Hauptmenü öffnen

Drieberhausen ist ein Ortsteil von Gummersbach im Oberbergischen Kreis im südlichen Nordrhein-Westfalen, Deutschland.

Drieberhausen
Koordinaten: 51° 4′ 14″ N, 7° 39′ 42″ O
Höhe: 325 (307–352) m
Einwohner: 167 (30. Jun. 2016)
Postleitzahl: 51647
Vorwahl: 02354
Drieberhausen (Gummersbach)
Drieberhausen

Lage von Drieberhausen in Gummersbach

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Drieberhausen liegt rund zehn Kilometer vom Stadtzentrum Gummersbach entfernt und etwa sieben Kilometer vom Zentrum der Nachbarstadt Meinerzhagen.

GeschichteBearbeiten

Die Ortschaft entstand im 10./11. Jahrhundert und etwa zur gleichen Zeit wie der Nachbarort Lieberhausen.[1] 1386 wurde der Ort in der Gedächtnisstiftung der Klosterjungfrau Bele von Eppingbrecht für das Kloster Drolshagen aus ihrem Gutshof in Drobirhuesin erstmals urkundlich erwähnt.[2]

FreizeitBearbeiten

Folgende Wanderwege werden vom Wanderparkplatz Drieberhausen vom SGV angeboten:

  • A1 (4,5 km) – A2 (9,8 km) – A3 (7,4 km)

PersönlichkeitenBearbeiten

In Drieberhausen geboren:

VerkehrBearbeiten

Drieberhausen ist nur mittelbar an den ÖPNV angeschlossen. Man erreicht ihn mit der Buslinie 318 (Gummersbach – NiedernhagenLieberhausen/Piene/Pernze, Haltestelle Lieberhausen oder Koverstein, ab dort etwa 1,5 Kilometer Fußweg).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jürgen Woelke: Alt-Gummersbach. In zeitgenössischen Bildern und Ansichten. Band 2: Ein Streifzug durch die Stadt und ihre 70 Dörfer. Gronenberg, Gummersbach 1980, ISBN 3-88265-024-9.
  2. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderbd. 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.