Wikipedia:Review/Verkehr

Auf dieser Seite sollen Artikel, die sich im weiten Sinne auf Verkehr beziehen, eingestellt werden. Bitte beachte auch die Hinweise auf Wikipedia:Review sowie den Kritik-Knigge.

Abkürzung: WP:RV/V

Hinweis für Portale: Hier bitte keine Portalprojekte, Baustellenseiten oder Benutzernamensraumseiten einstellen. Diese gehören zunächst auf die Seite WikiProjekt Portale - Baustelle. Das Review dient der Feinabstimmung nach Fertigstellung und Verschiebung in den Portalraum bzw. der Diskussion fertig „renovierter“ Portale und noch nicht den Neuankömmlingen und im Umbau befindlichen Portalen.

Hilfsmittel: RichtlinienRatschläge zum SchreibstilEmpfehlungen zum Aussehen.


Artikel werden aus dem Review entfernt, wenn sie entweder für die lesenswerten oder exzellenten Artikel kandidieren, wenn offensichtlich nicht mehr an ihnen gearbeitet wird (ungefähre Richtlinie: 14 Tage seit dem letzten Diskussionsbeitrag) oder wenn der Einsteller/Autor dies wünscht. Die Reviews mittels Ausschneiden und Einfügen bitte auf den Diskussionsseiten der Artikel archivieren.

CalMac FerriesBearbeiten

CalMac Ferries Ltd. (auch bekannt unter dem weiterhin als Marke verwendeten früheren Namen Caledonian MacBrayne bzw. unter der Kurzform CalMac) ist eine schottische Fährreederei. Sie betreibt Personen- und Autofähren an der schottischen Westküste.

Der Artikel wurde seit 10/2020 massiv ausgebaut, nun würde mich interessieren, ob es weiteres Verbesserungspotential gibt. -- Logistic Worldwide (Diskussion) 09:18, 11. Jan. 2021 (CET)

Die Kapitel zu den angebotenen Fährverbindungen ("Destinationen" ist ein ungewöhnlicher Begriff, kommt mir zu sehr "denglisch" vor) und zu den Schiffen sind noch deutlich ausbaufähig. Bei den Strecken wäre schon interessant, mit welcher Frequenz sie bedient werden, das dürfte ja von einmal täglich bis mehr als stündlich reichen, oder? Auch wäre ein Rückblick auf ggf. früher bediente Routen sicher interessant. Bei den Schiffen wäre eine Tabelle mit ein paar grundlegenden Daten sowie einem Bild auch schön. Gruß, --Wdd. (Diskussion) 10:00, 11. Jan. 2021 (CET)
In der Schifffahrt ist der Begriff "Destinationen" nach meinem Wissen durchaus üblich, wobei ein Ersatz durch "Ziele" o.ä. das kleinste Problem wäre.
Zu den Routen: aufgrund der schieren Menge derselben würde nach meinem Dafürhalten ein Auflisten der Frequenzen des Rahmen eines enzyklopädischen Artikels deutlich sprengen (zumal man dann ggf. noch nach Sommer-, Winter- und ggf. Zwischensaison unterscheiden müsste, da die Frequenzen da durchaus unterschiedlich sein können). Denkbar und sinnvoll wäre evtl. eine beispielhafte Benennnung im Sinne von "Strecke xyz" (häufig bedienteste Strecke) bis zu Y x täglich, "Strecke abc" (am seltensten bediente Strecke) nur Z x täglich, mit ein paar wenigen Routen dazwischen, die quasi durchschnittlich oft bedient wären. Wäre das aus Deiner Sicht sinnvoll?
Zu den Schiffen: wäre aus Deiner Sicht eine Tabelle mit allen Schiffen ggf. unterteilt nach aktiv und ausgemustert) sinnvoll? Da hätte ich nämlich Bedenken bzgl. Überfrachtung des Artikels. Oder wäre eine Auswahl ausreichend bzw. sinnvoll?
Bzgl. der vormals bedienten Strecken musss ich gucken, wie da die Quellenlage aussieht.--Logistic Worldwide (Diskussion) 14:13, 11. Jan. 2021 (CET)
Bei Fährverbindungen würde ich ja eher von festen Routen sprechen (ich nehme an, der ursprüngliche Ersteller des Artikels hat faulerweise einfach den Begriff "Destinations" von der Calmac-Webseite "geklaut"). Das Problem der unterschiedlichen Fahrtenhäufigkeit je nach Wochentag oder Jahreszeit würde ich mit Benennung der Bandbreite lösen, also bspw. bei Ardrossan-Brodick "5 bis 7 Fahrtenpaare je Tag (abhängig von Wochentag und Jahreszeit)", ggf. auch nach Sommer/Winter differenziert, bei Colintraive-Rhubodach dagegen steht halt "alle 30 Minuten". Ein "Best of", wie du es überlegt hast, wäre nicht das, was zumindest ich von einem mindestens als "Lesenswert" eingestuften Artikel erwarten würde. Bei früheren Routen reicht IMHO eine kleine Auswahl bzw. exemplarische Nennungen aus - Vollständigkeit wäre da sicher bei weitem zu viel verlangt.
Bei den Schiffen gebe ich Dir recht, alle jemals für Calmac eingesetzten Schiffe wäre etwas viel, zumal da auch das Problem der diversen Vorgängergesellschaften dazu kommt. Ich fände eine vollständige Tabelle der aktuellen Flotte und eine kleine Auswahl markanter früherer Schiffe (die Waverley bspw. oder die Hebridean Princess) völlig ausreichend. Gut wäre zudem ein nicht zu langer Absatz, der ein wenig die Geschichte der Schiffsklassen seit Bestehen zumindest von Caledonian MacBrayne 1973 nachvollzieht, also sinngemäß "1973 Start der fusionierten Gesellschaft mit folgenden Klassen und insgesamt xy Schiffen, 198x Neubau der xyz-Klasse mit x Schiffen, Ausmusterung der abc-Klasse zwei Jahre später, usw., 1985 insgesamt soundsoviel Schiffe...". Gruß, --Wdd. (Diskussion) 15:31, 14. Jan. 2021 (CET)
Danke für die Erläuterungen bzw. Antworten. Ich denk, da hab ich für meinen nächsten Urlaub ein wenig Beschäftigung (wenn man, Pandemie sei Dank, eher nicht verreisen kann, braucht man halt andere Beschäftigung).--Logistic Worldwide (Diskussion) 16:16, 14. Jan. 2021 (CET)

