Wikipedia:Hamburg

Abkürzung: WP:T/HH, WP:HH
Wikipedia-HH.svg Der Wikipedia-Stammtisch Hamburg trifft sich alle ein bis zwei Monate und steht auch Wikipedia-Neulingen und Interessierten offen. Zu jedem Treffen wird auf dieser Seite eine Teilnehmerliste geführt. Bitte tragt Euch dort möglichst eine Woche vorher ein, damit ein passender Tisch reserviert werden kann. Wer rechtzeitig über den nächsten Stammtisch informiert werden will, kann sich in die Einladungsliste eintragen.

Neben dem Stammtisch organisieren Aktive der Hamburger Community auch Kooperationsprojekte mit Hamburger Kultureinrichtungen. Als regionaler Treffpunkt und Veranstaltungsort der Wikipedia-Community dient zudem das Wikipedia:Kontor Hamburg.

Benutzer in der Kategorie:Benutzer:aus Hamburg: 613

Flag of Hamburg.svg

Langfristige TerminplanungBearbeiten

Liebe Hamburger Stammtischfamilie, diesen September werde ich nach Jahren des unfreiwilligen Pandemie-Exils mal wieder von San Francisco an die Elbe kommen. Vermutlich in der Woche vom 12. September würde ich mich über ein Wiedersehen freuen. Genaueres zum Termin weiß ich spätestens im August. Aber den Kööm könnt ihr ja schonmal kaltstellen… Herzliche Grüße aus Kalifornien, --Frank Schulenburg (Diskussion) 06:03, 17. Mai 2022 (CEST) P.S. Mit dem Absingen traditionell norddeutscher Lieder hat es ja die letzten Male noch nicht geklappt, die Hoffnung stirbt aber immer zuletzt!

Ich bin zwar mehr "umzu" als Hamburg, freue mich aber sehr auf ein Wiedersehen. Gruß --Matthias Süßen ?! 10:52, 17. Mai 2022 (CEST)
Ich bin ja mittlerweile auch eher Richtung Westküstenstammtisch zu Hause, aber merke mir den Termin schon mal vor. Freue mich. Bis bald. Finanzer (Diskussion) 20:34, 17. Mai 2022 (CEST)

Nächste(s) Treffen …Bearbeiten

... kommt bestimmt ...

BerichteBearbeiten

Sonnabend, 19. März 2022: Paulaner's am GroßneumarktBearbeiten

Nach scheinbar endlos langer Zeit gab es mal wieder einen Stammtisch, diesmal im Paulaner's (nur echt mit Deppenapostroph...) am Großneumarkt. Vorher hatten Pauli-Pirat und Oursana zu einem informativen Rundgang durch die Neustadt eingeladen, der bei zwar sonnigem, aber im Endeffekt doch recht frischem Wetter stattfand. Wir kamen also recht durchgefroren im Paulaner's an und freuten uns über warmes Essen und kaltes Bier. Anwesend waren Bahnmoeller, Helga Wiki, Jeuwre, Oursana, Φ und Reinhard Kraasch. --16:21, 21. Mär. 2022 (CET)

Interessant: Schnittmenge mit den Teilnehmern des vorangegangenen Stammtisches gleich Null. Gab es das jemals zuvor? --AMGA 🇺🇦 (d) 17:19, 21. Mär. 2022 (CET)

