Hauptmenü öffnen
Wilma Murto Leichtathletik
Voller Name Wilma Anna Helena Murto
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 11. Juni 1998 (21 Jahre)
Geburtsort Kuusjoki, Finnland
Größe 180 cm
Karriere
Disziplin Stabhochsprung
Bestleistung 4,71 m Sport records icon NR.svg (31. Januar 2016 in Zweibrücken)
Verein Salon Vilpas
Trainer Jarno Koivunen
Nationalkader seit 2014
Status aktiv
Medaillenspiegel
U20-Weltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
U20-Europameisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Logo der IAAF U20-Weltmeisterschaften
0Bronze0 Bydgoszcz 2016 4,40 m
Logo der EAA U20-Europameisterschaften
0Bronze0 Grosseto 2017 4,15 m
letzte Änderung: 3. April 2019

Wilma Anna Helena Murto (* 11. Juni 1998 in Kuusjoki, Salo) ist eine finnische Stabhochspringerin.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Wilma Murto debütierte bei einer internationalen Meisterschaft bei den U20-Weltmeisterschaften 2014 in Eugene im Alter von 16 Jahren. Dort scheiterte sie jedoch in der Qualifikation. 2015 stellte sie in der Halle einen neuen europäischen Jugendrekord von 4,45 Metern auf (dieser wurde 2016 von Lisa Gunnarsson verbessert). Ein Jahr später stellte sie bei einem Hallenmeeting in Zweibrücken mit 4,71 m einen neuen finnischen Rekord sowie den aktuellen Juniorinnenweltrekord auf (Stand: April 2017).[1]

Bei den Europameisterschaften 2016 in Amsterdam errang sie mit 4,45 m den sechsten Platz. Eine Woche darauf gewann sie die Bronzemedaille bei den Leichtathletik-U20-Weltmeisterschaften 2016 im polnischen Bydgoszcz mit übersprungenen 4,40 m. Hingegen scheiterte sie bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit 4,30 m bereits in der Qualifikation. 2017 erzielte sie im Finale bei den Halleneuropameisterschaften den achten Platz mit übersprungenen 4,40 m.[2] Bei den U20-Europameisterschaften im italienischen Grosseto übersprang Murto 4,15 m und gewann damit die Bronzemedaille.[3] 2018 nahm sie an den Europameisterschaften in Berlin teil und schied dort mit 4,35 m in der Qualifikation aus, wie auch bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2019 in Glasgow, bei denen sie lediglich 4,10 m überquerte.

2018 wurde Murto Finnische Meisterin im Freien sowie 2019 in der Halle.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Steven Mills: Murto clears world U20 pole vault record of 4.71m in Zweibrucken (englisch) IAAF. 31. Januar 2016. Abgerufen am 7. Mai 2017.
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 18. März 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.european-athletics.org
  3. Ergebnisliste der U20-Europameisterschaften in Grosseto 2017