Hauptmenü öffnen

Die Mauretanischen Streitkräfte (arab. الجيش الوطني الموريتاني) sind das Militär der Islamischen Republik Mauretanien.

Flagge Mauretaniens Streitkräfte Mauretaniens
الجيش الوطني الموريتاني
Führung
Oberbefehlshaber: Präsident von Mauretanien
Verteidigungsminister: Yahya Ould Hademine
Militärische Stärke
Aktive Soldaten: 15.870
Wehrpflicht: Ja
Wehrtauglichkeitsalter:
Haushalt
Militärbudget: 136 Mio US-$ (2016)[1]
Anteil am Bruttoinlandsprodukt: 4,1 % (2016)[2]
Geschichte

AllgemeinesBearbeiten

Die Streitkräfte haben eine Gesamtpersonalstärke von 15.780[3] Soldaten, welche sich auf die klassischen drei Teilstreitkräfte aufteilen. Des Weiteren existiert eine allgemeine Wehrpflicht mit einer Dienstdauer von 24 Monaten. und der Verteidigungsetat betrug im Jahr 2016 geschätzte 136 Millionen US-Dollar, was 4,1 % vom Bruttoinlandsprodukt ausmacht.

GliederungBearbeiten

LandstreitkräfteBearbeiten

Das Mauretanische Heer ist die Landstreitmacht der mauretanischen Streitkräfte und hat eine Personalstärke von 15.000 Soldaten. es gliedert sich in sechs Militärdistrikte zwei Bataillone Kamelreiter, ein Panzerbataillon, eine Panzeraufklärungskompanie, acht Infanteriebataillone, sieben Bataillone Motorisierte Infanterie, ein Luftlande-/Spezialeinsatzbataillon, drei Artilleriebataillone, vier Flugabwehrbatterien, eine Pionierkompanie und das Gardebataillon.

An Ausrüstung verfügt das Heer unter anderem über 35 Kampfpanzer (T-54/T-55), 70 Spähpanzer Panhard AML (AML-60/AML-90), 10 Spähpanzer Alvis Saladin, 5 Schützenpanzer FV603 Saracen, 20 M3-Schützenpanzer. Artilleriewaffensysteme105-mm-Haubitze M-101A-/HM-2, 122-mm-Haubitze D-30, Thomson-Brandt 120-mm-Mörser. Panzerabwehrwaffen und PanzerabwehrhandwaffenRPG-7 und die MILAN FlugabwehrsystemeFlugabwehrkanonen (ZPU-2, ZPU-4, SU-23, 37 mm M1939, 57 mm S-60, 100 mm KS-19 und die Flugabwehrraketensysteme 9K32 Strela-2 und 9K31 Strela-1.

SeestreitkräfteBearbeiten

Die Mauretanische Marine, ist die Seestreitmacht der mauretanischen Streitkräfte und hat eine Personalstärke von 620 Soldaten. Sie wurde am 25. Januar 1966 gegründet und betreibt in Nouadhibou, im Norden des Landes, ihre Hauptbasis und in der Hauptstadt Nouakchott eine weitere.

LuftstreitkräfteBearbeiten

Die Mauretanische Luftwaffe, ist die Luftstreitmacht der mauretanischen Streitkräfte mit einer Personalstärke von 250 Soldaten. Sie ist ihre kleinste Teilstreitkraft und gliedert sich in zwei Staffeln.

AusrüstungBearbeiten

 
Kokarde der mauretanischen Luftwaffe

Stand Ende 2018[4]

Luftfahrzeug Herkunft Bilder Verwendung Version Aktiv Bestellt Anmerkungen
Kampfflugzeuge
Embraer EMB 314 Super Turcano Brasilien  Brasilien   Erdkampfflugzeug A-29B 2 2
Transportflugzeuge
Basler BT-67 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Transportflugzeug 1
Cessna 441 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Verkehrsflugzeug 1
Pilatus PC-6 Schweiz  Schweiz Verkehrsflugzeug 1
Harbin Y-12 China Volksrepublik  Volksrepublik China Verkehrsflugzeug 1
Aufklärungsflugzeuge
Britten-Norman BN-2 Islander Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Seeaufklärer 3
Cessna 208 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Aufklärer 2 1
Piper PA-31T Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seeaufklärer PT-31T Cheyenne II 2
Schulflugzeuge
Embraer EMB 312 Turcano Brasilien  Brasilien   Schulflugzeug T-27 5
Leonardo SF-260 Italien  Italien Schulflugzeug 4
Hubschrauber
AgustaWestland AW109 Italien  Italien Mehrzweckhubschrauber 2
Harbin Z-9 China Volksrepublik  Volksrepublik China Mehrzweckhubschrauber 2

Dienstgrade und DienstgradabzeichenBearbeiten

OffiziereBearbeiten

Dienstgradgruppe Generale Stabsoffiziere Subalternoffiziere
Land- und Luftstreitkräfte
Schulterstücke





Dienstgrad Général de division Général de brigade Colonel Lieutenant-Colonel Commandant Capitaine Lieutenant Sous-Lieutenant
Dienstgrad
(Bundeswehr)
Generalmajor Brigadegeneral Oberst Oberstleutnant Major Hauptmann Oberleutnant Leutnant
Seestreitkräfte
Schulterstücke
Dienstgrad kein Äquivalent kein Äquivalent Capitaine de vaisseau Capitaine de frégate Capitaine de corvette Lieutenant de vaisseau Enseigne de vaisseau de 1re classe Enseigne de vaisseau de 2e classe
Dienstgrad
(Bundeswehr)
Konteradmiral Flottillenadmiral Kapitän zur See Fregattenkapitän Korvettenkapitän Kapitänleutnant Oberleutnant zur See Leutnant zur See
NATO-Rangcode OF-7 OF-6 OF-5 OF-4 OF-3 OF-2 OF-1

Unteroffiziere und MannschaftenBearbeiten

Dienstgradgruppe Unteroffiziere Mannschaften
Land- und Luftstreitkräfte
Schulterstücke





Dienstgrad Adjudant-chef Adjudant Sergent-chef Sergent Caporal Soldat 2e classe
Dienstgrad
(Bundeswehr)
Oberstabsfeldwebel Stabsfeldwebel Oberfeldwebel/Feldwebel Stabsunteroffizier/Unteroffizier Hauptgefreiter/Obergefreiter Soldat
Seestreitkräfte
Schulterstücke
Dienstgrad Maitre-principal Premier maitre Maitre Second maitre Quartier-maitre Matelot
Dienstgrad
(Bundeswehr)
Oberstabsbootsmann Stabsbootsmann Oberbootsmann/Bootsmann Obermaat/Maat Hauptgefreiter/Obergefreiter Matrose
NATO-Rangcode OR-9 OR-8 OR-6 OR-5 OR-3 OR-1

WeblinksBearbeiten

  Commons: Mauretanische Streitkräfte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Military expenditure by country in US$ 2001-2017. (PDF) Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI), 2018, abgerufen am 8. Juli 2019 (englisch).
  2. Military expenditure by country as percentage of gross domestic product 2001-2017. (PDF) Stockholm International Peace Research Institute, 2018, abgerufen am 8. Juli 2019 (englisch).
  3. Länderinformation des österreichischen Verteidigungsministeriums
  4. World Air Force 2019. Flight International, 8. Dezember 2018, abgerufen am 3. Juli 2019 (englisch).