Hauptmenü öffnen

Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2014

sportlicher Wettkampf
15. Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften
Das Hayward Field
Das Hayward Field
Stadt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eugene, USA
Stadion Hayward Field
Wettbewerbe 44
Eröffnung 22. Juli 2014
Schlusstag 27. Juli 2014
Chronik
Junioren-WM 2012 Junioren-WM 2016

Die 15. Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften fanden vom 22. bis 27. Juli 2014 im Hayward Field in Eugene statt. Die Vergabe wurde durch die IAAF auf ihrem Meeting in Monaco am 11. November 2011 verkündet.

Eugene war als einziger Bewerber übrig geblieben, nachdem die Bahamas wegen Finanzierungsproblemen ihre Kandidatur zurückzogen und die Stadt Kasan die Bewerbungsunterlagen nicht eingereicht hatte.[1]

QualifikationBearbeiten

Um an den Meisterschaften teilnehmen zu können, mussten folgende Bedingungen von den Athleten erfüllt sein.

Auszug über die erforderlichen Bedingungen:

  • Die Sportler müssen am 31. Dezember 2014 16, 17, 18 oder 19 Jahre alt sein (geboren 1995, 1996, 1997 oder 1998). Wer 1997 oder 1998 geboren wurde, darf maximal an zwei Disziplinen plus einer Staffel teilnehmen. Sind es zwei Laufdisziplinen, darf nur eine davon länger als 200 Meter sein.
  • Nur zwei Sportler sind pro Land pro Disziplin startberechtigt. Mit Ausnahme der Staffeln.
  • Haben drei Sportler die Leistungen erfüllt, können alle drei auf der Startliste stehen, aber nur zwei dürfen die Disziplin aufnehmen.
  • Länder, bei denen sich kein Athlet oder Athletin qualifiziert hat, können einen Sportler für eine Disziplin nennen. Außer für Disziplinen außerhalb der Laufbahn, 10.000-Meter-Lauf, 3000-Meter-Hindernislauf, 5000-Meter-Lauf der Frauen und dem Mehrkampf.
  • Länder, deren Athleten sich nicht qualifiziert haben, dass aber den Start eines Sportlers wünscht, weil er/sie durch gute Leistungen einer nicht Laufbahndisziplin bei Veranstaltungen aufgefallen ist, können dies der IAAF mitteilen. Die IAAF wird dann darüber entscheiden, ob eine Starterlaubnis erteilt wird.
  • Hat sich aus dem Ausrichterland kein Sportler für eine Disziplin qualifiziert, erhält es trotzdem für eine Athletin oder einen Athleten ein Startberechtigung für diese Disziplin.

Weitere Bedingungen finden sich in dieser PDF-Datei.[2]

QualifikationsleistungenBearbeiten

Disziplin Frauen Männer
100 m 11,90 s 10,55 s
200 m 55,25 s 47,70 s
800 m 2:09,10 min 1:50,50 min
1500 m 4:28,00 min 3:48,00 min
3000 m 9:35,00 min 8:15,00 min
5000 m 14:15,00 min
10.000 m 31:29,30 min
10 km Gehen 51:00,00 min 44:20,00 min
100 m Hürden 14,20 s
110 m Hürden 14,64 s (1,067 m)
14,24 s (0,995 m)
400 m Hürden 60,75 s 53,30 s
Hochsprung 1,82 m 2,16 m
Stabhochsprung 3,95 m 5,05 m
Weitsprung 6,10 m 7,55 m
Dreisprung 12,90 m 15,60 m
Kugelstoßen 6 kg 14,30 m 18,25 m
Diskuswurf 1,75 kg 47,50 m 55,00 m
Hammerwurf 6 kg 57,00 m 67,50 m
Speerwurf 49,00 m 68,50 m
Siebenkampf 5250 Punkte
Zehnkampf 6875 Punkte (1,067 m; 7,26 kg; 2 kg)
7090 Punkte (0,995 m; 6 kg; 1,75 kg)

MännerBearbeiten

100 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Kendal Williams Vereinigte Staaten  USA 10,21 PB
2 Trayvon Bromell Vereinigte Staaten  USA 10,28
3 Yoshihide Kiryū Japan  JPN 10,34
4 Levi Cadogan Barbados  BAR 10,39
5 Cejhae Greene Niederlandische Antillen  ANT 10,43
6 Ojie Edoburun Vereinigtes Konigreich  GBR 10,45
7 Andre Azonwanna Kanada  CAN 10,46
8 Jonathan Farinha Trinidad und Tobago  TTO 10,47

Datum: 23. Juli, 20:55 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, der im Vorlauf ausschied:
Sebastian Schürman Deutschland  GER, 10,85

200 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Trentavis Friday Vereinigte Staaten  USA 20,04
2 Divine Oduduru Nigeria  NGR 20,25
3 Michael O´Hara Jamaika  JAM 20,31
4 Yūki Koike Japan  JPN 20,34
5 Zharnel Hughes Anguilla  AIS 20,73
6 Masaharu Mori Japan  JPN 20,84
7 Thomas Somers Vereinigtes Konigreich  GBR 20,92
8 Jonathan Farinha Trinidad und Tobago  TTO 21,09

Datum: 25. Juli, 20:10 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, der im Vorlauf ausschied:
Silvan Wicki Schweiz  SUI, 21,86