ːHallo Logistic Worldwide,

als ich gesehen habe dass der Artikel "CalMac Ferries" im Review ist, habe ich mich als erstes daran erinnert dass ich 1998 auch mal mit einer CalMac Fähre gefahren war. Ich habe dann in meinem Fotoalbum zu dieser Reise nachgeschaut und gesehen, dass ich mit der Lord of the Isles nach Skye unterwegs war. Zum Artikel selber fallen mir zwei Punkte auf.

1. Es gibt noch keine Angaben zu Literatur. Ein schneller Blick ins Englisch-sprachige Pendant ergab ein paar Treffer von denen wiederum auch folgende Titel über die Fernleihe aus der Bibliothek des Deutschen Schifffahrtsmuseums verfügbar wären. Die Formatierung für die Literaturangaben solltest noch einmal kontrollieren ;-)

  • Ian McCrorie: To the coast : one hundred years of the Caledonian Steam Packet Company. Fairlie : Fairlie Press, 1989, ISBN 978-1871209013.
  • Donald E Meek; Bruce Peter: From Comet to Cal Mac: Two Centuries of Hebridean and Clyde Shipping. Ramsey, Isle of Man Ferry Publications, 2011, ISBN 978-1906608361.
  • Robins, Nick S.; Meek, Donald E.: The Kingdom of MacBrayne: from steamships to car-ferries in the West Highlands and Hebrides, 1820-2005. Edinburgh: Birlinn, 2006, ISBN 978-1841585000. Dieses Buch ist sogar zusätzlich zur Bibliothek des Schifffahrtsmuseums auch über die Universitäts Bibliotheken Dresdens, Göttingens und Hannovers verfügbar.
  • Colin Smith; Miles Cowsill: Caledonian MacBrayne Hebridean and Clyde Ferries: the fleet. Ramsey, Isle of Man: Ferry Publications, 2016, ISBN 978-1911268055.

Ich weiß nicht, wie weit es von deinem Wohnort zur nächsten Uni-Bibliothek ist, aber selbst wenn du die Bücher nicht ausleihen können solltest wären die Angaben für den interessierten Leser sicherlich hilfreich um weiterführende Literatur zu finden. Und mit den angegbenen ISBN Nummern kann man ja auch schnell nach günstigen Gebrauchtexemplaren suchen.

2. Im letzten Absatz des Abschnitts Neubauten steht, das der Einsatz der Glen Sannox für 2022 geplant ist und die zweite Fähre zum Jahresende 2022 abgeliefert werden soll. Da bietet sich aus meiner Sicht die Anwendung der Vorlage Zukunft an. --> https://de.wikipedia.org/wiki/Vorlage:Zukunft

Viel Spaß beim Verbessern des Artikels und danke für das Anregen meiner Erinnerungǃ --Yeti-Hunter (Diskussion) 19:08, 19. Jan. 2021 (CET)

Danke für das Feedback, Yeti-Hunter,
die Literaturhinweise werde ich auf jeden Fall einbauen. Mein Zugang zu einer gutsortierten Uni-Bibliothek ist leider aufgrund meiner Wohnlage auf dem platten Land nicht der Beste, schon gar nicht aktuell, da ich aus persönlichen gesundheitlichen Gründen derzeit den Gang in die Öffentlichkeit meiden muss. Aber irgendwann sollte es vielleicht mal wieder gehen. Das mit der Vorlage ist eine gute Idee.--Logistic Worldwide (Diskussion) 15:30, 20. Jan. 2021 (CET)

Dass im Artikel zwar vier gedruckte Werke als Literatur angegeben werden, diese in den Einzelnachweisen - die etwas dünn scheinen und nur aus Weblinks bestehen, mit einem Schwergewicht auf der Website des Unternehmens - aber bis jetzt gar nicht vorkommen, erweckt bei mir den Eindruck, dass die ganze Darstellung noch etwas tiefschürfender erfolgen könnte. Der Artikel liest sich schon gut, aber die Zeit zwischen 1973 und 2006 beispielsweise wird im Abschnitt "Geschichte" eigentlich nur gestreift. Gestumblindi 00:56, 6. Feb. 2021 (CET)