Homert (Oberbergischer Kreis)

Berg in Deutschland

Die Homert ist mit 519 m ü. NHN[1] die höchste Erhebung des Bergischen Lands und des Oberbergischen Kreises in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Homert
Blick vom Turm des Unnenbergs zur Homert

Blick vom Turm des Unnenbergs zur Homert

Höhe 519 m ü. NHN [1]
Lage Oberrengse/Piene, Oberbergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebirge Bergisches Land
Dominanz 1,6 km → Rammskopf [1]
Schartenhöhe 41 m ↓ 520 m nördlich an der A 45
Koordinaten 51° 4′ 40″ N, 7° 41′ 36″ OKoordinaten: 51° 4′ 40″ N, 7° 41′ 36″ O
Homert (Oberbergischer Kreis) (Nordrhein-Westfalen)
Homert (Oberbergischer Kreis)
Besonderheiten Höchster Berg im Bergischen Land
Die Homert im Hintergrund

GeographieBearbeiten

LageBearbeiten

Die Homert liegt im Ostteil des Oberbergischen Kreises im Naturpark Bergisches Land, wobei sich 450 m ostnordöstlich ihres Gipfels der Märkische Kreis und der Naturpark Ebbegebirge anschließen. Sie erhebt sich unweit der Gummersbacher Ortsteile Oberrengse, das knapp 1 km südsüdwestlich des Gipfels liegt, und Piene, das sich etwa 900 m südöstlich von diesem befindet.[1]

Am Südhang der Homert entspringt der Agger-Zufluss Rengse, der in den Ostarm der Aggertalsperre fließt, nördlich der kleine Brachtsiepen, der in den Agger-Zufluss Hostbach mündet, und nordnordöstlich (jenseits der Bundesautobahn 45; s. n.) die Hesbecke als linker Quellbach der Krummenau, die nordostwärts der Lister zufließt. Auf dem Berg befinden sich Teile des Landschaftsschutzgebiets Marienheide-Lieberhausen (CDDA-Nr. 555555261; 1982 ausgewiesen; 55,3297 km² groß).[1]

Rund 200 m östlich des Homertgipfels verläuft in ihrem Abschnitt MeinerzhagenDrolshagen die A 45 (Sauerlandlinie), die westlich des Gummersbacher Ortsteils Neuenschmiede zwischen tief eingeschnittenen Hangböschungen etwa beim Autobahnrastplatz „Neuenschmiede“ 487,7 m Höhe erreicht.

Naturräumliche ZuordnungBearbeiten

Die Homert gehört in der naturräumlichen Haupteinheitengruppe Süderbergland (Nr. 33), in der Haupteinheit Südsauerländer Bergland (3362) und in der Untereinheit Mittelbiggebergland (3362.4) zum Naturraum Lister-Bigge-Bergland (3362.41). Nach Westen leitet die Landschaft in der Haupteinheit Oberagger- und Wiehlbergland (339) und in der Untereinheit Oberaggerbergland (339.0) in den Naturraum Bergneustädter Bergland (339.01) über.

BerghöheBearbeiten

Laut Deutscher Grundkarte (DGK5) ist die Homert 518,2 m[2] hoch. Fälschlicherweise wird ihre Höhe in vielen Karten mit 526 m angegeben; am erneuerten Gipfelkreuz des Berges und in Kartendiensten des Bundesamts für Naturschutz (BfN) ist 519 m[1] genannt. Rund 350 m westlich des Gipfels befindet sich ein trigonometrischer Punkt (511,4 m).[2]

GalerieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f Kartendienste des Bundesamtes für Naturschutz (Hinweise)
  2. a b Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW (Hinweise)

Siehe auchBearbeiten