400 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Machel Cedenio Trinidad und Tobago  TTO 45,13 WJL
2 Nobuya Kato Japan  JPN 46,17 SB
3 Abubakar Abbas Bahrain  BRN 46,20
4 Alexander Lerionka Sampao Kenia  KEN 46,55
5 Jack Crosby Vereinigtes Konigreich  GBR 46,63
6 Lamar Bruton-Grinnage Vereinigte Staaten  USA 46,75
7 Kaisei Yui Japan  JPN 47,08
8 Tyler Brown Vereinigte Staaten  USA 47,30

Datum: 24. Juli, 19:45 Uhr

800 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Alfred Kipketer Kenia  KEN 1:43,95 WJL
2 Joshua Tiampati Masikonde Kenia  KEN 1:45,14 PB
3 Andreas Almgren Schweden  SWE 1:45,65 NJR
4 Thiago Andrè Brasilien  BRA 1:46,06 PB
5 Jena Umar Athiopien  ETH 1:46,23 PB
6 Tre'tez Kinnaird Vereinigte Staaten  USA 1:47,13 PB
7 Kalle Berglund Schweden  SWE 1:47,31 PB
8 Kyle Langford Vereinigtes Konigreich  GBR 1:55,21

Datum: 27. Juli, 16:15 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, die im Halbfinale ausschieden:
Nikolaus Franzmair Osterreich  AUT, 1:48,94
Dominik Stadlmann Osterreich  AUT, 1:52,73

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, die im Vorlauf ausschieden:
Jonas Schöpfer Schweiz  SUI, 1:52,26
Marc Reuther Deutschland  GER, 1:52,33

1500 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Jonathan Kiplimo Sawe Kenia  KEN 3:40,02 SB
2 Abdi Waiss Mouhyadin Dschibuti  DJI 3:41,38
3 Hillary Cheruiyot Ngetich Kenia  KEN 3:41,61 SB
4 Thiago Andrè Brasilien  BRA 3:42,58
5 Zak Patterson Australien  AUS 3:44,21 PB
6 Jan Petrac Slowenien  SLO 3:44,39
7 Julius Lawnik Deutschland  GER 3:44,96
8 Alexis Miellet Frankreich  FRA 3:45,28

Datum: 24. Juli, 20:40 Uhr

Weiterer Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, der im Vorlauf ausschied:
Sebastian Hendel Deutschland  GER, 3:54,59

5000 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Yomif Kejelcha Athiopien  ETH 13:25,19 PB
2 Yasin Haji Athiopien  ETH 13:26,21 PB
3 Moses Letoyie Kenia  KEN 13:28,11
4 Joshua Kiprui Cheptegei Uganda  UGA 13:32,84 PB
5 Fredrick Kipkosgei Kiptoo Kenia  KEN 13:35,39
6 Phillip Kipyeko Uganda  UGA 13:40,55
7 Tsegay Tuemay Eritrea  ERI 13:50,78
8 Justyn Knight Kanada  CAN 14:08,93 PB

Datum: 25. Juli, 20:45 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 18: Julien Wanders Schweiz  SUI, 14:50,38

10.000 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Joshua Kiprui Cheptegei Uganda  UGA 28:32,86
2 Elvis Kipchoge Cheboi Kenia  KEN 28:35,20
3 Nicholas Mboroto Kosimbei Kenia  KEN 28:38,68
4 Afewerki Berhane Eritrea  ERI 28:45,83 PB
5 Abdallah Kibet Mande Uganda  UGA 28:53,77
6 Yihunilign Adane Athiopien  ETH 28:54,84
7 Keisuke Nakatani Japan  JPN 29:11,40
8 Hazuma Hattori Japan  JPN 29:12,74

Datum: 22. Juli, 20:35 Uhr

 
Joshua Kiprui Cheptegei

10 km GehenBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Daisuke Matsunaga Japan  JPN 39:27,19 CR
2 Diego Garcia Spanien  ESP 39:51,59 NJR
3 Paolo Yurivilca Peru  PER 40:02,07 NJR
4 Yuga Yamashita Japan  JPN 40:15,27 PB
5 Nikolay Markov Russland  RUS 40:22,48 PB
6 Zaharías Tsamoudákis Griechenland  GRE 40:35,89 NJR
7 Ricardo Ortiz Mexiko  MEX 40:40,31 PB
8 Rui Wang China Volksrepublik  CHN 40:48,62 SB

Datum: 25. Juli, 10:00 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Jonathan Hilbert Deutschland  GER, 43:02,55 SB
Nathaniel Seiler Deutschland  GER, 43:12,78 SB

110 m Hürden (99,0 cm)Bearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Wilhem Belocian Frankreich  FRA 12,99 WJR
2 Tyler Mason Jamaika  JAM 13,06 AJR
3 David Omoregie Vereinigtes Konigreich  GBR 13,35
4 Wellington Zaza Liberia  LBR 13,38 AJR
5 Benjamin Sédécias Frankreich  FRA 13,47
6 Ruebin Walters Trinidad und Tobago  TTO 13,52 PB
7 Francisco López Spanien  ESP 13,55 NJR
8 Nick Anderson Vereinigte Staaten  USA 13,93

Datum: 24. Juli, 19:35 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden:
Patrick Elger Deutschland  GER, 13,84