Freitag, 25. Juni 2021: Rhodos im Schatten der Kirche von RellingenBearbeiten

Inmitten ebenso rätselhaft wie wahllos herumstehender Blumenpötte traf sich eine Auswahl „in&um-Hamburg“-Wikipedianer mit drei Ruhrpott-Mädels beim Griechen in Rellingen. Die Gesellschaft war infolge ausgefeilter Planung vorbildlich ausgeglichen besetzt: genau so viele Frauen wie Männer. Schade, dass die Presse fehlte – die hätten ihr liebgewonnenes 10%-Narrativ gleich mal auf Realitätsnähe abklopfen können. Auch auf anderen Ebenen herrschte herrlich harmonisches Halbe-Halbe: Nicht-Brillenträger/Gutseher, Raucher/Nichtraucher, sowie Admins/Nichtadmins. Einleitend wurde zunächst einmal ein Blumentopf disloziert. Das war übrigens sehr vorausschauend vom spontan hinzugestoßenen Wwwurm, denn im Verlaufe des Abends wurde tatsächlich noch einer kaputtgetreten... allerdings nicht von uns, sondern vom Kellner selbst, der uns auf den Schrecken gleich mal einen Ouzo servierte (das sei so „Usus“, muss ich mir merken). Diese nette Geste machte den irritierenden Eindruck wett, den seine Bemerkung zum Bierangebot auf uns gemacht hatte: War doch tatsächlich behauptet worden, König Ludwig dunkel (nicht auf der Karte, aber vorhanden) schmecke so, wie Ducksteiner (auf der Karte aber nicht vorhanden korr, thx Nightflyer). Das ist natürlich Quatsch, denn es schmeckt viel besser – wovon wir uns auch gleich ausgiebigst überzeugten, indem zumindest jeder zweite von uns das eine oder andere Halbe trank. Ansonsten sprachen wir über abwesende Freunde, das Übliche und Autoren – solche die es sind, solche, die es werden wollen und solche, die anwesend waren. Zudem thematisierten wir die Verkehrssituation an Verkehrsknotenpunkten, die jeweils der Hälfte der Anwesenden nur aus dem Verkehrsfunk bekannt war und die Königin Nordfrieslands, den Leuchtturm Westerheversand, der zumindest gefühlt jeden zweiten wp-Fotowettbewerb gewinnt. Wegen ausführlichen Dunkelbiermissbrauchs in Tateinheit mit einer Rückfahrt per Fahrrad musste ich leider schon früh los, daher nur bis hierhin, --Enter (Diskussion) 13:25, 27. Jun. 2021 (CEST)

Korr: 237 und 238 ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/zwinker  Gruss --Nightflyer (Diskussion) 13:51, 27. Jun. 2021 (CEST)
Oha, danke – hatte ich so nicht mitbekommen. Gut, dass schlampige Quellenarbeit außerhalb des ANR ja kein Problem ist. Dankende Grüße, --Enter (Diskussion) 16:13, 27. Jun. 2021 (CEST)
Zurück im Revier, herzlichen Dank für den wunderbaren Abend. Es war einfach klasse. Beste Grüße --Itti 21:36, 27. Jun. 2021 (CEST)
Es war mir ebenfalls eine große Freude, verbunden mit einem herzlichen Dank, dass sich die Anwesenden ins ferne Rellingen begeben haben. --Alraunenstern۞ 21:46, 29. Jun. 2021 (CEST) P.S. mein „doppeltes Lottchen“ verkündete später, sich bestens amüsiert und unterhalten zu haben ein lächelnder Smiley 

Fürs Archiv: Anwesend waren Alraunenstern 1 und 2, Amga, Enter, Felistoria, Itti, Nightflyer und Wahrerwattwurm.

Freitag, 18. Juni 2021: Rosa Stammtisch im Pane Vino, WedelBearbeiten

Rosa Stammtisch vor dem – inzwischen zur liebgewordenen Tradition gewordenen – Glassturz
Kräftiges Rosa am Stadtmuseum Wedel

Auf den Tag genau nach 9 Monaten kam der Hamburger Wikipedia-Stammtisch wieder in die Welt, und zwar in Wedel um 19:00 Uhr. Die Aufregung vor der Niederkunft fand ihren erwartungsfrohen Ausdruck bereits in der S-Bahn: per WhatsApp und SMS wurde munter geplappert: Grad Stadthausbrücke – ich grad Othmarschen – jetzt Blankenese – so, als könnte es den Kurzbehosten gar nicht schnell genug gehen, das Hamburger Stammtischlicht der Welt zu erblicken. Im Garten des Pane Vino in Wedel, ausgesucht und reserviert von Grueslayer, kam es bei tropischen Temperaturen zur Mehrlingsgeburt von Felistoria, Gnom, Grueslayer, Nightflyer, NNW, Reinhard Kraasch, Uwe Rohwedder und WWW (Mädelquote: 12,5 %).

Dr. Seltsam erzählte, wie er die Bombe zu lieben lernte, zu Gehör kamen Abenteuer in Costa Rica und Polonaise in Blankenese, man erfuhr von Glanz und Elend des Homeoffice und von Hamburger Schulen und staunte über schwarzweiße Fotos von schwitzenden Säugetieren, nach links blickend, in Neuseeland 2. Hälfte 20. Jahrhundert, sprich: die Kategorien bei Commons...[bitte ergänzen].

