / Solomon Grundy Drew Powell 2.01–4.22 1.01–1.22 Dirk Bublies
Dr. Leslie „Lee“ Thompkins Morena Baccarin 2.01–5.12 1.11–1.22 Melanie Hinze
Tabitha Galavan / Tigress Jessica Lucas 2.01–5.01 Anne Düe
Theodore „Theo“ Galavan / Azrael James Frain 2.01–2.20 Peter Flechtner
Lucius Fox Chris Chalk 2.02–5.12 1.21 Peter Lontzek
Captain Nathaniel Barnes Michael Chiklis 2.04–3.22 Detlef Bierstedt
Harvey Dent Nicholas D’Agosto 2.07–2.12 1.09–1.10, 1.18 Tobias Nath
Ivy „Pamela“ Pepper Clare Foley 1.01, 1.10–3.01[Anm. 1] Celina Gaschina
Maggie Geha 3.01–3.22 4.01–4.02 Mia Diekow
Peyton List 4.12–4.14, 5.02, 5.09 Sonja Spuhl
Jervis Tetch / Mad Hatter Benedict Samuel 3.03–3.22 4.16–4.18, 5.07 Julien Haggége
Ra’s al Ghul Alexander Siddig 4.01–4.22 3.21–3.22 Marcus Off
Sofia Falcone Crystal Reed 4.03–4.15 Marie Bierstedt