Im Vorlauf ausgeschieden:
Maurus Meyer Schweiz  SUI, 14,02
Alain-Hervé Mfomkpa Schweiz  SUI, 14,09

400 m HürdenBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Jaheel Hyde Jamaika  JAM 49,29 WJL
2 Ali Khamis Khamis Bahrain  BRN 49,55 NJR
3 Tim Holmes Vereinigte Staaten  USA 50,07
4 Jonas Hanssen Deutschland  GER 51,07
5 Sihang Yi China Volksrepublik  CHN 51,32 PB
6 Leandro Zamora Kuba  CUB 51,49
7 José Luis Gaspar Kuba  CUB 51,71
Ruan Mentz Sudafrika  RSA DNF

Datum: 25. Juli, 19:35 Uhr

Weiterer Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, der im Vorlauf ausschied:
Dany Brand Schweiz  SUI, 53,32

3000 m HindernisBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Barnabas Kipyego Kenia  KEN 8:25,57
2 Titus Kipruto Kibiego Kenia  KEN 8:26,15
3 Evans Chematot Bahrain  BRN 8:32,61 PB
4 Soufiane el-Bakkali Marokko  MAR 8:34,98
5 Hailemariyam Amare Athiopien  ETH 8:42,00 PB
6 Yohanes Chiappinelli Italien  ITA 8:43,18 PB
7 Meresa Kahsay Athiopien  ETH 8:44,15
8 Ali Messaoudi Algerien  ALG 8:45,20

Datum: 27. Juli, 15:30 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 12: Patrick Karl Deutschland  GER, 9:03,16

4 × 100 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athleten Zeit (s)
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Jalen Miller
Trayvon Bromell
Kendal Williams
Trentavis Friday
38,70 WJL
2 Japan  Japan Takuya Kawakami
Yoshihide Kiryū
Yūki Koike
Masaharu Mori
39,02 SB
3 Jamaika  Jamaika Raheem Robinson
Michael O´Hara
Edward Clarke
Jevaughn Minzie
39,12 SB
4 China Volksrepublik  Volksrepublik China Mo Youxue
Liang Jinsheng
Lin Renkeng
Li Zhe
39,51 NJR
5 Nigeria  Nigeria Omeiza John Akerele
Tega Odele
Ini-Oluwa Victor Oye
Divine Oduduru
39,66 SB
6 Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago Holland Cabara
Jonathan Farinha
Micah Ballantyne
John Mark Constantine
39,92 SB
7 Australien  Australien Josh Clarke
Jesse Usoalii
Jacob Despard
Anthony Collum
40,09 SB
8 Thailand  Thailand Teerasak Sunthanon
Kacha Sawangyen
Natthawut Chuchuai
Pooriphat Kaijun
DNF

Datum: 26. Juli, 17:35 Uhr

4 × 400 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Josephus Lyles
Tyler Brown
Ricky Morgan
Michael Cherry
3:03,31 WJL
2 Japan  Japan Julian Walsh
Kaisei Yui
Takamasa Kitagawa
Nobuya Kato
3:04,11 AJR
3 Jamaika  Jamaika Twayne Crooks
Martin Manley
Nathon Allen
Jaheel Hyde
3:04,47 SB
4 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Ben Snaith
Thomas Somers
Elliot Rutter
Jack Crosby
3:06,42 SB
5 Australien  Australien James Kermond
Sam Reiser
Joshua Robinson
Daniel Forsyth
3:06,80 SB
6 Bahamas  Bahamas Henri Delauze
Janeko Cartwright
Steven Gardiner
Kinard Rolle
3:08,08
Botswana  Botswana Keetile Unoda
Baboloki Thebe
Leungo Scotch
Karabo Sibanda
DSQ1
Sudafrika  Südafrika Sonwabiso Skhosana
Eckhardt Rossouw
Berend Koekemoer
Jon Seeliger
DSQ2

Datum: 27. Juli, 17:00 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, die im Vorlauf ausschieden:
Steffen Schattner, Jakob Krempin, Constantin Schmidt, Laurin Walter Deutschland  GER, 3:10,75

HochsprungBearbeiten

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Michail Akimenko Russland  RUS 2,24 PB
2 Dsmitryj Nabokau Weissrussland  BLR 2,24 PB
3 Woo Sang-hyeok Korea Sud  KOR 2,24 PB
4 Christoff Bryan Jamaika  JAM 2,24 PB
5 Falk Wendrich Deutschland  GER 2,22 SB
6 Danil Lyssenko Russland  RUS 2,22
7 Chris Kandu Vereinigtes Konigreich  GBR 2,20
8 Joel Baden Australien  AUS 2,17

Datum: 25. Juli, 18:30 Uhr

Weiterer Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 9: Tobias Potye Deutschland  GER, 2,17

StabhochsprungBearbeiten

Platz Athlet Land Höche (m)
1 Axel Chapelle Frankreich  FRA 5,55 WJL
2 Daniil Kotow Russland  RUS 5,50 PB
3 Oleg Zernikel Deutschland  GER 5,50 PB
4 Devin King Vereinigte Staaten  USA 5,50 PB
5 Huang Bokai China Volksrepublik  CHN 5,45 PB
Leonid Kobelew Russland  RUS 5,45 PB
7 Jack Hicking Australien  AUS 5,40 PB
8 Adam Hague Vereinigtes Konigreich  GBR 5,35 PB

