Hauptmenü öffnen

Saint-Pierre-d’Irube

französische Gemeinde

Saint-Pierre-d’Irube (baskisch Hiriburu) ist eine französische Gemeinde mit 4835 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Saint-Pierre-d’Irube gehört zum Arrondissement Bayonne und war bis zu dessen Auflösung 2015 der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Saint-Pierre-d’Irube, seither gehört sie zum Kanton Nive-Adour. Die Einwohner werden Saint-Pierrot (baskisch: Hiriburutar) genannt.

Saint-Pierre-d’Irube
Hiriburu
Wappen von Saint-Pierre-d’Irube
Saint-Pierre-d’Irube (Frankreich)
Saint-Pierre-d’Irube
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Bayonne
Kanton Nive-Adour
Gemeindeverband Pays Basque
Koordinaten 43° 29′ N, 1° 27′ WKoordinaten: 43° 29′ N, 1° 27′ W
Höhe 0–146 m
Fläche 7,68 km2
Einwohner 4.835 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 630 Einw./km2
Postleitzahl 64990
INSEE-Code
Website http://www.saintpierredirube.fr/

Benoîterie (Kirchwache) von Saint-Pierre

GeografieBearbeiten

Saint-Pierre-d’Irube ist eine banlieue im Südosten von Bayonne. Umgeben wird Saint-Pierre-d’Irube von den Nachbargemeinden Bayonne im Norden und Nordwesten, Mouguerre im Osten sowie Villefranque im Süden und Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A64.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Anzahl Einwohner
(Quelle: [1])
Jahr 179318311861188618961926195419621968197519821990199920062011
Einwohner 4805228647927928349631.0561.4692.6083.1643.6763.8734.5044.517
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Pierre

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Pierre-d'Irube – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Saint-Pierre-d’Irube auf Cassini.ehess.fr (französisch) Abgerufen am 2. August 2014