Hauptmenü öffnen

Die 4. Verleihung der British Academy Film Awards zeichnete die besten Filme von 1950 aus.

Inhaltsverzeichnis

Preisträger und NominierungenBearbeiten

Bester FilmBearbeiten

Alles über Eva (All About Eve) – Regie: Joseph L. Mankiewicz

Asphalt-Dschungel (The Asphalt Jungle) – Regie: John Huston
Der Pakt mit dem Teufel (La Beauté du diable) – Regie: René Clair
Die Männer (The Men) – Regie: Fred Zinnemann
Griff in den Staub (Intruder in the Dust) – Regie: Clarence Brown
Heut’ gehn wir bummeln (On the Town) – Regie: Stanley Donen, Gene Kelly
Orpheus (Orphée) – Regie: Jean Cocteau

Bester britischer FilmBearbeiten

Die blaue Lampe (The Blue Lamp) – Regie: Basil Dearden

Chance of a Lifetime – Regie: Bernard Miles
Die Nacht begann am Morgen (Morning Departure) – Regie: Roy Ward Baker
Eine Stadt hält den Atem an (Seven Days to Noon) – Regie: John Boulting, Roy Boulting
Staatsgeheimnis (State Secret) – Regie: Sidney Gilliat
The Wooden Horse – Regie: Ian Dalrymple, Jack Lee

Bester spezialisierter FilmBearbeiten

This Modern Age: The True Fact of Japan – Regie: Unbekannt

Les charmes de l'existence – Regie: Jean Grémillon, Pierre Kast
Mediãval Castles – Regie: Unbekannt
Muscle Beach – Regie: Irving Lerner, Joseph Strick
Scrapbook for 1933 – Regie: Unbekannt
Sound – Regie: Unbekannt
The Magic Canvas – Regie: Unbekannt

United Nations AwardBearbeiten

Griff in den Staub (Intruder in the Dust) – Regie: Clarence Brown

Gnadenlos gehetzt (The Lawless) – Regie: Joseph Losey
La montagne est verte – Regie: Jean Lehérissey

Beste DokumentationBearbeiten

The Undefeated – Regie: Paul Dickson

Die Robbeninsel (Seal Island) – Regie: James Algar
Inland Waterways – Regie: Unbekannt
Kon-Tiki – Regie: Thor Heyerdahl
La montagne est verte – Regie: Jean Lehérissey
La vie commence demain – Regie: Nicole Védrès
The Vatican – Regie: Unbekannt

WeblinksBearbeiten