Datum: 26. Juli, 14:30 Uhr

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, die in der Qualifikation ausschieden:
Lamin Krubally Deutschland  GER, 5,00
Matthias Freinberger Osterreich  AUT, 4,70
Lukas Wirth Osterreich  AUT, NM

WeitsprungBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Wang Jianan China Volksrepublik  CHN 8,08
2 Lin Qing China Volksrepublik  CHN 7,94
3 Shōtarō Shiroyama Japan  JPN 7,83
4 Travonn White Vereinigte Staaten  USA 7,72
5 Kodai Sakuma Japan  JPN 7,71 PB
6 José Luis Despaigne Kuba  CUB 7,71 SB
7 Cédric Dufag Frankreich  FRA 7,67
8 Thobias Montler Schweden  SWE 7,65

Datum: 24. Juli, 18:35 Uhr

DreisprungBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Lázaro Martínez Kuba  CUB 17,13 CR
2 Max Heß Deutschland  GER 16,55 PB
3 Mateus de Sá Brasilien  BRA 16,47 NJR
4 Andy Díaz Kuba  CUB 16,43
5 Lewon Aghasjan Armenien  ARM 16,28
6 Fang Yaoqing China Volksrepublik  CHN 16,15
7 Ryōma Yamamoto Japan  JPN 15,89
8 Álvaro Cortez Chile  CHI 15,88 NJR

Datum: 27. Juli, 15:05 Uhr

Weiterer Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern, der in der Qualifikation ausschied:
Tobias Hell Deutschland  GER, 15,30

Kugelstoßen (6 kg)Bearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Konrad Bukowiecki Polen  POL 22,06 WJL
2 Denzel Comenentia Niederlande  NED 20,17 PB
3 Braheme Days Vereinigte Staaten  USA 20,01
4 Mohamed Magdi Hamza Agypten  EGY 19,85 PB
5 Osman Can Özdeveci Turkei  TUR 19,58 NJR
6 Martin Markovic Kroatien  CRO 19,57 PB
7 Amir Ali Patterson Vereinigte Staaten  USA 19,20
8 Mostafa Amr Hassan Agypten  EGY 19,20

Datum: 24. Juli, 18:05 Uhr

Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 11: Henning Prüfer Deutschland  GER, 19,01
Platz 12: Patrick Müller Deutschland  GER, 19,00

Diskuswurf (1,750 kg)Bearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Martin Markovic Kroatien  CRO 66,94 WJL
2 Henning Prüfer Deutschland  GER 64,18 PB
3 Sven Martin Skagestad Norwegen  NOR 63,21
4 Matthew Denny Australien  AUS 62,73
5 Ola Stunes Isene Norwegen  NOR 61,83
6 Mitchell Cooper Australien  AUS 61,77 PB
7 Gian Piero Ragonesi Italien  ITA 60,47 PB
8 Ryan Njegovan Vereinigte Staaten  USA 59,56

Datum: 26. Juli, 16:05 Uhr

Weiterer Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 12: Maximillian Klaus Deutschland  GER, 55,10

Hammerwurf (6 kg)Bearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Ashraf Amgad el-Seify Katar  QAT 84,71 WJL
2 Bence Pásztor Ungarn  HUN 79,99
3 Ilja Terentyev Russland  RUS 76,31
4 Alexei Mikhailov Deutschland  GER 75,88 PB
5 Matija Greguric Kroatien  CRO 75,71
6 Igor Ewsejew Russland  RUS 74,65
7 Maxim Mizkou Weissrussland  BLR 74,11
8 Joaquín Gómez Argentinien  ARG 73,67

Datum: 25. Juli, 18:00 Uhr

SpeerwurfBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Gatis Čakšs Lettland  LAT 74,04 PB
2 Matija Muhar Slowenien  SLO 72,97
3 Andrian Mardare Moldau Republik  MDA 72,81
4 Jonas Bonewit Deutschland  GER 71,62
5 Shakeil Waithe Trinidad und Tobago  TTO 70,78
6 Edis Matusevičius Litauen  LTU 70,58
7 Ioánnis Kiriazís Griechenland  GRE 70,38
8 Shu Mori Japan  JPN 69,73

Datum: 27. Juli, 15:25 Uhr

ZehnkampfBearbeiten

Platz Athlet Land Punkte
1 Jirí Sýkora Tschechien  CZE 8135 CR
2 Cedric Dubler Australien  AUS 8094 AJR
3 Tim Nowak Deutschland  GER 7980 NJR
4 Jewgeni Lichanow Russland  RUS 7788 SB
5 Roman Kondratjew Russland  RUS 7780 PB
6 Harrison Williams Vereinigte Staaten  USA 7760 PB
7 Fredriech Pretorius Sudafrika  RSA 7689
8 Gabriel Moore Vereinigte Staaten  USA 7619 PB

Datum: 22. bis 23. Juli

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 14: Jan Deuber Schweiz  SUI, 7413 NJR
Platz 18: Luca Bernaschina Schweiz  SUI, 7242 PB
Fabian Christ Deutschland  GER, DNF

FrauenBearbeiten

100 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Dina Asher-Smith Vereinigtes Konigreich  GBR 11,23
2 Ángela Tenorio Ecuador  ECU 11,39
3 Kaylin Whitney Vereinigte Staaten  USA 11,45
4 Desiree Henry Vereinigtes Konigreich  GBR 11,56
5 Ewa Swoboda Polen  POL 11,59
6 Iréne Ekelund Schweden  SWE 11,61
7 Ariana Washington Vereinigte Staaten  USA 11,64
8 Andrea Purica Venezuela  VEN 11,76