Um 22:00 Uhr war im Garten wegen der Nachbarn Schluss gewesen, und die Helden waren bereits müde. Stammtisch müsse nach der langen Tragezeit wieder eingeübt werden, war man sich auf dem Heimweg in der S-Bahn einig. Feli

Es möge hiermit nachgehalten sein, dass ich den Weiler auf Grund damals herrschender rechtlicher Regelungen und die konkrete Lokalität auf Grund ihrer Nähe zur Poststation ausgewählt hatte. Wenigstens musste dank Schengener Abkommen keiner der zahlreichen mit der Bahn Anreisenden an der deutsch-niederländischen Grenze (hinter Rissen) seinen Pass vorzeigen. Welche tagelange Pein muss wohl diejenigen ereilen, die nächstes Wochenende die beschwerliche Odyssee nach Rellingen auf sich nehmen wollen? Viele Grüße, Grueslayer 08:56, 19. Jun. 2021 (CEST)
So schlimm war es gar nicht. Als S-H-ler brauchte ich nur eine aktuelle negative Testbescheinigung und konnte dann ins Stadtmuseum Wedel. Also kam auch die Kultur zumindest bei mir nicht zu kurz. Weitere Bilder folgen. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:15, 20. Jun. 2021 (CEST) Erg.: Für Rellingen muss ich mir wieder in der Nase rumbohren lassen. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:27, 20. Jun. 2021 (CEST)

Freitag, 18. September 2020 im Garten des RoxieBearbeiten

Symbolbild

Überschaubar anwesend im zentralstädtischen Biergarten der Universitätsgeriatrie waren AMGA, Felistoria,Gnom,Grueslayer, Maganda62, Minderbinder, NNW, Wosch21149. Wie stets wurde vom Höcksken aufs Stöcksen geschmissen, ich kam zum Beispiel zu spät. Infolge geriet das Gespräch vom noch nicht stylish adäquat ins 1-Sterne-Restaurant entschwindenden Teilnehmer ins – wie angenehm, weil längst vermisst! - Allgemeine mäandernde Verkostungen von WP-Ratsch&Tratsch wie zum Beispiel LD-, LP-, Socken- und sonstigen Fragen, bei den zweiten Weingläsern zu coolen Projekten wie zum Beispiel einem Stammtisch mit Nachtwanderung im Gummistiefel im Bezirk Hamburg Mitte. Nicht unbeachtet blieben Abwesende, Vermisste, Frauen, Agenturen, Bezahlschreiber, Wirtschaft, Kaffebohnen, Küken, Reisende ausgenommen. Bitte ergänzen! --Felistoria (Diskussion) 02:00, 19. Sep. 2020 (CEST)

Das Roxie ist leider Geschichte, ein neuer Wirt hat es übernommen und bietet jetzt Vietnamesische Küche an. --Pauli-Pirat (Diskussion) 19:01, 8. Jun. 2021 (CEST)

Freitag, 26. Juni 2020: Orgy in Red. Wedel, im KöPiBearbeiten

Orgy in Red, Wedel 2020

Die Frauenquote nach der Anmeldung – 10 Personen aus verschiedenen Haushalten in freiem Gelände hatte Corinna Hedwig Holzbein uns erlaubt, in Hamburg hätten wir uns vorher sämtlich vermählen und adoptieren müssen, was uns wenig gescheit erschien für 1 Sommerabend – also die Frauenquote schien dramatisch niedrig, wurde aber gottlob etwas angehoben durch den Überraschungsgast auf dem zehnten Platz, und dafür inszenierte sich das nunmehr 20%ig weibliche Volk dramatisch in roten Kleidern, roten Hosen, mit roten Smartphones, Rosé in den Gläsern und Pink-Feuerzeugen auf rotem Tischtuch. Ein wackeliges WLAN zauberte aus San Francisco kurz Frankie mit Blue Moon an den Tisch, das Essen war fantastisch und die Stimmung sommerlich geschwätzig. Die roten 20 % hatten die typischen Weiberthemen (wie z. B. die Mehrarbeit der Theaterverwaltung, wenn die Häuser stillgelegt sind, oder die Enkelinnen im Ausland...:-); die weißen alten Männer (ganz ohne den Roten Alten Mann, dessen Zeit grad nicht ist), diesmal in Bleu, kombiniert mit Gelb (vorwiegend in Form von Bier & Aschenbechern) plus 1 Hawaiihemd, retteten wie üblich die Wikipedia (inwieweit genau, müssen sie selber sagen) und luden dabei mächtig in die Chauvi-Kasse (wo ist eigentlich die gute alte selbstgebastelte Sparbüchse geblieben? Kann die bitte mal wieder auf den Tisch?:-) Vive la stéréotype!

