Hauptmenü öffnen

Danilo Pereira

portugiesischer Fußballspieler

Danilo Luís Hélio Pereira (* 9. September 1991 in Bissau, Guinea-Bissau) ist ein portugiesischer Fußballspieler.

Danilo Pereira
DK-Porto15 (8).jpg
Danilo Pereira 2015
Personalia
Name Danilo Luís Hélio Pereira
Geburtstag 9. September 1991
Geburtsort BissauGuinea-Bissau
Größe 188 cm
Position Defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2005–2008 GD Estoril Praia
2008–2010 Benfica Lissabon
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 FC Parma 5 0(0)
2011 → Aris Thessaloniki (Leihe) 5 0(2)
2012–2013 → Roda Kerkrade (Leihe) 31 0(1)
2013–2015 Marítimo Funchal 57 0(4)
2015– FC Porto 92 (11)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009 Portugal U18 5 (1)
2009–2010 Portugal U19 17 (0)
2010–2011 Portugal U20 19 (3)
2012 Portugal U21 3 (0)
2015– Portugal 32 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. Januar 2019

2 Stand: 25. März 2019

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Danilo Pereira wurde in Guinea-Bissau geboren und zog im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie nach Portugal, woraufhin er bei drei Jugendvereinen in der Region um Lissabon spielte, zuletzt bei Benfica. Da sich der portugiesische Verein gegen eine Aufnahme Pereiras in den Profikader entschied, wechselte dieser im Sommer 2010 ablösefrei in die Serie A zum FC Parma. Dort bestritt er in der Hinrunde lediglich fünf Ligaspiele, so dass er in der Rückrunde an den griechischen Erstligisten Aris Thessaloniki ausgeliehen wurde. In der Saison 2012/13 führte ihn ein weiteres Leihgeschäft zum niederländischen Eredivisie-Klub Roda Kerkrade. Hier setzte sich Pereira als Stammspieler durch und absolvierte 31 Ligaspiele. Zur Spielzeit 2013/14 wechselte er zurück nach Portugal zu Marítimo Funchal und bestritt in den folgenden zwei Jahren 57 Spiele in der Primeira Liga. Zur Saison 2015/16 wurde er vom FC Porto unter Vertrag genommen.

Zu einem kuriosen Platzverweis kam es in der Saison 2016/17, als Schiedsrichter Luis Godinho rückwärts in Danilo reinlief und dieser anschließend umfiel. Der Schiedsrichter zückte daraufhin die gelbe Karte. Da Danilo 4 Minuten zuvor bereits mit Gelb verwarnt wurde, kam es zu einem Gelb-Rotem Platzverweis.[1]

In der NationalmannschaftBearbeiten

Danilo Pereira bestritt über 40 Länderspiele für Portugals Nachwuchsnationalteams. Er war Teil des portugiesischen Kaders, der den zweiten Platz bei der U20-WM 2011 erreichte. Am 31. März 2015 debütierte er unter Nationaltrainer Fernando Santos im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen Kap Verde in der A-Nationalmannschaft.[2]

Bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das Aufgebot Portugals aufgenommen. Die Auftaktpartie gegen Island bestritt er über die volle Spielzeit. Danach kam er noch dreimal als Einwechselspieler in den letzten Spielminuten zum Einsatz, bevor er im Halbfinale beim 2:0-Sieg gegen Wales als Ersatz für einen gesperrten Mitspieler noch einmal über 90 Minuten auf dem Platz stand. Im Finale gewann Portugal gegen Gastgeber Frankreich zum ersten Mal den Europameistertitel.

ErfolgeBearbeiten

Nationalmannschaft

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Sport1.de: Schiedsrichter rennt in Porto-Spieler - und zückt Rot. In: Sport1.de. (sport1.de [abgerufen am 5. Januar 2017]).
  2. BBC Sport: «Portugal 0–2 Cape Verde Islands» (31. März 2015, englisch)