Datum: 23. Juli, 20:40 Uhr

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern, die im Vorlauf ausschieden:
Lisa Marie Kwayie Deutschland  GER, 11,95
Ajla Del Ponte Schweiz  SUI, 11,99
Nina Braun Deutschland  GER, 12,08
Alexandra Toth Osterreich  AUT, 12,36

200 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Kaylin Whitney Vereinigte Staaten  USA 22,82
2 Iréne Ekelund Schweden  SWE 22,97
3 Ángela Tenorio Ecuador  ECU 23,15
4 Shannon Hylton Vereinigtes Konigreich  GBR 23,25
5 Jada Martin Vereinigte Staaten  USA 23,35
6 Arialis Gandulla Kuba  CUB 23,48
7 Natalliah Whyte Jamaika  JAM 23,48
8 Gina Lückenkemper Deutschland  GER 23,50

Datum: 25. Juli, 19:55 Uhr

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden:
Sarah Atcho Schweiz  SUI, 23,82

Im Vorlauf ausgeschieden:
Savannah Mapalagama Osterreich  AUT, 24,68

400 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Kendall Baisden Vereinigte Staaten  USA 51,85
2 Gilda Casanova Kuba  CUB 52,59
3 Olivia Baker Vereinigte Staaten  USA 53,00
4 Laura Müller Deutschland  GER 53,40
5 Jana Glotowa Russland  RUS 53,63
6 Edidiong Odiong Nigeria  NGR 54,06
7 Christian Brennan Kanada  CAN 54,15
8 Susanne Walli Osterreich  AUT 54,61

Datum: 25. Juli, 20:30 Uhr

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern, die im Halbfinale ausgeschieden:
Ann-Kathrin Kopf Deutschland  GER, 53,95
Chelsea Zoller Schweiz  SUI, 55,47

800 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Margaret Nyairera Wambui Kenia  KEN 2:00,49 PB
2 Sahily Diago Kuba  CUB 2:02,11
3 Georgia Wassall Australien  AUS 2:02,71
4 Georgia Griffith Australien  AUS 2:04,12
5 Sara Souhi Marokko  MAR 2:06,16
6 Zeyituna Mohammed Athiopien  ETH 2:09,38
Maximila Imali Kenia  KEN DNF
Aníta Hinriksdóttir Island  ISL DNF

Datum: 24. Juli, 20:00 Uhr

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Im Halbfinale ausgeschieden:
Sarah Schmidt Deutschland  GER, 2:08,60
Alina Ammann Deutschland  GER, 2:10,03

Im Vorlauf ausgeschieden:
Livia Müller Schweiz  SUI, 2:07,50 PB

1500 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Dawit Seyaum Athiopien  ETH 4:09,86
2 Gudaf Tsegay Athiopien  ETH 4:10,83
3 Sheila Chepngetich Keter Kenia  KEN 4:11,21 PB
4 Elise Cranny Vereinigte Staaten  USA 4:12,82
5 Sofia Ennaoui Polen  KEN 4:13,06
6 Alexa Efraimson Vereinigte Staaten  USA 4:13,31
7 Winfred Mbithe Kenia  KEN 4:13,80 PB
8 Bobby Clay Vereinigtes Konigreich  GBR 4:16,47 SB

Datum: 27. Juli, 15:55 Uhr

3000 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Mary Cain Vereinigte Staaten  USA 8:58,49
2 Lilian Kasait Rengeruk Kenia  KEN 9:00,53
3 Valentina Chepkwemoi Mateiko Kenia  KEN 9:00,79 PB
4 Nozomi Musembi Takamatsu Japan  JPN 9:02,85 PB
5 Etagegn Woldu Athiopien  ETH 9:06,42
6 Emine Hatun Tuna Turkei  TUR 9:06,85 PB
7 Jessica Hull Australien  AUS 9:08,85 PB
8 Weini Kelati Eritrea  ERI 9:12,32 PB

Datum: 24. Juli, 20:15 Uhr

5000 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Alemitu Heroye Athiopien  ETH 15:10,08
2 Alemitu Hawi Athiopien  ETH 15:10,46 PB
3 Agnes Jebet Tirop Kenia  KEN 15:43,12
4 Stella Chesang Uganda  UGA 15:53,85 NJR
5 Loice Chemnung Kenia  KEN 15:55,17
6 Maki Izumida Japan  JPN 15:55,26
7 Courtney Powell Australien  AUS 15:56,00 PB
8 Fuyuka Kimura Japan  JPN 15:59,72

Datum: 23. Juli, 19:40 Uhr

10 km GehenBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Anežka Drahotová Tschechien  CZE 42:47,25 WJR
2 Wang Na China Volksrepublik  CHN 44:02,64 PB
3 Ni Yuanyuan China Volksrepublik  CHN 44:16,72 PB
4 Laura García-Caro Spanien  ESP 44:32,84 NJR
5 María Pérez Spanien  ESP 44:57,30 PB
6 Rena Goto Japan  JPN 45:54,07 PB
7 Kana Minemura Japan  JPN 46:22,88 PB
8 Stefany Coronado Bolivien  BOL 46:42,08 NJR

