UAE Team Emirates/Saison 2018

Saison eines Radsportteams

Diese Liste beschreibt die Mannschaft und die Erfolge des Radsportteams UAE Team Emirates in der Saison 2018.

Erfolge in der UCI WorldTourBearbeiten

Datum Rennen Sieger
21. Februar Vereinigte Arabische Emirate  1. Etappe Abu Dhabi Tour Norwegen  Alexander Kristoff
1. Mai Deutschland  Eschborn-Frankfurt Norwegen  Alexander Kristoff
8. Juni Frankreich  5. Etappe Critérium du Dauphiné Irland  Daniel Martin
13. Juni Schweiz  5. Etappe Tour de Suisse Italien  Diego Ulissi
12. Juli Frankreich  6. Etappe Tour de France Irland  Daniel Martin
29. Juli Frankreich  21. Etappe Tour de France Norwegen  Alexander Kristoff

Erfolge in der UCI Asia TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
18. Februar Oman  6. Etappe Oman-Rundfahrt 2.HC Norwegen  Alexander Kristoff

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
7. Juni Schweiz  Grosser Preis des Kantons Aargau 1.HC Norwegen  Alexander Kristoff
13. Juni Slowenien  1. Etappe Slowenien-Rundfahrt 2.1 Italien  Simone Consonni

Nationale Straßen-RadsportmeisterBearbeiten

Datum Rennen Sieger
24. März Vereinigte Arabische Emirate  Meisterschaft von VAE – Straßenrennen Vereinigte Arabische Emirate  Yousif Mirza
31. März Vereinigte Arabische Emirate  Meisterschaft von VAE – Einzelzeitfahren Vereinigte Arabische Emirate  Yousif Mirza
24. Juni Norwegen  Norwegische Meisterschaft – Straßenrennen Norwegen  Vegard Stake Laengen

MannschaftBearbeiten

 Team roster
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Anass Aït El Abdia21. März 1993  MarokkoWorld Cycling Centre (2016)
Fabio Aru3. Juli 1990  Italien
Darwin Atapuma15. Januar 1988  KolumbienBMC Racing Team (2016)
Matteo Bono11. November 1983  Italien
Sven Erik Bystrøm21. Januar 1992  NorwegenKatusha-Alpecin (2017)
Simone Consonni12. September 1994  ItalienColpack (2016)
Valerio Conti 30. März 1993  Italien
Rui Costa 5. Oktober 1986  Portugal
Kristijan Đurasek26. Juli 1987  KroatienAdria Mobil (2012)
Roberto Ferrari 9. März 1983  ItalienAndroni Giocattoli-Venezuela (2012)
Filippo Ganna25. Juli 1996  ItalienColpack (2016)
Alexander Kristoff5. Juli 1987  NorwegenKatusha-Alpecin (2017)
Vegard Stake Laengen7. Februar 1989  NorwegenIAM (2016)
Marco Marcato11. Februar 1984  ItalienWanty-Groupe Gobert (2016)
Daniel Martin 20. August 1986  IrlandQuick-Step Floors (2017)
Yousef Mirza Bani Hammad8. Oktober 1988  Vereinigte Arabische EmirateAl Nasr Dubaï (2016)
Manuele Mori8. September 1980  ItalienGeox-TMC (2008)
Simone Petilli4. Mai 1993  ItalienUnieuro Wilier (2015)
Jan Polanc6. Mai 1992  Slowenien
Edward Ravasi5. Juni 1994  ItalienColpack (2016)
Aleksandr Riabushenko12. Oktober 1995  Weißrussland
Rory Sutherland8. Februar 1982  AustralienMovistar (2017)
Ben Swift5. November 1987  Vereinigtes KönigreichSky (2016)
Oliviero Troia1. September 1994  ItalienColpack (2016)
Diego Ulissi15. Juli 1989  Italien
Przemysław Niemiec11. April 1980  PolenMiche (2010)
Quelle: UCI

WeblinksBearbeiten