The-Dark-Knight-Trilogie

Comicverfilmung

Die The-Dark-Knight-Trilogie bezeichnet drei von Christopher Nolan gedrehte Comicverfilmungen mit Christian Bale in der Hauptrolle des Batman. Die drei Filme wurden zwischen 2005 und 2012 veröffentlicht und stellen eine neue Interpretation der Comicfigur von DC Comics dar. Sie wurden von Warner Bros. produziert und erzielten weltweit Einnahmen von über 2,4 Milliarden US-Dollar.[1] Im Gespräch mit Deadline.com anlässlich der BAFTA Awards im Jahr 2018 erklärte sich Christopher Nolan den Erfolg der Trilogie folgendermaßen:

“That’s a privilege and a luxury that filmmakers aren’t afforded anymore. I think it was the last time that anyone was able to say to a studio, ‘I might do another one, but it will be four years’. There’s too much pressure on release schedules to let people do that now but creatively it’s a huge advantage. We had the privilege and advantage to develop as people and as storytellers and then bring the family back together.”

TitelBearbeiten

Teile der TrilogieBearbeiten

EinspielergebnisseBearbeiten

  1. The Dark Knight Rises (2012): 1.081.142.612 $[3]
  2. The Dark Knight (2008): 1.005.973.645 $[4]
  3. Batman Begins (2005): 373.661.946 $[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Christian Bale verrät: Darum kam es zu keinem vierten „Batman“-Film von Christopher Nolan. In: Filmstarts. Abgerufen am 20. Mai 2021.
  2. deadline.com (englisch).
  3. Christopher Nolan: The Dark Knight Rises. Warner Bros., Legendary Entertainment, DC Entertainment, 19. Juli 2012, abgerufen am 13. Oktober 2021 (englisch).
  4. Christopher Nolan: The Dark Knight. Warner Bros., Legendary Entertainment, Syncopy, 16. Juli 2008, abgerufen am 13. Oktober 2021 (englisch).
  5. Christopher Nolan: Batman Begins. Warner Bros., Syncopy, DC Comics, 15. Juni 2005, abgerufen am 13. Oktober 2021 (englisch).