Datum: 23. Juli, 10:25 Uhr

100 m HürdenBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Kendell Williams Vereinigte Staaten  USA 12,89 CR
2 Dior Hall Vereinigte Staaten  USA 12,92 PB
3 Nadine Visser Niederlande  NED 12,99 NJR
4 Yasmin Miller Vereinigtes Konigreich  GBR 13,13 NJR
5 Génesis Romero Venezuela  VEN 13,26 NJR
6 Sarah Missinne Belgien  BEL 13,29 PB
7 Reetta Hurske Finnland  FIN 13,69
Elisa Girard-Mondoloni Frankreich  FRA DNF

Datum: 27. Juli, 15:10 Uhr

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern, die im Vorlauf ausgeschieden:
Irina Strebel Schweiz  SUI, 14,02
Majella Hauri Schweiz  SUI, 14,06

400 m HürdenBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Shamier Little Vereinigte Staaten  USA 55,66
2 Shona Richards Vereinigtes Konigreich  GBR 56,16 NJR
3 Jade Miller Vereinigte Staaten  USA 56,22 PB
4 Zurian Hechavarria Kuba  CUB 56,89 NJR
5 Mariam Abdul-Rashid Kanada  CAN 57,42 PB
6 Genekee Leith Jamaika  JAM 58,33
7 Ayomide Folorunso Italien  ITA 58,34 PB
8 Joan Medjid Frankreich  FRA 58,84

Datum: 26. Juli, 16:10 Uhr

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern, die im Halbfinale ausgeschieden:
Laura Gläsner Deutschland  GER, 1:00,72
Jackie Baumann Deutschland  GER, 1:00,87

3000 m HindernisBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Ruth Jebet Bahrain  BRN 9:36,74
2 Rosefline Chepngetich Kenia  KEN 9:40,28 PB
3 Daisy Jepkemei Kenia  KEN 9:47,65 SB
4 Buzuayehu Mohamed Athiopien  ETH 9:48,66
5 Weynshet Ansa Athiopien  ETH 9:59,31
6 Zulema Arenas Peru  PER 9:59,38
7 Rosa Flanagan Neuseeland  NZL 10:04,01
8 Rosemary Mumo Katua Bahrain  BRN 10:21,59

Datum: 26. Juli, 16:55 Uhr

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 10: Tina Donder Deutschland  GER, 10:24,04

Im Vorlauf ausgeschieden:
Ronja Böhrer Deutschland  GER, 10:25,43
Julia Millonig Osterreich  AUT, 10:42,56
Barblin Remund Schweiz  SUI, 10:54,47
Chiara Scherrer Schweiz  SUI, 11:05,00

4 × 100 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athletinnen Zeit (s)
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Teahna Daniels
Ariana Washington
Jada Martin
Kaylin Whitney
43,46 WJL
2 Jamaika  Jamaika Sashalee Forbes
Kedisha Dallas
Saqukine Cameron
Natalliah Whyte
43,97 SB
3 Deutschland  Deutschland Lisa Marie Kwayie
Lisa Mayer
Gina Lückenkemper
Chantal Butzek
44,65 SB
4 Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago Aaliyah Telesford
Zakiya Denoon
Mauricia Prieto
Kayelle Clarke
44,75
5 Schweiz  Schweiz Majella Hauri
Ajla Del Ponte
Sarah Atcho
Irina Strebel
45,02 SB
6 Japan  Japan Sayaka Adachi
Anna Doi
Tomoka Tsuchihashi
Maho Takamori
45,40
Bahamas  Bahamas Devynne Charlton
Carmiesha Cox
Brianne Bethel
Keianna Albury
DSQ3
Brasilien  Brasilien Leticia de Souza
Vitória Cristina Rosa
Mirna da Silva
Tamiris de Liz
DNF

Datum: 26. Juli, 17:20 Uhr
Deutschland  Sina Mayer Ersatzläuferin

4 × 400 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Shamier Little
Olivia Baker
Shakima Wimbley
Kendall Baisden
3:30,42 WJL
2 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Shona Richards
Loren Bleaken
Sabrina Bakare
Cheriece Hylton
3:32,00 PB
3 Deutschland  Deutschland Laura Müller
Hannah Mergenthaler
Laura Gläsner
Ann-Kathrin Kopf
3:33.02 SB
4 Kanada  Kanada Taylor Sharpe
Kendra Clarke
Christian Brennan
Madeline Price
3:33,17 NJR
5 Nigeria  Nigeria Praise Idamadudu
Jennifer Adaeze Edobi
Yinka Ajayi
Edidiong Odiong
3:35,14
6 Polen  Polen Natalia Bartosiewicz
Oliwia Pakula
Aleksandra Szczerbaczewicz
Adrianna Janowicz
3:37,52
7 Australien  Australien Emily Lawson
Georgia Wassall
Georgia Griffith
Samantha Lind
3:39,65
Jamaika  Jamaika Dawnalee Loney
Tiffany James
Asaine Hall
Genekee Leith
DSQ2

Datum: 27. Juli, 16:35 Uhr

HochsprungBearbeiten

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Morgan Lake Vereinigtes Konigreich  GBR 1,93
2 Michaela Hrubá Tschechien  CZE 1,91 NJR
3 Irina Iljewa Russland  RUS 1,88
4 Rachel McCoy Vereinigte Staaten  USA 1,88 PB
5 Iryna Heraschtschenko Ukraine  UKR 1,85
Cassie Purdon Australien  AUS 1,85 PB
7 Erika Furlani Italien  ITA 1,85
8 Wang Lin China Volksrepublik  CHN 1,82

Datum: 27. Juli, 15:00 Uhr

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern, die in der Qualifikation ausschieden:
Loenie Reuter Deutschland  GER, 1,79
Sophie Frank Deutschland  GER, 1,79

StabhochsprungBearbeiten

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Alena Lutkowskaja Russland  RUS 4,50
2 Desiree Freier Vereinigte Staaten  USA 4,45
3 Eliza McCartney Neuseeland  NZL 4,45
4 Nina Kennedy Australien  AUS 4,40
5 Anastassija Sadownikowa Russland  RUS 4,25
6 Rebeka Silhanová Tschechien  CZE 4,25
7 Elienor Werner Schweden  SWE 4,20
8 Reena Koll Estland  EST 4,20

Datum: 24. Juli, 18:00 Uhr

Teilnehmerin aus deutschsprachigen Ländern, die in der Qualifikation ausschied:
Rebecca Pietsch Deutschland  GER, 3,90

WeitsprungBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Akela Jones Barbados  BAR 6,34
2 Nadia Akpana Assa Norwegen  NOR 6,31
3 Maryse Luzolo Deutschland  GER 6,24
4 Jogailé Petrokaité Litauen  LTU 6,13
5 Quanesha Burks Vereinigte Staaten  USA 6,04
6 Jazmin McCoy Vereinigte Staaten  USA 6,01
7 Rougui Sow Frankreich  FRA 5,98
8 Elise Malmberg Schweden  SWE 5,95

Datum: 23. Juli, 19:05 Uhr

DreisprungBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Rouguy Diallo Frankreich  FRA 14,44
2 Liadagmis Povea Kuba  CUB 14,07
3 Li Xiaohong China Volksrepublik  CHN 14.03
4 Walerija Fedorowa Russland  RUS 13,96
5 Elena Panțuroiu Rumänien  ROU 13,73
6 Ana Peleteiro Spanien  ESP 13,71
7 Marshay Ryan Vereinigte Staaten  USA 13,60 PB
8 Núbia Soares Brasilien  BRA 13,53

Datum: 26. Juli, 15:30 Uhr

Teilnehmerin aus deutschsprachigen Ländern, die in der Qualifikation ausschied:
Isabella Marten Deutschland  GER, 13,11

KugelstoßenBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Guo Tianqian China Volksrepublik  CHN 17,71
2 Raven Saunders Vereinigte Staaten  USA 16,63
3 Emel Dereli Turkei  TUR 16,55
4 Jiaqi Xu China Volksrepublik  CHN 16,32
5 Klaudia Kardasz Polen  POL 16,29 PB
6 Fanny Roos Schweden  SWE 16,29 NJR
7 Jelena Besrutschenko Russland  RUS 16,24 PB
8 Lezaan Jordaan Sudafrika  RSA 16,15 PB

Datum: 25. Juli, 18:35 Uhr

Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 12: Laura Jokeit Deutschland  GER, 14,61
In der Qualifikation ausgeschieden:
Alina Kenzel Deutschland  GER, 14,86

DiskuswurfBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Izabela da Silva Brasilien  BRA 58,03 WJL
2 Valarie Allman Vereinigte Staaten  USA 56,75
3 Navjeet Dhillon Indien  IND 56,36 PB
4 Yan Liang China Volksrepublik  CHN 56,27
5 Claudine Vita Deutschland  GER 55,58
6 Tetjana Jurjewa Ukraine  UKR 54,35
7 Filoi Aokuso Australien  AUS 53,92 PB
8 June Kintana Spanien  ESP 53,36

Datum: 25. Juli, 19:45 Uhr

Weitere Teilnehmerin aus deutschsprachigen Ländern, die in der Qualifikation ausschied:
Evi Weber Deutschland  GER, 48,27

HammerwurfBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Aljona Schamotina Ukraine  UKR 66,05
2 Réka Gyurátz Ungarn  HUN 64,68
3 Iliána Korosídou Griechenland  GRE 63,67
4 Audrey Ciofani Frankreich  FRA 63,30 PB
5 Beatrice Nedberg Llano Norwegen  NOR 63,23
6 Zsófia Bácskay Ungarn  HUN 62,51
7 Katarzyna Furmanek Polen  POL 61,93
8 Vanessa Sterckendries Belgien  BEL 61,63 NJR

Datum: 23. Juli, 17:30 Uhr

Teilnehmerin aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 12: Sophie Gimmler Deutschland  GER, 55,50

SpeerwurfBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Jekaterina Starygina Russland  RUS 56,85 SB
2 Sofi Flink Schweden  SWE 56,70
3 Sara Kolak Kroatien  CRO 55,74
4 Marcelina Witek Polen  POL 54,14
5 Maria Andrejczyk Polen  POL 53,66
6 Christine Winkler Deutschland  GER 53,53
7 Marie-Therese Obst Norwegen  NOR 53,19
8 Arantza Moreno Spanien  ESP 52,08

Datum: 24. Juli, 19:30 Uhr

SiebenkampfBearbeiten

Platz Athletin Land Punkte
1 Morgan Lake Vereinigtes Konigreich  GBR 6148 PB
2 Yorgelis Rodríguez Kuba  CUB 6006
3 Nadine Visser Niederlande  NED 5948
4 Celina Leffler Deutschland  GER 5746
5 Louisa Grauvogel Deutschland  GER 5621 PB
6 Sofia Linde Schweden  SWE 5616
7 Georgia Ellenwood Kanada  CAN 5594 PB
8 Emma Stenlöf Schweden  SWE 5562

Datum: 22. bis 23. Juli

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Platz 9: Verena Preiner Osterreich  AUT, 5530 PB
Platz 11: Caroline Agnou Schweiz  SUI, 5486
Platz 16: Birgit Schönfelder Osterreich  AUT, 5233

 
Morgan Lake

AbkürzungenBearbeiten

  • WR = Weltrekord
  • WJR = Juniorenweltrekord
  • OR = olympischer Rekord
  • YOR = olympischer Jugendrekord
  • AR = Kontinentalrekord
  • AJR = Juniorenkontinentalrekord
  • NR = nationaler Rekord
  • NJR = nationaler Juniorenrekord
  • CR = Meisterschaftsrekord
  • MR = Veranstaltungsrekord
  • WB = Weltbestleistung
  • WJB = Juniorenweltbestleistung
  • WYB = Jugendweltbestleistung
  • AB = Kontinentbestleistung
  • AJB = Juniorenkontinentalbestleistung
  • AYB = Jugendkontinentalbestleistung
  • NB = nationale Bestleistung
  • NJB = nationale Juniorenbestleistung
  • NYB = nationale Jugendbestleistung
  • PB = persönliche Bestleistung
  • SB = persönliche Saisonbestleistung
  • QB = Qualifikationsbestleistung
  • WL = Weltjahresbestleistung
  • WJL = Juniorenweltjahresbestleistung
  • WYL = Jugendweltjahresbestleistung
  • DSQ = disqualifiziert (engl. Disqualified)
  • DNS = Wettkampf nicht angetreten (engl. Did Not Start)
  • DNF = Wettkampf nicht beendet (engl. Did Not Finish)

MedaillenspiegelBearbeiten

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
01 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11 5 5 21
02 Kenia  Kenia 4 5 7 16
03 Athiopien  Äthiopien 3 3 0 6
04 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 3 2 1 6
05 Russland  Russland 3 1 2 6
06 Frankreich  Frankreich 3 0 0 3
07 China Volksrepublik  Volksrepublik China 2 2 2 6
08 Tschechien  Tschechien 2 1 0 3
09 Kuba  Kuba 1 4 0 5
10 Japan  Japan 1 3 2 6
11 Jamaika  Jamaika 1 2 3 6
12 Bahrain  Bahrain 1 1 2 4
13 Brasilien  Brasilien 1 0 1 2
Kroatien  Kroatien 1 0 1 2
15 Barbados  Barbados 1 0 0 1
Lettland  Lettland 1 0 0 1
Polen  Polen 1 0 0 1
Katar  Katar 1 0 0 1
Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago 1 0 0 1
Uganda  Uganda 1 0 0 1
22 Deutschland  Deutschland 0 2 5 7
23 Schweden  Schweden 0 2 1 3
24 Ungarn  Ungarn 0 2 0 2
25 Niederlande  Niederlande 0 1 2 3
26 Australien  Australien 0 1 1 2
Ecuador  Ecuador 0 1 1 2
Norwegen  Norwegen 0 1 1 2
29 Weissrussland  Weißrussland 0 1 0 1
Dschibuti  Dschibuti 0 1 0 1
Spanien  Spanien 0 1 0 1
Nigeria  Nigeria 0 1 0 1
Slowenien  Slowenien 0 1 0 1
34 Griechenland  Griechenland 0 0 1 1
Indien  Indien 0 0 1 1
Korea Sud  Südkorea 0 0 1 1
Moldau Republik  Moldau 0 0 1 1
Neuseeland  Neuseeland 0 0 1 1
Peru  Peru 0 0 1 1
Turkei  Türkei 0 0 1 1
Gesamt 44 44 44 132

Anmerkungen zu den DisqualifikationenBearbeiten

1 Regel 163.3(b): „Wegen Übertretung der Begrenzungslinie“[3]
2 Regel 170.19: „Start außerhalb der Wechselzone“[3]
3 Regel 170.7: „Übergabe des Staffelstabs außerhalb der Wechselzone“[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaften 2014 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Host cities for 2014 IAAF World Athletics Series are decided (Memento vom 13. November 2011 im Internet Archive)
  2. oregon14.com: IAAF WORLD JUNIOR CHAMPIONSHIPS Eugene, USA 22-27 July 2014 Entry Standards (Memento des Originals vom 30. Juli 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/oregon14.com (PDF; 579 kB)
  3. a b c Internationale Wettkampfregeln (deutsche Übersetzung der IAAF-Wettkampfregeln). (PDF; 3,5 MB) (Nicht mehr online verfügbar.) Arbeitsgemeinschaft der Regelkommission von DLV, FLA, ÖLV und SLV, April 2014, archiviert vom Original am 29. Juli 2014; abgerufen am 29. Juli 2014 (Technical Regulations for IAAF World Athletics Series (IAAF-Original, englisch, PDF; 1,22 MB, 24. April 2014)).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oelv.at