Hauptmenü öffnen
Serhij Smelyk (Zweiter von links) bei den EM 2014

Serhij Wolodymyrowytsch Smelyk (ukrainisch Сергій Володимирович Смелик, engl. Transkription Serhiy Smelyk; * 19. April 1987 in Krasnodon, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist ein ukrainischer Sprinter.

2012 wurde er bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Helsinki Fünfter über 100 m und wurde im Vorlauf über 200 m wegen eines Fehlstarts disqualifiziert. Bei den Olympischen Spielen in London schied er über 200 m im Vorlauf aus.

2013 siegte er bei der Universiade in Kasan in der 4-mal-100-Meter-Staffel. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau erreichte er über 200 m das Halbfinale und scheiterte mit der ukrainischen 4-mal-100-Meter-Stafette im Vorlauf.

Im Jahr darauf gewann er bei den EM in Zürich über 200 m Bronze und schied mit der ukrainischen 4-mal-100-Meter-Stafette in der Vorrunde aus. Beim Leichtathletik-Continentalcup in Marrakesch wurde er Fünfter über 200 m.

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 kam er sowohl über 200 m wie auch in der 4-mal-100-Meter-Staffel nicht über die erste Runde hinaus.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 100 m: 10,21 s, 8. Juli 2013, Kasan
  • 200 m: 20,30 s, 15. August 2014, Zürich

WeblinksBearbeiten