Wikipedia:Dresden

Abkürzung: WP:T/DD, WP:DD
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Treffen der Wikipedianer auf dem Geschichtsmarkt im Jahr 1881
Typisches handschriftliches Stammtischprotokoll
Anzahl der Teilnehmer am Stammtisch
(ohne mit Don-kuns Einmannstammtisch)

Auf dieser Seite werden die Treffen der „rührigen Wikipedianerinnen und Wikipedianer aus Dresden und Umgebung“[1] koordiniert.

Herzlich eingeladen sind alle. Auch und gerade Wikipedia-Neulinge, denen bei Fragen und Problemen gerne geholfen wird.

Wenn jemand Interesse hat, am nächsten Treffen teilzunehmen, so möge er diese Seite bitte beobachten. Eine unverbindlicher Eintrag bei den Teilnehmern des nächsten Stammtisches, hilft uns bei der Tischreservierung. Wer sich auf der Einladungsliste einträgt, wird über den nächsten Stammtisch infomiert werden.


Nächster StammtischBearbeiten

 
Stammtisch 1906

184. Stammtisch, Freitag, 28. Januar 2022Bearbeiten

Ort
Online, https://jitsi.wikipedia.de/Stammtisch-Dresden
Wann?
18:00 Uhr
Wer kommt?
Wer kommt vielleicht?
Wer kommt nicht?

Weitere geplante TreffenBearbeiten

Normalerweise treffen wir uns immer am 28. Tag eines Monats (Dresdner Modell), Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Unser Stammlokal ist das Firat, aber wir besuchen auch regelmäßig verschiedene andere Örtlichkeiten auf beiden Elbseiten, um Neues kennenzulernen.

Einladungen an alle Interessenten, die auf der Liste stehen können mit der Vorlage und einem Bot versendet werden.

Achtung, alle Termine und Lokale sind vakant. Diese Tabelle dient nur der Grobplanung!

Veranstaltung Wochentag Datum Lokal Bemerkungen
184. Stammtisch Freitag 28. Januar 2022 online
185. Stammtisch Montag 28. Februar 2022 online
186. Stammtisch Montag 28. März 2022 ?
187. Stammtisch Donnerstag 28. April 2022 ?
188. Stammtisch Samstag 28. Mai 2022 ?
189. Stammtisch Dienstag 28. Juni 2022 ?

ArchivBearbeiten

183. Stammtisch, Dienstag, 28. Dezember 2021Bearbeiten

 
Symmetrien lateinischer Großbuchstaben

Bei unserem diesjährigen Weihnachtsstammtisch im Dezember waren dabei: Harald Schwarz, Celestine, Maschienenbau, Rabe, Rote, Erfurth, Loracco, Goldmull, Roderich Kahn, sk und Kleeblatt187.

Themen waren: Straßenprojekt Dresden (Streets in Dresden Karte) wird weiter ausgebaut. Kürzlich wurde eine neue Vorlage für jede Straße in Commons eingebaut, damit man z.B. direkt auf den Themenstadtplan kommt. Beispiel: Category:Bienertstraße, Dresden. Als Grundlage für das Straßenprojekt mussten am Anfang alle Straßen in Wikidata angelegt werden. Dabei half ungemein das Tool: d:Help:QuickStatements/de. - Die Liste der Stolpersteine in Dresden wird am 30. Dezember Artikel des Tages. Brauni, Roderich Kahn und Maschienenbau sind da fleißig am fotografieren gewesen. - sk hat mal die Koordinate vom Reisewitzscher Garten angepasst nach dem Themenstadtplan. - Rabe.dd hat Detlef Nakath, Gipfel für Demokratie ausgebaut und Jürgen Mehlhorn in die russische Wikipedia übertragen. - Roderich Kahn war fleißig bei den Familien Zinn (August Zinn etc.) und Schöne (Richard Schöne etc.) und hat viele SVG-Grafiken für Symmetrie (Geometrie) angefertigt. Harald zeigte uns den Link mit Etymology weltweit. - Loracco verwies auf das Buch Oliver Haardt: Bismarcks ewiger Bund; ISBN 978-3-8062-4179-2 - Rote4132 war beim Artikel Johann Friedrich Lahmann aktiv. Bild in SKD - SKD arbeitet mit Daphne (Sammlungsdatenbank). - Erfurth zeigte uns noch den Dump der Gartenlaube und wie der entstanden ist.

182. Stammtisch, Sonntag, 28. November 2021Bearbeiten

Heute trafen sich derbrauni, klausronja, Maschienenbau, Rabe, Roderich Kahn, Celestine, Goldmull, Kleeblatt187 und Harald Malte Schwarz. sk war leider kurzfristig erkrankt, es ergingen Genesungswünsche!

Irrtümlich begrüßte derbrauni Celestine als „Neuling“. Dabei war es schon ihr dritter Stammtisch, ihr Steckenpferd sind die Falterfische. Harald Malte Schwarz stellte eine interessante Seite vor, die die Daten von Wikidata, Commons und OSM übersichtlich und einfach abfragbar darstellt. Zum Beispiel diese Qualitätsampel für die Erfassung von Herkunft und Bedeutung der Straßennamen. Das von Harald vorgestellte Werkzeug basiert darauf, dass innerhalb von OSM einzelne Straßen mit dem namensgebenden Wikidata-Objekt mittels eines bestimmten OSM-Schlüssels, vergleichbar mit der Wikidata-Eigenschaft benannt nach verknüpft sind. Es stellte sich heraus, dass dies innerhalb des OSM-Projekts für Dresden noch nicht sehr verbreitet ist. Hingegen nahm er mit, dass die Wikidata-Datensätze für die einzelnen Dresdner Straßen überaus gut mit straßenbezogenen Informationen gefüllt sind. Vielleicht lässte sich daraus einst auch für OSM Nutzen ziehen.

