Ringer-Weltmeisterschaften 1994

Die Ringer-Weltmeisterschaften 1994 fanden nach Stilart und Geschlechtern getrennt an unterschiedlichen Orten statt. Dabei wurden die Ringer in jeweils zehn Gewichtsklassen unterteilt, während die Frauen in neun Gewichtsklassen antraten.

Griechisch-römischBearbeiten

Die Wettkämpfe im griechisch-römischen Stil fanden vom 8. bis zum 11. September 1994 in Tampere statt.

MedaillengewinnerBearbeiten

Klasse Gold Silber Bronze
-48 kg Kuba  Wilber Sánchez Belarus 1991  Aljaksandr Paulau Georgien 1990  Gela Papaschwili
-52 kg Deutschland  Alfred Ter-Mkrtchyan Aserbaidschan  Natiq Eyvazov Ukraine  Andrij Kalaschnykow
-57 kg Kasachstan  Juri Melnitschenko Russland  Alexander Ignatenko Vereinigte Staaten  Dennis Hall
-62 kg Russland  Sergei Martynow Bulgarien  Iwan Radew Polen  Włodzimierz Zawadzki
-68 kg Russland  Islam Dugutschijew Frankreich  Ghani Yalouz Bulgarien  Bisser Georgiew
-74 kg Russland  Mnazakan Iskandarjan Polen  Jozef Tracz Schweden  Torbjörn Kornbakk
-82 kg Deutschland  Thomas Zander Finnland  Tuomo Karila Belarus 1991  Waleryj Zilent
-90 kg Russland  Gogi Koguaschwili Ukraine  Wjatscheslaw Olijnyk Deutschland  Maik Bullmann
-100 kg Polen  Andrzej Wroński Georgien 1990  Bakur Gogitidse Ukraine  Georgi Saldadse
-130 kg Russland  Alexander Karelin Kuba  Héctor Milián Ukraine  Piotr Kotok

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Russland  Russland 5 1 0
2 Deutschland  Deutschland 2 0 1
3 Polen  Polen 1 1 1
4 Kuba  Kuba 1 1 0
5 Kasachstan  Kasachstan 1 0 0
6 Ukraine  Ukraine 0 1 3
7 Bulgarien  Bulgarien 0 1 1
Georgien 1990  Georgien 0 1 1
Belarus 1991  Belarus 0 1 1
10 Aserbaidschan  Aserbaidschan 0 1 0
Finnland  Finnland 0 1 0
Frankreich  Frankreich 0 1 0
13 Schweden  Schweden 0 0 1
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 0 1

FreistilBearbeiten

Die Wettkämpfe im freien Stil fanden vom 24. bis zum 28. August 1994 in Istanbul statt.

MedaillengewinnerBearbeiten

Klasse Gold Silber Bronze
-48 kg Kuba  Alexis Vila Korea Sud  Jung Soon-won Russland  Pjotr Jumschanow
-52 kg Bulgarien  Walentin Jordanow Aserbaidschan  Namig Abdullajew Iran  Gholamreza Mohammadi
-57 kg Kuba  Alejandro Puerto Iran  Mohammad Talaee Russland  Bagawdin Umachanow
-62 kg Russland  Magomed Asisow Belarus 1991  Sjarhej Smal Italien  Giovanni Schillaci
-68 kg Deutschland  Alexander Leipold Kuba  Jesús E. Rodríguez Garzón Kirgisistan  Kenschebek Omuralijew
-74 kg Turkei  Turan Ceylan Moldau Republik  Viktor Peikov Iran  Behrouz Yari Kalani
-82 kg Moldau Republik  Lukman Schabrailow Turkei  Sebahattin Öztürk Deutschland  Hans Gstöttner
-90 kg Iran  Rasoul Khadem Russland  Macharbek Chadarzew Vereinigte Staaten  Melvin Douglas
-100 kg Deutschland  Arawat Sabejew Aserbaidschan  Dawud Magomedow Russland  David Musuľbes
-130 kg Turkei  Mahmut Demir Vereinigte Staaten  Bruce Baumgartner Belarus 1991  Aljaksej Medwed

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Kuba  Kuba 2 1 0
Turkei  Türkei 2 1 0
3 Deutschland  Deutschland 2 0 1
4 Russland  Russland 1 1 3
5 Iran  Iran 1 1 2
6 Moldau Republik  Moldau 1 1 0
7 Bulgarien  Bulgarien 1 0 0
8 Aserbaidschan  Aserbaidschan 0 2 0
9 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 1 1
Belarus 1991  Belarus 0 1 1
11 Korea Sud  Südkorea 0 1 0
12 Italien  Italien 0 0 1
Kirgisistan  Kirgisistan 0 0 1

FrauenBearbeiten

Die Wettkämpfe der Frauen fanden vom 6. bis zum 7. August 1994 in Sofia statt.[1] Von den japanischen Ringerinnen, die an den Start gegangen waren, verpassten lediglich Yuka Mitadera in der Gewichtsklasse -57 kg und Mayumi Kurokawa in der Gewichtsklasse -61 kg als jeweils Viertplatzierte die Medaillenränge.

MedaillengewinnerBearbeiten

Klasse Gold Silber Bronze
-44 kg Japan  Shoko Yoshimura Russland  Tatjana Karamtschakowa Tschechien  Dana Durecová
-47 kg Japan  Miho Adachi Vereinigte Staaten  Margaret Legate Frankreich  Helene Escaich
-50 kg Japan  Miyu Ikeda Frankreich  Anna Gomis Russland  Jelena Jegoschina
-53 kg Japan  Akemi Kawasaki Vereinigte Staaten  Shannon Williams Frankreich  Sophie Pluquet
-57 kg Norwegen  Line Johansen Frankreich  Zohya Dahmani Schweden  Sara Eriksson
-61 kg Osterreich  Nikola Hartmann-Dünser Frankreich  Isabelle Dourthe Russland  Natalja Iwanowa
-65 kg Japan  Yayoi Urano Frankreich  Doris Blind Ukraine  Maryja Kremskaja
-70 kg Kanada  Christine Nordhagen Russland  Elmira Kurbanowa Japan  Mikiko Miyazaki
-75 kg Japan  Mizuko Funakoshi Russland  Jewgenija Ossipenko Bulgarien  Elisaweta Tolewa

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Land Gold Silber Bronze
1 Japan  Japan 6 0 1
2 Kanada  Kanada 1 0 0
Norwegen  Norwegen 1 0 0
Osterreich  Österreich 1 0 0
5 Frankreich  Frankreich 0 4 2
6 Russland  Russland 0 3 2
7 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0 2 0
8 Bulgarien  Bulgarien 0 0 1
Schweden  Schweden 0 0 1
Tschechien  Tschechien 0 0 1
Ukraine  Ukraine 0 0 1

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 世界選手権・オリンピック 歴代優勝者・日本選手成績(女子) (PDF; 82 kB), abgerufen am 20. Dezember 2010 (japanisch)

WeblinksBearbeiten