Ungarische Fußballnationalmannschaft (U-19-Junioren)

Die ungarische Fußballnationalmannschaft der U-19-Junioren ist die Auswahl ungarischer Fußballspieler der Altersklasse U-19. Sie repräsentiert die Magyar Labdarúgó Szövetség auf internationaler Ebene, beispielsweise in Freundschaftsspielen gegen die Auswahlmannschaften anderer nationaler Verbände, aber auch bei der seit 2002 in dieser Altersklasse ausgetragenen Europameisterschaft. Die ungarische Mannschaft konnte sich einmal sportlich für die Endrunde qualifizieren und kam dort bis ins Halbfinale. Zudem nahmen sie einmal als automatisch qualifizierter Gastgeber an der Endrunde teil. Dabei schieden sie zwar als Gruppendritter aus, erreichten mit dem 3. Gruppenplatz aber die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2015, wo sie im Achtelfinale nach Verlängerung gegen den späteren Weltmeister Serbien ausschieden. Fünfmal scheiterten die Ungarn bereits in der ersten Qualifikationsrunde.

Hungarian Football Federation.svg
Verband Magyar Labdarúgó Szövetség
Konföderation UEFA
(Stand: April 2022)

Teilnahme an U-19-EuropameisterschaftenBearbeiten

  • Norwegen  2002: nicht qualifiziert
  • Liechtenstein  2003: nicht qualifiziert (in der 2. Runde gescheitert)
  • Schweiz  2004: nicht qualifiziert (als bester Gruppendritter die 2. Runde erreicht, dort gescheitert)
  • Nordirland  2005: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Polen  2006: nicht qualifiziert (als bester Gruppendritter die Eliterunde erreicht, dort gescheitert)
  • Osterreich  2007: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Tschechien  2008:   Halbfinale
  • Ukraine  2009: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Frankreich  2010: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Rumänien  2011: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Estland  2012: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Litauen  2013: nicht qualifiziert (als zweitbester Gruppendritter die Eliterunde verpasst)
  • Ungarn  2014: Gruppenphase (für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2015 qualifiziert)
  • Griechenland  2015: nicht qualifiziert (als viertbester Gruppendritter die Eliterunde verpasst)
  • Deutschland  2016: nicht qualifiziert (als sechstbester Gruppendritter die Eliterunde verpasst)
  • Georgien  2017: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Finnland  2018: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • Armenien  2019: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
  • 2020: Meisterschaft wegen COVID-19-Pandemie abgesagt (als fünftschlechtester Gruppendritter nicht für die abgesagte Eliterunde qualifiziert)
  • Slowakei  2022: nicht qualifiziert (in der Eliterunde gescheitert)
Bilanz
Runde Spiele Siege Remis Niederlagen Tore Gegentore Tordifferenz
1. Runde 056 33 09 14 122 053 069
Eliterunde 042 13 07 22 052 078 −26
Endrunde 007 03 00 04 007 013 0−6
Gesamt 105 49 16 40 181 144 037

WeblinksBearbeiten