Maschinenbau warb darum, dass der Artikel Liste der Stolpersteine in Dresden kurzfristig präsentabel wird. Es sollen die fehlenden Bilder, vor allem der Steine ab 2019 ergänzt werden. Derbrauni kümmert sich um Pieschen und Trachau. Dabei haben wir es wohl noch gut: Harald Malte Schwarz berichtete, dass man in Düsseldorf auch mit Mühe nicht an die Liste der Stolpersteine rankommt.

Ich hab Euch da mal schon mal eine Arbeitsliste gebastelt. Wer vor hat loszuziehen oder die Fotos schon „im Kasten“ hat, kann es kurz eintragen. Es sind doch noch eine ganze Menge Fotos! Viel Erfolg und bleibt alle gesund! VG--Goldmull (Diskussion) 14:06, 29. Nov. 2021 (CET)

Fast vier Monate beschäftigte derbrauni das spannende Buch Sammlung der Kostenangaben von Kunstbauten, die in den Jahren 1880 bis Ende 1900 ausgeführt worden sind. Band 1. Es entstanden 328 Dateien mit Eisenbahntunneln, Futtermauern und vielem mehr. 22 davon sind schon in Benutzung (unter anderem im Viadukt Pulsnitztal, was der Anstoss zu dem ganzen Projekt war). Dazu nutzt er begeistert das Programm IrfanView, was vor allem mit seinen zahlreichen Tastenkombinationen schnelle Bildbearbeitung (mit mittlerem Niveau) möglich macht. Bei Bedarf schult er auch gern einmal.

Der Umsetzungstipp „fixierter Tabellenkopf“ wurde noch einmal angesprochen und kann als verbesserte (angepasstere) Form abgerufen werden. Leider weiß ich nicht mehr von wem - bitte hier noch nachtragen!

das war ich, inzwischen ist eine perfekte Lösung entstanden (danke an 32X, Conny u.a.), z.B. HIER den Tab.-Kopf herauskopieren und in die Ziel-Tab. einfügen.--Klausronja (Diskussion) 14:38, 27. Dez. 2021 (CET)
32X hat mir bzgl. „fixierter Tabellenkopf“ einen Link geschickt, klappt einwandfrei! Siehe unter 28. Oktober.--SchiDD (Diskussion) 12:55, 30. Nov. 2021 (CET)

(Mehr stand nicht auf derbraunis virtuellem Zettel. Bitte ergänzen!)

Nur ein Hinweis: So etwas verhindert man, wenn zwischen die zu scannenden Blätter ein tiefschwarzes Papier gelegt wird. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 14:22, 29. Nov. 2021 (CET)

181. Stammtisch, Donnerstag, 28. Oktober 2021Bearbeiten

 
Leuchtturm Moritzburg bei Sonnenaufgang von GZagatta (25. Platz bei Wiki Loves Monuments 2021 in Deutschland)
 
Klosterruine Heilig Kreuz Kirche in Meißen von User:Radler59 (68. Platz bei Wiki Loves Monuments 2021 in Deutschland)

Heute trafen sich sk, mw, Unukorno,  , jeb, derbrauni, Erfurth (me), Rabe und Conny. Zu dem Thema Lokale Community-Räume gab es einen intensiven Austausch, wie ein Raum genutzt werden könnte, welche Möglichkeiten der Kooperation es gibt und was man für Dinge in einem Community-Raum tun könne. Die Prager Straße wurde als interessanter Ort neben dem ehemaligen M&M Computer in der Südvorstadt genannt. Es gab auch Gedanken, dass eine Kooperation mit der SLUB sinnvoll wäre, damit keine hohen Mieten anfallen und vorhandene Ressourcen genutzt werden könnten. Neben als Lager für Flyer und Technik könnte ein Raum ein sozialer Punkt zum gemeinsamen treffen sein, jedoch ist der bürokratische Aufwand hoch und jemand müsste sich den Hut aufsetzen. An so einem Ort könnten Menschen Werke zum digitalisieren abgeben, es könnten Projekte durchgeführt und Weiterbildungen gemacht werden.

Zur Organisation eines solchen Raumes muss man sich an das Handbuch halten und die Ziele der lokalen Community sollten mit den Zielen von Wikimedia Deutschland einhergehen, gerade was Erwartungen zu Ergebnissen und Veranstaltungen angeht. Eine Kooperation mit dem Stadtwiki scheint den Anwesenden sinnvoll. Es gab den Vorschlag von Rabe, vielleicht mit den Emeritierten der TU Dresden zusammen zu arbeiten, da dort auch einiges an Material da sei und auch das Verständnis ausgeprägter, Wissen mit anderen Menschen zu teilen. Uninähe wurde generell positiv bewertet, jedoch sollte der Kosten/Nutzen Faktor im Auge behalten werden. Die Community denkt weiter über das Thema nach und trägt Gedanken und Ideen zusammen.

Rabe bedankte sich bei Conny für den Umsetzungstipp „fixierter Tabellenkopf“ zum Scrollen in ausgedehnten Tabellen; siehe z. B. 11. MSD. [1].

Weitere Themen waren...

