Harley Quinn (Fernsehserie)

US-amerikanische Zeichentrickserie

Harley Quinn ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie über die gleichnamige Protagonistin. Die Pilotfolge wurde vom Streamingdienst DC Universe am 29. November 2019 veröffentlicht. Die zweite Staffel startete am 3. April 2020.[2]

Fernsehserie
OriginaltitelHarley Quinn
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)seit 2019
Produktions-
unternehmen
Ehsugadee Productions,
Yes, Norman Productions,
DC Entertainment,
Warner Bros. Animation
Länge30 Minuten
Episoden26 in 2+ Staffeln
GenreAction, Comedy
IdeeJustin Halpern,
Patrick Schumacker,
Dean Lorey
MusikJefferson Friedman
Erstveröffentlichung29. November 2019 auf DC Universe
Synchronisation

Am 19. September 2020 verlängerte HBO Max die Serie um eine dritte Staffel.[3]

HandlungBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Die Serie handelt von den Abenteuern von Harley Quinn. Nachdem sich der Joker von ihr getrennt hat, versucht sie der Legion of Doom beizutreten. Gemeinsam mit Poison Ivy gründet sie ihr eigenes Team, das neben den beiden aus Clayface, Doctor Psycho, King Shark und Sy Borgman besteht, und will eine bekannte Schurkin werden. Als sie ihr Ziel erreicht hat distanziert sie sich von ihrem Team und wird vom Joker, der Gotham eingenommen hat, immer noch nicht ernst genommen. Am Ende gelingt es Harley mit ihrem Team den Joker zu stürzen, was allerdings auch zu einer Zerstörung von Gotham führt. Im Verlauf der Staffel verliebt sich Poison Ivy außerdem in Kite Man und es kommt zu Kämpfen mit Batman.

Staffel 2Bearbeiten

In der zweiten Staffel wird Gotham von dem Rest der USA isoliert und von der neugegründeten Injustice League geführt, die die Stadtteile an die Schurken Bane, Pinguin, Riddler und Mr. Freeze aufgeteilt hat. Harley weigert sich der Injustice League beizutreten und versucht mit ihrem Team Gotham zurückzugewinnen, indem sie mit ihrem Team die anderen Schurken besiegt. Sowohl der Joker und Batman haben überlebt, wobei der Joker seine Erinnerungen verlor und Batman noch kampfunfähig ist, weswegen Batgirl für ihn einspringt, die von James Gordon unterstützt wird.

HintergrundBearbeiten

Am 20. November 2017 wurde bekannt gegeben, dass das zu dem Zeitpunkt in Entwicklung befindliche Streaming-Portal mit Inhalten von DC Comics, das später DC Universe benannt wurde, unter der Produktion von Jennifer Coyle 26 halbstündige Folgen über die Figur Harley Quinn bestellt hat. Als involvierte Produktionsunternehmen wurden Ehsugadee Productions und Warner Bros. Animation genannt. Harley Quinn wurde als animierte Action-Comedyserie für Erwachsene angekündigt, die von Justin Halpern, Patrick Schumacker und Dean Lorey geschaffen wurden und die auch die Drehbücher verfassten. Gemeinsam mit Sam Register sollten sie auch als Executive Producer fungieren.[4] Im Oktober 2018 stieß Kaley Cuoco mit ihrem Produktionsunternehmen Yes, Norman Productions zum Produktionsteam hinzu.[5]

Für die englischsprachige Synchronisation der Serie ist Charlie Adler verantwortlich.[6] Ursprünglich sollte Harley Quinn durch Margot Robbie, die Quinn im DC Extended Universe verkörpert, synchronisiert werden.[4] Im Oktober 2018 wurde jedoch bekannt gegeben, dass Kaley Cuoco diese Rolle für die Serie übernehmen wird.[7]

Im Juni 2018 wurde die Serienpremiere für 2019 angekündigt[8] und im folgenden Oktober der Release-Termin auf Oktober 2019 präzisiert. Die Veröffentlichung der letzten Episode wurde für Anfang 2020 angekündigt.[9] Am 4. Oktober 2019 wurde die Veröffentlichung jedoch auf den 29. November 2019 verschoben.[10] Vor der Veröffentlichung wurde sowohl auf der New York Comic-Con[11] als auch auf der San Diego Comic-Con 2019 ein Trailer zur Serie veröffentlicht.[12]

RezeptionBearbeiten

Die Serie erhielt überwiegend positive Kritiken mit 87 von 100 Punkten auf Rotten Tomatoes[13] und einem Metascore von 82 von 100 Punkten.[14] Der Hollywood Reporter lobt das gut geschriebene Drehbuch, den Humor und nostalgischen Charakter der Serie.[15] Variety sieht den Erfolg vor allem in den Charme eines Samstagmorgencartoons, der aber durch die unzensierte Gewaltdarstellung zeigt, dass sich an ein erwachsenes Publikum gerichtet wird. Dabei wird Harley Quinn als eine Person dargestellt, die ihren eigenen Weg und ihre Unabhängigkeit vom Joker sucht, sich dabei aber oft naiv, lustig oder seltsam anstellt.[16]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Amanda N'Duka: DC Universe’s ‘Harley Quinn’ Starring Kaley Cuoco Eyes New Perspectives On Familiar Caped Crusaders – TCA. In: Deadline Hollywood. 23. Juli 2019.
  2. DC’s Harley Quinn Animated Show Gets Season 2 Renewal, Will Release In Less Than Two Months. 22. Februar 2020, abgerufen am 24. Mai 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. Harley Quinn: 3. Staffel von anderem Sender bestellt - Kaley Cuoco bleibt. Abgerufen am 19. September 2020.
  4. a b ‘Harley Quinn’: DC Digital Service Orders Animated Series About Comic Book Villainess From ‘Powerless’ Trio, Deadline.com, abgerufen am 9. August 2019.
  5. Kaley Cuoco To Voice Harley Quinn In DC Universe Series; Watch New York Comic Con Preview, Deadline.com, abgerufen am 9. August 2019.
  6. Kaley Cuoco on Her 'Modern' Take on the 'Fierce' Villain 'Harley Quinn', TVInsider.com, abgerufen am 9. August 2019.
  7. Alan Tudyk to Voice The Joker in Harley Quinn Animated Series, CBR.com, abgerufen am 9. August 2019.
  8. DC Universe Streaming Service Set To Launch With Live-Action ‘Titans’, ‘Doom Patrol’, & ‘Swamp Thing’, Deadline.com, abgerufen am 9. August 2019.
  9. DC Universe Originals Release Schedule Revealed, Comicbook.com, abgerufen am 9. August 2019.
  10. Harley Quinn: November Premiere Date Revealed for DC Universe Series, abgerufen am 8. Oktober 2019.
  11. Harley Quinn cartoon trailer makes fun of Deadpool and DC’s dark, gritty movies, Polygon.com, abgerufen am 9. August 2019.
  12. Harley Quinn is gonna make it after all in the bloody trailer for her DC Universe animated series, AVClub.com, abgerufen am 9. August 2019.
  13. Harley Quinn: Season 1. Abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).
  14. Harley Quinn. Abgerufen am 24. Mai 2020.
  15. 'Harley Quinn': TV Review. Abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).
  16. Caroline Framke, Caroline Framke: TV Review: DC Universe’s ‘Harley Quinn’. In: Variety. 27. November 2019, abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).