Anwesend waren: Emma7stern, Grueslayer, Minderbinder, Nightflyer, NNW, Reinhard Kraasch, Wikipeter-HH, Wwwwurm and me. Ganz herzlichen Dank an den Wattwurm für die Initiative und die Organisation und an die Familie Hohmann für den schönen Ort und die tolle Bewirtung! --Felistoria (Diskussion) 01:47, 27. Jun. 2020 (CEST)

<klugscheiß> Ohne Frank mitzuzählen, hatten wir sogar eine Frauenquote von 22,2 %.</ klugscheiß> NNW 11:07, 27. Jun. 2020 (CEST)
<klugscheiß> Ich war zwar nicht dabei, zähle aber statt der mehrfach erwähnten 10 Leute nur 9. Soll durch solche postfaktische Darstellung gezeigt werden, dass der Hamburger Stammtisch mal wieder bis an die Grenzen (nicht nur Stadtgrenze) gegangen ist?</ klugscheiß> --Wosch21149 (Diskussion) 16:53, 27. Jun. 2020 (CEST)

Der Zehnte hat Corona-bedingt etwas Abstand zu unserem Tisch gehalten und wäre der Elfte gewesen, wenn Dirtsc aufgetaucht wäre. Ich bedanke mich übrigens hiermit nicht für eure Stimmen bei der Wahl zur hässlichsten Schutzmaske am Tisch. ;-) Viele Grüße, Grueslayer 18:49, 27. Jun. 2020 (CEST)
Ein paar inhaltliche Genüsse – neben den optischen, temperatürlichen und kulinarischen sowie der gefühlten Rückkehr einer Echtlebensnormalität – erinnere ich aber auch noch: da war der ewige Streit um die Ausmerzung der sprachlichen Vielfalt zugunsten political correctness, die Blockade von Bürger*innen*steigen durch rabiate Jungmütter mit ihren Dreispännern, die Downloaddichte der RKI-Warn-App bei den Anwesenden, Namensgebung und jüngere Geschichte der Chemnitzstraße in Alt-Altona, das Fotografieren von Gräbern aus dem Neometallurgicum in Schleswig-Holstein, Relevanz von Schulen, das Recht von Wohnmobilbesitzern auf schläfrige Nutzung öffentlichen Straßenraums sowie die Gründungslüge der Wikipedia, nach der jedermensch mitmachen könne [sic!]. Corinna-Carola-Vera hingegen war praktisch absent. --Wwwurm Paroles, paroles 13:06, 28. Jun. 2020 (CEST)
Nur ein Hinweis: Mein Fotografieren von Gräber begann nach dem Hinweis A39 für Touris in Ditschieland. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 22:24, 28. Jun. 2020 (CEST)
Ich bitte um Entschuldigung, dass ich den Termin komplett vergessen habe. Irgendwie ist mir die WP in den letzten Wochen etwas aus dem Fokus geraten. Hoffentlich wird das wieder anders. Wie schön, dass es aber für die Teilnehmer wieder mal ein netter Abend mit Anklängen von Normalität war. ein SmileysymbolVorlage:Smiley/Wartung/;)  Gruß, --Dirts(c) (Diskussion) 11:51, 30. Jun. 2020 (CEST)
Das macht doch nichts!:-) War doch den Klugscheißerchen ein Fest (s.o.:-)! Auf ein Neues, --Felistoria (Diskussion) 19:21, 5. Jul. 2020 (CEST)

Frühere TreffenBearbeiten

Ältere Berichte befinden sich im Archiv.


ExkursionenBearbeiten

Commons: Stammtisch Hamburg – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien