Oberrengse

Ortsteil von Gummersbach

Oberrengse ist ein Ortsteil von Gummersbach im Oberbergischen Kreis im südlichen Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Oberrengse
Koordinaten: 51° 4′ 13″ N, 7° 41′ 8″ O
Höhe: 417 (402–434) m
Einwohner: 64 (30. Jun. 2016)
Postleitzahl: 51647
Vorwahl: 02763
Oberrengse (Gummersbach)
Oberrengse

Lage von Oberrengse in Gummersbach

GeographieBearbeiten

Oberrengse ist ca. 13,2 km vom Stadtzentrum Gummersbachs entfernt. Die Ortschaft liegt am Oberlauf des Baches Rengse, der westlich von Niederrengse der Aggertalsperre zufließt. Benachbarte Ortsteile sind Drieberhausen im Westen, Lieberhausen im Südwesten und Hardt im Süden[1].

GeschichteBearbeiten

1542 fand der Ort das erstmals urkundliche Erwähnung, als ein Claess und weitere Einwohner to Rengese in der Türkensteuerliste aufgeführt wurden[2].

FreizeitBearbeiten

Das Ferien-Zentrum Lieberhausen („Käte-Strobel-Haus“ der NaturFreunde), ein Stück weit nördlich des Ortes gelegen, bietet besonders Familien Urlaubsmöglichkeiten.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Besonders sehenswert sind die als Naturdenkmal ausgewiesen uralten Stuppbuchen auf dem Rickelnberg. Diese spezielle Wuchsform der Buche ähnelt der Kopfweide; im Abstand von mehreren Jahren wurde die Baumkrone als Brennholz entfernt.

WandernBearbeiten

Der Käte Strobel–Weg führt von Oberrengse aus in wenigen Minuten zum Gipfel der 519 m hohen Homert.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landesvermessungsamt Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Nordrhein-Westfalen. Amtliche topographische Karten („Top50“). Bundesamt für Kartografie und Geodäsie, 2003, ISBN 3-89439-721-7.
  2. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderbd. 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.