NebenbesetzungBearbeiten

Rollenname Schauspieler/in Nebenrolle[A 1] Synchronsprecher/in[15]
Bürgermeister Aubrey James Richard Kind 1.01–3.17, 5.12 Michael Pan
Gertrud Kapelput Carol Kane 1.02–2.14 Philine Peters-Arnolds
Salvatore Maroni David Zayas 1.03–1.22 Jörg Hengstler
Jennifer Luree Krista Braun 1.03–1.05, 2.02–4.21 Heide Domanowski
Frankie Carbone Danny Mastrigiorgio 1.04–1.05, 1.07 Wolfgang Wagner
Liza Makenzie Leigh 1.04–1.05, 1.07–1.10, 1.12 Tanya Kahana
Detective Carlos Alvarez J. W. Cortes 1.04–5.12 Jan Kurbjuweit
Kristen Kringle Chelsea Spack 1.06–2.06 Magdalena Turba
Dr. Guerra Philip Hernandez 1.06–1.14 Stephan Schleberger
Victor Zsasz Anthony Carrigan 1.07–4.15, 5.04, 5.09 Marcel Collé
Gabriel „Gabe“ Alex Corrado 1.07–3.16 Tom Deininger
Reinhard Scheunemann[Anm. 2]
Commissioner Gillian B. Loeb Peter Scolari 1.12–2.01 Frank Röth
Detective Arnold Flass Dash Mihok 1.12, 1.13, 1.18 Tobias Kluckert
Jonathan Crane / Scarecrow Charlie Tahan 1.14–1.15, 4.01–4.02 Amadeus Strobl
David W. Thompson 4.16–5.01
Kelly Dashiell Eaves 1.15–1.22 Markus Pfeiffer
Jerome Valeska Cameron Monaghan 1.16, 2.01–2.03, 3.12–3.14, 4.11–4.18 Patrick Baehr
Jeremiah Valeska / Joker 4.17–4.22, 5.04–5.07, 5.12
Jason Lennon / Der Oger Milo Ventimiglia 1.19–1.21 Timmo Niesner
Aaron Helzinger Stink Fisher 2.01–2.02, 2.14, 2.19
Silver St. Cloud Natalie Alyn Lind 2.04, 2.06–2.11 Sarah Tkotsch
Officer Carl Pinkney Ian Quinlan 2.04–2.08, 2.13–2.15 Nico Sablik
Sal Martinez Lucas Salvagno 2.04–2.07
Josie Mac Paulina Singer 2.04–2.06 Esra Vural
Bridgit Pike / Firefly Michelle Veintimilla 2.05–2.06, 2.20–2.22, 4.17–4.18, 4.22 Kaya Marie Möller
Camila Perez 3.17–3.18, 3.21, 4.08
Vater Creel Ron Rifkin 2.05, 2.09–2.12 Rüdiger Evers
Victor Fries / Mr. Freeze Nathan Darrow 2.11–2.22, 3.17–4.22 Manuel Straube
Ethel Peabody Tonya Pinkins 2.11–2.14, 2.17–3.01 Anke Reitzenstein
Prof. Dr. Hugo Strange Bradley Darryl Wong 2.12–3.02, 3.18–3.21, 4.22, 5.05, 5.10 Axel Malzacher
Grace Van Dahl Melinda Clarke 2.15–2.17 Sabine Arnhold
Sasha Van Dahl Kaley Ronayne 2.15–2.17
Charles Van Dahl Justin Mark 2.15–2.17 Christian Zeiger
Basil Karlo Brian McManamon 2.21–2.22, 3.12 Dirk Talaga
Kathryn Kit Flanagan 2.21–2.22 Heike Schroetter
Lesie Hendrix 3.01–3.19 Linda Stelzner
Valerie Vale Jamie Chung 3.01–3.07 Yvonne Greitzke
Mario Falcone James Carpinello 3.01–3.11 Manou Lubowski
Alice Tetch Naian Gonzalez Norvind 3.03–3.07 Marie-Luise Schramm
Deever Tweed Happy Anderson 3.04–3.07 Felix Würgler
Dumfree Tweed Adam Petchel 3.04–3.07
Isabella Chelsea Spack 3.06–3.09 Magdalena Turba
Frank Gordon James Remar 3.07, 3.14–3.16 Bernd Rumpf
Campos Flora Diaz 3.09–3.20 Greta Galisch de Palma
Maria Kyle Ivana Miličević 3.11–3.13 Victoria Sturm
Sensei Raymond J. Barry 3.16–3.20 Lothar Hinze
Arthur Penn Andrew Sellon 4.01–4.15, 5.01–5.08 Wolfgang Ziffer
Bürgermeister Burke Larry Pine 4.01, 4.08, 4.22 Axel Lutter
Vanessa Harper Kelcy Griffin 4.03–5.12 Nadine Zaddam
Cherry Marina Benedict 4.05–4.06, 4.08 Vera Teltz
Lazlo Valentin / Professor Pyg Michael Cerveris 4.06–4.11 Philipp Moog
Martin Christopher Convery 4.08–4.10, 4.15
Sampson Stu Riley 4.10, 4.14–4.15 Milton Welsh
Lelia Shiva Kalaiselvan 4.16–4.22, 5.05
Ecco Francesca Root-Dodson 4.17–5.07, 5.12
Theresa Walker/Nyssa al Ghul Jaime Murray 5.01–5.11
Eduardo Dorrance/ Bane Shane West 5.05–5.11
  1. Synchronsprecherin in Episode 3.01 ist Derya Flechtner.
  2. ab Staffel 2.

AusstrahlungBearbeiten

Vereinigte Staaten

Die erste Staffel wurde vom 22. September 2014 bis zum 4. Mai 2015 auf Fox ausgestrahlt. Die Premiere verfolgten dabei 8,21 Millionen Zuschauer. Mit einem Rating von 3.2 war Gotham hinter The Big Bang Theory und The Voice das dritterfolgreichste Format an diesem Tag.[16] Das erste Staffelfinale wurde am 4. Mai 2015 gezeigt.[17] Die zweite Staffel hatte am 21. September 2015 Premiere.