Anfrage: Wie funktioniert der fixierte Tabellenkopf? Irgendwie mit "zebra", z. B. (geschw. Klammer) | class="wikitable sortable zebra" |- class="wikitable sortable toptextcells zebra" style="clear:both; width:100%;" Hat nicht funktioniert. Gruß--SchiDD (Diskussion) 17:18, 2. Nov. 2021 (CET)

Hilfsweise Lösung: Bitte nach den Tabellen (mit fixiertem Kopf) noch die beiden Vorlagen einfügen:
mit zwei geschweiften Klammern Denkmalliste Sachsen Tabellenkopf und Denkmalliste Sachsen Tabellenzeile. --Rabe.dd (Diskussion) 23:22, 8. Nov. 2021 (CET)
Das hat nicht funktioniert.--SchiDD (Diskussion) 20:55, 24. Nov. 2021 (CET)
Hallo SchiDD, die Denkmallisten nutzen im Header die Klasse denkmalliste-sn-stickyhead, die in der Vorlage:Denkmalliste Sachsen Tabellenkopf/styles.css definiert wird. In Benutzer:32X/Tabelle habe ich das mal husch husch nachgebildet, dort zeigt sich auch das Problem fixer Köpfe. -- Gruß, 32X 12:12, 30. Nov. 2021 (CET)
Danke an 32X für die Tabelle mit festem Kopf. Habe es in Benutzer:SchiDD/Baustelle6 ausprobiert. Klappt prima. Gruß SchiDD --SchiDD (Diskussion) 12:52, 30. Nov. 2021 (CET)
Danke an 32X für die qualifizierte Lösungsvariante „Tabelle mit festem Kopf“. Meine bisherigen Verwendungen in verschiedenen Lemmata konnte ich entsprechend berichtigen. --Rabe.dd (Diskussion) 20:15, 1. Dez. 2021 (CET)
  Es sollen jetzt massenhaft sortierbare Tabellen durch den Wanderkopf zu nichtsortierbaren Tabellen umgewandelt werden (wie dort)? Also das "sortable" nicht vergessen? Habs bei @32X in seiner Tabelle getestet. Interessierte Grüße in die Runde --Jbergner (Diskussion) 08:04, 2. Dez. 2021 (CET)

180. Stammtisch, Dienstag, 28. September 2021Bearbeiten

 
In 100 Jahren Freital ist viel passiert. Z.B eine Straßenbahn-Linie gebaut und wieder abgerissen. - Dresdener Straße in Freital 1974
 
Namensschilder-Entstehung

Im Firat trafen sich heute Loracco, Rabe , Maschienenbau, AW, Jens,Celestine, Anika und sk.

Themen waren: Neues Buch von Loracco über die Geschichte Freitals und ihre letzten drei Machtwechsel. - sk empfiehlt: LaTeX. Das ist sehr gut geeignet für Erstellung von großen Buchprojekten. Werkzeug TeXstudio sollte man mal ausprobieren. - AW zeigt ein Buch über Bismarck, das auch Quellen aus Wikisource einbezieht. - Rabe hat das Personenporträt Hermann Scheler (Philosoph) mit Unterstützung durch Wolfgang Scheler (war Professor an der Militärakademie in Dresden) umfangreich ausgebaut. Außerdem wurden zum Thema Russland–China die Ausgaben August und September 2021 der Schriftenreihe bei Qucosa publiziert. - Die Stadt Freital ist 100 Jahre alt geworden. Auch da gibt es ein Straßenprojekt: Streets in Freital. - AW sein Namenschild wurde von Renate Tost entworfen, die auch die Schulausgangsschrift maßgeblich mitentwickelt hat. - jeb überredete sk mal beim Coding da Vinci Ost³ 2022 im Dreiländereck: als Datengeber teilzunehmen, siehe auch: Category:Coding da Vinci: Ost 2022. Wäre vielleicht was für B&S!? Siehe Tweet. - Goldmull sendet "Grüße und Glückwünsche an alle Dresdner Wikifreunde zum 180.!" Danke an unsere Online-Fans! - Von B&S gibt es auch Ansichtskarten aus Lettland von Võru, damals noch Werro. (Siehe hier) - sk berichtet vom Schulfest zum 125. Geburtstag des Gymnasium Dresden-Plauen. Nach zwei Jahren Sanierung konnte die Schüler wieder zurück ins historische Schulgebäude. Dank einer 6-stelligen Spende von Richard Socher, konnte jeder Raum mit hypermoderne, interaktive Schultafeln ausgestattet werden. Und es war noch Geld für viele andere technische Geräte übrig. - Maschienenbau bekommt den Auftrag folgende POIs in DD zu besichtigen: Müllerbrunnen, Hoher Stein (Dresden) mit Felsenkeller (Dresden) und die Auferstehungskirche (Dresden). Bilder vom unterirdischen Labor finden sich hier: Felsenkeller shallow-underground accelerator laboratory. - Die Firma Alphabet Inc. ist der Mutterkonzern von Google und Waymo. Weitere Themen: z. B. Leutenot im Brexit-Land, Aufklärungsbataillon 11 (AB-11) der 11. MSD in der Robert-Uhrig-Kaserne, NATO-Buchstabieralphabet (Alpha, Bravo, Charlie, Delta....), ...

Hallo sk, ich habe mal ein paar aktuelle Fotos vom Gymnasium Plauen und dem Müllerbrunnen hochgeladen, mit den passenden cats. VG --VSchagow (Diskussion) 23:35, 19. Okt. 2021 (CEST)

179. Stammtisch, Samstag, 28. August 2021Bearbeiten

 
lateinische Inschrift am gesuchten Obelisk am "Friedensblick" zum Gedenken an den in den Alpen verunglückten Friedrich August II. (Sachsen), siehe auch Liste der Kulturdenkmale in Loschwitz (A–L) (stand 1925 etwa 50 m südwestlich der Villa Herrmann/Thorwald)

Heute konnten wir uns wieder mal offline im Firat, Bergstraße 68, Dresden treffen. Dabei waren Celestine Viciente, PaulT+1 und Z+1, Benutzer:Erfurth und sk.

Themen waren an dem Abend: Mit dem Film Songbird spielt Hollywood mal durch was bei einer längeren Covid-19-Pandemie für Zustände entstehen könnten (Trailer). - Nach der Sprengung vom Sender Wilsdruff sind viele Bilder und Videos bei Commons zusammengekommen. Danke an alle. - Unser Neuzugang Celestine beschäftigt sich mit Falterfischen. - PaulT verbesserte Friedrich Rigler (Kolonialbeamter), auf den er durch ein Link auf seinen Artikel Alexander von Danckelman aufmerksam wurde. Er verfasste kürzlich Artikel im Zusammenhang mit der Herrnhuter Brüdergemeine: Fetter Lane Society und Benigna Justine von Watteville und fotographierte der Gedenkobelisken der Familie Zezschwitz auf der kleinen Insel im Deutschbaselitzer Großteich (siehe c:Category:Zezschwitz obelisk (Deutschbaselitz); Sara Foster hat in der Londoner Fetter Lane bei den Herrnhutern einen von Zezschwitz geheiratet). Letztere gilt als Gründerin der fünftältesten Universität in den USA. Auch traf sie mit Tschop (Indianer) zusammen, uns eher als Chingachgook bekannt. - Z warf Heinz Klevenow in die Runde, da er auch in dem Film mitspielte. Auch ist seiner Meinung Google auf dem Land nicht so brauchbar wie in der Großstadt. - sk empfiehlt deshalb OsmAnd~ zum Navigieren. Nutzt Daten von Openstreetmap und kann offline ohne Internet bzw. auch für Fahrrad und Fußgänger genutzt werden. - Beim nächsten online-Stammtisch zeigt Stefan mal, wie Fehler in OSM ganz einfach gemeldet werden können. - In Kamenz gab es kurzzeitig eine Göthestraße, vermutlich frei nach der Komödie Fack ju Göhte. - In Kleiner Grenzverkehr gibt es ein Bild von einem Passierschein von PaulTs Großmutter und im Artikel Passierschein (Dokument) einen von ihm selbst, der auch schon im MDR zu sehen war. Sein Projekt der Luftbilder von Dörfern in der Oberlausitz fand großen Anklang (siehe c:Category:Aerial photographs of Landkreis Bautzen und c:Category:Aerial photographs of Landkreis Görlitz). KAPAG-Platte, Weber-Fechner-Gesetz, Groß Särchen östlich der Neiße (Geburtsort der Fechner-Brüder Eduard Clemens Fechner, der unter anderem die damals zwölfjährige Clara Wieck zeichnete, und Gustav Theodor Fechner) - Gesucht werden Bilder von der von Kurt Kirchbach angelegten berühmten Gartenanlage der heutigen Paulusvilla in Loschwitz, wo der Panzergeneral Friedrich Paulus seinen Lebensabend in der DDR verbrachte; das Katzenbild des Fotographen Umbo, das Elton John aus der Kirchbach-Sammlung bei Sotheby’s mit falscher Provenienz ersteigerte (siehe hier); Z wies darauf hin, dass Paul T auch spannende Artikel wie Ausschankmaß erstellt hat :-) - Celestine erzählte von einem Restaurant voller Postkarten an den Wänden in Dünaburg. - Die Stadt Freital feiert ihren 100. Geburtstag. Und wir brauchen noch Fotos von der Wismut-Ausstellung in Freital-Burgk. Auch vom Gymnasium Dresden-Plauen brauchen wir noch Fotos von nach der Sanierung. - Alte Handwerke im Video finden man bei Volkskunde- und Freilichtmuseum Roscheider Hof nahe Trier. - Wer kennt den Obelisk in Loschwitz mit lateinischer Inschrift? (geklärt, siehe Bild rechts) - Dann wurde noch ein Insekt aus Madagasker als vermutlich Wachsschildläuse identifiziert. Baumhummer und Tarrington sind die letzten Einträge im schriftlichen Protokoll. Das australische Tarrington ist eine sorbische Gründung von 1853 und hieß anfänglich Bukecy (sorbischer Name von Hochkirch in der Oberlausitz); Luftaufnahmen im Projekt Großsteingräber in der Altmark (siehe c:Category:Fotodokumentation von Großsteingräbern in der Altmark September 2019 Aerial); das Urogenitalsystem bei Säugetieren und Vögeln mit den drei Nierengenerationen Vorniere, Urniere und der endgültigen Niere; bei weiblichen Vögeln ist nur der linke Eileiter entwickelt, bei den meisten Arten auch nur das linke Ovar (Ausnahme sind einige Greifvögel, Eulen und Kiwis); die leider noch in der Wikipedia fehlende Herrenleite mit ihren Steinbrüchen, in denen früher der berühmte Postaer Sandstein abgebaut wurde (einer existiert noch), und der militärischen Vergangenheit vor und nach 1945 sowie dem sehenswerten Feldbahnmuseum Herrenleite (siehe auch Bahnstrecke Pirna–Herrenleite und Luftbild-Kugelpanorama Herrenleite 360°); die Plazenta#Bei Tieren, zum Beispiel bei Seeschlangen (der Wikipedia-Artikel ist noch sehr unvollständig, siehe hier); Gehörknöchelchen gibt es auch bei den eierlegenden Säugetieren (beim Schnabeltier und bei den Schnabeligeln); der Artikel zum Weinhähnchen konnte durch eine Tonaufnahme aus Kamenz ergänzt werden, obwohl die Tiere vor etwa zehn Jahren nur am Rhein und dessen Nebenflüssen vorkam; andere Klimagewinnler: die Große Holzbiene, die Heuschreckensandwespe, die zu den Bienenameisen gehörende Myrmilla calva; warum haben nicht miteinander verwandte kleine Insekten wie Thripse, Zwergkäfer, die zu dem kleinsten Insekten zählenden parasitische Wespen der Familie Mymarommatidae und eine sehr kleine Mücken-Art „Fransenflügel“ (liegt es an den sehr kleinen Reynolds-Zahlen?); kleine Gekkos aus der Gattung Kugelfingergeckos (siehe auch Sphaerodactylus ariasae); Forstgrenzsteine in der Laußnitzer Heide (siehe auch c:Category:Boundary stones in Laußnitz); historische Grenzsteine zwischen Lothringen und der Grafschaft Hanau-Lichtenberg im Département Moselle (siehe c:Category:Border stones (Philippsbourg and Éguelshardt)); der 1883 von der Dresdner Centralheizungsfabrik Louis Kühne errichtete Aussichtsturm auf der Götzingerhöhe als einer der zwei noch existierenden Türme der Firma; Benutzer:Blutgretchen hat vor dem Angriff der Trichterspinnen gewarnt :-); der Preußenstein bei Schwosdorf steht wieder (Bilder auf Commons); recht gute Tier- und Pflanzenbestimmung auf Wikipedia:Redaktion Biologie/Bestimmung.

178. Stammtisch, Mittwoch, 28. Juli 2021Bearbeiten

 
Fresko und Wasserspender Prager Strasse (alter Standort)

Nach 16 Online-Stammtischen, war das der erster Offline-Stammtisch seit vielen Monaten! Jeder kam auf eigenes Risiko! Wir trafen uns im Firat. Dabei waren sk, derbrauni,Rabe, Benutzer:VSchagow, Maschienenbau,Bybbisch94, Privoksalnaja, Benutzer:Stegosaurus Rex, klausronja

Fazit des Abends:

Offline und analog. War endlich wieder eine schöne Sache. Danke.--Privoksalnaja (Diskussion) 19:52, 28. Jul. 2021 (CEST)

Protokoll:

Wir begrüßten unseren Neuzugang Benutzer:VSchagow, der mit tollen Fotos auf sich aufmerksam macht (Seine Uploads). - Bei Bildern, die Copyright unterliegen, sind anonyme Street-Art eine Möglichkeit zur bebilderung. Vergleiche Gummibärenbande, Booba (Animationsserie) oder Sam & Max. - Historische Fotos vom Erlwein-Gasspeicher werden gerne bei Commons entgegengenommen (c:Category:Gasanstalt Dresden-Reick). - Im Südpark (Dresden) steht jetzt ein Denkmal für die Trümmerbahn in Dresden Mit einer 11PS starken Diesellok, die in dieser Form auf der Strecke der Trümmerbahnlinie T1 (Innenstadt/Altstadt) im Einsatz war.-von Bybbisch94. Wir haben einen Artikel und viele Bilder in c:Category:Trümmerbahn,_Dresden. Der Verlauf der Strecken kann man im Stadtwiki nachlesen. Eine Karte wäre super. - Für die Rösche vom Tiefer Elbstolln wird noch ein Foto gesucht. Das was SK immer als Rösche vermutete ist ein Regenauffangkanal. Für so ein Foto braucht es mal wieder eine Niedrigwasser. - RabeDD steckt in viel Arbeit zum Lemma 11. Mot.-Schützendivision (NVA); im Juli sind außerdem die 1. MSD, die 8. MSD und die 9. PD und damit sämtliche aktive Divisionen" der NVA-Landstreitkräfte stark ausgebaut worden. - Der fast 70 Jahre alte, denkmalgeschützte Sender Wilsdruff soll am 1. August 2021 gesprengt werden. Nach einem Aufruf im Wikipedia:Kurier, kriegen wir vielleicht sogar ein paar Filmaufnahmen von der Sprengung. - Video nach Commons hochzuladen, klappt nicht mit allen Formaten, siehe auch c:Help:Videos konvertieren - Sirena (?) - Schulausgangsschrift war auch mal wieder Thema, siehe auch: Renate Tost - Solid-State-Drive Preise fallen weiter. Datenverlust kann man durch Backup vermeiden. - Für den Massen-Upload von Bildern nach Commons könnte man auch Pattypan nutzen. - Für die Bildbearbeitung oder Dateiformatierung kann man generell das sehr mächtige GIMP empfehlen. Dann klappt es auch mit den Metadaten im Bild.

177. Stammtisch, Montag, 28. Juni 2021Bearbeiten

 
Die Stabkirche Stiege wird demnächst umgesetzt.

Anwesend waren Mr N, Conny, Erfurth, Rabe, klausronja, derbrauni, Rote, Radler59, Jens, Goldmull, Mr N, Michael w und sk.

Themen waren: Vorschläge für die Wikieulen einreichen bis 30.6.! - WikiCOM in Erfurt (Oktober) - Wikimania - Online (im August) - Stefan hatte ein Gespräch mit den Terra_X Leuten am Do. Tolle Video unter c:Category:Videos_by_Terra_X. Liste der Einbindungen der Videos. Liste der Abrufe der Videos. - Themenvorschläge für weitere Videos Schlachten-Animationen: Spartacus oder Schlacht im Teuteburger Wald - Stefans Notizseite - Jeb sucht nearby-Abfragen z.B. Schlachten nearby. - Stefan zeigte eine Wikidata-Abfrage: Museen im Umkreis von 50 km um Dresden. – Rabe informierte über eine fachliche Bearbeitung zum Lemma Militärbezirk V und fragte Unterstützung zum Nachbau einer fixierten Tabellenüberschrift an. - Für Videos muss man ein spezielles freies Format nutzen. Dazu gibt es den Video converter - Bei der Tabak-Ausstellung gibt es online einen Youtube Channel erzählte Erfurth. - Jeb erzählte vom 1. Workshop Wikidata und Heimatforschung statt. - Wir haben uns noch Cat-a-Lot angeschaut (für maschienenbau). - Donkun zeigte uns seine neuen Listen über Armenische und Aserbaidschanische Dörfer. Wir diskutierten wie man die automatisiert erzeugen kann. - Klausronja zeigte uns sein Werk Gläser-Karosserie. - Danke noch an alle Fotografen des c:Category:Sender Wilsdruff, der ja demnächst gesprengt werden soll. - Goldmull erzählte von der Umsetzung einer Kirche in Stiege (Harz) - Conny zeigte uns die Umsetzung von zwei zeitabhängigen Ortsangaben anhand eines umgezogenen Umgebindehauses in Wikidata. Es soll bei Interesse wieder Mal eine Sprechstunde geben.

176. Stammtisch am Freitag, dem 28. Mai 2021Bearbeiten

 
Das Schulmuseum Dresden wäre mal einen Besuch wert. Vielleicht können wir ja im Herbst mal eine Führung organisieren.

Es trafen sich sk, derbrauni, Maschienenbau, Rabe, Erfurth, Radler59, Roderich Kahn, Stegosaurus Rex, Don-kun, Conny +1, Z und mw zu einem Austausch über verschiedenste Themen. Oli hat das Schulmuseum mit dem Wunsch kontaktiert, eine Führung nach 18 Uhr zu bekommen. Er möchte wissen, ob wir such eine Schulstunde (wenn das angeboten würde) genießen wollen.

Außerdem sprachen wir über das Neuanlegen einer Commons-Kategorie. - Stefan erzählte von dem Gastbeitrag Wikidata kennt nun jede Straße in Dresden., der von unseren Erfahrungen mit den Eintragen aller Dresdner Straße in Wikidata erzählt. - Brauni hat mit dem Stadtarchiv telefoniert wegen dem Ausschreibung „Stadtbildfotografie“. – Rabe informierte über eine fachlich-wissenschaftliche Bearbeitung zum Lemma Global Governance. - Wir diskutierten über gute Kameras und Mikrofone für Videokonferenzen. - Conny erzählte von seinen Erfahrungen bei der Wikipedia-Hotline. Er muss dort manchmal ganz schön energisch "NEIN" sagen. - Sein Kumpel Oli soll eine Wikipedia-Tasse von Stefan bekommen und versucht mal eine Führung durch das Schulmuseum zu organisieren.

175. Stammtisch am Mittwoch, dem 28. April 2021Bearbeiten

 
Am Abend vor unserem Stammtisch war der Supermond sehr schön zu sehen. Hier ein Bild von Oschatz mit der St.-Aegidien-Kirche von Benutzer:Radler59

Zum Online-Stammtisch über Jitsi hatten wir wieder volles Haus. Anwesend waren 15 Wikipedianer (Rabe, Rote, derbrauni, Z, klausronja, Erfurth, Radler59, Don-kun, Johanna Strodt (WMDE), Maschienenbau, Kleeblatt187, jeb, DCB, Mr N und sk).

Protokoll: Thomas gab eine kurze Zusammenfassung zum Ein Werkstattgespräch zum Vorgehen gegen rassistische Begriffe in der Wikipedia im Rahmen von WP:60 (sehr empfehlenswerte Veranstaltungsreihe). – Maschinenbauer erzählte uns von dem 22. Digitalen Themenstammtisch: Barrierefreiheit bei Wikipedia – Bildbeschreibungen durch 'Alt'-Texte zu Alternativtexten bei Bilder für Blinde und sehbehinderte Menschen. (Siehe auch Wikipedia:WikiProjekt Barrierefreiheit) – Brauni stellte kurz einen Zufallsfund vor: Die Stadt Dresden will historische und aktuelle Bilder zusammentragen. „seit den 2000er Jahren fehlt eine ganzheitliche fotodokumentarisch anspruchsvolle Stadtbildfotografie“. Auch für die Digitalisierung von alten Bildern sollen fast 100.000 € aufgewendet werden. Die Frage wäre, ob wir da mitmachen/reingrätschen/profitieren wollen. Details als pdf; 1,1 MB. Das klingt eigentlich wie die Beschreibung unserer Tätigkeiten bei Commons, Wikidata und Wikipedia. Da wird Stefan mal Kontakt aufnehmen. – Jeb machte uns auf das Problem der Dubletten bei Wikidata aufmerksam: Habe mit @Erfurth: kürzlich gesprochen, dass zwischen denkmalgeschützten Objekten in Wikipedia und Commons-Kategorien sowie verknüpften Wikidata-Items und den denkmalbezogenen Wikidata-Items aus dem Landesamt für Denkmalschutz (z.B. Brunnen und Brücken) offenbar (viele!?) Dubletten bestehen, die man z.B. durch Item-Vereinigung putzen könnte ... gemerkt beim Falknerbrunnen (Lauenstein). – Für Interessierte noch der Hinweis auf das Virtuelles Treffen: Bessere Unterstützung von Geoinformationen im Mai (Technische Wünsche) und die Einladung für den nächsten Wikipedia:Wartungsbausteinwettbewerb/Frühling 2021. – Bei der Suche nach dem ältesten Abbild von Dresden ist aktuell unser Favorit dieses von Hermann Krone gemachte Foto anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Albert (späterer König von Sachsen) mit Prinzessin Caroline Wasa (spätere Königin Carola) vom Altstädter Rathaus mit Ehrenpforte aus dem Jahre 1853. Es ist ein Papierabzug als Negativ und spiegelverkehrt. (Deeplink zur JPG-Bilddatei). Wir haben uns verschiedene Wege angeschaut, wie man das Bild aus der Webseite herausbekommt und über das Urheberrecht gesprochen. Stefan zeigte dabei wie man im Firefox das Werkzeug für Webentwickler nutzen kann, um das Bild zu bekommen oder die Lottozahlen anzupassen. – Jeb war (halb-)dienstlich für die SLUB anwesend und will schauen, ob wir mal einen Gastredner bekommen, der Fotothek-Insider-Informationen teilt. – Rabe informierte über eine Löschdiskussion (Danke, sk und Rote); er hat Lemma Scharmützel bearbeitet, das Lemma DGKSP-Diskussionspapiere neu angelegt und bei der SLUB Qucosa eine weitere Ausgabe der Schriftenreihe publiziert.

NB: Das Krone-Bild ist nach dem derzeitigen Kenntnisstand das derzeit älteste erhaltene und exakt datierbare Foto von bzw. in Dresden. Auf dem Weg zur „ältesten Fotografie“ steht im Nachgang zum ST nunmehr zweifelsfrei fest, dass 1839 die ersten Platten und Kameras außerhalb Frankreichs (dem Erfinderland der Fotografie durch Niépce und Daguerre) durch Friedrich Wilhelm Enzmann in Dresden hergestellt wurden. Der 31. Oktober 1839 ist nicht nur der offizielle Beginn der Dresdner Fotoindustrie, sondern der Beginn der Fotografie in Dresden überhaupt. Schaun wir mal, ob davon noch etwas existiert... Rote, 1. Mai 2021

174. Stammtisch am Sonntag, dem 28. März 2021Bearbeiten

 
1873 in Dresden, da keine Semperoper zu sehen ist, der Brühlsche Gartenpavillon fehlt (Abbruch 1872) und die Straße Terrassenufer noch nicht gebaut ist (Baubeginn 1874).

Punkt 18 Uhr trafen sich Conny, Rabe, Erfurth, Rote, Radler59, Maschienenbau, Roderich Kahn, Goldmull, sk,

Eine Hausaufgabe war die Datierung von diesem Bild. Rote konnte es auf 1873 eingrenzen. Herzlichen Dank. Einen richtigen Namen für das Haus am Terrassenufer 2 haben wir noch nicht gefunden. Und die älteste Bildliche Aufnahme von Dresden haben wir noch nicht gefunden, sind aber am Einkreisen (August Kotzsch, Hermann Krone, ...), Hermann Krone war ab 1853 Fotograf in Dresden, seit 1851 in Leipzig, wurde dort aber ausgebürgert: Man muss also vor 1853 "suchen". - Rote hat mit seiner Gaststätte „pick-nick“ es gleich auf die Hauptseite geschafft (Teaser: Dresden muss den dreckschen Löffel abgeben) und mit diesem anschließend in die Löschdiskussion (lief bis 2. April 2021): Ergebnis hieß behalten, einige regelmäßige Stammtischteilnehmer votierten schon vorher in diesem Sinn (sk, Goldmull, Rabe, Bybbisch...) - Danke von Rote an alle mit dem augenzwinkernden Hinweis, dass dieser Eintrag wohl doch ein bissel besser und nötiger ist als der zu Wurstbrot (diesbezügliche LD von 2018(!), also nicht aus "grauer Vorzeit" der Wikipedia - und zu anderen Broten -, alle behalten, siehe hier). - Conny richtete uns zahlreiche Grüße aus und fragte uns nach der Meinung zu Vorschau von Einzelnachweisen im Artikeltext. Wir sind alle große Fans von dem Feature. - Z arbeitet fleißig an der Organisation des internationalen Fotowettbewerbs WLE und am Wiki-Loves-Earth-Cup. - Stefan ist viel mit den 3000 verbliebenen Ansichtskarten von Brück & Sohn beschäftigt. - Roderich Kahn sucht nach freien Bildquellen. Schau mal unter c:Commons:Quellen_freier_Medien.

- Die Tasse zum 20 Geburtstag fanden nicht so viele Menschen schön.

- Lesenswert die Artikel in der Südeutsche und in der Zeit mit Conny und DD-Stammtisch. - Das Video von Bundespräsident an alle Wikipedianer. - Rabe.dd hat Deutsche Grenzpolizei, Grenztruppen der DDR und Grenzschutz der DDR sowie Operation, Schlacht, Gefecht total überarbeitet und außerdem Schlag neu angelegt. - Der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland, kurz AdV, hat mit adv-smart.de eine neue Möglichkeit geschaffen, Karten auszudrucken und mehr. Ist noch Beta, aber mal schauen wo das noch hinführt (Beispiel: Baudenkmale Brandenburg). - Erfurth und sk sehen noch Probleme bei Wikidata in der Einheitenangabe bei z.B. Höhen. Hier wäre eine automtische Konvertierung in eine Einheit ideal. Aktuell findet man bei Höhenangaben Meter, Zentimeter, Foot, Inches oder anderes. Wikipedia:GLAM hilft Kontakte zu Museen zu knüpfen. Es gibt mit Wikipedia Library von der Foundation Zugänge zu Datenbanken und digitalen Archiven. Wer dafür Unterstützung bei der Anmeldung braucht, kann sich gerne melden. Wer die Kartensoftware OsmAnd nutzt, kann von Conny eine Datei bekommen, wo gewünschte Objekte aus Wikidata auf der Karte markiert sind, gerade bei Objekten ohne Bildern kann man damit schneller die gewünschten Standorte finden (auch mit Navigation für Fuß und Fahrrad).

- Nachtrag zum ST 28. März 2021: Zwischenstand belegbar früheste Fotografie von Dresden (also nicht Persönlichkeiten usw., da gibt es noch bissel was älteres, max. aber drei Jahre früher, sowie noch Foto vom Kronentor von - angeblich - 1850 (im Hintergrund aber die fertige Gemäldegalerie, die ist aber erst 1855 fertig geworden)): Hermann Krone - "1853. Nahezu momentan" Datiertes Negativ einer Aufnahme des Altmarktes mit Altem Rathaus hier in der Fotothek der SLUB. Grüße,--Rote4132 (Diskussion) 16:45, 6. Apr. 2021 (CEST)

173. Stammtisch am Sonntag, dem 28. Februar 2021Bearbeiten

 
Schlösschen Antons mit Tunnel für die Badenden

Heute trafen wir uns am Monatsende virtuell, mit der Hoffnung dass vielleicht ein Stammtisch 2021 auch mal in einem Restaurant stattfinden wird. Mal schaun. Dabei waren also: Z, Erfurth, Rabe, Toennie, derbrauni, Loracco, klausronja, Rote, Maschienenbau, Roderich Kahn, M, Goldmull (Gast aus S/A) und sk

Bei unserem Straßenprojekt haben jetzt alle Straßen linkselbig (Prager Elbseite) die Verbindungen zu den Nachbarstraßen eingetragen (Abfrage). Das hilft bei neuen Straßen-Kategorien in Commons z.B. die Scheffelgasse, Dresden sofort eine Infobox zu bekommen, die alle Nachbarstraßen zeigt. Der Herbert-Wehner-Platz hat jetzt auch eine eigene Bilderkategorie. Wenn ihr also Bilder findet, die noch keine passende Straßenkategorie zugeordnet sind, dann hurtig hinzufügen. – Einige interessante Fotos von Dresden fanden sich in "Um 1800 - Architektur und Handwerk im letzten Jahrhundert ihrer traditionellen Entwicklung - (1908)" (Band 1, Band 2). Z.B. Schlösschen Antons – Kurzvorstellung durch Z: Benutzer:PerfektesChaos/js/pageTeaserHint von Benutzer:PerfektesChaosBenutzer:Erfurth: Aktuelles von "Die Datenlaube" – Diskussion über die Probleme der Straßen-Cats auf Commons... Wohin soll es gehen? Portal_Diskussion:Dresden#Welche_Struktur_als_Grundlage_für_Commons-Kategorien – Kolossos verweist auf OSM. – Z: Fehlende Bilder von Denkmalen in Brandenburg – Wie kann man Perspektivische Verzerrung am besten bearbeiten: Lightroom 5, affinity photo, Ulead PhotoImpact (z.B. Version X3 Freeware), Perspective Transformations-Plugin für Irfanview. – Textvorlagen für Foto-Lizenzinhaber finden sich unter Wikipedia:Textvorlagen. – Goldmull verweist auf: Denkmalinformationssystem und Sachsen-Anhalt-viewer.

172. Stammtisch am Donnerstag, dem 28. Januar 2021Bearbeiten

Heute trafen sich: derbrauni, Raja, Z, Erfurth, Elisha, Conny, Rabe, Maschienenbau, klausronja, Loracco, Roderich Kahn, Stegosaurus, Foggsy, Harald,Rote, SchiDD und sk. Bei SchiDD war leider wieder kein Ton da!

Themen waren die Presseauftritte z.B. beim MDR artour von Stefan (Wikipedia:Pressespiegel) rund um das Jubiläum. - Der Blog Neustadt-Geflüster nutzt jetzt den lizenzhinweisgenerator.de und bringt demnächst einen kleinen Bericht über Commons. - Unser Straßenprojekt kommt gut voran. Hier die interaktive Karte. Danke an SchiDD, derBrauni und Einsamer Schütze für Ihre Fotos. - Dann die offizielle Geburtstagsfeier von der Wikipedia am 15. Januar. Dazu gibt es das Video. Katherine Maher hält dort eine tolle Ansprache. - Benutzer:Elfia2010 hat Babisnauer_Pappel eingesprochen. Toll zum hören beim Autofahren. - Nawalnys Video über Putins Palast spielt die ersten 8 Minuten in Dresden (das Gebäude im Beitrag ist das mit der Haupteinfahrt der ehemaligen Eschebachschen Werke, später viele Jahre Sozialrathaus in DD-Pieschen, Riesaer Straße). Sehenswert! - Der Grüne Turm in Dresden-Gompitz ist nun weg. War ein A-Turm. Weitere sind in der Karte der abgegangenen Bauwerke von Dresden zu finden. - PaulT möchte euch zum Korrekturlesen von Vereinigte Windturbinenwerke, Sächsische Stahlwindmotoren-Fabrik und Dresdner Centralheizungsfabrik Louis Kühne. Gebt ihm ruhig Feedback oder ändert es gleich selbst. - Bei WP:60 wurde das Skript GenderCats.js zur Kategorienanzeige in nicht maskuliner Form vorgestellt. (Wikipedia:Technische_Wünsche/Topwünsche/Geschlechterspezifische_Anzeige_der_Kategorien) - Wikipedia:Technische_Wünsche/Topwünsche/Bessere_Unterstützung_von_Geoinformationen/Ideensammlung - Wer fotografiert noch fix den Dreckschen Löffel? (Bild in der SLUB, Objekt selbst hier) - Abfragen in Wikidata mit Simple Query Builder oder man lernt SPARQL mit Wikidata Query Service Tutorial. - Der Link zu dem Artikel Maschinelles Lernen: Google veröffentlicht Bildbeschreibungsmodul für TensorFlow. Ein nützliches Tool die die Mediensuche, bei der man Commons-Medien nach Lizenz, Größe, Dateityp und mehr suchen kann!

WeblinksBearbeiten

Commons: Stammtisch und mehr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweisBearbeiten

  1. Wikipedianer in der SLUB. Heute Treffen zum Projekt Wikidata