Hauptmenü öffnen

Rafa Silva (Fußballspieler, 1993)

portugiesischer Fußballspieler

Rafael Alexandre Fernandes Ferreira Silva, genannt Rafa Silva oder einfach nur Rafa (* 17. Mai 1993 in Forte da Casa), ist ein portugiesischer Fußballspieler. Er steht derzeit bei Benfica Lissabon unter Vertrag.

Rafa Silva
Shahter-Braga (3).jpg
Personalia
Name Rafael Alexandre Fernandes Ferreira Silva
Geburtstag 17. Mai 1993
Geburtsort Forte da CasaPortugal
Größe 170 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2002–2003 Atlético Povoense
2003–2011 FC Alverca
2007–2012 CD Feirense
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2013 CD Feirense 41 (10)
2013–2016 Sporting Braga 88 (13)
2016– Benfica Lissabon 66 (22)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2013 Portugal U20 2 0(0)
2013–2015 Portugal U21 13 0(3)
2014– Portugal 17 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 10. September 2019

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Rafa wurde in der Gemeinde Forte da Casa des Kreises Vila Franca de Xira geboren. In der Jugend spielte er im Distrikt Lissabon für die Fußballvereine Atlético Povoense und FC Alverca. 2011 wechselte er zu CD Feirense. Am 29. Juli 2012 gab er im Rahmen eines Ligapokalspiels sein Profidebüt. In der Zweitligasaison 2012/13 etablierte er sich als Stammspieler und verpasste nur eine Ligabegegnung.

Im Juni 2013 wechselte Rafa für eine nicht bekannte Ablösesumme zum Erstligisten Sporting Braga. Er unterschrieb einen Fünfjahresvertrag und debütierte am 26. August 2013 in der Primeira Liga.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Rafa spielte am 23. April 2013 erstmals für die portugiesische U20-Auswahl, wurde jedoch nicht für die im selben Jahr stattfindende U20-Weltmeisterschaft nominiert. Am 5. März 2014 gab er unter Nationaltrainer Paulo Bento beim Freundschaftsspiel gegen Kamerun sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.[1]

Bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das Aufgebot Portugals aufgenommen. Seinen einzigen Einsatz hatte er im zweiten Gruppenspiel gegen Österreich, als er kurz vor Schluss eingewechselt wurde. Das Team schaffte es bis ins Finale, wo Gastgeber Frankreich bezwungen wurde. Damit wurde Portugal erstmals Europameister.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. abola.pt: Ivan Cavaleiro e Rafa chamados por Paulo Bento (Memento des Originals vom 13. März 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/abola.pt, 28. Februar 2014 (portugiesisch)