Deutschland

Die Rechte an der Serie hat sich die ProSiebenSat.1 Media gesichert. Die erste Staffel wurde ab dem 29. Januar 2015 auf dem Bezahlfernsehsender ProSieben Fun ausgestrahlt.[1] Ab dem 10. Februar 2015 startete die Ausstrahlung auf dem Free-TV-Sender ProSieben.[18][19]

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b Meist unregelmäßige Auftritte im genannten Zeitraum

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gotham – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Wikiquote: Gotham – Zitate

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Adam Arndt: Gotham: Deutschlandpremiere Ende Januar bei ProSieben Fun. In: Serienjunkies.de. 12. Dezember 2014. Abgerufen am 12. Dezember 2014.
  2. Nellie Andreeva: Fox Sets Fall 2016 Premiere Dates, Goes For Traditional Rollout. In: Deadline.com. 16. Juni 2016. Abgerufen am 17. Juni 2016.
  3. Arthur Awanesjan: „Gotham“: Staffel 4 ist offiziell bestätigt!. In: Filmfutter.com. 11. Mai 2017. Abgerufen am 11. Mai 2017.
  4. Arthur A.: „Gotham“: Finale 5. Staffel ist bewilligt. In: Filmfutter.com. 14. Mai 2018, abgerufen am 14. Mai 2018.
  5. Gotham: Staffel 5 Episoden. Abgerufen am 29. März 2019.
  6. Michael O'Connell & Lesley Goldberg: Batman Prequel Series Coming to Fox. In: TheHollywoodReporter.com. 24. September 2013. Abgerufen am 25. Januar 2015.
  7. Sidney Schering: FOX stellt sich gegen US-Network-Tradition. In: Quotenmeter.de. 14. Januar 2014. Abgerufen am 25. Januar 2015.
  8. Nellie Andreeva: Ben McKenzie To Star As Detective James Gordon In Fox’s Batman Series 'Gotham’. In: Deadline.com. 8. Februar 2014. Abgerufen am 28. August 2014.
  9. Nellie Andreeva: Batman Prequel 'Gotham’ Gets Fox Series Order. In: Deadline.com. 5. Mai 2014. Abgerufen am 28. August 2014.
  10. Nellie Andreeva: Cory Michael Smith, Victoria Cartagena & Andrew Stewart-Jones Upped To Regulars On Fox’s New Batman Drama 'Gotham’. In: Deadline.com. 11. Mai 2014. Abgerufen am 28. August 2014.
  11. Roth Cornet: FOX's Gotham Is a Batman Origin Story and Will Have a Christopher Nolan-Esque Tone. In: IGN.com. 13. Januar 2014. Abgerufen am 27. August 2014.
  12. Lacey Rose: TV Upfronts: Fox's Kevin Reilly on 'Idol' Changes, 'Gotham' Hype and a 'Tough' Season. In: TheHollywoodReporter.com. 12. Mai 2014. Abgerufen am 10. September 2014.
  13. Mario Giglio: Gotham: FOX bestellt weitere Folgen. In: Serienjunkies.de. 13. Oktober 2014. Abgerufen am 13. Oktober 2014.
  14. Andy Swift: Gotham Scoop: Nicholas D'Agosto Joins Fox Drama as Harvey Dent. In: TVLine.com. 2. Oktober 2014. Abgerufen am 25. Januar 2015.
  15. a b c Gotham. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 23. Dezember 2014.
  16. Monday TV Ratings: Gotham, Scorpion, Forever, Big Bang Theory, DWTS. In: TVSeriesFinale.com. 23. September 2014. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  17. FOX Sets Summer Premiere Dates for 'Wayward Pines', 'Boom!', 'Are You Smarter Than a 5th Grader' & More. In: TVbytheNumbers.com. 9. März 2015. Abgerufen am 10. März 2015.
  18. ProSieben auf Twitter. In: twitter.com. 9. Dezember 2014. Abgerufen am 9. Dezember 2014.
  19. Gotham: Sendetermine ProSieben 10.02.2015 – 31.03.2015. Abgerufen am 1. April 2015.